Statische IPv6

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

david.weisgerber
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 22.10.2015, 23:18

Statische IPv6

Beitragvon david.weisgerber » 23.10.2015, 15:18

Liebes MNet-Team,
kurze Frage zum IPv6-Subnetz, dass einem bei der Einwahl zugeteilt wird (so denn in der FB7490 eingeschaltet):
Wir haben Maxi Premium Glasfaser mit einer statischen IPv4-Adresse und always on. Ist das /56 dass wir als IPv6-Adressblock bekommen auch statisch? Oder wechselt dies? Ich würde gerne auch die IPv6-Adressen statisch verwenden.

Vielen Dank,
David Weisgerber

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7591
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Statische IPv6

Beitragvon Yusuf » 23.10.2015, 15:54

david.weisgerber hat geschrieben:Liebes MNet-Team,
kurze Frage zum IPv6-Subnetz, dass einem bei der Einwahl zugeteilt wird (so denn in der FB7490 eingeschaltet):
Wir haben Maxi Premium Glasfaser mit einer statischen IPv4-Adresse und always on. Ist das /56 dass wir als IPv6-Adressblock bekommen auch statisch? Oder wechselt dies? Ich würde gerne auch die IPv6-Adressen statisch verwenden.

Vielen Dank,
David Weisgerber


Hallo David.weisgerber,

eine statische IPv6 ist bei den Anschlüssen nicht buchbar.

Gruß,
Yusuf

david.weisgerber
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 22.10.2015, 23:18

Re: Statische IPv6

Beitragvon david.weisgerber » 23.10.2015, 16:36

Wäre aber schön, wenn sie sich mal überlegen könnten dieses Feature in Verbindung mit fester IPv4 anzubieten. Ist irgendwie so ein bisschen unsinnig?!

So werde ich wohl erstmal bei meinem Hurricane Electric Tunnel bleiben müssen...

olh
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 57
Registriert: 14.01.2014, 18:44

Re: Statische IPv6

Beitragvon olh » 23.10.2015, 17:34

Falls Dir dyndns hilft, ich benutze http://freedns.afraid.org/ , http://dynv6.com/ und https://myonlineportal.net/

Dort lässt sich die aktuelle ipv6 eintragen. Nach der Registrierung dauert es lange (gefühlt einen Tag) bis der Name benutzbar ist, danach sind die Updates nach der Änderung des Prefix sofort sichbar. Ich vermute es wird schwierig die ipv6 der FB selbst zu aktualisieren.

david.weisgerber
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 18
Registriert: 22.10.2015, 23:18

Re: Statische IPv6

Beitragvon david.weisgerber » 23.10.2015, 21:26

dyndns war früher mal hübsch - wo man nur eine IP hatte und damit nur einen Host im Inet. Aber inzwischen kann man dank IPv6 Netze vergeben. Da hilft dir dass dann auch nichts mehr. Ich kann ja nicht dynamisch dauernd meine Router Advertisments ändern...

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Re: Statische IPv6

Beitragvon nikwest » 22.01.2016, 18:29

Ich habe auch gerade mal ipv6 bei mir aktiviert und stelle fest, dass das ganze mit dem dynamischen Prefix ziemlich unbrauchbar ist. Ich bin kein ipv6 Profi, aber meine Hoffnung war, dass ich mit ipv6 ohne grosses Portforwarding etc einige meiner devices direkt über das Internet ansprechen kann, aber mit dem dynamischen Prefix funktioniert das wohl nicht ...
Gibt es da eine Lösung? Vor allem wäre das wichtig, wenn man Devices nur mit ipv6 betreiben möchte.

Ich bin seit ewig bei DynDNS, aber die unterstützen keine dynamischen ipv6 Prefixes. Dynv6 hat keine custom domains ...
Ausserdem verstehe ich noch nicht wirklich wie das generell funktionieren soll, wenn sich ständig im gesamten Netz daheim die IPs ändern ... aber da muss ich wohl mich noch etwas intensiver mit ipv6 beschäftigen ...

whitman
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 65
Registriert: 20.11.2014, 19:10

Re: Statische IPv6

Beitragvon whitman » 25.01.2016, 12:38

nikwest hat geschrieben:Ausserdem verstehe ich noch nicht wirklich wie das generell funktionieren soll, wenn sich ständig im gesamten Netz daheim die IPs ändern ... aber da muss ich wohl mich noch etwas intensiver mit ipv6 beschäftigen ...

Die IPs daheim ändern nur ihre Prefix, somit muss man nur die Prefix aktualisieren.

Beim DynDns Dienst wird dann mit der konfigurierten Adresse zum Namen die IPv6 Adresse gebildet.

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Re: Statische IPv6

Beitragvon nikwest » 26.01.2016, 10:21

whitman hat geschrieben:
nikwest hat geschrieben:Ausserdem verstehe ich noch nicht wirklich wie das generell funktionieren soll, wenn sich ständig im gesamten Netz daheim die IPs ändern ... aber da muss ich wohl mich noch etwas intensiver mit ipv6 beschäftigen ...

Die IPs daheim ändern nur ihre Prefix, somit muss man nur die Prefix aktualisieren.

Beim DynDns Dienst wird dann mit der konfigurierten Adresse zum Namen die IPv6 Adresse gebildet.


Naja, das ist schon klar, aber leider erschließt sich der Sinn nicht warum man das Präfix dynamisch macht. Vor allem wenn man eine statische IP4 hat.
Und wenn man dann kleine IOT devices hat und vielleicht sowas wie I6LoWPAN, dann will/kann man nicht unbedingt einen DNS roundtrio machen.
Außerdem unterstützt DynDNS wohl keine dynamischen IP6 Präfixe und dynv6 keine eigenen Domains...
Mir scheint es eher so zu sein, dass MNet schon immer dynamische IPs für Privatkunden hat und dass solche historischen Entscheidungen einfach übernommen werden.

baeda
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 23.10.2015, 18:42

Re: Statische IPv6

Beitragvon baeda » 26.01.2016, 10:26

DynV6 bietet dir doch endlos Subdomains für alle deine Geräte. Wenn du deinen eigenen Name willst leg einfach einen CNAME deiner Domain auf die dynv6 Adresse.

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Re: Statische IPv6

Beitragvon nikwest » 26.01.2016, 10:39

baeda hat geschrieben:DynV6 bietet dir doch endlos Subdomains für alle deine Geräte. Wenn du deinen eigenen Name willst leg einfach einen CNAME deiner Domain auf die dynv6 Adresse.


Ok, das könnte ich probieren. Ich glaube ich hatte das vor Jahren mal so ähnlich probiert, aber dann Probleme mit dem MX Eintrag. Aber ich weiß es nicht mehr genau. Ich probiere aus. Danke für den Hinweis.

Update: das Problem ist ein anderes. Man kann keinen CNAME für die Domain angeben, sondern nur für einzelne Hosts. Daher hab ich das nicht gemacht n

baeda
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 23.10.2015, 18:42

Re: Statische IPv6

Beitragvon baeda » 26.01.2016, 12:02

nikwest hat geschrieben:
baeda hat geschrieben:DynV6 bietet dir doch endlos Subdomains für alle deine Geräte. Wenn du deinen eigenen Name willst leg einfach einen CNAME deiner Domain auf die dynv6 Adresse.


Ok, das könnte ich probieren. Ich glaube ich hatte das vor Jahren mal so ähnlich probiert, aber dann Probleme mit dem MX Eintrag. Aber ich weiß es nicht mehr genau. Ich probiere aus. Danke für den Hinweis.

Update: das Problem ist ein anderes. Man kann keinen CNAME für die Domain angeben, sondern nur für einzelne Hosts. Daher hab ich das nicht gemacht n


Ja, du müsstest einzelne Host-Domains machen, die Root Domain wird schwer. Für meine privaten Zwecke reicht das aber völlig :)

nikwest
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 25.04.2012, 20:39

Re: Statische IPv6

Beitragvon nikwest » 26.01.2016, 15:40

baeda hat geschrieben:
nikwest hat geschrieben:
baeda hat geschrieben:DynV6 bietet dir doch endlos Subdomains für alle deine Geräte. Wenn du deinen eigenen Name willst leg einfach einen CNAME deiner Domain auf die dynv6 Adresse.


Ok, das könnte ich probieren. Ich glaube ich hatte das vor Jahren mal so ähnlich probiert, aber dann Probleme mit dem MX Eintrag. Aber ich weiß es nicht mehr genau. Ich probiere aus. Danke für den Hinweis.

Update: das Problem ist ein anderes. Man kann keinen CNAME für die Domain angeben, sondern nur für einzelne Hosts. Daher hab ich das nicht gemacht n


Ja, du müsstest einzelne Host-Domains machen, die Root Domain wird schwer. Für meine privaten Zwecke reicht das aber völlig :)


Mir leider nicht. Jetzt habe ich zu allem Unglück durch die Umstellung von 100MBit auf 150MBit heute überhaupt keine IP4 Adresse mehr. Das scheint jetzt über IP6 getunnelt zu werden. Für mich persönlich ein SuperGau, weil ich jetzt komplett offline bin ;-((((

dopo40
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2014, 13:34

Re: Statische IPv6

Beitragvon dopo40 » 01.10.2016, 21:02

Yusuf hat geschrieben:eine statische IPv6 ist bei den Anschlüssen nicht buchbar.

Tja, da wird es aber Zeit, dies mal zu ändern. Wozu wechselt man den Präfix? Macht ja eigentlich nur mehr Aufwand auf m-net-Seite. Gibt es da irgendeinen vernünftigen Grund, den ich nicht sehe? - Das ist doch reine Gängelei, oder irgendein verschrobener BWL-Grund, oder?!

Es ist IPv6! Genau für den Zweck entworfen, dass jedes Gerät eine direkte Adresse bekommt. Ich will jetzt auch nix über "Datenschutz" und "Sicherheit" hören: ein /56 Netz zu scannen dürfte eine genügend hohe Hürde darstellen. Zudem: wer Serverdienste öffnet, der sollte auch hinreichend über Sicherheit Bescheid wissen.

Also, bitte, an wen muss man sich wenden, um diesen Schwachsinn "dynamischen Präfix" los zu werden? Würde eine Unterschriftenliste der User helfen? Oder wollen die Entscheidungsträger mit einem Power-Point-Bullshitbingo über ihren großartigen Weitblick geködert werden? Sagt, was ihr braucht!

VG, dopo40

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7591
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Statische IPv6

Beitragvon Yusuf » 04.10.2016, 08:18

dopo40 hat geschrieben:
Yusuf hat geschrieben:eine statische IPv6 ist bei den Anschlüssen nicht buchbar.

Tja, da wird es aber Zeit, dies mal zu ändern. Wozu wechselt man den Präfix? Macht ja eigentlich nur mehr Aufwand auf m-net-Seite. Gibt es da irgendeinen vernünftigen Grund, den ich nicht sehe? - Das ist doch reine Gängelei, oder irgendein verschrobener BWL-Grund, oder?!

Es ist IPv6! Genau für den Zweck entworfen, dass jedes Gerät eine direkte Adresse bekommt. Ich will jetzt auch nix über "Datenschutz" und "Sicherheit" hören: ein /56 Netz zu scannen dürfte eine genügend hohe Hürde darstellen. Zudem: wer Serverdienste öffnet, der sollte auch hinreichend über Sicherheit Bescheid wissen.

Also, bitte, an wen muss man sich wenden, um diesen Schwachsinn "dynamischen Präfix" los zu werden? Würde eine Unterschriftenliste der User helfen? Oder wollen die Entscheidungsträger mit einem Power-Point-Bullshitbingo über ihren großartigen Weitblick geködert werden? Sagt, was ihr braucht!

VG, dopo40


Guten Morgen,

wenn sich am Produktportfolio etwas ändert, ist dies im Auftrag enthalten. Aktuell ist es so, dass keine statische IPv6 buchbar ist.

Gruß,
Yusuf

dopo40
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2014, 13:34

Re: Statische IPv6

Beitragvon dopo40 » 04.10.2016, 10:13

Yusuf hat geschrieben:Aktuell ist es so, dass keine statische IPv6 buchbar ist.


Ebenfalls guten Morgen!

Das war ja genau die Frage: können wir - die Kunden - irgendwie Einfluß nehmen? Wünsche äußern (die nicht gleich in Ablage P verschwinden)? Also ein Analogon einer Petition einreichen, oder sowas? Oder sind wir wirklich und wahrhaftig einer "friß oder stirb"-Politik seitens M-Net ausgeliefert? - Es heißt ja "Der Kunde ist König". Oder sollte ich mich damit abfinden doch eher Leibeigener zu sein?


Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste