Störung in München

Alle Themen um Maxi Glasfaser (FTTH/B/C)

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

ralle_h
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 136
Registriert: 28.11.2011, 17:58

Störung in München

Beitragvon ralle_h » 08.05.2018, 18:48

Liebes M-Net Team,

aktuell ist bei uns die Downloadspeed wieder gestört und von allen Quellen (Steam/YT/Twitch) können nur mit 1-10 Mbit schwankend (statt 150 Mbit) Daten Empfangen werden. Der Upload ist nicht betroffen.

Eine Neueinwahl hat das Problem nicht behoben.

LG,

oeki47
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 16.04.2016, 09:01

Re: Störung in München

Beitragvon oeki47 » 08.05.2018, 21:36

Habe hier in Essenbach ähnliche Probleme.
Seit einigen Tagen haben wir nicht die volle Bandbreite.
Statt 100 MBit/s haben wir nur noch zwischen 25-60 MBit/s.
Fritzbox schon einige Male neu gestartet usw.
Keine Verbesserung. Heute sogar mehrfach Ruckler bei Videos.
Es nervt - was ist los? M-Net bitte um Aufklärung.
Danke und Gruss, Mario

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 6539
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Störung in München

Beitragvon Yusuf » 09.05.2018, 07:55

Guten Morgen zusammen,

ralle_h hat geschrieben:Liebes M-Net Team,

aktuell ist bei uns die Downloadspeed wieder gestört und von allen Quellen (Steam/YT/Twitch) können nur mit 1-10 Mbit schwankend (statt 150 Mbit) Daten Empfangen werden. Der Upload ist nicht betroffen.

Eine Neueinwahl hat das Problem nicht behoben.

LG,


hier ist keine Störung gemeldet, noch kann ich eine feststellen. Die Fritz!Box synchronisiert mit 165 020 kbit/s down und 16 488 kbit/s up. Wird WLAN verwendet? Der Kanal steht auf Autokanal. Wenn ja, bitte immer vorher über LAN testen, um WLAN als Verursacher auszuschließen.

oeki47 hat geschrieben:Habe hier in Essenbach ähnliche Probleme.
Seit einigen Tagen haben wir nicht die volle Bandbreite.
Statt 100 MBit/s haben wir nur noch zwischen 25-60 MBit/s.
Fritzbox schon einige Male neu gestartet usw.
Keine Verbesserung. Heute sogar mehrfach Ruckler bei Videos.
Es nervt - was ist los? M-Net bitte um Aufklärung.
Danke und Gruss, Mario


Auch hier ist keine Störung gemeldet. Die Fritz!Box synchronisiert mit 110 000 kbit/s down und 44 000 up. Auch hier gilt:
Wird WLAN verwendet? Der Kanal steht fest auf Kanal 5. Wenn ja, bitte immer vorher über LAN testen, um WLAN als Verursacher auszuschließen.

Gruß,
Yusuf

ralle_h
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 136
Registriert: 28.11.2011, 17:58

Re: Störung in München

Beitragvon ralle_h » 09.05.2018, 12:43

Hallo Yusuf,

das Problem hat sich ein paar Stunden nach meinem Post von selbst gelöst. Die Fritz!Box synchronisiert immer perfekt mit 165 020 kbit/s down und 16 488 kbit/s up, das stimmt, nur kommt diese Speed manchmal (oft in den Abendstunden) für ein paar Stunden nicht an und die Downloadspeed sinkt drastisch ab (und der Ping geht auch deutlich hoch). Natürlich habe ich das über LAN getestet und zu 99% der Tageszeit liegt auch die absolute Fullspeed an (19,5 MB/s Download Speed auf Steam), also die Anbindung der Hardware hier lokal ist okay.

Ist es evtl. möglich dass es in den Abendstunden manchmal zu kurzfristigen Überlastungen oder dergleichen kommt? Normal kenne ich solche Probleme nur von Kollegen die Kabel Internet haben und dort ist sowas ja leider öfters der Fall dass es in den Abendstunden (18-21 Uhr) zu Überlastungen kommt. Das ist insofern problematisch, da ihr es in diesen Stunden ja niemals nachvollziehen können werdet, da ihr ja schon Feierabend habt.

LG,

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 6539
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Störung in München

Beitragvon Yusuf » 09.05.2018, 13:01

ralle_h hat geschrieben:Hallo Yusuf,

das Problem hat sich ein paar Stunden nach meinem Post von selbst gelöst. Die Fritz!Box synchronisiert immer perfekt mit 165 020 kbit/s down und 16 488 kbit/s up, das stimmt, nur kommt diese Speed manchmal (oft in den Abendstunden) für ein paar Stunden nicht an und die Downloadspeed sinkt drastisch ab (und der Ping geht auch deutlich hoch). Natürlich habe ich das über LAN getestet und zu 99% der Tageszeit liegt auch die absolute Fullspeed an (19,5 MB/s Download Speed auf Steam), also die Anbindung der Hardware hier lokal ist okay.

Ist es evtl. möglich dass es in den Abendstunden manchmal zu kurzfristigen Überlastungen oder dergleichen kommt? Normal kenne ich solche Probleme nur von Kollegen die Kabel Internet haben und dort ist sowas ja leider öfters der Fall dass es in den Abendstunden (18-21 Uhr) zu Überlastungen kommt. Das ist insofern problematisch, da ihr es in diesen Stunden ja niemals nachvollziehen können werdet, da ihr ja schon Feierabend habt.

LG,


Eine Auslastung liegt hier zu keiner Tages-/Nachtzeit vor. Entweder sind die Server der Webseiten/Applikationen (z.B. Youtube) um die Zeit ausgelastet oder es liegt ein lokales Netzwerkproblem (WLAN/LAN) vor.
Da seitens M-net keine Störung festgestellt werden kann, kann ich nur einen Technikereinsatz vor Ort anbieten, welcher die Leitung bis zur Fritz!Box prüft.
Wird das Problem nicht durch die M-net Technik verursacht, ist der Einsatz kostenpflichtig.

Gruß,
Yusuf

oeki47
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 16.04.2016, 09:01

Re: Störung in München

Beitragvon oeki47 » 14.05.2018, 23:16

Hallo Yusuf

Erst einmal Danke für Deine Antworten.

Ich hatte selbstverständlich mit LAN getestet und auch alles andere während dem Speedtest deaktiviert.
Habe den Test 5 mal durchgeführt im Abstand von etwa 10 min.
Die Bandbreite schwankte am betroffenem Tag zwischen 30 und 65 MBit/s.

Am nächsten Morgen habe ich den Test erneut durchgeführt, in der selben Konfig.
Ergebnis: 105 MBit/s.
Auch nach 2 Stunden hatte ich 102 MBit/s.

Grade eben nochmal getestet. Ergebnis: 104 MBit/s.

Für mich ist es aktuell also erledigt.

An was es nun genau lag, kann ich als Nichtspezialist natürlich nicht eindeutig beweisen.
Jedoch weis ich eins sicher, das es an dem betreffenden Tag mit den Verbindungen für uns spürbar nicht reibungslos geklappt hat. Was sich u.a. an dem Ruckeln beim Abrufen von gestreamten Medien bemerkbar machte. Auch ein Telefonanruf konnte erst beim 3. Versuch geführt werden, weil lt. den Ereignissen keine Verbindung über VOIP aufgebaut werden konnte.
Das, zusammen mit den Ergebnissen aus den Speedtests, ist für mich schon ein Anzeichen das es am MNet Zugang oder der FB7490 gelegen haben muss.

Wenn es erneut nicht funktioniert melde ich mich wieder.
Soll ich dann für die Fehlersuche etwas speichern o.ä., Yusuf?

Danke und Gruss, Mario

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 6539
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Störung in München

Beitragvon Yusuf » 15.05.2018, 07:47

oeki47 hat geschrieben:Hallo Yusuf

Erst einmal Danke für Deine Antworten.

Ich hatte selbstverständlich mit LAN getestet und auch alles andere während dem Speedtest deaktiviert.
Habe den Test 5 mal durchgeführt im Abstand von etwa 10 min.
Die Bandbreite schwankte am betroffenem Tag zwischen 30 und 65 MBit/s.

Am nächsten Morgen habe ich den Test erneut durchgeführt, in der selben Konfig.
Ergebnis: 105 MBit/s.
Auch nach 2 Stunden hatte ich 102 MBit/s.

Grade eben nochmal getestet. Ergebnis: 104 MBit/s.

Für mich ist es aktuell also erledigt.

An was es nun genau lag, kann ich als Nichtspezialist natürlich nicht eindeutig beweisen.
Jedoch weis ich eins sicher, das es an dem betreffenden Tag mit den Verbindungen für uns spürbar nicht reibungslos geklappt hat. Was sich u.a. an dem Ruckeln beim Abrufen von gestreamten Medien bemerkbar machte. Auch ein Telefonanruf konnte erst beim 3. Versuch geführt werden, weil lt. den Ereignissen keine Verbindung über VOIP aufgebaut werden konnte.
Das, zusammen mit den Ergebnissen aus den Speedtests, ist für mich schon ein Anzeichen das es am MNet Zugang oder der FB7490 gelegen haben muss.

Wenn es erneut nicht funktioniert melde ich mich wieder.
Soll ich dann für die Fehlersuche etwas speichern o.ä., Yusuf?

Danke und Gruss, Mario


Hallo Mario,

eine Speicherung von Speedtests sind nicht notwendig. Für uns ist ausschlaggebend, mit welchen Werten die Fritz!Box synchronisiert.
Wenn unbedingt ein Speedtest verwendet wird, dann sollte sowieso nur der der BNetzA verwendet und auch die FAQ zu diesem beachtet werden.
Sollte auch mit diesem der in der Fritz!Box angezeigte Wert (max minus 5-10%) nicht angezeigt werden, stellen wir einen Technikereinsatz vor Ort zur Verfügung, welcher die Bandbreite bis zur Fritz!Box misst.

Gruß,
Yusuf

ralle_h
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 136
Registriert: 28.11.2011, 17:58

Re: Störung in München

Beitragvon ralle_h » 16.05.2018, 12:55

Yusuf hat geschrieben:Eine Auslastung liegt hier zu keiner Tages-/Nachtzeit vor. Entweder sind die Server der Webseiten/Applikationen (z.B. Youtube) um die Zeit ausgelastet oder es liegt ein lokales Netzwerkproblem (WLAN/LAN) vor.
Da seitens M-net keine Störung festgestellt werden kann, kann ich nur einen Technikereinsatz vor Ort anbieten, welcher die Leitung bis zur Fritz!Box prüft.
Wird das Problem nicht durch die M-net Technik verursacht, ist der Einsatz kostenpflichtig.

Gruß,
Yusuf


Hallo Yusuf,

ich halte es doch für sehr unwahrscheinlich, dass alle Webseiten/Applikationen im Internet (Steam, Youtube, Twitch, Amazon EC2 und alle Speedtests die man so findet) alle zur gleichen Zeit so ausgelastet sind, dass ich dort keine Speed mehr bekomme ;) Ein lokales Lan (WLan wird an den Rechnern, die Speed benötigen, natürlich eh nicht genutzt) Problem liegt auch nicht vor.

Falls es keine Störung des Anschlusses ist, dann ist das vermutlich ein Problem bei einem Verteiler oder Knotenpunkt, bei dem ihr Traffic/Peering einkauft oder sowas in der Art. Ein Einsatz eines Technikers macht m.E. keinen Sinn, da dieses Problem Gott sei Dank sehr selten auftritt und wenn dann meist nur zwischen 19-22 Uhr - und in dieser Zeit werden vermutlich keine Techniker mehr im Einsatz sein, die das dann live nachvollziehen könnten (und den Rest des Tages habe ich zu 100% die Speed, mit der die FB synchronisiert, nämlich 165 Mbit).

LG,


Zurück zu „Maxi Glasfaser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast