PUR DSL

Alle Themen rund um die DSL - Produkte

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

martigno
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2007, 12:46

PUR DSL

Beitragvon martigno » 02.04.2007, 20:28

Hallo zusammen,

kann ich mit meinem normalen DSL Tarif in den PUR DSL Tarif wechseln?

Gruss,
Robert

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 02.04.2007, 22:25

äh? Hab ich was verpasst ? :shock:

Kann mich einer Aufklären? DSL ohne Festnetz? Oder wie?

martigno
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 19.02.2007, 12:46

Beitragvon martigno » 02.04.2007, 22:28

M-net bringt “Internet PUR“ – Festnetztelefonanschluss nicht notwendig

Reiner DSL-Internetzugang mit bis zu 16.000 kbit/s und attraktiven Tarifen

München, 02.04.07 – Ab sofort stellt der Telekommunikationsanbieter M-net das Internet auch PUR zur Verfügung. Denn mit Maxi Pur bietet das Unternehmen einen reinrassigen DSL-Internetzugang mit einer Bandbreite von bis zu 16.000 kbit/s, ohne dass dabei ein Festnetztelefonanschluss notwendig ist. M-net trägt damit der Entwicklung Rechnung, dass die Zahl derer, die nur noch einen schnellen DSL-Zugang zum weltweiten Datennetz benötigen, stetig wächst.

M-net bietet das neue Angebot Maxi Pur in zwei Hochgeschwindigkeitsvarianten, mit schnellen 6.000 kbit/s sowie extra schnellen 16.000 kbit/s ab 22,90 € monatlich, an. Den reinen DSL-Anschluss inkl. Internet-Flatrate stellt der führende bayerische Telekommunikationsanbieter für 32,90 € pro Monat für Maxi Pur 6.000 bereit, weitere Kosten entstehen nicht. Im Vergleich zu anderen Angeboten stehen dem Anwender somit hohe und günstige Bandbreiten zur Verfügung, die ihm einen äußerst komfortablen und schnellen Download von großen Multimedia-Files, aber auch jeglichen anderen Daten erlauben.

Keinen Grundpreis für den ersten Nutzungsmonat berechnet M-net jedem Neukunden, der sich bis einschließlich 31. Mai 2007 für einen der neuen Maxi Pur - Tarife mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten entscheidet. Ferner entfällt für Maxi Pur innerhalb des Aktionszeitraumes bis einschließlich Ende Mai der Einrichtungspreis von mindestens 49,90 €; das Modem und dessen Versand stellt M-net ebenfalls gratis zur Verfügung. Bis 31. Mai 2007 erhält zudem jeder Neukunde eine Gutschrift von 20 € bei Online-Bestellung.

Die neuen Tarifoptionen von Maxi Pur 6000 sowie Maxi Pur 16000 im Überblick

– DSL-Surfen ohne Telefonanschluss; Downstream bis zu 6.000 kbit/s, Upstream bis zu 512 kbit/s (Maxi Pur 6000) - Downstream bis zu 16.000 kbit/s, Upstream bis zu 800 kbit/s (Maxi Pur 16000)
– DSL-Flatrate oder DSL-Zeittarif je nach Bedarf
– 0 € Einrichtungspreis bei Bestellung bis zum 31. Mai 2007
– Kein Telekom-Anschluss notwendig
– Modem & Versand sind gratis

Über M-net:
M-net bietet seit mehr als zehn Jahren Telefonie- und Internetdienste sowie DSL und Standortvernetzungen an. Am 01.01.04 sind NEFkom und M-net zu einem Unternehmen verschmolzen. Am 01.01.06 folgte die Verschmelzung von AugustaKom und M-net. Das Unternehmen firmiert als M-net Telekommunikations GmbH. Die Marken AugustaKom und NEFkom stehen für den lokalen Bezug in Schwaben und Franken. Der regionale Fokus von M-net auf die Großräume München, Nürnberg und Augsburg, die Städte Regensburg, Ingolstadt, Würzburg, Kempten und Ulm sowie ausgewählte weitere Gebiete ermöglicht kurze Entscheidungswege und einen schnellen Service. Das Unternehmen betreibt ein eigenes, modernes Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz mit derzeit rund 3.500 km Gesamtlänge. Aufgrund der sukzessiven regionalen Ausweitung in Umlandgemeinden und Städte können immer mehr Kunden das M-net-Produktportfolio nutzen. Gesellschafter von M-net sind: Stadtwerke München GmbH, Bayerische Landesbank, Stadtwerke Augsburg Energie GmbH, Allgäuer Überlandwerk GmbH, N-ERGIE AG, infra fürth GmbH, Erlanger Stadtwerke AG, Sparkasse Nürnberg, Sparkasse Fürth, Stadt- und Kreissparkasse Erlangen, Stadtsparkasse Augsburg, Presse-, Druck- und Verlags GmbH, Kreissparkasse Augsburg.

Benutzeravatar
Black_Hawk
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 190
Registriert: 16.08.2006, 15:29
Wohnort: Dachau

Beitragvon Black_Hawk » 02.04.2007, 22:44

NeTwork hat geschrieben:äh? Hab ich was verpasst ? :shock:

Kann mich einer Aufklären? DSL ohne Festnetz? Oder wie?



Ja kommt schon mal vor das man was übersieht !! Habs auch ned gleich gesehen gehabt !

Aber der Rest steht ja schon alles da !!




MFG
noli necare nuntium / Lust auf Musik http://www.loopy-radio.de
Aktuell: MaxiKomplett 18000/FRITZ!Box Fon WLAN 7141/Firmware-Version 40.04.76/TAL 1170 m !

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 02.04.2007, 23:40

Ne ich brauch mein Festnetz :)
Also hat es sich sowieso erledigt.

Danke!

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 03.04.2007, 14:53

Wohl von Alice abgespickt...
Ärgerlich, denn ein Kollege ist deshalb nicht zu MNet, weil ein Telefonanschluss "zwingend" ist. Wie es eben so ist, kaum was bestellt, schon wieder "alt" oder unaktuell...

Finde ich gut. Das bringt deutlich viele Kunden mit rein, der Preis ist mehr als super. Erst mal abwarten und dann ein Hammerangebot bringen... :D

Ich behalte den Telefonanschluss aber mal, auch wenn ich ihn nicht benötige. :D
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 03.04.2007, 21:39

Hallo,

kannst deinen Kollegen ja jetzt von Alice zu M-net holen :-D

J@son
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 222
Registriert: 11.12.2006, 10:41

Beitragvon J@son » 05.04.2007, 07:26

ger1294 hat geschrieben:Hallo,

kannst deinen Kollegen ja jetzt von Alice zu M-net holen :-D

Jo zum Glück kann man ja bei Alice zum Monatsende kündigen :wink:
Wäre übrigens nett, wenn das bei mnet auch mal kommen würde :roll:

EugenEttelt
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 05.04.2007, 09:50

Kosten Umstieg?

Beitragvon EugenEttelt » 05.04.2007, 12:41

Weiss jemand, was es kostet, wenn man von Maxi mit 2000MBit und ISDN auf MaxiPur 6000 umstellt? Laufen dann die 12Monate/24Monate von neuem oder nicht?

Benutzeravatar
Bass-T.
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 199
Registriert: 16.08.2006, 10:47
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Beitragvon Bass-T. » 05.04.2007, 22:21

Ich verstehe nicht ganz , warum M-net spätestens mit dieser Einführung eines Produktes, bei dem der Telefonanschluss deaktiviert wird, keine VoIP Tarife bereitstellt. Auf Sprachkommunikation will wohl kaum einer verzichten und hierfür sucht man sich mangels Angebot eben einen anderen Anbieter.

Wäre ein Umzug in ein M-net nicht versorgtes Gebiet während der Mindestvertragslaufzeit unproblematisch, würde ich glatt auf eine neue Mindestvertragslaufzeit eingehen.

EugenEttelt
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 05.04.2007, 09:50

nicht nur VoIP

Beitragvon EugenEttelt » 05.04.2007, 22:24

Neben VoIP könnte man diese neuen tollen Angebote auch mit einer "Homezone" eines Handyanbieters kombinieren, nur, kann man da die Festnetz-Nummern mitnehmen???

kammann
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 251
Registriert: 06.10.2006, 23:25

Re: nicht nur VoIP

Beitragvon kammann » 06.04.2007, 11:00

EugenEttelt hat geschrieben:Neben VoIP könnte man diese neuen tollen Angebote auch mit einer "Homezone" eines Handyanbieters kombinieren, nur, kann man da die Festnetz-Nummern mitnehmen???


Nachdem vermutlich über die Feiertage seitens M"Net keine Auskünfte erfolgen (bzw. die Telefonhotline gestern über das Thema Wechsel zu Maxi Pur noch nicht Bescheid wußte), kann man also nur Spekulieren:

Alle Homezoneanbieter erlauben den "Import" von Rufnummern, meist sogar kostenlos. Zumindest als Kunde der T-COM hat man aber das Problem, daß dort eine Portierungsanfrage gleich einer Kündigung des Anschlusses kommt und man somit auch den DSL Anschluß verliert. Insbesondere ist es nicht möglich, einzelne Rufnummern aus einem ISDN Anschluß wegzuportieren.

Wie läuft das bei M"Net? Hat jemand schon einmal eine einzelne Rufnummer aus einem ISDN Anschluß zu O2 Genion oder einem anderen Anbieter portiert?

Wenn das geht, sollte dem Wegportieren der Rufnummern bei Wechsel in den Maxi PUR Tarif nichts im Wege stehen.
Kompliziert wird es wahrscheinlich bei einem ISDN Anschluß, wenn man eine Rufnummer zu einem Mobilfunkanbieter portieren will und die andern zu einem VoIP Anbieter (die übrigens meist recht heftige Import-Gebühren verlangen).

Ich verstehe allerdings auch nicht, warum M"Net nicht - alleine schon um das zu erwartende Durcheinander bei den Wechseln zu vermeiden- gleichzeitig ein eigenes VoIP Angebot startet, oder es zumindest in Aussicht stellt. Man könnte ja "klein" anfangen, so wie es etliche "Ein-Mann" VoIP Provider auch tun. Lösungen hierfür gibt es genug am Markt (z.B. Outbox AG , falls man gar keine Hardware aufbauen will).

Gerade für einen nur regional tätigen Anbieter ergäben sich hieraus Vorteile: Einerseits verdient M"Net auch an den ankommenden Gesprächen: Portieren nun alle PUR Nutzer ihre Rufnummern zu Sipgate&Co, dann fallen diese Einnahmen weg. Zum anderen würden mit dem Angebot eines SIP-Gateways die Rufnummern "mobil", d.h. man konnte diesen Nutzen (siehe Arcor PIA/VoIP) aktiv vermarkten und sogar außerhalb des Anschußbereiches des eigenen Netzes Sprachdienste anbieten.

Hoffen wir mal, daß sich in dieser Richtung noch etwas bewegen wird.

- Jens

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 06.04.2007, 11:04

Begin OT
Alles neu macht der Mai. :wink:
End OT





PS: einfach mal nur in den Raum gestellt.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Re: nicht nur VoIP

Beitragvon WaS » 06.04.2007, 12:10

kammann hat geschrieben:Ich verstehe allerdings auch nicht, warum M"Net nicht - alleine schon um das zu erwartende Durcheinander bei den Wechseln zu vermeiden- gleichzeitig ein eigenes VoIP Angebot startet,

Du meinst nicht VoIP als Technologie, sondern Internet-Telefonie
als Produkt, also Telefonie (mittels VoIP) übers öffentliche Internet
anstatt über ein firmeneigenes, "geschlossenes" Netz.

Ja, ich verstehe gut, dass M-net sowas nicht macht, denn es ist
unzuverlässig, unsicher, abhör- und missbrauchsgefährdet.
Sowas sollte M-net in der Tat den drittklassigen Billigheimern
überlassen!

just my 2c

und ansonsten frohe Ostern! :flower
WaS

Aureal
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 32
Registriert: 16.08.2006, 23:08

Beitragvon Aureal » 06.04.2007, 18:39



Zurück zu „Maxi Komplett / Maxi DSL / Maxi Pur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste