VoIP

Alles, was sonst nirgends dazu passt

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Benutzeravatar
NeTwork
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 894
Registriert: 16.10.2006, 17:01
Wohnort: Unterhaching
Kontaktdaten:

Beitragvon NeTwork » 02.07.2007, 23:37

aber ganz schön teuer für VoIP

Benutzeravatar
eurostarter
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 548
Registriert: 16.08.2006, 11:09
Wohnort: München

Beitragvon eurostarter » 02.07.2007, 23:42

Aber anscheinend ist ein DSL-Modem mit VoIP-Adapter dabei (Sphairon IAD)

FloScho
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 346
Registriert: 16.04.2007, 00:26

Beitragvon FloScho » 03.07.2007, 02:40

Mag ja sein, aber MaxiPur + VoIp kosten zusammen 40,80 EUR bei der 6000er Variante.

Durch den derzeitigen Aktionspreis kostet Maxi Komplett 38,90 mit Analog- mit ISDN Anschluss 41,80 EUR. Die Verbindungspreise erscheinen mir gleich. Natürlich kann ich mich täuschen, ist schon ein bisschen spät :lol:

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 03.07.2007, 17:27

Hallo,

ganz einfach: VoIP belastet die Ip-Übertragungswege, während Analog/ISDN andere Übertragungswege/Frequenzen nutzt.

Wer Telefon braucht, für den waren ja auch die Analog/ISDN Angebote schon immer da. Maxi Pur dagegen wurde ja für diejenigen entwickelt, die offensichtlich so wenig telefonieren oder alles mit dem handy machen.

Das VoIP-Angebot ist nun ein Zusatzfeature, das sicher auch Reize und Vorteile hat. So könnte man mit einem Zusatzaccount z:B. einen anderen Wohnsitz anbinden und dort über M-Net telefonieren, o.ä.

Jost
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 1383
Registriert: 21.07.2006, 15:50

Beitragvon Jost » 03.07.2007, 17:35

Hallo,
die Nutzung unseres VoIP Angebots an verschiedenen Anschlüssen ist nicht möglich.
Es kann auch nicht ein beliebiges VoIP Gerät verwendet werden, sondern nur ein analoges Telefon direkt am IAD.
Gruß,
Jost
M-net Support

FloScho
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 346
Registriert: 16.04.2007, 00:26

Beitragvon FloScho » 03.07.2007, 18:05

Lieber ger, gehe ich zu einem alternativen VoIp Anbieter und beziehe dort die Leistung zu einem weit günstigeren Preise, dann entsteht trotzdem M-net der Traffic. Das ist kein Argument für diesen Preis.

Wenn VoIp für Wenigtelefonierer ist, warum soll ich dann 7,90 EUR Grundgebühr bezahlen? Mein obiges Rechenbeispiel zeigt, dass ein Analoganschluss im Vergleich nur unwesentlich mehr kostet. Über die Störanfälligkeit von VoIp will ich gar nicht erst beginnen zu lamentieren.

Peanuts
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 56
Registriert: 16.08.2006, 14:11

Beitragvon Peanuts » 03.07.2007, 20:10

Jost hat geschrieben:Hallo,
die Nutzung unseres VoIP Angebots an verschiedenen Anschlüssen ist nicht möglich.
Es kann auch nicht ein beliebiges VoIP Gerät verwendet werden, sondern nur ein analoges Telefon direkt am IAD.


Tja, blöd. Dann doch lieber VoIP mit z.B. GMX bzw. 1&1. 1ct/min in's deutsche Festnetz und nutzbar über jeden Internetzugang, zur Not auch per Softphone von unterwegs.
Surf&Fon Flat 18
Fritz!Box Fon WLAN 7390

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 05.07.2007, 12:16

Hallo,

ich meinte auch: MAXI PUR ist für Wenigtelefonierer oder Homezonenutzer, die alles mit dem Handy machen wollen, konzipiert worden. Für diese Zielgruppe gibt es genügend freie VoIP-Provider, die man mit geeigneter Hardware nutzen kann.

Wer einen Telefonanschluss braucht, kann doch MAXI Komplett oder MAXI Individuell bestellen und bekommt Telefon in erstklassiger Qualität.

Daher verstehe ich diese ganze Diskussion hier eigentlich nicht.

Wer den M-Net VoIP-Zugang als zu teuer kritisiert, berücksichtigt vielleicht nicht, dass eine Telefonflat dabei ist. Immerhin ist doch das Angebot noch günstiger als MaxiKomplett, wenn ich mich nicht irre.
Ich persönlich bleibe auch lieber bei Komplett, da ich weder zu den Handyfetischisten gehöre, noch zu den Wenigtelefonieren, für die eine Sipgate-Lösung vielleicht ausreichend ist.

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 05.07.2007, 18:20

Frage an M-net:

Ist das "Internet-Telefonie", in dem Sinne dass VoIP übers öffentliche
Internet abgewickelt wird (wie z.B. bei Sipgate),

oder läuft Eure neue VoIP-Telefonie in einem (virtuellen) privaten Netz,
d.h. der VoIP-Router baut dafür eine von Internet getrennte Verbindung
auf (wie z.B. bei Hansenet)?

Benutzeravatar
eurostarter
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 548
Registriert: 16.08.2006, 11:09
Wohnort: München

Beitragvon eurostarter » 05.07.2007, 18:21

Scheint das Gleiche wie bei Hansenet zu sein:
Jost hat geschrieben:Hallo,
die Nutzung unseres VoIP Angebots an verschiedenen Anschlüssen ist nicht möglich.
Es kann auch nicht ein beliebiges VoIP Gerät verwendet werden, sondern nur ein analoges Telefon direkt am IAD.

IAD ist das Sphairon-Gerät, das auch von Hansenet verwendet wird

Pierre
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 213
Registriert: 16.08.2006, 21:24

Beitragvon Pierre » 05.07.2007, 18:30

Betrachtet man die Gebühren und die technischen Einschränkungen (nur am M-Net DSL-Anschluss), wird VOIP wohl nur bis zu einer konventionellen M-Net-Vermittlungsanlage geführt und dort umgesetzt. Also eine Vorbereitung um Bereiche vorzustoßen, die von den eigenen Vermittlungsanlagen zu weit entfernt sind (wie Hansenet über die QSC-Infrastruktur und Versatel - Arcor??). Vorteil ist auch noch die etwas billigere TAL.

Benutzeravatar
ToM
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 476
Registriert: 25.07.2006, 13:27
Wohnort: Nähe Augsburg

Beitragvon ToM » 05.07.2007, 20:40

Nur zur Info:
Es wird kein Sphairon IAD geben sondern der Kunde bekommt ein Tilgin IAD.

Dieses wird auch sehr erfolgreich bei EWETel & NetCologne eingesetzt.
Grüße aus Augsburg,
Thomas
M-net Support / Schwaben & Allgäu

WaS
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1215
Registriert: 17.08.2006, 15:35
Wohnort: Erlangen

Beitragvon WaS » 05.07.2007, 22:29

ToM hat geschrieben:[...]Tilgin IAD [...]
Dieses wird auch sehr erfolgreich bei EWETel [...] eingesetzt.

Oh je. Das da hört sich aber nicht nach "erfolgreich" an.

Pierre
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 213
Registriert: 16.08.2006, 21:24

Beitragvon Pierre » 06.07.2007, 10:05

Die Vood 400 - Serie scheint sehr interessant zu sein. Gibt es die Tilgin-Produkte auch für Normalbürger in Deutschland zu kaufen oder beliefern die nur Provider?


Zurück zu „Café“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast