Abmahnwelle

Alles, was sonst nirgends dazu passt

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

r_o_b_e_r_t
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 17.11.2007, 10:05

Abmahnwelle

Beitragvon r_o_b_e_r_t » 13.12.2013, 17:03

Hallo,

In vielen Online-Medien wird derzeit von den Massenabmahnungen der Anwaltskanzlei U + C bezüglich dem Streaming-Portal Redtube berichtet.

Wurde auch M-net zur Herausgabe von Kundendaten gezwungen?

Gruß Robert

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Re: Abmahnwelle

Beitragvon Flinx » 13.12.2013, 19:52

Diese Heise-Meldung ist noch ganz frisch, von 18:58 Uhr:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 65879.html
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

FloScho
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 346
Registriert: 16.04.2007, 00:26

Re: Abmahnwelle

Beitragvon FloScho » 13.12.2013, 22:05

Flinx hat geschrieben:Diese Heise-Meldung ist noch ganz frisch, von 18:58 Uhr:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 65879.html


Und wie genau hilft das weiter........?

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Re: Abmahnwelle

Beitragvon Flinx » 14.12.2013, 08:43

FloScho hat geschrieben:Und wie genau hilft das weiter........?

Soll ja auch nicht direkt weiterhelfen.

Bist Du abgemahnt worden?

Die Frage des TE ist mMn an M-net-ler gerichtet.

:argue
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Abmahnwelle

Beitragvon Sven » 14.12.2013, 09:13

Wenn ein Provider im Rahmen gesetzlicher Regelung (z.B. per Gerichtsverfügung) aufgefordert wird Daten herauszugeben und diese vorliegen hat (die Speicherfrist wurd hier im Forum bereits mehrfach geschrieben) muss er dieser Aufforderung nachkommen, ob / wann und in welchen Fällen dies ein Provider tut wird sicher niemand in einem Forum schreiben.
Sven Bialaß
M-net Support

norg
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 18.07.2011, 23:19

Re: Abmahnwelle

Beitragvon norg » 16.12.2013, 10:30

FloScho hat geschrieben:
Flinx hat geschrieben:Diese Heise-Meldung ist noch ganz frisch, von 18:58 Uhr:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 65879.html


Und wie genau hilft das weiter........?

Dass du dir wenig Sorgen machen musst und vermutlich die Abmahnanwälte jetzt ordentlich Contra kriegen werden.
Wenn du abgemahnt wurdest, warten bzw. zum Anwalt gehen.

netikett
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 15.12.2013, 10:36

Re: Abmahnwelle

Beitragvon netikett » 16.12.2013, 18:22

Sven hat geschrieben:Wenn ein Provider im Rahmen gesetzlicher Regelung (z.B. per Gerichtsverfügung) aufgefordert wird Daten herauszugeben und diese vorliegen hat (die Speicherfrist wurd hier im Forum bereits mehrfach geschrieben) muss er dieser Aufforderung nachkommen, ob / wann und in welchen Fällen dies ein Provider tut wird sicher niemand in einem Forum schreiben.


Jetzt habe ich mich extra angemeldet, weil ich diese Antwort nicht als kundenfreundlich empfinde.

Es würde Mnet doch keine Probleme bereiten zu erklären, ob im Zuge der aktuellen Abwahnwelle Bestandsdaten von Kunden herausgegeben wurden oder nicht. Der Hinweis auf die Speicherfrist ist eine Leernummer, da die Beschlüsse des LG Köln zum Teil noch am Tag des Eingangs des Antrags beim Gericht ergingen und die 7-tägige Speicherfrist bei der Telekom damit locker unterboten wurde. Vergleichbares würde auch bei Mnet gelten. 3 Tage nützen nichts. Wahre Kundenfreundlichkeit wäre, wenn die dynamische IP nach Beendigung der Verbindung sofort gelöscht werden würde. Es gibt Provider, die das machen. Die Speicherung scheint also für Wartungszwecke etc. nicht unbedingt erforderlich zu sein. Ggf. wären Kunden auch bereit, auf eine Speicherung zu verzichten und müssten im Gegenzug evtl. Risiken akzeptieren.

Falls ich eine Abmahnung erhalten würde, würde ich widersprechen und ggf. einige arbeitsintensive Nachfragen in tatsächlicher und rechtlicher Hinsicht stellen. Dann lohnt sich das Massengeschäft schon nicht mehr. Nur nicht zahlen. Die arbeiten nur mit Panikmache. Einen anderen Rechtsanwalt kann man aufsuchen. Der kostet aber auch etwas und es besteht das Risiko, dass man von dem Geld nichts mehr sieht.

Grüße

thomas089
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 31
Registriert: 18.08.2008, 22:46

Re: Abmahnwelle

Beitragvon thomas089 » 16.12.2013, 22:54

Es wäre schön wenn M-Net sich da offen und kundenfreundlich zeigen würde, klar kommuniziert wenn solche Massenabmahnungen eingehen und die Speicherfrist auf das notwendigste minimiert. Eigentlich eine gute Gelegenheit sich gegenüber der Konkurrenz durch Transparenz im positiven Licht darzustellen. Wundert mich dass man diese Chance nicht nutzt.

magejo
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 253
Registriert: 18.08.2006, 14:31
Wohnort: Weißenburg

Re: Abmahnwelle

Beitragvon magejo » 17.12.2013, 20:39

Vodafone macht das ja bereits.. Speicherung: 0 Tage.
Ciao
Markus

100/40 MBit VDSL


Zurück zu „Café“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste