Sphairon ADSL Turbolink AR871 - Umfrage

Alles, was sonst nirgends dazu passt

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Wurde ein Sphairon Turbolink AR871 bereits wegen Defekt getauscht?

Ja
116
69%
Ich habe/nutze ein anderes Modem
51
31%
 
Abstimmungen insgesamt: 167

GeNiUs
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 11.02.2008, 19:32

Beitragvon GeNiUs » 14.02.2008, 20:46

@ Yusuf: Werde den Test mit Modem direkt am Rechner baldmöglichst durchführen und mich dann wieder melden. Ist keine ganz so einfache Sache, mein Gehäuse wiegt nämlich so ca. 20 kg :shock:

@ Flinx: Ich "residiere" in den Sommermonaten im Keller, wo ich mir meinen privaten Zocker-Tempel eingerichtet habe. Zwischen meiner Wohnung und dem Keller ist ne Stahlbetondecke, deswegen geht da mit WLAN nix. Ich habs ausprobiert. In solchen Fällen ist DLAN dann schon eine sehr feine Sache.

Benutzeravatar
Giga
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 97
Registriert: 01.02.2007, 17:42

Beitragvon Giga » 05.07.2008, 09:14

Auch in bin ein "Opfer" von diesem Modem geworden :lol:

siehe hier: http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=3602

Giga

padawan
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 30.09.2006, 14:02
Wohnort: München - Freimann

Beitragvon padawan » 12.07.2008, 19:59

Ich habe mein Modem ebenfalls vor ca. einem Jahr austauschen müssen. Irgendwas da drin wurde wohl zu warm und hat übel gestunken. Seither klebt ein Rauchmelder über dem neuen Gerät (Turbolink AR871C1-B).

Benutzeravatar
Stef
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 50
Registriert: 31.10.2006, 10:05
Wohnort: Rückersdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Stef » 31.08.2008, 11:32

Seit dieser Woche habe ich auch ein neues AR871C1-B.
Der Support am Telefon sagte ich solle mir ein "kleines" Modem geben lassen und das Anschlusskabel behalten. (Modem wird ja direkt an der TAE angesteckt) Leider hat sich der Mitarbeiter im Laden nicht darauf eingelassen und mir unbeirrt wieder "großes" gegeben.
Weiß hier jemand ob es Unterschiede beim Modem zwischen Maxi Pur und - Komplett?

MfG
STef
Mein System: http://sgm.dyndns.tv/system.htm MaxiPur 18000 6065/528 kb/s;56ms lt. http://speedtest.maxi-dsl.de/ n159160

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 31.08.2008, 15:05

Das AR871C1-B ist vermutlich das einzige, was man modemmäßig da gehabt hat ... Kleiner ist eigentlich nur der Splitter sowie bei ISDN-Anschlüssen das NTBA.
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

padawan
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 12
Registriert: 30.09.2006, 14:02
Wohnort: München - Freimann

Beitragvon padawan » 31.08.2008, 16:57

Vor einigen Wochen musste ich mein Modem noch einmal austauschen, diesmal wegen permanenten Aussetzern. Das neue Modem soll technisch überarbeitet sein, ist nun schwarz, Größe und Design sind aber unverändert.

Benutzeravatar
Stef
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 50
Registriert: 31.10.2006, 10:05
Wohnort: Rückersdorf
Kontaktdaten:

Beitragvon Stef » 31.08.2008, 18:41

Flinx hat geschrieben:Das AR871C1-B ist vermutlich das einzige, was man modemmäßig da gehabt hat ... Kleiner ist eigentlich nur der Splitter sowie bei ISDN-Anschlüssen das NTBA.


Nein, ich hatte das Modem (kleiner und schwarz) schon in Hand. Aber der energische Mitarbeiter hat's mir wieder abgenommen.
:oops:
Der Telefon Supporter hat ausdrücklich von den neuen, kleineren Typ gesprochen, den ich mir geben lassen soll.
Naja, wollte im Geschäft nicht schlägern. :twisted: :lol:

MfG
STef
Mein System: http://sgm.dyndns.tv/system.htm MaxiPur 18000 6065/528 kb/s;56ms lt. http://speedtest.maxi-dsl.de/ n159160

kirchll
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 27.07.2007, 22:40
Wohnort: Nürnberg

AR871C1-B

Beitragvon kirchll » 10.09.2008, 22:47

Wenn ich mir diesen Thread so angugg, bin ich doch recht froh noch ein AR871C1-E zu haben. Der wesentliche Unterschied zum AR871C1-B ist die fehlende USB-Schnittstelle, aber die brauch ich ja sowieso nicht.
Bei mir arbeitet es seit Sommer 2006 klaglos als Router zusammen mit einem ATI AT-GS900/8 Gigabit-Switch.
Läuft übrigens auch nach dem Upgrade auf 18 000 kBit/s Problemlos. Laut Modem (ich gugg da immer wieder mal neugierigerweise nach) liegen die Werte zwische 17300 und 17900 kBit/s, also recht ansprechend. Meine TAL ist mit 1258 Metern und nicht zu hoher Dämpfung auch noch nicht zu lang, auch wenn ich manchmal eine lange Leitung hab :lol: .

2 Freunde die ich von Maxi-DSL überzeugt hab, hatten weniger Glück (oder sollt ich besser sagen ICH hatte Pech, weil für sie mach ich ja den Support).

Bei beiden Modems blinkte die Ethernet-LED immer wieder völlig unmotiviert. Der Test bei mir zu Hause brachte auch gleich die Erkenntnis :jump dass die LAN-Schnittstelle defekt sein muss, da am Switch synchron mit der Ethernet-LED am Modem alle 3 Statusanzeigen unregelmässig blinkten.

Der Anruf beim Support heute morgen ergab folgende Wahlmöglichkeiten:

a) Zusenden des Modems durch M-Net, aufgrund Lieferengpässen ca. 10 Tage Lieferzeit

b) sofortiger Tausch im M-Net Shop

Klar dass ich heute Abend das Modem im Shop am Spittlertorgraben getauscht hab. Bekommen hab ich ein Sphairon Turbolink 1203. Aufgrund mir fehlender Zugangsdaten für diesen Typ ist es leider nur als Modem zu benutzen und der integrierte Router liegt Brach :fight.

Aber immerhin läuft der Anschluß nach einem Tag Pause wieder.

An diese Stelle möcht ich mal ein Lob an den M-Net Support in Nürnberg loswerden: Im Vergleich zu anderen Anbietern liegt ihr locker eine bis zwei Notenstufen besser. WEITER SO !!!
mit besten Grüssen aus dem Elektrikerviertel in der Nürnberger Südstadt :freak

:grinsevil Markus
Homo Fernmeldicus

diego
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 14.04.2007, 21:41
Wohnort: Fürth

Beitragvon diego » 20.09.2008, 20:42

Hallo zusammen,
ich habe mir nun einiges durchgelesen, aber wäre ich nur eher draufgekommen hier nach zu sehen.
Seit 2 Monaten habe ich keinen Speed mehr. Ich habe schon auf alles die Schuld geschoben (Firefox 3.0 kam raus, neue Ethernet-Karte, neue Firewall)
Jemand hat geschrieben, dass die Ethernet-LED immer ausging, das ist bei mir auch so, alle 3-4s geht die aus. Wenn ich das Modem ohne Router am PC habe, geht gar nichts mehr, Anzeige: keine Verbindung gefunden. Mit Router gehts langsam.
Jetzt liegt das wahrscheinlich an dem Modem, ich werd verrückt, werde am Montag gleich die Hotline anrufen.

Danke an alle

Dieter

diego
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 14.04.2007, 21:41
Wohnort: Fürth

Beitragvon diego » 23.09.2008, 20:23

Also,
Modem getauscht, ging problemlos, ist jetzt ein schwarzes Turbolink 1203 und ist fleißig am werkeln
Gruß
Dieter

ThomasF
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 61
Registriert: 15.09.2006, 15:10
Wohnort: Kreis Fürth

Beitragvon ThomasF » 23.01.2009, 19:27

Hallo,

nach mindestens einer Woche mit Problemen (siehe http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=4313) habe ich heute im Shop Nürnberg das Sphairon Turbolink AR871C1-B gegen ein Sphairon Turbolink 1203 getauscht bekommen und siehe da, DSL läuft wieder.

Einen Nachteil hat das 1203 beim Austausch gegen das 871: die Befestigungslöcher/-Schrauben passen nicht mehr ;-) :roll:

Gruß
Thomas
Maxi Komplett: TAL 3,54 km / läuft mit 3000 am absoluten Maximum.

Surf&Fon: F!B synchronisiert aktuell mit 5.022kbit/s downstream.
Die Leitungswerte sind mit dieser Datenrate absolut am Limit.

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 23.01.2009, 22:57

Hallo,

den Nachteil finde ich aber noch zu verschmerzen im Gegensatz zu den ständigen Ausfällen der Modems. :twisted:

Wenn ich eh schon zum Kunden fahren muss, um das Modem zu tauschen (meistens auch noch unbezahlt, da der Kunde die Ansicht vertritt, daß er ja nichts dafür kann), da kommt es mir bei min. 1 Std. Zeitaufwand + Fahrtkosten auf die eine Schraube dann auch nicht mehr an.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 24.01.2009, 13:39

Hätte nicht gedacht, dass diese Umfrage so ergiebig ist. Nun wird das langsam auslaufen. Hatte ja selbst schon mal ein defektes und somit die Stimme genutzt :D
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 01.12.2010, 22:49

weiß nicht, ob's noch jemanden interessiert, außer den Statistikern...

mein "neues" AR 871 (mit grünem Punkt) hat sich soeben nach gut
3 Jahren verabschiedet: Kontroll-Leuchten zeigen Normalbetrieb, aber
die Ethernet-Schnittstelle ist tot -- das Übliche also

jetzt läuft hier ein Siemens CL-040-I, davon hab' ich mir schon vor
längerer Zeit 3 Stück auf Lager gelegt; schau' mer mal, ob das reicht,
bis es hier GF gibt :wink:


Zurück zu „Café“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast