[gelöst] Raid5 - fehlender Speicherplatz

Alles, was sonst nirgends dazu passt

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Mike
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 82
Registriert: 16.08.2006, 15:23
Wohnort: München

[gelöst] Raid5 - fehlender Speicherplatz

Beitragvon Mike » 25.03.2009, 17:47

Hallo Forum,
habe ein Problem mit meinem Raid5 und zwar besteht das Array aus 4 Festplatten (SATA) a 1TB was laut dem „Media Shield BIOS“ 2,72TB ergeben soll. Unter Windows werden dann leider nur noch 746,54GB angezeigt, es soll ja eine Grenze bei 2TB geben aber die gilt doch nur für Partitionen (?!).
Wie komme ich nun auf meine 2,72TB?
Schaff ich das nur mit einem Controller oder geht das auch so?
Convert to GPT bring leider auch nichts…

System:
Win Server 2003 SP2
Tyan Thunder n3600M (S2932-E) (aktuelles BIOS)
2xSATA Raid1
4xSATA Raid5

Freu mich auf eine Lösung :)

Mike
Zuletzt geändert von Mike am 27.03.2009, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 26.03.2009, 10:05

Ich würde den Controller nochmal prüfen und dann noch sehen, ob nicht schon Partitionen (versteckt) vorhanden sind. verlasse Dich nicht auf die Windows Partitionsanzeige.

Wenn die Platten vorher schon in Betrieb waren, die Platten nochmals aus dem Raid raus und löschen.

Suche auch mal danach, ob nicht hier eine Kombi vorliegt. Raid 5 + 1 würde die Fehlmenge erklären
im Test: FritzBox Fon 7270 FW.54.04.52
M-Net: Maxi-DSL 18000 @ 16 Mbit/s Leitungslänge: ca. 1070 m @ 0,4mm²
VSt: Broadcom | DSL-Version 97.147 - H52

Mike
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 82
Registriert: 16.08.2006, 15:23
Wohnort: München

Beitragvon Mike » 26.03.2009, 15:21

webcam_service hat geschrieben:Ich würde den Controller nochmal prüfen und dann noch sehen, ob nicht schon Partitionen (versteckt) vorhanden sind. verlasse Dich nicht auf die Windows Partitionsanzeige.


Die Festplatten sind neu, Partitionen sind keine erstellt.

webcam_service hat geschrieben:Wenn die Platten vorher schon in Betrieb waren, die Platten nochmals aus dem Raid raus und löschen.


sind neu

webcam_service hat geschrieben:Suche auch mal danach, ob nicht hier eine Kombi vorliegt. Raid 5 + 1 würde die Fehlmenge erklären


geht nicht, Raid5 mindestens 3 Platten mit raid1 (Spiegelung) = min. 6 Platten, hab aber nur 4 :)

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 26.03.2009, 16:28

Dann mach 2x RAID1 oder 1x RAID5 und nimm eine PLatte raus. Solltest dann 2x1 oder 1x2TB haben. Wenn noch nix drauf ist, tut das ja nicht weh.
Der Controller zeigt Dir mysteriöserweise ja den richtigen Wert an. Kannst Du mit dem auch das Raid formatieren?
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Mike
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 82
Registriert: 16.08.2006, 15:23
Wohnort: München

Beitragvon Mike » 26.03.2009, 20:52

Schweini hat geschrieben:Dann mach 2x RAID1 oder 1x RAID5 und nimm eine PLatte raus. Solltest dann 2x1 oder 1x2TB haben. Wenn noch nix drauf ist, tut das ja nicht weh.

2xRaid1 = keine Performance
1xRaid5 = hatte ich ja vor. nur win streikt

Schweini hat geschrieben:Der Controller zeigt Dir mysteriöserweise ja den richtigen Wert an. Kannst Du mit dem auch das Raid formatieren?

Formatieren kann ich es durchaus, bringt mir jedoch nicht viel wenn ich dann nur 746GB habe.

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 27.03.2009, 09:01

Probieren willst das nicht? Gut. So weiß keiner, ob das ein WIN oder Controller Problem ist.

Viel Erfolg noch :wink:
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Wolfpack
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 123
Registriert: 16.08.2006, 12:55
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolfpack » 27.03.2009, 10:49

Ach jetzt klink ich mich doch auch nochmal ein:

Bist du folgende Schritte durchgegangen:
- Raid 5 erstellt
- Windows Datenträgerverwaltung: Automatisch erstellte Partition wieder gelöscht (Win Vista erstellt während der Initialisierung von Raids automatisch eine Partition nach eigenem Gusto - sehr nervig!)
- Windows Datenträgerverwaltung: GUID (GPT) Partition mit dem vollen Volumen erstellt => Wird hier bereits das reduzierte Volumen angezeigt?
- Windows Datenträgerverwaltung: Formatieren => natürlich mit NTFS

Mir wird aus deinen Beschreibungen nicht so ganz klar, auf welcher Ebene du hängst.
=> 1. Raid-Array => 2. Partition => 3. Dateisystem

Mike
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 82
Registriert: 16.08.2006, 15:23
Wohnort: München

Beitragvon Mike » 27.03.2009, 15:31

Hier meine Vorgehensweise:

1. Rechner einschalten
2. Controller BIOS -> Raid5 -> Meine vier Platten
Bild
3. In Windows starten (WinServer 2003 SP2)
3. Verwaltungstool MediaSield öffnen -> 746GB :o
Bild
4. Datenträgerverwaltung von MS -> 746GB (keine Partition!)
Bild

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 27.03.2009, 15:45

Mhmm, scheint mir ein krasser Bug oder ein simpler Fehler seitens dem RAID BIOS zu sein.

*ratlos*

Falsch haste nix gemacht. Nur das mit den SATA2 und 3 verwirrt mich. Wird wohl die interne Kennung der Ports sein.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Wolfpack
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 123
Registriert: 16.08.2006, 12:55
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolfpack » 27.03.2009, 16:31

Hmm... ein Nvidia-controller... Yiphee! Zeit meines Lebens hatte ich mit den Dingern nichts als Probleme... :-)

So wie es aussieht, wird die Festplatte vom Controller tatsächlich falsch an Windows übergeben!

Ich würde auch auf den Raid-Controller tippen. Hast du schon mal auf der Mainboard-Website geschaut, ob für den Raid-Controller ein neues BIOS da ist? Also getrennt vom Mainboard-BIOS!

Ansonsten fürchte ich, kann ich dir nur raten, einen extra Raid-Controller zu kaufen. :-(
Ich bin bis jetzt mit der PROMISE SuperTrak-Serie recht gut gefahren, zur Zeit läuft ein EX8350 in meinem Rechner.
Vor allem die Administrationssoftware ist erste Sahne! Und es unterstützt mehrere Raids auf einem Verbund.


EDIT: @ Schweini: Das mit den SATA-Bezeichnungen ist normal. Offiziell gibt es keine Master-Slave-Unterscheidung mehr, technisch aber schon. SATA x.0 ist der "Master", SATA x.1 der "Slave". Es existieren also drei SATA-Kontrolleinheiten mit je einem "Master" und einem "Slave".

Wolfpack
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 123
Registriert: 16.08.2006, 12:55
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolfpack » 27.03.2009, 16:46

Grad ist mir nochwas eingefallen:

Schau mal, ob du den richtigen Treiber für das Raid hast bzw. versuche da nochmal rumzuspielen und tausche den Festplattentreiber gegen den Raid-Treiber von Nvidia aus.

Möglichweise hat er deinem Raid den Standard-Microsoft-Festplattentreiber verpasst, der wiederrum kommt aber nicht mit der Größe oder dem Raid-Controller zurecht und gibt daher die falsche Größe zurück. Die Software gibt dann natürlich nur das aus, was Windows ihr über das Gerät erzählt.

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 27.03.2009, 17:51

Danke... Sowas hab ich mir fast gedacht. Hier heißt es 0-5 bei mir.

Dann müsste im RAID BIOS das aber korrekt angezeigt werden. Und nur in Windows falsch. Gute Idee!

EDIT: Jetzt wird auch das Bild vom Controller angezeigt, fehlte vorhin.
Zuletzt geändert von Schweini am 27.03.2009, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Mike
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 82
Registriert: 16.08.2006, 15:23
Wohnort: München

Beitragvon Mike » 27.03.2009, 18:12

Wolfpack hat geschrieben:Hmm... ein Nvidia-controller... Yiphee!

Ja diesen Gedanken hatte ich auch schon :)

Wolfpack hat geschrieben:Ich würde auch auf den Raid-Controller tippen. Hast du schon mal auf der Mainboard-Website geschaut, ob für den Raid-Controller ein neues BIOS da ist? Also getrennt vom Mainboard-BIOS!


nö ein neues bios gibt es nicht, bzw. wird nicht angeboten

Wolfpack hat geschrieben:Ansonsten fürchte ich, kann ich dir nur raten, einen extra Raid-Controller zu kaufen. :-(
[...]

Sowas hatte ich schon befürchtet, wollte es aber eher vermeiden, da mich das gleich wieder unmengen Geld kostet...

Hatte selbst schon dieses im Auge: 3WARE 9550SXU-8LP
Die Frage ist nur noch welche Version besser ist, PCI-E oder PCI-X?

Wolfpack hat geschrieben:Schau mal, ob du den richtigen Treiber für das Raid hast bzw. versuche da nochmal rumzuspielen und tausche den Festplattentreiber gegen den Raid-Treiber von Nvidia aus.

Ein Versuch ist es wert.

Mike
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 82
Registriert: 16.08.2006, 15:23
Wohnort: München

Beitragvon Mike » 27.03.2009, 18:47

Das mit dem Treiber scheint wohl funktioniert zu haben.
Es war jedoch der RaidController Treiber, den ich eigentlich schon bei der Installation von Windows mit eingebettet hatte.

MediaShield gibt zwar nun komische Werte aus, aber Windows zeigt mir die vollen 2,72TB an die er mir zwar splittet auf 2TB und Rest, aber mit GPT lässt sich das Problem ganz schnell beheben.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Schönes WE
Mike

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 27.03.2009, 18:52

F5/Floppytreiber sind immer nur fürs Setup gültig, danach muss man unbedingt die Windows32/64 Bit Treiber installieren. Nicht nur bei RAID, sondern eigentlich immer. Auch bei Intel ICH(R) und egal ob Vista oder XP.

Die F5/Textmode/Floppy grätschen nur das System hoch, danach läuft ja die Geräteerkennung durch - Windows installiert da immer einge Treiber. Meist ausreichend, performent sind diese nicht.

Prima gemacht (und ich hab auch wieder was gelernt) :wink:
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490


Zurück zu „Café“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast