Erreichbarkeit von außen

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

oooze
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 35
Registriert: 26.09.2011, 18:23
Wohnort: München

Erreichbarkeit von außen

Beitragvon oooze » 28.03.2014, 20:05

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem, und zwar kann ich meinen Plex-Media-Server von außen nicht mehr erreichen (http://www.plexapp.com). DynDNS funktioniert ebenfalls nicht mehr. Aus dem heimischen WLAN funktioniert alles einwandfrei. Ich habe den Verdacht, dass es wohl mit dem IPv6 zusammenhängt, welches man mir nach meinem Umzug "aufgedrückt" hat. Gibt es eine Möglichkeit wieder eine native IPv4 zu bekommen? Oder welche anderen Möglichkeiten gibt es um die Erreichbarkeit von außen wieder zu gewährleisten?

Würde mich über eine Antwort freuen.

MFG
Richard
Maxi Glasfaser 100/40, FritzBox 7360

Benutzeravatar
michi1911
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 110
Registriert: 08.06.2010, 14:01

Re: Erreichbarkeit von außen

Beitragvon michi1911 » 29.03.2014, 18:19

oooze hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich habe ein Problem, und zwar kann ich meinen Plex-Media-Server von außen nicht mehr erreichen (http://www.plexapp.com). DynDNS funktioniert ebenfalls nicht mehr. Aus dem heimischen WLAN funktioniert alles einwandfrei. Ich habe den Verdacht, dass es wohl mit dem IPv6 zusammenhängt, welches man mir nach meinem Umzug "aufgedrückt" hat. Gibt es eine Möglichkeit wieder eine native IPv4 zu bekommen? Oder welche anderen Möglichkeiten gibt es um die Erreichbarkeit von außen wieder zu gewährleisten?

Würde mich über eine Antwort freuen.

MFG
Richard

Ich habe IPv4 und mein Server ist wunderbar Online.
Ich habe von Problemen mit v6 gehoert...M-Net Hotline und Foren!?
Was hast du denn vorher fuer eine Box gehabt? ... und hat es damit funktioniert?

...have fun...
Michi
Bild

oooze
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 35
Registriert: 26.09.2011, 18:23
Wohnort: München

Re: Erreichbarkeit von außen

Beitragvon oooze » 30.03.2014, 18:48

Vorher hatte ich eine 7570, aber ich denke daran liegt es nicht. Ich bin in eine andere Wohnung umgezogen und habe den Anschluss mit umgezogen. Seitdem habe ich anscheinend IPv6 mit DSLite im Dualstack. Prinzipiell verstehe ich dieses Vorgehen ja, denn irgendwann muss man ja mal damit anfangen großflächig IPv6 einzuführen. Es wäre allerdings nett gewesen wenn einem das (und mögliche Konsequenzen) mitgeteilt worden wäre. Ich kenne mich mit v6 und insbesondere Dualstack Betreib aber leider nicht wirklich gut aus.

Haben vielleicht noch andere Kunden das Problem? Solange ich nichts bei mir intern von außen erreichen will ist das ja alles auch kein Problem. Tatsächlich ist die v6 Unterstützung aber noch nicht so doll in der großen weiten Welt. Ich möchte eigentlich nur meinen Media-Server der bei mir zu Hause läuft mit meinem Handy oder Tablet über 3G erreichen können, und das möglichst ohne erst irgendwelche VPNs und Tunnels aufsetzen zu müssen. Ist halt schade, da ich extra den "dicken" 100/10 Mbit Anschluss habe, der mir jetzt kaum was bringt.

Wenn ich es richtig sehe, dann ist die einzige Möglichkeit von mnet wieder natives IPv4 zu bekommen oder aber mein Handynetz-Betreiber gibt meinem Gerät eine IPv6.

Oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

Würde mich über weitere Anregungen/Hilfe freuen
Maxi Glasfaser 100/40, FritzBox 7360

norg
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 18.07.2011, 23:19

Re: Erreichbarkeit von außen

Beitragvon norg » 31.03.2014, 09:41

Um wieder echtes IPv4 zu kriegen müsstest du einen Geschäftskundentarif abschliessen.
Alternativ schadet es nie, sich bei der Bundesnetzagentur auch zu beschweren.

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Re: Erreichbarkeit von außen

Beitragvon chrisH » 31.03.2014, 10:29

norg hat geschrieben:Alternativ schadet es nie, sich bei der Bundesnetzagentur auch zu beschweren.

Und was soll die bitte tun? IPv4-Adressen aus dem Hut zaubern?
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

norg
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 18.07.2011, 23:19

Re: Erreichbarkeit von außen

Beitragvon norg » 31.03.2014, 11:24

chrisH hat geschrieben:
norg hat geschrieben:Alternativ schadet es nie, sich bei der Bundesnetzagentur auch zu beschweren.

Und was soll die bitte tun? IPv4-Adressen aus dem Hut zaubern?

Druck auf den ISP ausüben, damit er bei Kunden die Bedarf haben doch IPv4 schaltet, es scheinen ja noch ausreichend vorhanden zu sein (siehe Geschäftskundentarif)

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Re: Erreichbarkeit von außen

Beitragvon Flinx » 31.03.2014, 20:17

Der Druck muss mMn anders herum gehen, nämlich die Funktionsfähigkeit von bzw. mit IPv6 sicherzustellen oder überhaupt erst ermöglichen. Sollte auch über die BNetzA gehen.
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

Ahorn
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 35
Registriert: 01.03.2012, 20:08

Re: Erreichbarkeit von außen

Beitragvon Ahorn » 31.03.2014, 21:22

Die Telekom hat ja so viele IPv4-Adressen, daß sie wohl gar nicht weiß, wie sie die jemals alle aufbrauchen soll.
Siehe auch 10.Absatz in folgendem Kommentar:
http://www.amazon.de/review/R2MY4F4B0G4 ... E4U9LQXNL5
Da ist wohl bei der Liberalisierung des Telekom-Marktes einiges schiefgelaufen.

Letztendlich hat hauptsächlich der allgemeine technische Fortschritt zur Leistungssteigerung der Internetzugänge beigetragen, die Liberalisierung des Telekom-Marktes hätte es vielleicht gar nicht gebraucht. Eine Diskussion darüber gibts unter folgendem Link:
http://www.heise.de/newsticker/foren/S- ... 3109/read/

Ein konkretes IPv4-Angebot (mit dem guten alten ISDN) der Telekom findest du hier:
viewtopic.php?f=20&t=8653#p76559

oooze
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 35
Registriert: 26.09.2011, 18:23
Wohnort: München

Re: Erreichbarkeit von außen

Beitragvon oooze » 10.04.2014, 10:40

danke für all die Antworten. In Kurz: Es gibt keine Lösung abgesehen davon zu einem anderen ISP zu wechseln, welchen früher oder später das selbe Schicksal ereilen wird?
Maxi Glasfaser 100/40, FritzBox 7360

Stammzelle
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 87
Registriert: 08.03.2007, 13:34
Kontaktdaten:

Re: Erreichbarkeit von außen

Beitragvon Stammzelle » 11.04.2014, 16:49

Kannst du dein Problem genauer schildern?
Geht es nur um ein Problem beim Zugriff mit einem webbrowser auf die externe dynamische FB Adresse?

Ich gehe mal davon aus, daß du weiterhin DualStack in der Fritzbox eingestellt hast.

Pv6-Unterstützung
Unterstützung für IPv6 aktiv

IPv6-Anbindung
Immer eine native IPv4-Anbindung nutzen (empfohlen)


Dann haben diverse Browser und OS´s, die IP6 und IP4 fahren, Probleme mit dem Connect, weil die FB hier einen "Fehler" hat.
Okay, AVM sagt natürlich, es läge nicht an ihrem Netzwerkstack in der FB.

Ich komme z.B. mit Windows 7 nicht auf meine Wetterseiten, selbst dann nicht, wenn als ich als Dynamische DNS-Adresse, die von myfritz.net nehme.
Alle IPv6 Anfragen leitet die FB auf ihre eigene Konfig-Webseite um.

Für den Firefox gibt es aber eine Möglichkeit explizit IP4 zu erzwingen.
Und zwar mit dem Addon 4or6
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/4or6/

Damit geht dann der Connect auch auf die externen links, wenn man den Browser zwingt, für die externe DNS-Adresse der FB immer IP4 zu verwenden.

Eine andere Lösung besteht darin, für den host bei myfritz.net eine eigene IP6 Freigabe als host zu erstellen.
hostname.deinmyfritzdnsname.myfritz.net
Bild


Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast