Sphairon ADSL Turbolink AR871 - Umfrage

Alles, was sonst nirgends dazu passt

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Wurde ein Sphairon Turbolink AR871 bereits wegen Defekt getauscht?

Ja
116
69%
Ich habe/nutze ein anderes Modem
51
31%
 
Abstimmungen insgesamt: 167

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 23.07.2007, 22:43

Hallo,

hab auch noch 2 Stück von Kunden daliegen, die den Geist aufgegeben haben. Immer das gleiche Problem mit der Netzwerkschnittstelle.

Bring sie euch mal bei gelegenheit vorbei...

Columbo
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 71
Registriert: 18.08.2006, 14:53
Wohnort: München

Beitragvon Columbo » 27.07.2007, 22:47

Aber das Beste: Original-Verpackung geöffnet - angeschloßen - NIX/Tod/Hin

Innerhalb von 3 Monaten bei drei Kunden hin.
Allein letzte Woche 2 Stück.

Ich habe immer noch die gute "alte FritzBox SL-WLAN" (ohne Phone)

Meinung/Fazit: Modem (Sphairon) totaler Schrott

Es soll aber wohl grade ein neues Modem im Test sein.

Grüße

VogeL
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 218
Registriert: 26.08.2006, 21:42

Beitragvon VogeL » 28.07.2007, 16:40

Das Modem ist mitnichten Schrott. Nur die Version die Mnet ausliefert hat gewisse "Unzulänglichkeiten" :)

TAL : 2.6km ; US/DS SNR 4dB/6dB ; US/DS Dämpfung 31dB/46dB

DSL 6000 @ 640/6144kbit/s

traveller
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 105
Registriert: 19.10.2006, 18:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitragvon traveller » 07.08.2007, 12:22

ger1294 hat geschrieben:Immer das gleiche Problem mit der Netzwerkschnittstelle.

Unterschreib. Mein Turbolink war auch hinüber, nach nur wenigen Monaten. Das blöde an der Sache ist, dass MNet in diesem Fall die Leitung zum Modem als supertoll messen kann, nach der Netzwerkschnittstelle bei mir aber nur Müll ankommt.

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 07.08.2007, 14:33

Mir scheint, die Messmöglichkeiten gehen nur bis zu den Innereien des Modems, d.h. eine Messung der Netzwerk- und der USB-Schnittstelle geht nicht.

Ich habe aber auch noch nicht von irgend einer großen Rückrufaktion gehört, die sämtliche Kunden zum Umtausch auffordert. Sie scheint auch nicht sicherheitsrelevant zu sein, was auch logisch erscheint.

BTW: Ich brauchte noch nicht abzustimmen ... :schaf
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

E.Schmidt
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 27.09.2006, 23:46

Turbolink

Beitragvon E.Schmidt » 20.08.2007, 17:52

Letzte Woche ging bei mir auch die Ethernetschnittstelle wieder kaputt, ist schon das Austauschmodem weil das alte den selben Fehler hatte. Damals war die Fehlersuche gar nicht so einfach, dachte erst schon der Router spinnt. Naja, diesmal wars dann umso einfacher :wink:

delcine
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 98
Registriert: 31.08.2006, 23:51

Beitragvon delcine » 21.08.2007, 20:11

Ich hatte es nur mal testweise in Betrieb, denn es ist unsicher konfiguriert u. A. weil man sich vom WLAN aus einloggen kann; damit kann einem ein Trojaner untergeschoben werden:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/24/24763/1.html

Mit einer Suchmaschine findet man nämlich das Passwort in einer Minute, das man als Administrator (root bei Telnet/ftp) braucht.
Mein privates Gerät, das ich über Ebay gekauft habe, hat die gleiche Konfiguration wie das Leihgerät von M-Net.

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 21.08.2007, 21:22

delcine hat geschrieben:Ich hatte es nur mal testweise in Betrieb, denn es ist unsicher konfiguriert u. A. weil man sich vom WLAN aus einloggen kann; damit kann einem ein Trojaner untergeschoben werden:
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/24/24763/1.html


Hat das Sphairon-Modem überhaupt eine TR-069-Schnittstelle?
Ausserdem ist es kein WLAN-Router, sondern ein Router der im Bridge-Modus läuft, daher nur als Modem dient.
Was in dem Artikel steht würde ja nur dann zutreffen, wenn ein WLAN-Router mit TR-069-Schnittstelle an dem Modem hängen würde, oder habe ich das falsch verstanden.
Denn das auf den M-Net-Servern ein Trojaner liegt, der sich dann über TR-069 (falls vorhanden) per Kabel auf das Sphairon legt, halte ich für unwahrscheinlich.

delcine hat geschrieben:Mit einer Suchmaschine findet man nämlich das Passwort in einer Minute, das man als Administrator (root bei Telnet/ftp) braucht.
Mein privates Gerät, das ich über Ebay gekauft habe, hat die gleiche Konfiguration wie das Leihgerät von M-Net.


Da kann ich nur hierauf verweisen
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 22.08.2007, 00:37

delcine hat geschrieben:Ich hatte es nur mal testweise in Betrieb, denn es ist unsicher konfiguriert u. A. weil man sich vom WLAN aus einloggen kann;
[...]

Mit Verlaub: Das ist ein Schmarrn, was du da erzählst.

- Das Modem hat weder TR069 noch eine WLAN-Schnittstelle.
- Wenn sich jemand in dein WLAN hacken kann, dann ist dein
WLAN unsicher, nicht das Modem.
- Und wenn dein PC oder Router zum Modem nur eine
PPPoE-Verbindung aufbaut (und keine IP-Verbindung, die ja auch
gar nicht nötig ist), dann käme selbst jemand, der das Modem
"kapert", nicht in dein privates LAN rein.

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 22.08.2007, 13:07

WaS hat geschrieben:Mit Verlaub: Das ist ein Schmarrn, was du da erzählst.

- Das Modem hat weder TR069 noch eine WLAN-Schnittstelle.
- Wenn sich jemand in dein WLAN hacken kann, dann ist dein
WLAN unsicher, nicht das Modem.
- Und wenn dein PC oder Router zum Modem nur eine
PPPoE-Verbindung aufbaut (und keine IP-Verbindung, die ja auch
gar nicht nötig ist), dann käme selbst jemand, der das Modem
"kapert", nicht in dein privates LAN rein.


Das wollte ich hören.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

dominik
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 01.09.2006, 13:56

Beitragvon dominik » 27.08.2007, 21:11

Habe meins letzte Woche umgetauscht. Das erste hielt ein Jahr.

Aber an dieser Stelle ein großes Lob an m-net. Umtausch und Support war einwandfrei. Bitte weiter so... damit ich das nächste Modem auch so problemlos bekomme ;)

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 07.09.2007, 16:06

Bei mir war's nicht das "bekannte" Fehlerbild, also keine
regelmäßigen Aussetzer des Ethernet-Anschlusses. Details
siehe in diesem Thread. Das Modem war im Oktober 2006
ausgegeben worden.

Der Umtausch war jedenfalls problemlos -- danke M-net!

Beim neuen Modem ist übrigens auf den Typenschildern am
Gerät und auf der Verpackung ein grüner Punkt aufgeklebt;
soll wohl die neue, "saubere" Charge kennzeichnen.

PS: Der grüne Punkt ist mitterweile (Stand 24.9.) nicht
mehr aktuell.
Zuletzt geändert von WaS am 24.09.2007, 10:38, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 07.09.2007, 16:15

[SPAM]Dachte immer, das heißt man soll die Teile umgehend in den gelben Sack werfen?!?[/SPAM]
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 11.09.2007, 18:02

Schweini hat geschrieben:[SPAM]Dachte immer, das heißt man soll die Teile umgehend in den gelben Sack werfen?!?[/SPAM]

Nein, erst dann, wenn sie reif dafür sind, und auch dann nur wenn man M-net-ler ist. :runningdog
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

delcine
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 98
Registriert: 31.08.2006, 23:51

Beitragvon delcine » 20.09.2007, 00:41

Die frustierten Kunden können sich ja direkt beschweren, hier in Nürnberg:

Sphairon Access Systems GmbH
Neumeyerstraße 48
90411 Nürnberg
Deutschland
Telefon 0911 462675-0
Fax 0911 462675-15

Man könnte auch eine Demo veranstalten ...


Zurück zu „Café“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste