Dsl Wintermärchen

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

chrisly603
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2006, 23:52

Dsl Wintermärchen

Beitragvon chrisly603 » 09.12.2006, 00:59

Es war einmal ein M-net Kunde der mit 1600Dsl anfing er war hoch zufrieden alles klappte wunderbar ,es wurde auf Dsl3000 umgestellt und es lief wieder alles glatt :D .Er freute sich so sehr das er am Juli.2005
sich da zu entschlossen hatte sich 6000 Dsl zu beschafen und da kam der erste DÄMPER Er erreichte nur 360-400 kb/S ,Ich äh Er rufte bei M-net an und man sagte ihm es geht nicht mehr da er 3,5 km vom Knotenpunkt weg sei.Na gut dachte Er erbleibe bei der Dsl 6000 er war zu Frieden............................................Das Jahr verging und mitte November 2006 gesah das unfassbare von einem Tag auf dem anderen keine Leistung mehr Verbindungsabrüche usw..Er rufte die Hotline an ,man sagte ihm es ist eine Störung drauf er kriege ein neues Modem und Splitter zugeschickt, zwei Tage später kam das Parket er schloß die Sachen an und es war das gleich .Er rufte zum zweiten mal an und die Dame von der Hotline sagte es geht nicht mehr er solle zufrieden sein man Könne ja UPGRADEN auf Dsl 2000 ersagte nein ,daruf hin hatte Sie wieder willig das Ticket er öffnet.Zwei Tage später kam der Techniker er überprüfte die Leitung und sagte sowas habe er noch nicht gesehen in EINER MINUTE 70000 FEHLER .Der Techniker sagte war scheinlich ist das Modul am Knotenpunkt defekt.Es wurde ausgetauscht aber wieder keine Verbesserung .Der Techniker sagte er kümmer sich um die sache .Nach zwei Tagen rufe Ich äh Er die Hotline an man sagte die Leitung sei i.O. Die Telekom hat sie durch gemessen und sie schalten auf keine andre Leitung um .Das erfuhr Er vom dem zweiten Techniker der da war und nochmal alles prüfte,es war am 6.12 2006 um 11Uhr rief die Hotline man kann nur noch die 2000Dsl mache.Er sagte wieder willig zu.Und seit um 11 Uhr kam Er nicht mehr ins Internet was war passiert
eine Verschwörung ? Er dachte probiers morgen ,das gleiche wieder .Dann wurde Er sauer und rief an. Der erste Hotliner sagte er sage es dem Techniker .Die Zeit verging nichts passierte .Er rufte nocheinmal an Er trohte mit Kündigung usw.. man einigte sich ,und 5min später konnte er wieder ins Internet Mnet hatte vergessen die Leitung Ab zu gleichen.Aber das beste kommt noch Er kriegt nicht einmal die 2000Dsl Leistung zusammen Er lädt mit 45-140 Kb/S herrunter.WAS SOLL ICH NOCH MACHEN LIEBE M-NET LEUTE. KANN MIR DEN EINER SAGEN WAS IN KIRCHHEIM BEI MÜNCHEN LOS IST DAS DIE VERBINDUNG VON EINEM TAG ZUM ANDEREN KEINE LEISTUNG MEHR BRINGT ?
Nun ist das Märchen zu ende aber bis jetzt kein GUTES ende
MfG chrisly603 :cry:

Benutzername
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 30.08.2006, 12:35

Beitragvon Benutzername » 09.12.2006, 14:26

Hallo Chris,

was hast Du für ein Modem?
Die M-Netler können nicht viel dafür, dass die Leitung schlecht ist. Die Infrastruktur ist T-COM.
Ursachen gibt es viele.

Ciao#
Stephan

s0r
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 605
Registriert: 23.08.2006, 20:28

Beitragvon s0r » 09.12.2006, 14:27

hallo,

abgesehen ohne den Märchenprinzen kritisieren zu wollen ( bedachter Sarkasmus ) wäre es noch von Vorteil deine Kunden-/Vertragsnummer zu posten
mit freundlichen Grüßen

s0r

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!

VogeL
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 218
Registriert: 26.08.2006, 21:42

Beitragvon VogeL » 09.12.2006, 21:52

Außerdem ist eine gewisse nterpunktion und vorallem noch eine gewisse Sache namens Struktur vonnöten um evtl. eine Lesbarkeit in die Sache zu bringen...

Die Rechtschreibung ist auch nicht die beste :P

Und wie vor mir schon jemand schrieb. für die Leitung kann Mnet nichts.

da hat man dann unter Umständen halt Pech gehabt (Aufschaltung weiterer DSL Kunden usw.)

TAL : 2.6km ; US/DS SNR 4dB/6dB ; US/DS Dämpfung 31dB/46dB

DSL 6000 @ 640/6144kbit/s

chrisly603
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 08.12.2006, 23:52

Beitragvon chrisly603 » 09.12.2006, 23:45

Ich weiß das M-net nichts dafür kann aber sie sollten doch der T-com doch mal in den A...... treten denn M-net bezahlt auch Miete für die leitung oder nicht.
Vertragsnummer 20041101508

An Vogel sei froh das du ein perfekter schreiber bist es gibt Leute auf der Welt
die haben eine Lese und Schreib schwäche,es ist ein täglicher Kampf um alles richtig zu machen .Lustig machen ist halt leichter als das Gehirn ein zu schalten .Aber vielleicht kannst du ja auch was nicht richtig oder bist du Mister PERFEKT

s0r
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 605
Registriert: 23.08.2006, 20:28

Beitragvon s0r » 10.12.2006, 12:49

es ist gar nicht so leicht einem "Ex"-Monopolisten in das Hinterteil zu treten sonst bleiben die Aufträge ja evtl. noch länger liegen oder kommen noch weniger an... das ist ein Spielchen mit dem Feuer, nur das Feuer kann sich schnell stark entfachten und alles abbrennen
mit freundlichen Grüßen

s0r

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 10.12.2006, 15:57

chrisly603 hat geschrieben:An Vogel sei froh das du ein perfekter schreiber bist es gibt Leute auf der Welt
die haben eine Lese und Schreib schwäche,es ist ein täglicher Kampf um alles richtig zu machen .Lustig machen ist halt leichter als das Gehirn ein zu schalten .Aber vielleicht kannst du ja auch was nicht richtig oder bist du Mister PERFEKT


*einmisch*

Mit Lustigmachen hat das weniger zu tun, eben: Nur mit Gehirn einschalten, chrisly603. Wenn Du das mal kurz tun würdest, könntest Du uns verstehen und Dich bemühen das besser zu machen. Aber wer nicht will, der hat schon...

Die Leerstelle kommt z.B. NACH dem Satzzeichen, nicht davor. Aber wir sind ja alle dumm :lol:
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

sie_la
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 45
Registriert: 04.09.2006, 07:47
Wohnort: Puschendorf

Beitragvon sie_la » 10.12.2006, 16:06

:) Ich find's immer wieder klasse, dass bei MNet immer und immer wieder die BÖSE Telekom schuld ist. In all den Störungen, die bei mir am Anschluss aufgetreten sind, stellte sich raus, zumindest wurde mir dies so gesagt, dass MNet zu 85% schlud sei. Eventuell sollte man mal überlegen, nicht immer die Fehler bei anderen zu suchen.

Und wer hier auf Interpunktation, Grammtik und Rechtschreibung wert legt, der sollte sich mal überlegen, wie es ist, wenn man mehre Tage vom Telekommunikationsanbieter "hängen" gelassen wird. Ich kann davon ein Lied singen. Und wenn man nun mal in Rage ist, weil MNet nicht den PO (das andere Wort mit Arsc* wird hier ja leider auskommentiert) in der Hose hat, einem Kunden die Wahrheit zu sagen oder mit der Telekom zu verhandeln, dann kann man schon mal überreagieren und es kommt zu vielen Fehlern, weil man sich eben die Seele vom Leib schreibt.

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 10.12.2006, 16:44

sie_la hat geschrieben::)
Und wer hier auf Interpunktation, Grammtik und Rechtschreibung wert legt, der sollte sich mal überlegen, wie es ist, wenn man mehre Tage vom Telekommunikationsanbieter "hängen" gelassen wird.


Trotz allem, eine ordentliche Verfassung der Reklamation erwirkt manchmal schneller die gewünschte Reaktion, als "schriftliches" Gebrüll.
Auch bei Reklamationen am Telefon, ist es hilfreicher ruhig zu bleiben.
Kenn ich aus eigener Erfahrung, bin auch ein ziemlicher Hitzkopf.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

sie_la
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 45
Registriert: 04.09.2006, 07:47
Wohnort: Puschendorf

Beitragvon sie_la » 10.12.2006, 16:47

FarCry hat geschrieben:Trotz allem, eine ordentliche Verfassung der Reklamation erwirkt manchmal schneller die gewünschte Reaktion, als "schriftliches" Gebrüll.
Auch bei Reklamationen am Telefon, ist es hilfreicher ruhig zu bleiben.
Kenn ich aus eigener Erfahrung, bin auch ein ziemlicher Hitzkopf.


Da hast du natürlich recht. Nur was macht man, wenn man einen Techniker dran hat, der einen nachweislich für Dumm verkaufen will, also so tut, als hätte man von nichts eine Ahnung, aber selber auf meine Fragen keine plausible Antwort hat?
Dies ist mir nun schon mehrfach passiert und wurde hier auch schon ausdiskutiert. Ein paar Forenmitglieder sahen alles genauso "blau" wie MNet aber hatten auch keine Antwort auf meine Frage, wieso DSL bei mir immer einmal im Monat ausfiel und zu solchen Zeiten, wo überhaut keine Netzlast sein kann (-> also nachts zwischen 1-6 Uhr)?

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 10.12.2006, 16:56

sie_la hat geschrieben:Da hast du natürlich recht. Nur was macht man, wenn man einen Techniker dran hat, der einen nachweislich für Dumm verkaufen will, also so tut, als hätte man von nichts eine Ahnung, aber selber auf meine Fragen keine plausible Antwort hat? )


Da lass ich mir dann immer den Vorgesetzten geben, der weis zwar auch nicht mehr bzw. nix, hat aber was zu sagen.

sie_la hat geschrieben:Dies ist mir nun schon mehrfach passiert und wurde hier auch schon ausdiskutiert. Ein paar Forenmitglieder sahen alles genauso "blau" wie MNet aber hatten auch keine Antwort auf meine Frage, wieso DSL bei mir immer einmal im Monat ausfiel und zu solchen Zeiten, wo überhaut keine Netzlast sein kann (-> also nachts zwischen 1-6 Uhr)?


Es gibt ein Wartungsfenster von Dienstag auf Mittwoch (ob wöchentlich oder monatlich weiß ich nicht), evtl. waren Deine Ausfälle zu diesem Zeitpunkt.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

VogeL
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 218
Registriert: 26.08.2006, 21:42

Beitragvon VogeL » 10.12.2006, 18:05

sie_la hat geschrieben:Da hast du natürlich recht. Nur was macht man, wenn man einen Techniker dran hat, der einen nachweislich für Dumm verkaufen will, also so tut, als hätte man von nichts eine Ahnung, aber selber auf meine Fragen keine plausible Antwort hat?


Das nachts zwischen 1 und 6 uhr keine Netzlast sein kann, das erkläre mir bitte :) Last kann IMMER sein.

Zum thema Techniker :

In dem Fall ist es ideal wenn man ein wenig Ahnung von der Materie hat und sich selbst im Griff hat. So kann man ganz gelassen, höchst sarkastisch,ironisch und zynisch reagieren, ohne beleidigend, ausfallend zu sein oder gar ins brüllen abzurutschen.
Diese absolute innere Ruhe braucht man heutztage bei jeder Hotline :) Aufregen und beschuldigen bewirkt in 90% der Fälle das Gegenteil.

Und das abfragen des vollen Namens des Technikers/Hotliners wirkt auch manchmal wahre Wunder :)

Im übrigen war der Hinweis auf Interpunktion, Grammatik und Struktur des Beitrages keinesfalls böse gemeint.

Aber wenn ich was von jemandem will, mach ichs doch ordentlich, oder schreibst du SO ne Bewerbung o.ä. ?

Das ist das klassische Problem Internet : schreiben wir alle klein, interessiert eh keinen. lassen wir mal sämtliche satzzeichen weg derjenige ders lesen soll wird schon wissen um was es geht.

Mir persönlich vergeht die Lust derartige Beiträge zu lesen, wenn ich schon im ersten Satz feststelle das hier weder auf Satzzeichen noch auf Grammatik geachtet wurde. Und ich denke einfach mal das es den meisten anderen ebenso ergehen dürfte. Denn das lesen eines solchen Beitrages, strengt mehr an als es müsste, würde sich der Verfasser (generell jeder Verfasser) kurz zusammenreissen und das ganze ordentlich vorbringen.

Meistens ist es übrigens einfacher das ganze in Stichpunkten kurz und sachlich zu präsentieren. Romane sind unnütz und moralisches oder persönliches Gefühlsgut ebenso fehl am Platze :]

in diesem Sinne.

---


p.s.: so macht mans schon eher richtig ;) -> http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=800

TAL : 2.6km ; US/DS SNR 4dB/6dB ; US/DS Dämpfung 31dB/46dB

DSL 6000 @ 640/6144kbit/s


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste