TAL 3,4km aber Leitungsdämpfung von 58 dB

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

kaanic
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 02.03.2010, 10:06

TAL 3,4km aber Leitungsdämpfung von 58 dB

Beitragvon kaanic » 03.03.2010, 10:06

Hallo,

ich habe gestern auf Anraten von derflo diverse Tests unserer ADSL Verbindung durchgeführt, um Fehlerquellen auf unserer Seite auszuschliessen.

Bei einer Leitungslänge von 3,4 km sollte eine Verbindung mit 3000-4000 kBit/s im Downstream möglich sein, wir bekommen maximal 2000 kBit/s, meist jedoch nur 1700 kBit/s hin.

Die alte Leier: Alle meine Nachbarn sind schneller unterwegs (6000-8000 kBit/s) und sind alle bei Telekom, oder einem Reseller, was anderes gibt es bei uns nicht. Wir sind ein Neubaugebiet, die Nachbarn stehen teils keine 30m von uns weg. die Leitungsführung erfolgt über die "Hauptstrasse" und verzweigt dann, wir sitzen alle in der gleichen Stichstrasse, ich habe gesehen, wie die Hauptleitungen verlegt wurden (vorher war hier nur Acker).

Ich habe den Router getauscht (mnet: FritzBox 3170) gegen meinen alten Draytek Vigor 2600 - ohne Erfolg.
Ich habe den Splitter getauscht - ohne Erfolg.
Ich habe die erste Dose überbrückt (abgeklemmt, a/b Adern direkt am Splitter aufgelegt), Test jeweils mit beiden Splittern und beiden Routern - ohne Erfolg.
Alles wieder in den Urzustand versetzt - keine Verschlechterung (schon mal gut :-)

Mein Problem ist die Leitungsdämpfung von satten 58 dB im Downstream (s. Bild).

Hier noch Spektrumanalysen der Fritzbox, die das Problem verdeutlichen (die Spektrumsanalysen des Vigor sind sehr ähnlich bis ident)

Urzustand:
Bild

Bild


Mit dem alten Siemens-Splitter:
Bild


FritzBox unter Umgehung der ersten Dose:
Bild



Nach Wiederherstellung des Urzustands:
Bild


Die Dämpfungswerte brechen mir das Genick.

Kann ich irgendetwas dagegen tun? Anderen Port beantragen? M-Net terrorisieren?


Kundenummer: M500546703

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 03.03.2010, 18:41

Ich habe mit 3,9km ähnliche Werte. Allerdings kannst Du knapp 10dB abziehen, 58dB stimmen nie. Habe 57dB und ist auch ein Messfehler.

Hier könntest Du mit einem anderen Modem die 2000, evtl 3000 stabil rausholen. Auch ein neuer Splitter, das direktanklemmen anstelle der TAE Dose bringt was. Hast ja selbst gemerkt.

Kurz: Optimiere so viel wie möglich und hol Dir dann ein Thomson 516i v6

Warum Deine Nachbarn mehr haben, kann ich Dir nicht sagen. Bei 3,4km geht DEFINITIV kein DSL6000. Zahlen sie vielleicht, erhalten das aber nicht. :wink:
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

kaanic
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 02.03.2010, 10:06

Beitragvon kaanic » 04.03.2010, 19:26

Hallo Schweini,

vielen Dank für Deine Tipps und die Modemempfehlung.

Ich habe mich diesbezüglich mal schlau gemacht und mir daraufhin gleich ein Speedtouch 516iv6 bestellt.

Hoffentlich bringt es etwas, ich werde berichten.

Benutzeravatar
tomblue
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 97
Registriert: 17.08.2006, 11:57
Wohnort: @home

Beitragvon tomblue » 05.03.2010, 16:31

Hallo Kaanic,

Speedtouch find ich gut. Ich habe einige Gerätschaften getestet und mit meinen zwei Speedtouch 585i (eines für 12,50 € und eines für 1,-- € in der Bucht gekauft) bin ich sehr zufrieden im Gegensatz zu meinem Gigaset SE515 (das nutze ich nur noch als Repeater).
Der Sync-Vorgang geht schneller von statten, der Sync-Wert für den Down-Speed ist immer wesentlich höher. Ich bin begeistert :heiss
Der Up-Sync ist aber nur zu ca 50% so gut wie beim SE515, bei jeder zweiten Verbindung 32kbps niedriger.
Mein Rekordergebnis bei http://speedtest.maxi-dsl.de ist 3891 Down bei 292 Up. Davon habe ich früher nicht einmal geträumt, gewunschen hatte ich mir bei meiner langen TAL so netto 2500. Das SE515 lief aber nur auf einem Profil von max 2000er DSL (Sync 2368) stabil.
Speedtouch sei Dank, nun sind diese Zeiten vorbei! :D
Gruß
tomblue
--------------------------------------------------------------------------------------
DSL: Maxi Komplett 6000, TAL: 5630m, Router: Speedtouch 585i v5

kaanic
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 02.03.2010, 10:06

Beitragvon kaanic » 11.03.2010, 00:57

Servus,

mein Speedtouch 546i v6 ist nun in Betrieb und aus dem Stand schaffe ich nun 2200 (down) stabil, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Die Dämpfung liegt bei 48 dB, Schweini hatte also recht mit dem Rechenfehler ;-)

Vielen Dank für den Tipp mit dem Speedtouch!

Jetzt geht es ans interne Optimieren der Verkabelung etc.

kaanic
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 02.03.2010, 10:06

Beitragvon kaanic » 19.03.2010, 15:47

Ich weiss nicht, was Ihr geändert habt, aber das Ergebnis ist phänomenal!

Seit heute morgen habe ich volle Bandbreite, ohne Resyncs oder Verbindungsabbrüche.


Verbindungsdaten

Betriebszeit: 0 Tage, 0:58:12
DSL Type: G.992.1 annex B
Bandbreite (Senden/Empfangen): [kbps/kbps]: 640 / 6.240
Übertragene Daten (Gesendet/Empfangen) [MB/GB]: 44,16 / 2,25
Ausgabeleistung (Senden/Empfangen) [dBm]: 1,5 / 18,5
Leitungsdämpfung (Senden/Empfangen) [dB]: 22,0 / 32,5
Signal-Störabstand (Senden/Empfangen) [dB]: 17,0 / 6,0
Anbieter-ID (Lokal/Entfernt): TMMB / BDCM
Framingverlust (Lokal/Entfernt): 0 / 0
Signalverlust (Lokal/Entfernt): 0 / 0
Stromverlust (Lokal/Entfernt): 0 / 0
Verbindungsverlust (Entfernt): 0
Fehlersekunden (Lokal/Entfernt): 0 / 0
FEC-Fehler (Senden/Empfangen): 0 / 795
CRC-Fehler (Senden/Empfangen): 0 / 0
HEC-Fehler (Senden/Empfangen): 0 / 0


Die Verbindungsdauer ist falsch - mir hat es vorhin die FIs rausgehauen.
Ich habe seit heute morgen die obigen Werte, auch nach dem Resync vor ca. 1h sind wieder die Werte rausgekommen (s. oben). Ich laste die Leitung derzeit voll aus - auch hier keine Probleme.

Habt Ihr mich umgestellt? Anderer Port? Knoten entwirrt?
Ich find's Klasse, also Pfoten weg von meiner Leitung! ;-)
Zuletzt geändert von kaanic am 19.03.2010, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 19.03.2010, 15:49

Einfach das beste Modem :wink:
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

kaanic
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 02.03.2010, 10:06

Beitragvon kaanic » 19.03.2010, 16:13

Mag sein, aber bisher habe ich auch mit dem Speedport nur mit 2300 synchronisieren können, jetzt sieht die Sache GANZ anders aus.

Schau Dir nur mal das Spektrum im Gegensatz zu oben an - keine sonderlichen Ausreißer und nicht so "flach" wie oben.

Bild

Allerdings spinnt speedtest.net jetzt ohne Ende - Download anfangs bei 3-4 Mbps und aber der Hälfte dann 40-50 Mbps, Ergebnis so um die 30-40 Mbps...

WTF?

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 19.03.2010, 19:11

Da war wohl ein Kontakt schlecht oder unter Wasser etc.

Meinte, wenn Du vorher gerade mal 2000 hattest, schau mal wie ordentlich da 6000 laufen. Bei der TAL (auch wenn sie nun besser ist) ist das fast unmöglich. Mit 6000 ist in etwa bei 2,5km Schluss.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

kaanic
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 02.03.2010, 10:06

Beitragvon kaanic » 19.03.2010, 19:34

Schweini hat geschrieben:Da war wohl ein Kontakt schlecht oder unter Wasser etc.

Meinte, wenn Du vorher gerade mal 2000 hattest, schau mal wie ordentlich da 6000 laufen. Bei der TAL (auch wenn sie nun besser ist) ist das fast unmöglich. Mit 6000 ist in etwa bei 2,5km Schluss.


Dann aber nicht bei uns im Haus, ich hab die letzten Tage nix an der Verkabelung gemacht - nicht mal dran gewackelt.

Wahrscheinlich ist ein Telekomiker gegen den DSLAM gefahren :-)

Leitung ist übrigens immer noch mit 6 MBit stabil :-)
Aktuelle D/L Rate um 620 KB/s - hach wat bin isch glücklisch!


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste