Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 26.03.2016, 17:09

Nach über 10 Jahren als Kunde von NefKom/M-Net fühle ich mich aktuell sehr, sehr von meinem Provider im Stich gelassen, und zwar aus folgendem Grund: Seit 17. März, 21:30 Uhr ist mein DSL-Zugang massiv gestört. Wie aus heiterem Himmel bekomme ich keine stabile Internetverbindung mehr aufgebaut. Früher hatte ich stabile 3-3,5 MBit mit einem Reconnect am Tag (Zwangstrennung) - seit dem vorgenannten Zeitpunkt sind es bis zu 90 Reconnects/Tag mit unterschiedlichsten Bandbreiten (10kBit - 2,5 MBit) meist eher im niedrigen Bereich. Bevor ich mich an dem M-Net Support gewendet habe, hatte ich natürlich die möglichen Fehlerquellen (Splitter, NTBA, DSL-Modem, Verkabelung) bei mir zu Hause untersucht. Um einen Ausfall vorzubeugen, hatte ich mir bereits früher von allen Komponenten Ersatzgeräte angeschafft. Nachdem ich zu Hause keinen Fehler feststellen konnte, rief ich beim M-Net Support an.
Vorab muss gesagt werden, der M-Net Support ist 1a, keine Warteschleife und sehr kompetente Ansprechpartner. Leider ist das Ergebnis des Anrufs in meinem Fall sehr enttäuschend, denn man konnte mir nicht helfen. Letztendlich hat der Supportmitarbeiter mir sogar geraten, den Provider zu wechseln (!).
Begründung: Der rosa Riese betreibt in meinem Anschlussbereich einen Netzausbau und die Kunden der anderen Provider sind nur noch geduldet. Angeblich könne M-Net nicht mal mehr einen Vertrag für Neukunden anbieten. Der Supportmitarbeiter hat dann zwar einen Portreset durchgeführt, was aber keine Verbesserung gebracht hat. Mehr konnte man nicht für mich tun.
Da mein Vertrag frühestens wieder im Februar 2017 gekündigt werden kann und eine außerordentliche Kündigung nur möglich ist, wenn die DSL-Bandbreite dauerhaft unter 1 MBit liegt, muss ich fast noch 1 Jahr mit diesem Zustand zu leben, es sei denn, M-Net lässt mich früher aus dem Vertrag.
Natürlich wäre es mir am liebsten, das Problem mit meinem Anschluss könnte behoben werden und ich hätte die gleiche Qualität wie die letzten 10 Jahre. Denn dann gäbe es für mich keinen Grund, den Provider zu wechseln!

Reconnects.jpg
Reconnects im März 2016
Reconnects.jpg (25.86 KiB) 3827 mal betrachtet


In der Hoffnung, das noch eine Lösung gefunden werden kann,
Eberhard
KdNr: 500261980

PS. Wegen der häufigen Reconnects, ist es mir erst nach mehrerern Anläufen gelungen, diesen Beitrag zu verfassen.

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 27.03.2016, 14:20

Update: Heute, Ostersonntag, geht so gut wie überhaupt nichts mehr. Bis um 14 Uhr bereits 169 (!) Reconnects und der ISDN-Telefonanschluß ist nun auch gestört. Nach dem Wählen hört man nur noch einen Brummton und das Display des Telefons zeigt Störung. Deshalb habe ich sogar eine neue Leitung vom Hausanschlußkasten zum NTBA gelegt. Dabei habe ich noch den DSL-Splitter und den NTBA getauscht. Ergebnis: Keine Verbesserung.
Ich hoffe, das nun M-Net entweder die technische Lösung des Problems findet oder mich vorzeitig aus dem Vertrag lässt. So kann es keinesfalls weitergehen.

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 28.03.2016, 10:59

Nach dem Tag, an dem überhaupt nichts mehr ging

Reconnects.jpg
Reconnects.jpg (24.32 KiB) 3778 mal betrachtet

läuft nun seit 3h mein Internet einigermassen wieder, allerdings ist das ISDN Telefon nachwievor gestört.

Ich bin mal gespannt, wie lange der Zustand noch anhält :evil:

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon Tician » 29.03.2016, 08:21

Bitte trage deine Kundennummer ins Porfil, dann schau ich es mir an.
Tician Stölzel
M-net Support

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 29.03.2016, 08:57

Kundennummer ist eingetragen.
Danke für Deine Hilfe.

Gruß
Eberhard

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon Tician » 29.03.2016, 09:36

Ich kann aktuell den NTBA nicht messen. Ist der NTBA angeschlossen ?
Tician Stölzel
M-net Support

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 29.03.2016, 09:53

Ja, selbstverständlich.

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon Tician » 29.03.2016, 12:00

Kannst du bitte wenn möglich einen anderen Router testen, da viele Abbrüche vom Endgerät kommen ?
Tician Stölzel
M-net Support

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 29.03.2016, 12:50

Obwohl schon mit einem anderen Router probiert, schließe ich heute Abend einen anderen an. Wenn ich wieder zu Hause bin.

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 29.03.2016, 16:20

Habe soeben die ursprünglich FritzBox 7170 gegen eine 7390 getauscht.
ISDN Telefon geht immer noch nicht.

Gruß
Eberhard

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 29.03.2016, 16:58

Und nun habe ich noch den Splitter und den NTBA getauscht - keine Veränderung.
Zwischen Hausanschlussdose und Splitter befindet sich _KEINE_ TAE-Dose, der Splitter ist direkt angeschlossen.

Sorry, Kollegen vom Support, mehr kann ich zu Hause nun wirklich nicht mehr tun.

Gruß
Eberhard

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 29.03.2016, 17:03

Ein letzter Hinweis noch: Im letzten Sommer wurde die Telefonfreileitung, über die unsere Ortschaft angebunden war, unter die Erde verlegt. Soll heissen, es wurde etwas "umgeklemmt". Hatte aber bis vor wenige Tage keinen Einfluß auf meinen Anschluß.

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon Tician » 30.03.2016, 07:37

Ich eröffne ein Ticket an die Technik, die Kollegen werden sich mit dir in Verbindung setzen.
Tician Stölzel
M-net Support

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 30.03.2016, 09:45

OK, bitte mit entsprechender Priorität versehen. Wir können schon seit mehreren Tagen nicht telefonieren. Aber wenigstens läuft das I-Net halbwegs.

Gruß
Eberhard

ke2705
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 42
Registriert: 02.01.2007, 10:12

Re: Mein DSL-Anschluss kann nicht mehr entstört werden...

Beitragvon ke2705 » 05.04.2016, 18:34

Möchte gerne mal wieder einen aktuellen Status, zu diesem Dilemma abgeben:
- Am 31.3. war ein M-Net Techniker bei mir im Haus und konnte sehr schnell den Fehler orten. Seiner Aussage zu Folge, hat die Leitung ca. 300m vor meinem Haus einen Defekt. An der Verkabelung im Haus sowie an den Komponenten (Splitter, NTBA, Router) konnte er keinen Fehler feststellen. Somit ist nun die Telekom am Zug.
- Einen Tag später (Freitag Nachmittag) steht ein Telekom Techniker vor der Tür, der selbst nochmal nachmisst und letztendlich die Diagnose des M-Net Technikers bestätigt. Der Telekom Techniker murmelt das nun jemand anders zuständig ist und verschwindet wieder.
- Samstag und Sonntag (1. und 2. 4.) tut sich natürlich nichts. Ich habe nun seit 8 Tagen kein Telefon und eine sehr wacklige, schlechte DSL Verbindung.
- Gestern, 3.4. steht plötzlich wieder jemand von der Telekom vor der Tür und möchte meinen Anschluß auf eine der 5 anderen Aderpaare umklemmen. Blöd nur, das keines der anderen Aderpaare qualitativ besser ist. Deshalb rollt im Laufe des Tages in der Tat ein Bagger an und fängt in ca. 300m Entfernung von meinem Haus das buddeln an. Und dann buddelt er nochmal in 500m Entfernung. Mein Nachbar, der mein Problem kannte, hat sich dann mit einem der Telekom-Mitarbeiter unterhalten, die in dem Loch die Leitung reparierten. Die Aussage dieses Mitarbeiters: Das Kabel war so schlecht das nicht nur ich ein Problem gehabt haben muss!
- Und schliesslich kommt am frühen Nachmittag ein Anruf von M-Net, das mein Anschluß wieder funktionieren sollte. Der Kollege vom M-Net Support konnte allerdings meinen NTBA nicht sehen und meinte, ich solle alle Geräte mal abstecken, stromlos machen und wieder anschliessen.

Ergebnis: Meine ISDN Telefone funktionieren nun wieder, ABER meine DSL Bandbreite ist nachwievor miserabel. Mehr als 1,7 Mbit sind nicht drinn, also weit von den ursprünglichen 3,6 Mbit entfernt.

Vor 7 Jahren hatte ich schon mal eine ähnliche Situation mit der Bandbreite und angeblich war auch damals nichts zu machen. Dann hatte sich Sven (ein Foren Admin hier) meinem Problem angenommen und es zu alter Performance zurück gebracht, Link: https://forum.m-net.de/viewtopic.php?f=1&t=6761

Deshalb meine Bitte: Könnte nun, nachdem die Leitung wieder geflickt ist, jemand von den M-Net Profis nochmal nachsehen, ob da noch was zu machen ist?

Vielen Dank!
Eberhard


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste