Wird t-home wieder interessant?

Alles, was sonst nirgends dazu passt

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Ehrensperger
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 63
Registriert: 17.10.2007, 12:16
Wohnort: München

Wird t-home wieder interessant?

Beitragvon Ehrensperger » 17.10.2007, 12:59

Bei T-home hat sich ja einiges bezüglich Flaterate getan. M-net ist zwar immer noch preisgünstiger, aber T-home bittet mit der Flaterate auch handy und wlan-flatrate an. Da hat m-net leider nichts zu bieten. Ändert sich da noch etwa?

bifi
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 63
Registriert: 27.07.2007, 11:42
Wohnort: Eckental
Kontaktdaten:

Beitragvon bifi » 17.10.2007, 13:21

Naja... Mangels Handy-Provider im Konzern wird des wohl nix werden mit Handy. (Die Münchner Kollegen von O2 werden da wohl auch nicht mitspielen, haben ja eigenes DSL-Angebot.)

Und WLAN... Naja, ich kennen noch keine M-Net Hotspots.

Also insgesamt betrachtet, bezweifel ich, dass M-Net ein ähnliches Angebot bringen wird/kann.

Ehrensperger
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 63
Registriert: 17.10.2007, 12:16
Wohnort: München

Leider

Beitragvon Ehrensperger » 17.10.2007, 14:56

aber vielleicht tun sie ich doch mit o2 zusammen (die haben auch - wenige -hotspots)?

Mal schauen wie dann die Situation meines M-net Vertragres ist

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 17.10.2007, 16:13

Also bei ner Combi mit HandyFLAT bin ich dabei. Egal welches Netz, das ist mir relativ schnuppe.

15€ für ne Flat incl aller Netzinternen SMS wäre klasse :D
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

ChrSchn
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 131
Registriert: 16.08.2006, 16:59
Wohnort: Fürth

Beitragvon ChrSchn » 17.10.2007, 23:05

Vielleicht sollte sich M-Net mal hier umsehen...
http://www.moconta.de/leistungen/marke.html
MaxiPur 6000 (12 Monate MVL) mit Drittanbieter-VoIP und FritzBox Fon 7050

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 17.10.2007, 23:10

bifi hat geschrieben:Mangels Handy-Provider im Konzern wird des wohl nix werden mit Handy.

Muss nicht zwangsläufig stimmen; Netcologne vermarktet ja auch das
Netz von E+.
Und nun lasst mich noch ein bisschen spekulieren: Warum sollte sich
E+ nicht auf einen weiteren Partner einlassen, dessen Verbreitungsgebiet
sich nicht mit dem von Netcologne überschneidet?

Benutzeravatar
chrischi
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 43
Registriert: 16.08.2006, 11:30
Wohnort: Vaterstetten

Beitragvon chrischi » 18.10.2007, 16:48

Netcologne ist ja gerade dabei ein eigenes Funknetz aufzubauen
und nutzt dafür die alten C-Netz Frequenzen.

http://www.tariftip.de/News/22252/Netco ... t-ein.html

M-Net scheint schon mit im Boot zu sein.
mal sehn was draus wird, auf alle Fälle tut sich was.

Als mögliche Partner für eine Zusammenarbeit außerhalb des Regierungsbezirks Köln, erwähnt Netcologne-Chef Werner Hanf der WiWo zufolge Anbieter wie Versatel, EWE TEL und M-Net.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 18.10.2007, 22:30

Das ist kein "Handy-Netz", sondern drahtloses (mobiles) Internet via Bündelfunk oder Wimax

burt13de
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 15.11.2007, 19:55
Wohnort: Olching

W-LAN

Beitragvon burt13de » 20.11.2007, 20:04

Nachdem M-net ja ein Ableger der SWM ist, wäre es doch eine Idee, in städtischen Gebäuden oder der U-Bahn W-LAN Hotspots anzubieten (evtl. mit SSL). Das gleiche gilt natürlich auch für die anderen Ballungsräume.

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 21.11.2007, 00:13

Hallo,

nachdem es immer mehr kostenlose WLAN-Hotspots gibt, verlieren die zugegeben beim Normaltarif überteuerten T-Com und T-Mobile Hotspots doch zunehmend an Bedeutung.

Wenn an deinem Anschluss nur max. DSL 6000 möglich ist, sind diese "Gimmicks" auch noch nicht einmal kostenlos, da sie nur in der teureren Call&Surf Comfort Plus Variante enthalten sind.

Die Handyflatrates bekommt man auch so inzwischen sehr günstig. Auch ist immer Fraglich, wer es wirklich braucht. Bei Tarifen wie Fonic mit 9,9 Cent in alle Netze ist man u.U. besser beraten.

Bei T-Com kann man während der Vertragslaufzeit nicht in günstigere Tarife wechseln (siehe aktueller C&S Tarif) und es werden Preissenkungen nicht an Bestandskunden weitergegeben. Diese beiden Punkte sind Argument genug, nicht zu T-Home zurückzugehen.

Hinzu kommen die intransparenten Vertragsbedingungen (automatische Verlängerung um 12 Monate) und Kosten (Aufpreise für bestimmte Festnetzanschlüsse), sowie der mangelhafte Service bei Abrechnungsfehlern oder Problemen (Sprachcomputer, der einen bei "Beschwerde" aus der Leitung wirft.).
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024


Zurück zu „Café“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste