Weiterleitung

Alle Themen rund um den ISDN- oder Analoganschluss ohne DSL

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

HSservice
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 20.08.2006, 12:25

Weiterleitung

Beitragvon HSservice » 20.08.2006, 12:30

Hallo,
kann ich als m-net kunde auch anrufe von festnetz zum handy weiterleiten? Wenn ja wie mache ich das??
Vielen Dank
Steffen

Benutzeravatar
*Chris*
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 207
Registriert: 16.08.2006, 19:15
Wohnort: Dachau

Beitragvon *Chris* » 20.08.2006, 13:14

Ja du kannst Anrufe weiterleiten lassen, das kostet dich allerdings die normale Telefongebühr.
Wie das geht, hängt von deinem Telefon ab, bei ISDN Telefonen gibts da immer ein eigenes Menü, in dem du die Weiterleitung einstellen kannst.
Bei analogen Telefonen an einem ISDN Anschluß solltest du mal die Bedienungsanleitung deiner Telefonanlage rauskramen und dort nachlesen.

Benutzeravatar
eurostarter
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 548
Registriert: 16.08.2006, 11:09
Wohnort: München

Beitragvon eurostarter » 20.08.2006, 15:13

Wie Chris schon sagte, wird die Anrufweiterschaltung beim ISDN-Anschluss über das Endgerät (ISDN-Telefon/Telefonanlage) eingerichtet.

Bei Analoganschlüssen über folgende Tastenkombinationen:
Bedienungsanleitung für Leistungsmerkmale am Analoganschluss

Benutzeravatar
Bass-T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 199
Registriert: 16.08.2006, 10:47
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Beitragvon Bass-T. » 20.08.2006, 15:17

Wer zahlt denn die Minutenpreise für den weitergeleiteten Anruf? Ich oder der Anrufer? Und gibt es eine Weiterleitungsgebühr? In meinem Fall wäre es eine 069 Nummer (Frankfurt). Selbst habe ich einen analogen Anschluss.

Benutzeravatar
eurostarter
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 548
Registriert: 16.08.2006, 11:09
Wohnort: München

Beitragvon eurostarter » 20.08.2006, 15:23

Die Kosten für die Weiterleitung trägst Du selbst (der Anrufer zahlt schließlich nur die Gebühren für den Anruf auf Deinen Festnetzanschluss).

Eine separate Gebühr fällt aber nicht an.

Eine Weiterleitung auf einen anderen Festnetzanschluss wäre beispielsweise in den Maxi-Komplettpaketen durch die Telefonflatrate abgedeckt.
Eine dauerhafte Anrufweiterschaltung ist hier allerdings auch per Leistungsbeschreibung untersagt!

Benutzeravatar
Bass-T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 199
Registriert: 16.08.2006, 10:47
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Beitragvon Bass-T. » 20.08.2006, 15:44

Also: Ich will meine Anrufe nach nicht melden oder besetzt auf diesen Arcor AB umleiten lassen. Habe deswegen auch schon mal im alten Forum nachgefragt, aber dort gab es keine passende Antwort. Ich habe keine Telefonflat und einen analogen Anschluss. Ein Abhöhren des AB's wäre kostenlos übers Internet möglich.

Da ich keine Telflat habe, zahle ich also komplett die Kosten des Anrufers von sonstwoher nach Frankfurt? (Der Anruf wird zu einer 069 Nummer umgeleitet) Hier wäre gleich ein Problem: Das wäre doch abhängig von den Telefonkosten, die der Anrufer zu tragen hätte. Sagen wir mal mich ruft jemand aus den USA oder vom Handy an. Das wäre für mich nicht gerade günstig. Ich zahle also nach der Weiterleitung, die Gesprächskosten, die der Anrufer an seinen Telefonanbieter zu zahlen hätte an M-net?

Und wieso ist das wie du sagst laut Leistungsbeschreibung nicht möglich? Dauerhaft wäre es ja nicht. Außer ich fahre in den Urlaub und stelle eine dauerhafte Weiterleitung ein.

Benutzeravatar
eurostarter
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 548
Registriert: 16.08.2006, 11:09
Wohnort: München

Beitragvon eurostarter » 20.08.2006, 15:58

Du zahlst nur die Gebühren für die Weiterleitung von Deinem Anschluss zu der Nummer, auf die Du weiterleitest. Also in Deinem Fall ein Festnetzgespräch nach Frankfurt. Egal von wo aus der Anrufer anruft - die Gebühren zahlt ja er.

Ich sagte nur, dass eine dauerhafte Anrufweiterschaltung in Verbindung mit der Telefonflatrate nicht erlaubt ist. Wie das genau zu interpretieren ist - weiß ich auch nicht. Aber wenn Du keine Telefonflat hast betrifft es Dich ja nicht.

Hier noch was zum Nachlesen

Benutzeravatar
Bass-T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 199
Registriert: 16.08.2006, 10:47
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Beitragvon Bass-T. » 20.08.2006, 16:22

So, gleich mal eingerichtet. Geil, ich hab einen Anrufbeantworter und bekomme die Nachrichten kostenlos als WAV Datei vorgelesen. :mrgreen: Und 2,8 oder 4,9 Cent/Minute sind ja nicht die Welt bei maximal 5 verpassten Anrufen im Monat.

Für Interessierte: http://www.arcor.de/register/reg_01.jsp Einfach kostenlos für den PIA Basic registrieren. :flehan

@eurostarter
Hoffentlich hast du Recht, dass ich tatsächlich nur das Gespräch nach Frankfurt zu zahlen habe.

Benutzeravatar
*Chris*
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 207
Registriert: 16.08.2006, 19:15
Wohnort: Dachau

Beitragvon *Chris* » 20.08.2006, 18:12

Bass-T. hat geschrieben:So, gleich mal eingerichtet. Geil, ich hab einen Anrufbeantworter und bekomme die Nachrichten kostenlos als WAV Datei vorgelesen. :mrgreen: Und 2,8 oder 4,9 Cent/Minute sind ja nicht die Welt bei maximal 5 verpassten Anrufen im Monat.

Für Interessierte: http://www.arcor.de/register/reg_01.jsp Einfach kostenlos für den PIA Basic registrieren. :flehan

@eurostarter
Hoffentlich hast du Recht, dass ich tatsächlich nur das Gespräch nach Frankfurt zu zahlen habe.


Mach dir keine Gedanken, er hat damit auf jedenfall recht, falls du dennoch Zweifel hegst, ruf bei der M"Net Hotline an :)

sepp
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.08.2006, 23:25

Beitragvon sepp » 22.08.2006, 09:43

hallo

ist es seitens von M-net angedacht, das die AWS auch in der Vermittlungsstelle gleich umgeschaltet werden kann ????
Speed mit Sinus 154 Basic3
geht am bestern

gruß
sepp

Benutzeravatar
Dieter
Admin
Admin
Beiträge: 1034
Registriert: 17.07.2006, 09:59
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Dieter » 22.08.2006, 15:48

sepp hat geschrieben:hallo

ist es seitens von M-net angedacht, das die AWS auch in der Vermittlungsstelle gleich umgeschaltet werden kann ????


Hallo,
du kannst die Anrufweiterschaltung auch in der Vermittlungsstelle einrichten. Manche ISDN - Endgeräte bieten die Option "lokal" oder "in der Vermittlungsstelle an". Wie die beiden Punkte bezeichnet werden ist je nach Gerätehersteller unterschiedlich.
Viele Grüße
Dieter Lehmeyer
M-net Support Team

sepp
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.08.2006, 23:25

Beitragvon sepp » 22.08.2006, 21:51

Hallo Dieter

also ist dann es so, das M-Net dies weiterschaltet wenn ich in der Telefonanlage die Option Vermittlungsstelle aktivier und die Weiterleitungsnummer per Telefon eingebe???

bei T-com könnte man das im Kundenportal direkt eingeben
geziehlt nur für eine Nummer
1. Nummer = Weiterschaltung
2 und 3 Nummer = keine Weiterschaltung

geht das bei euch auch so???

evtl. können wir mal tel.
Speed mit Sinus 154 Basic3

geht am bestern



gruß

sepp

Benutzeravatar
Dieter
Admin
Admin
Beiträge: 1034
Registriert: 17.07.2006, 09:59
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Dieter » 23.08.2006, 09:10

sepp hat geschrieben:also ist dann es so, das M-Net dies weiterschaltet wenn ich in der Telefonanlage die Option Vermittlungsstelle aktivier und die Weiterleitungsnummer per Telefon eingebe???


Richtig, deine Telefonanlage überträgt die Daten dann zu unserer Vermittlungsstelle. Die Weiterschaltung kannst du für jede Rufnummer getrennt über deine Telefonanlage einstellen.
Viele Grüße
Dieter Lehmeyer
M-net Support Team

sepp
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 36
Registriert: 17.08.2006, 23:25

Beitragvon sepp » 23.08.2006, 19:48

hallo Dieter

danke dir
Speed mit Sinus 154 Basic3

geht am bestern



gruß

sepp


Zurück zu „Maxi ISDN oder Maxi Analog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast