Bit oder Byte - so gehts

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Bit oder Byte - so gehts

Beitragvon Schweini » 06.08.2008, 14:38

Mich nervt hier heute, dass manche einfach den Unterschied zwischen Bit und Byte nicht verstehen. Ich versuche das mal zusammenzufassen, wenn alles korrekt ist, kann man das mal hier oben anpinnen:

Bit = binary digit

Die Internetgeschwindigkeit wird in Bit pro Sekunde gemessen. Somit ergeben Speedtest immer eine Zahl und b/s. Die Einheit Bit hat das das Zeichen b (kleines b).

Byte

Ein Byte sind 8 Bit, ein Byte ist somit ein Zeichen. Bei Downloads ist das ein Zeichen, das effektiv übertragen wird. Somit ist der Faktor Bit=Byte immer 8. Das Einheitszeichen Byte hat den Großbuchstaben B.

Damit die Angaben etwas verkürzt werden können, gibt es Potenzen, die eben Nullen unnötig machen können. Diese liste ich hier mal auf:

Code: Alles auswählen

bit             kbit      Mbit         Gbit
1                  0,001   0,000001    0,000000001
1000               1       0,001       0,000001
1000000         1000       1           0,001
1000000000   1000000    1000           1

Byte             kByte      MByte         GByte
1                  0,001   0,000001    0,000000001
1000               1       0,001       0,000001
1000000         1000       1           0,001
1000000000   1000000    1000           1



k=Kilo=1.000
M=Mega=1.000.000

Beispiel:
Ladet ihr mit 1000Byte/s herunter, sind das 1kByte/s.
Ein MByte pro Sekunde sind somit 1.000.000 Byte/s.

Da ihr aber DSL6000 oder 16000 habt, ist das eben nicht in Byte/s sondern in bit/s. Somit dürft ihr umrechnen. Ist nicht allzuschwer, da ihr nur folgendes rechnen müsst:

Code: Alles auswählen

Bit -> Byte:       bit :8 = Byte (B)
Byte -> Bit:     Byte x 8 = Bit (b)


Die Maßeinheit der Zeit bleibt ja gleich, also in beiden Fällen /s dahinter. Für 1000 könnt ihr auch wieder drei Nullen streichen und ein kleines k setzen, für Mega 6 Nullen weg und ein großes M setzen.

Tabelle:

Code: Alles auswählen

kbit/s     kByte/s   Mbyte/s
1            0,125   0,000125
54           6,75    0,00675
64           8       0,008
1000       125       0,125
1000       125       0,125
2000       250       0,25
3000       375       0,375
6000       750       0,75
12000     1500       1,5
16000     2000       2
18000     2250       2,25
25000     3125       3,125
50000     6250       6,25



Wichtig
Windows misst anders, die haben nicht 1000 sondern 1024 als "Potenz". Somit ergeben sich andere Ergebnisse als obig angeben. Ist also nicht falsch, sondern die Ergebnisse unter Windows sind "falsch".

Beispiel
1Byte -> 8 Bit
1024 Byte = 1kByte -> korrekt wäre 1 KibiByte. Nachzulesen hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Binärpräfix

Somit ergeben sich unter Windows scheinbar oft niedrigere Geschwindigkeiten als bei Speedtests. Das stimmt nicht, es wurde dann mit dem Faktor 1024 anstatt 1000 gerechnet, die Bandbreite stimmt trotzdem. Dieses trifft aber nur bei Berechnungen zu, wie lange ein Download dauert, bzw die Dateigrößen. :D

Wer zu faul ist zum Rechnen, hier ein Umrechner: http://www.csturbobyte.com/bits-bytes.htm

EDIT: Falls Fehler sind, bitte Meldung - mir qualmt nun der Kopf :D
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 06.08.2008, 16:53

@Admins:
Den Thread bitte ins "Café" verschieben. Danke.

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 06.08.2008, 18:56

Weißt aber schon, dass es hier um DSL Geschwindigkeiten geht?
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Benutzeravatar
EXtes
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 49
Registriert: 16.08.2006, 12:50

Re: Bit oder Byte - so gehts

Beitragvon EXtes » 06.08.2008, 19:13

Servus
Schweini hat geschrieben:Ein Byte sind 8 Bit, ein Byte ist somit ein Zeichen.
Ich würds andersrum formulieren:
Ein Byte ist ein Zeichen (oder besser Symbol), dass immer* durch 8 Bit repräsentiert/codiert ist.

* Beim immer bin ich mir nicht sicher. Evtl. gabs ja früher auch Implementierungen mit weniger/mehr Bits.

EXtes

padawan
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 30.09.2006, 14:02
Wohnort: München - Freimann

Beitragvon padawan » 06.08.2008, 19:42

Das Problem, dass in der IT-Welt "kilo" sowohl aus SI-Sichtweise als auch aus der binary-Sichtweise gleichermaßen verwendet wird, trägt sicherlich nicht immer zum besseren Verständnis bei. ;)
Wer hierüber mehr wisssen möchte kann sich beispielsweise bei Wikipedia [1] oder dem IEC [2] informieren.


[1] http://en.wikipedia.org/wiki/Binary_prefix
[2] http://www.iec.ch/zone/si/si_bytes.htm


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste