WLAN: Webseiten nicht abrufbar

Alle Themen rund um die Maxi TAL-Produkte

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

online-dan
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 13.03.2007, 19:28

WLAN: Webseiten nicht abrufbar

Beitragvon online-dan » 13.03.2007, 20:05

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir bei meinem WLAN-Problem weiterhelfen.

Ich habe mir vor einiger Zeit einen "Acer WLAN 11b Broadband Router" zugelegt. Das Gerät habe ich flux an das DSL-Modem von Mnet angeschlossen. Über meinen Laptop kann ich via PCMCIA-Karte auf den Router (Weboberfläche) zugreifen. Im dortigen Konfigurationsmenü habe ich meine Mnet-Daten eingegeben. Wenn ich dann dort den Connect-Button drücke, erscheint die Meldung "Connected to server successfully". Also gehe ich doch davon aus, dass die Verbindung zum Internet da ist. Das Status-Menü im Router deutet auch darauf hin. Aber leider kann mein Browser trotzdem keine Webseiten öffnen. Es erscheint immer die Meldung "Fehler: Server nicht gefunden".

Der Anschluß der Hardware scheint ja fehlerfrei zu sein. Denn sonst käme ja nicht die Meldung "Connected to server successfully". Also, muss ich wohl noch irgendwo in der Systemsteuerung (oder sonstwo) irgendwas einstellen, damit es klappt, oder?

Als Browser verwende ich den den Mozilla Firefox. Mein Betriebssystem ist Windows XP. Ich hab da auch zwischenzeitlich mal die Windows Firewall abgeschaltet. Das hat aber auch nichts geholfen. Ich habe Euch mal einen Screenshot vom Konfigurationsmenü im Router gemacht und hier "angeheftet".

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank schon mal für Eure Bemühungen.

Danke + Gruß

Daniel


Bild[/code]

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 13.03.2007, 20:12

poste mal die Statistics.

so kann man nichts erkennen.

online-dan
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 13.03.2007, 19:28

Beitragvon online-dan » 13.03.2007, 20:21

hoffe das ist besser.

Bild

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 13.03.2007, 20:30

Was mich irritiert, das beim Router bei "Connection Type" Manual steht. Sollte das nicht auf "Auto" oder so stehen.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 13.03.2007, 20:31

scheint als ob ich noch was brauche....

IPCONFIG /all

was steht denn da bei DNS

online-dan
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 13.03.2007, 19:28

Beitragvon online-dan » 13.03.2007, 20:47

Hier das Resultat von ipconfig /all
Bild

online-dan
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 13.03.2007, 19:28

Beitragvon online-dan » 13.03.2007, 20:49

@FarCry: Beim Connection Type habe ich als Auswahl "Continous", "Connect on demand" und eben "Manuell". Bei letzterem habe ich in der super-dünnen Router-Beschreibung gelesen, dass dies bedeutet, dass nicht bei jedem Hochfahren des Rechners online gegangen wird, sondern erst, wenn ich die Verbindung manuell über "connect" erstelle.

Benutzeravatar
eurostarter
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 548
Registriert: 16.08.2006, 11:09
Wohnort: München

Beitragvon eurostarter » 13.03.2007, 21:09

Irgendwie fehlt beim ipconfig der Standardgateway?! Der müsste eigentlich per DHCP zugewiesen werden. Bei mir sieht das so aus:

Code: Alles auswählen

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

        Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
        IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.198
        Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
        Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 13.03.2007, 21:14

eurostarter hat geschrieben:Irgendwie fehlt beim ipconfig der Standardgateway?! Der müsste eigentlich per DHCP zugewiesen werden. Bei mir sieht das so aus:


bei dem guten mann steht auch dhcp auf deaktiviert :) typischer fall von konfigurationsfehler.

@online-dan stell bitte deine netwerkkarte auf automatischen bezug der ip-addresse oder füge den standardgateway in die konfiguration ein, dann sollte auch das internet kein problem mehr darstellen :)

online-dan
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 13.03.2007, 19:28

Beitragvon online-dan » 13.03.2007, 21:14

Ok. Das ist doch schon mal ein erster Hinweis.
Aber wie konfiguriere ich den Standardgateway?

Benutzeravatar
beisser
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 537
Registriert: 22.08.2006, 23:38
Kontaktdaten:

Beitragvon beisser » 13.03.2007, 21:17

online-dan hat geschrieben:Ok. Das ist doch schon mal ein erster Hinweis.
Aber wie konfiguriere ich den Standardgateway?


genau da wo du auch die ip-addresse und den dns-server konfiguriert hast. in der systemsteuerung auf netzwerkverbindungen und anschliessend ein rechtsklick auf die lan-verbindung und eigenschaften. dann das internet-protokoll doppelt anklicken.

optimalerweise stellst du dann dort alles auf automatisch, dann übernimmt der router den rest :)

online-dan
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 13.03.2007, 19:28

Beitragvon online-dan » 13.03.2007, 21:24

@beisser: Besten Dank. Das war die Lösung. Jetzt klappts auch kabellos *ggg*.

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 13.03.2007, 21:24

online-dan hat geschrieben:@FarCry: Beim Connection Type habe ich als Auswahl "Continous", "Connect on demand" und eben "Manuell". Bei letzterem habe ich in der super-dünnen Router-Beschreibung gelesen, dass dies bedeutet, dass nicht bei jedem Hochfahren des Rechners online gegangen wird, sondern erst, wenn ich die Verbindung manuell über "connect" erstelle.


Dann würd ich, wenn alles andere dann funktioniert, "Connect on Demand" einstellen. Das bedeutet "auf Anforderung" sprich wenn der Du z.b. Email-Abrufst. Reine Faulheit, denn immer den Weg über das Routermenü zu nehmen ist auf Dauer ganz schön umständlich.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

online-dan
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 13.03.2007, 19:28

Beitragvon online-dan » 13.03.2007, 22:29

@FarCry: Ja, da hast Du sicher recht. Habs gleich mal umgestellt.

Bin grad dabei mich a bisserl mit dem Router genauer vertraut zu machen. Es ist doch sicherlich sinnvoll das Netzwerk mit WEP zu sichern, oder? Was genau heißt das? Und welche Vor- bzw. Nachteile hat das?

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 13.03.2007, 23:08

Also eine Verschlüsselung sollte es schon sein.
Ob es unbedingt WEP sein muß, ist fraglich, denn die ist mir als die schlechtere Variante bekannt.
Bessere Verschlüsselungen sind WPA bzw. WPA2.
Zusätzlich ist ein MAC-Adress-Filter, bei dem nur die im Router hinterlegten MAC-Adressen der WLAN-Karten/USB-Sticks zugreifen können.
Und der SSID-Name sollte möglichst neutral gehalten werden.
Nicht unbedingt Klarnamen oder Adressen bzw. Andeutungen wo das WLAN herkommt verwenden.
Nachteile können unter Umständen leichte Einbußen bei der Übertragung im WLAN sein, da die Daten ja erst Ver- und dann Entschlüsselt werden müssen, ist aber nicht weiter tragisch.

Kannst du hier nachlesen:
WEP
WPA
WPA2
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste