Beständige re-syncs und sync-Verluste

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

kshalbig
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 07.12.2009, 12:18

Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon kshalbig » 09.05.2016, 11:03

Am 6.5.2016 habe ich eine neue FB (7490, Fritz!OS 6.51) an meinem Anschluss in Betrieb nehmen müssen.

Es sind nur original-M-Net und original-AVM Kabel/Komponenten im Einsatz - alle Verbindungen wurden wenigstens einmal getrennt und neu verbunden.

Ich beobachte im Ereignis-Log eine Vielzahl solcher Einträge

Code: Alles auswählen

...
09.05.16 09:50:40   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15617/1278 kbit/s).
09.05.16 09:50:21   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 4005/1278 kbit/s).
09.05.16 09:35:24   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15617/1278 kbit/s).
09.05.16 09:34:35   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 4005/1278 kbit/s).
09.05.16 07:50:04   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15617/1278 kbit/s).
09.05.16 07:49:20   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 4005/1278 kbit/s).
...

und immer wieder

Code: Alles auswählen

...
09.05.16 04:06:10   Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 93.104.44.87, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac3.nue3
09.05.16 04:06:07   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15617/1278 kbit/s).
09.05.16 04:05:14   Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
09.05.16 04:05:14   Internetverbindung wurde getrennt.
09.05.16 04:05:09   DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
...


DSL-Info:
DSLAM-Datenrate Max. kbit/s 16000 1280
DSLAM-Datenrate Min. kbit/s 32 32
Leitungskapazität kbit/s 15692 1364
Aktuelle Datenrate kbit/s 15617 1278
Nahtlose Ratenadaption aus aus
Stromsparmodus L2 aus
Latenz 12 ms 11 ms
Impulsstörungsschutz (INP) 0.5 1.4
G.INP aus aus
Störabstandsmarge dB 6 8
Trägertausch (Bitswap) an an
Leitungsdämpfung dB 28 16
Leistungsreduzierung dB 0 0
Trägersatz B43 B43


Ich bitte um Unterstützung; Danke im Voraus!

Meine Kundennummer ist im Profil eingetragen.

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon Yusuf » 09.05.2016, 11:09

Hallo,

einen Support geben wir nur auf das von M-net bereitgestellte Endgerät. Tritt das Problem auch mit der Fritz!Box 3270 auf?
Bitte prüfe auch ob der Splitter an der 1. TAE Dose angeschlossen ist, sollten mehrere Telefondosen vorhanden sein.

Gruß,
Yusuf

kshalbig
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 07.12.2009, 12:18

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon kshalbig » 09.05.2016, 11:47

Der (M-Net) Splitter ist unverändert (seit 2008) in der 1. TAE angeschlossen.

Seit ebenfalls 2008 (bis 6.5.2016) war durchgehend eine FB 7170 (mein Eigentum) an diesem Splitter angeschlossen; keine FB 3270.
Der im Zuge späterer Vertragsänderungen (höhere DSL Geschwindigkeit) seitens M-Net bereitgestellte Turbolink war nie im Einsatz.
Ich hatte nie Anlass, mich dem Ereignislog der FB 3270 zu widmen - Im Zuge des Anschlusses der FB 4790 fallen mir eben nun diese Ereignisse auf.

Ich frage auch nicht nach Support für die FB 7490 an sich, sondern ob bitte mit dem DSL-Anschluss alles i.O. ist.

Hinweise zur Störsicherheit oder andere Tipps nehme ich als Kunde bei M-Net seit 10 Jahren und meiner nun ersten Support-Anfrage gerne an!


Danke!

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon Yusuf » 09.05.2016, 12:10

kshalbig hat geschrieben:Der (M-Net) Splitter ist unverändert (seit 2008) in der 1. TAE angeschlossen.
Seit ebenfalls 2008 (bis 6.5.2016) war durchgehend eine FB 7170 (mein Eigentum) an diesem Splitter angeschlossen; keine FB 3270.
Der im Zuge späterer Vertragsänderungen (höhere DSL Geschwindigkeit) seitens M-Net bereitgestellte Turbolink war nie im Einsatz.
Ich hatte nie Anlass, mich dem Ereignislog der FB 3270 zu widmen - Im Zuge des Anschlusses der FB 4790 fallen mir eben nun diese Ereignisse auf.
Ich frage auch nicht nach Support für die FB 7490 an sich, sondern ob bitte mit dem DSL-Anschluss alles i.O. ist.
Hinweise zur Störsicherheit oder andere Tipps nehme ich als Kunde bei M-Net seit 10 Jahren und meiner nun ersten Support-Anfrage gerne an!
Danke!


Hallo,

ich hätte gerne die Werte mit der Fritz!Box 3270 gesehen. An der Leitung selbst kann ich keine Störung feststellen. Allerdings ist der SNR im downstream teilweise am Limit.
Ich kann das DSL-Profil umstellen oder Du erhöhst die Störsicherheit in der Empfangsrichtung.

Gruß,
Yusuf

kshalbig
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 07.12.2009, 12:18

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon kshalbig » 09.05.2016, 15:46

Hallo,

zunächst mal Danke für die jeweils schnelle Reaktion!

Zur FB 3270: da hatte ich mich verschrieben, sollte heißen: ich hatte nie Anlass, mich dem Ereignislog der FB 7170 zu widmen. Soll ich versuchen, die FB 7170 nochmals anzuschließen und dann die DSL-Info zu liefern?

Was hätte es mit einem umgestellten DSL-Profil auf sich? Welche Konsequenzen hätte das?

Bei der Störsicherheit in Empfangsrichtung: welche der Stellschrauben sollte ich anfassen? Angestrebte Störabstandsmarge, Impulsstörfestigkeit (INP) oder Erkennung von Funkstörungen (RFI)?

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon Yusuf » 09.05.2016, 16:00

kshalbig hat geschrieben:Hallo,

zunächst mal Danke für die jeweils schnelle Reaktion!

Zur FB 3270: da hatte ich mich verschrieben, sollte heißen: ich hatte nie Anlass, mich dem Ereignislog der FB 7170 zu widmen. Soll ich versuchen, die FB 7170 nochmals anzuschließen und dann die DSL-Info zu liefern?


Ich wäre nur an den Werten der 3270 interessiert gewesen. Aber das können wir prüfen, wenn nach der Änderung der Störsicherheit in der Fritz!Box weitere Abbrüche auftreten.


kshalbig hat geschrieben:Was hätte es mit einem umgestellten DSL-Profil auf sich? Welche Konsequenzen hätte das?


Das wäre ein festgelegtes Profil, dass der SNR Wert nie unter eine bestimmte Marke fällt. Allerdings würde ich die Änderung in der Fritz!Box vorziehen, da es hier um einen SNR Wert von 1-2dB geht.


kshalbig hat geschrieben:Bei der Störsicherheit in Empfangsrichtung: welche der Stellschrauben sollte ich anfassen? Angestrebte Störabstandsmarge, Impulsstörfestigkeit (INP) oder Erkennung von Funkstörungen (RFI)?


Hier einfach die "angestrebte Störabstandsmarge" in Empfangsrichtung einen Punkt weiter nach links setzen. Wenn danach wieder Abbrüche auftreten, noch einen Punkt weiter nach link.
Sollten die Abbrüche dadurch nicht aufhören, setze die Störsicherheit wieder auf die maximale Performance und geb uns dann wieder eine Rückmeldung.

Gruß,
Yusuf

kshalbig
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 07.12.2009, 12:18

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon kshalbig » 18.05.2016, 11:49

Hallo Yusuf,

ich melde mich nun wieder, nachdem ich über längere Zeit mit der "angestrebten Störabstandsmarge" experimentiert habe.

Vorneweg schicken möchte ich, dass ich zunächst auf der Fritz!Box eine Änderung bei der Auswahl des Internetanbieters vorgenommen hatte. Bisher hatte ich da immer "anderer Internetanbieter" stehen. Nachdem ich dort nun "M-net" ausgewählt hatte, traten zumindest diese Einträge

Code: Alles auswählen

...
09.05.16 09:50:40   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15617/1278 kbit/s).
09.05.16 09:50:21   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 4005/1278 kbit/s).
09.05.16 09:35:24   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15617/1278 kbit/s).
09.05.16 09:34:35   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 4005/1278 kbit/s).
09.05.16 07:50:04   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15617/1278 kbit/s).
09.05.16 07:49:20   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 4005/1278 kbit/s).
...

nicht mehr auf.

Gibt es dafür eine Erklärung? AVM teilte mir auf Anfrage mit, dass bei Auswahl von "M-net" als Internetanbieter keine(!) M-net-spezifischen DSL-Parameter in der Fritz!Box aktiviert würden, auch nicht im Verborgenen. Ist das wirklich so?

Auch bei Einstellungen ganz links bei der "angestrebten Störabstandsmarge" zeigten sich aber immer mal wieder derartige Einträge:

Code: Alles auswählen

...
09.05.16 04:06:10   Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 93.104.44.87, DNS-Server: 212.18.3.5 und 212.18.0.5, Gateway: 82.135.16.28, Breitband-PoP: ac3.nue3
09.05.16 04:06:07   DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15617/1278 kbit/s).
09.05.16 04:05:14   Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
09.05.16 04:05:14   Internetverbindung wurde getrennt.
09.05.16 04:05:09   DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
...


Da ich außerdem häufig ein starkes, helles Rauschen bei der analogen Telefonie habe, sodass teilweise das Gespräch für beide Seiten fast unverständlich wird, habe ich nun eigentlich vor, einen Austausch der FB 7490 vorzunehmen.

Ich habe deshalb gestern wieder die alte FB 7170 angeschlossen.

Deren DSL-Parameter sehen übrigens so aus:

Empfangsrichtung Senderichtung
DSLAM-Datenrate Max. kBit/s 16000 1280
DSLAM-Datenrate Min. kBit/s 32 32
Leitungskapazität kBit/s 14107 1178
Aktuelle Datenrate kBit/s 14107 1178
Latenz 9 ms 12 ms
Trägertausch (Bitswap) an an
Nahtlose Ratenadaption an aus
Impulsstörungsschutz (INP) 0.6 1.2
Stromsparmodus L2 nicht aktiv - -
Störabstandsmarge dB 7 6
Leitungsdämpfung dB 22 17
Leistungsreduzierung dB 0 0
Loss of Signal Loss of Frame Forward Error Correction Cyclic Redundancy Check No Cell Delineation Header Error Control
FRITZ!Box 0 0 14096 54 0 64
Vermittlungsstelle 0 0 31 0 4 0

Mit der FB 7170 kam es die letzten 18 Stunden zu keinerlei Auffälligkeiten, was DSL oder analoge Telefonie anbelangt.

Auch wenn ich den Austausch der FB 7490 anstrebe bin ich für Erläuterungen/Tipps immer sehr dankbar!


Gruß
Klaus

kshalbig
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 07.12.2009, 12:18

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon kshalbig » 20.05.2016, 10:40

ping

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon Yusuf » 20.05.2016, 10:51

kshalbig hat geschrieben:ping


Ping statistics for https://forum.m-net.de:
Packets sent = 4, Received = 4, Lost = 0 <0% loss>,
und so weiter...

:D

kshalbig hat geschrieben:...Gibt es dafür eine Erklärung? AVM teilte mir auf Anfrage mit, dass bei Auswahl von "M-net" als Internetanbieter keine(!) M-net-spezifischen DSL-Parameter in der Fritz!Box aktiviert würden, auch nicht im Verborgenen. Ist das wirklich so?...-


Bei TAL Anschlüssen, sollte als Anbieter "anderer Internetanbieter" ausgewählt werden. Leider habe ich keine Info darüber, welche Parameter AVM hier eingetragen hat.

Seit dem 18.05. um 03:06 Uhr liegen kleine Abbrüche vor (ausser Zwangstrennungen). Auch die Leitungswerte sehen bei Prüfung gut aus. Ich würde evtl die Störabstandsmarge in der Senderichtung noch einen Punkt weiter nach links setzen, sollte es wieder zu Abbrüchen kommen.

Für die Störgeäusche bei der Telefonie bitte ich Dich, dass Telefon mal direkt (ohne SPlitter) an der 1. TAE anzuschliessen. Sind hierweiterhin Störgeräusche? Wenn nein, werde ich Dir einen neuen Splitter zusenden.

Gruß,
Yusuf

kshalbig
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 07.12.2009, 12:18

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon kshalbig » 22.07.2016, 16:13

Yusuf hat geschrieben:
Für die Störgeäusche bei der Telefonie bitte ich Dich, dass Telefon mal direkt (ohne SPlitter) an der 1. TAE anzuschliessen. Sind hierweiterhin Störgeräusche? Wenn nein, werde ich Dir einen neuen Splitter zusenden.


Hallo!

Ich möchte gern auf das Thema der Störgeräusche zurückkommen. Ich habe nun den vorgeschlagenen Test vorgenommen: bei Anschluss den Telefons an der 1. TAE ohne Splitter habe ich eine deutlich bessere Sprachqualität, um nicht zu sagen, besser denn je; auch mein Gesprächspartner hat mir dies bestätigt!

Somit möchte ich auf das Angebot zurückkommen und bitte um Zusendung eines neuen Splitters.


Ich bitte um kurze Bestätigung, dass diese Anfrage angekommen ist.

Danke & Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon Yusuf » 22.07.2016, 16:17

kshalbig hat geschrieben:
Hallo!
Ich möchte gern auf das Thema der Störgeräusche zurückkommen. Ich habe nun den vorgeschlagenen Test vorgenommen: bei Anschluss den Telefons an der 1. TAE ohne Splitter habe ich eine deutlich bessere Sprachqualität, um nicht zu sagen, besser denn je; auch mein Gesprächspartner hat mir dies bestätigt!
Somit möchte ich auf das Angebot zurückkommen und bitte um Zusendung eines neuen Splitters.
Ich bitte um kurze Bestätigung, dass diese Anfrage angekommen ist.
Danke & Gruß
Klaus


Hallo Klaus,

ich hab gerade den Versand eines neuen Splitter in die Wege geleitet. Sollte Montag, spätestens Dienstag bei Dir eintreffen.

Gruß,
Yusuf

kshalbig
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 07.12.2009, 12:18

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon kshalbig » 22.07.2016, 16:24

Muss ich jetzt doch mal los werden: 4 Minuten Reaktionszeit sind echt Klasse! :D

Ein schönes, sonniges Wochenende!


Gruß
Klaus

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7603
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Beständige re-syncs und sync-Verluste

Beitragvon Yusuf » 25.07.2016, 08:09

kshalbig hat geschrieben:Muss ich jetzt doch mal los werden: 4 Minuten Reaktionszeit sind echt Klasse! :D

Ein schönes, sonniges Wochenende!


Gruß
Klaus


ich hätts Dir ja auch gern vorbeigebracht (wohne um die Ecke) :) aber leider haben wir hier keine Splitter.

Gruß,
Yusuf


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste