Telefon anschließen

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Hajo
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 09.04.2007, 01:14
Wohnort: München

Telefon anschließen

Beitragvon Hajo » 10.05.2007, 00:11

Hallo!

Habe hoffentlich ab morgen meinen Mnet-Anschluss. Nun meine Fragen: Kann ich mein Telefon über einen zweiten Splitter an jeder Telefondose in der Wohnung anschließen? Oder muss es an dem Splitter angeschlossen werden an dem auch der Rechner hängt? Eigentlich kann ich doch überall meine Telefonflat nutzen, oder?

Viele Grüsse
Hajo

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 10.05.2007, 00:15

Hallo,

ein zweiter Splitter ist Quatsch.

Wenn du mehrere Telefondosen in der Wohnung hast, kannst du das Telefon auch an einer anderen Dose anschließen. Allerdings kann es bei mehreren Dosen in der Wohnung dazu kommen, dass DSL Ausfälle oder Störungen auftreten, bzw. nur eine deutlich geringere Bandbreite zur Verfügung steht.

Die sauberste Lösung in deinem Fall, wenn du DSL und Telefon an unterschiedlichen Dosen nutzen möchtest, wäre die Anbringung des Splitters an der 1. TAE-Dose, die vom Amt kommt, und dann alle weiteren Dosen nicht hier mit angeklemmt, sondern am a/b Ausgang des Splitters (kleiner Deckel unten) angeklemmt, dann kannst du mehrere Dosen ohne Probleme und Einschränkungen für das DSL nutzen !

Hajo
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 21
Registriert: 09.04.2007, 01:14
Wohnort: München

Beitragvon Hajo » 10.05.2007, 15:01

Vielen Dank für die Antwort. Werde es berücksichtigen.

Peanuts
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 56
Registriert: 16.08.2006, 14:11

Beitragvon Peanuts » 11.05.2007, 08:54

Ein Splitter ist nichts anderes als eine analoge Frequenzweiche. Wenn man ein Telefon direkt, also ohne Splitter, an die TAL anschließt, wird das hochfrequente DSL-Signal praktisch kurzgeschlossen. Wenn DSL dann noch funktioniert, wäre das ein Wunder.

Man kann, theoretisch, mit zwei Splittern arbeiten, bei dem einen benutzt man nur den DSL-Ausgang, beim anderen nur den POTS-Ausgang. Aber offiziell zulässig ist so was nicht.
Surf&Fon Flat 18
Fritz!Box Fon WLAN 7390

webcam_service
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1085
Registriert: 04.09.2006, 07:19
Wohnort: Germering

Beitragvon webcam_service » 11.05.2007, 09:13

Peanuts hat geschrieben:Man kann, theoretisch, mit zwei Splittern arbeiten, bei dem einen benutzt man nur den DSL-Ausgang, beim anderen nur den POTS-Ausgang. Aber offiziell zulässig ist so was nicht.


richtig, aber in der Theorie sieht alles anders aus als in der Praxis.... und daher kommt das Problem der Frquenzweiche ein zweites mal zum Tragen.

Das bedeutet schlicht und einfach, daß Du bei jedem Anschluß in der Konfiguration die Signalstärke schwächsr, und damit Störungen an analogen Telefonen (rauschen u. s. w.) und bei ISDN Totalausfall möglich sind.

Also auf solche spielchen verzichten.
im Test: FritzBox Fon 7270 FW.54.04.52
M-Net: Maxi-DSL 18000 @ 16 Mbit/s Leitungslänge: ca. 1070 m @ 0,4mm²
VSt: Broadcom | DSL-Version 97.147 - H52


Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste