Bandbreite bricht immer weiter ein...

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

HK1417
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 18.02.2009, 20:11
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Bandbreite bricht immer weiter ein...

Beitragvon HK1417 » 03.08.2009, 14:31

Leider muss ich mich noch mal zu Wort melden.
Vor einiger Zeit hatte ich ein defektes DSL Modem, der LAN link fiel ständig aus. Als Austauschgerät wurde mir das "Schwarze" geschickt, damit lief die Verbindung wieder stabil, allerdings wesentlich langsamer als zu vor. Mir wurde erklärt das zu den Stoßzeiten eine reduzierte Bandbreite technisch bedingt und ich habe mich erst mal damit abgefunden.
Geschaltet ist ein DSL 6000, laufen tut das Ganze mit knapp der Hälfte.
Bis heute jedenfalls, akutell bekomme ich nicht mehr als 1500 zusammen, das ist nicht mehr akzeptabel.

Könnte jemand bitte noch mal über meinen Anschluß schauen, da kann doch was nicht stimmen...

Vertragsnummer 20080327011

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 03.08.2009, 16:15

An deinem Anschluss bis zum Modem ist kein Fehler festzustellen, die Bandbreite steht dir auch voll zur Verfügung.

Womit testest du Geschwindigkeit ?
Wie ist dein PC angeschlossen ?
Hast du schon einen anderen PC probiert ?
Falls du einen Router nutzt, hast du es schonmal ohne Router versucht ?
Sven Bialaß
M-net Support

HK1417
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 18.02.2009, 20:11
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Beitragvon HK1417 » 03.08.2009, 21:29

Ich teste mit dem MNet Speedtest. Hab zum Test das Modem an die 1. TAE im Haus angeschlossen und die Hausverkabelung abgetrennt. Den PC dann direkt ans Mondem angeschlossen. Beim 1. Test hab ich mich total gefreut, hatte knapp über 6MBit, dann beim 2. Test gings wieder unter 2MBit. Ich hab dann den Firmen PC aus dem Auto geholt, bin aber nicht mehr über 2MBit gekommen.
Ich habe auch mal den Trace des Routers ausgelesen, daraus geht hervor das der Link nicht verloren geht, und kein pppoe Reconect stattfindet. Alles eigentlich perfekt, aber inzwischen merkts schon meine Frau beim Surfen und das heißt schon was. (ohne ihr zu nahe treten zu wollen)

Traurigerweise hat vor meinem Wechsel zu Maxi Pur mein Anschluß tadellos mit 8MBit ohne jegliche Probleme funktioniert. Wäre es denkbar das der Port am DSLAM ne Macke hat. Der wurde wohl damals getauscht, wie auch die TAL.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 05.08.2009, 14:34

Das an deinem Anschluss keine Reconnects oder Syncverluste sind hab ich auch gesehen, von daher geh ich weiterhin davon aus das das Problem nicht bei uns liegt.
Dir wurde bereits bei deinem letzten Ticket ein Techniker angeboten den du damals aber abgelehnt hast, das Problem hatte sich da wohl erledigt.
Wenn du weiterhin meinst das der Fehler bei uns liegt schicken wir dir einen Techniker der für dich kostenpflichtig ist wenn der Fehler dioch bei dir liegt.
Sven Bialaß

M-net Support

HK1417
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 18.02.2009, 20:11
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Beitragvon HK1417 » 06.08.2009, 15:38

Das ist soweit korrekt, den Techniker hielt ich damals für nicht nötig, da mir die Theorie des übersprechens eingeleuchtet hat. Außer das die Geschwindigkeit stark schwankt hätte er wohl auch nichts feststellen können. "Damals" hatte ich wenigstens 3MBit und nicht 1,5MBit wie heute.

Lage Rede, kurzer Sinn: Ich würde gerne auf das Angebot des Technikers zurück kommen. Können wir das Ticket via Forum reaktivieren oder muss ich noch mal ein Ticket eröffnen? Zwecks Terminabsprache steht im alten Ticket noch meine Nummer.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 07.08.2009, 08:57

Bitte an der Hotline melden für den Termin und ein neues Ticket.
Sven Bialaß

M-net Support

HK1417
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 18.02.2009, 20:11
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Beitragvon HK1417 » 07.08.2009, 22:54

So, Ticket ist erstellt. Bin gespannt was heraus kommt. Geschwindigkeit heute Mittag 800kbit/s, aktuell 4,6Mbit/s. :?:

HK1417
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 18.02.2009, 20:11
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Beitragvon HK1417 » 18.08.2009, 11:03

Kleines Update.
Der Techniker war vor Ort, konnte aber keine Fehler finden. Wir haben dann mit meinem Equipment gemessen, da war auch alles in Ordnung. Daraufhin habe ich ein neues Modem geschickt bekommen und welch Wunder, alles funktionierte tadellos. Leider nur bis heute Vormittag um 10:00 Uhr - um 10:10 Uhr sah es dann wieder so aus:
Bild

Jetzt warte ich auf den Aruf vom technischen Partner `Kompatibel´und hoffe das der helfen kann...

Christoph Luther
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 506
Registriert: 14.08.2006, 16:37

Beitragvon Christoph Luther » 18.08.2009, 23:29

Der Anschluss ist nach wie vor von den Messwerten her absolut i. O., das einzig Auffällige ist, dass ziemlich viel Traffic über den Anschluss läuft.

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 19.08.2009, 12:10

Und ich bin der Meinung, dass dieser angenommene Traffic den Speedcheck extrem nach unten verfälshcen kann.

@HK1417:
Bist Du Dir sicher, dass Du kein Botnetzteilnehmer bist?
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

HK1417
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 18.02.2009, 20:11
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Beitragvon HK1417 » 19.08.2009, 14:11

Über den Anschluß läuft jede Menge bandbreitenintensives Zeug. Die Patche eines Systemes das ich nutze sind alleine schon über 1 GB groß, da kommt schon was zusammen im Monat.
Die Services werden natürlich gestoppt bevor getestet wird. Lt. Trace geht der Traffic dann auch gegen 0 - das sollte also soweit passen.
Aktuell liege ich ankommend wieder bei über 5000 - ich versteh das einfach nicht. :roll:

HK1417
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 18.02.2009, 20:11
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Beitragvon HK1417 » 04.11.2009, 21:57

So kurzes Update.
Inzwischen hängt eine MNet Fritzbox dran und eine neue TAL wurde geschaltet. Die Leitungswerte sind jetzt gut, die Datenübertragung hinkt immer noch. :cry:

Empfangsrichtung Senderichtung
Max. DSLAM-Datenrate kBit/s 7168 640
Min. DSLAM-Datenrate kBit/s 32 32
Leitungskapazität kBit/s 11960 1020
Aktuelle Datenrate kBit/s 7167 638

Latenz 16 ms 16 ms
Bitswap aus aus
Seamless Rate Adaption an aus
Impulse Noise Protection 0.8 2.9
L2 Power Mode nicht aktiv - -

Signal/Rauschabstand dB 15 17
Leitungsdämpfung dB 28 22
Powercutback dB 0 0


Loss of
Signal Loss of
Frame Forward Error Correction Cyclic Redun-
dancy Check No Cell Delineation Header Error Control
CPE 0 0 12860 79 0 63
COE 0 0 0 0 3 0


speedtest.maxi-dsl.de
download 2808
upload 535
ping 69

ccwurm
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 39
Registriert: 30.09.2006, 11:56

Beitragvon ccwurm » 06.11.2009, 16:39

HK1417 hat geschrieben:So kurzes Update.
Inzwischen hängt eine MNet Fritzbox dran und eine neue TAL wurde geschaltet. Die Leitungswerte sind jetzt gut, die Datenübertragung hinkt immer noch. :cry:


Die Problematik die Du hast, die habe ich auch und zwar schon seit meinem Umzug.

Interessant finde ich bei Dir, dass die Leute von M-net die Möglichkeit des "Übersprechens" und damit die Qualität der Leitung durchaus in Frage stellen. Sieht man ja auch daran, dass Dir eine neue TAL geschalten wurde. Wozu frage ich mich, wenn doch der Techniker bei Dir vor Ort gute Messergebnisse hatte? Eben genau aus dem Grund, weil der Leistungseinbruch genau dann stattfindet, wenn keiner von M-net die Leitung durchprüft und auch kein Techniker von M-net da sein wird. Am Abend, wenn die meisten Teilnehmer gas geben.

HK1417
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 18.02.2009, 20:11
Wohnort: Olching
Kontaktdaten:

Beitragvon HK1417 » 06.11.2009, 17:28

Ein Übersprechen lässt sich auch im Rauschsignalabstand ablesen und dieser ist bei mir sporadisch auf 2 dB zusammen gesackt. Aufgrunddessen gabs testweise eine 2. TAL um sicherzustellen das mir die DTAG nicht die gleiche wieder schaltet.
Aktuell liegt er bei mir bei 14 dB, mein Download kommt trotz dem nicht mal mehr auf 1 MBit/s
Ich denke das man verstanden hat das es sich um ein regionales Problem handelt und auch dementsprechend handelt. Zumindest hat man mir das Gefühl vermittelt auch wenn es noch niemand ausgesprochen hat.
Für ein paar Tage soll ich meine Leitungsdaten dokumentieren und diese dann zur Auswertung einreichen.
Noch bin ich bester Hoffnung das der Fehler beseitigt wird, habe aber meinen Vertrag vorsorglich gekündigt.
:(


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste