Neukundenrabatt vs Bestandskunde

Alles, was sonst nirgends dazu passt

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Thats all!
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 06.07.2016, 11:21
Wohnort: Erlangen

Neukundenrabatt vs Bestandskunde

Beitragvon Thats all! » 31.08.2017, 16:20

Hallo,
wenn mein neuer Nachbar einen 24 Monatsvertrag Surf&Phone 25 Vertrag bei einem Vergleichsportal abschließt zahlt er insgesamt weniger als 430€ in dem Zeitraum, trotz des Adminstrationsaufwands dieses Neukunden etc.
Wenn ich meinen Vertrag mit der gleichen Leistung einfach weiterlaufen lasse zahle, ich knapp 720€.
Wenn ich Mnet verlasse kann ich ähnlich 300€ sparen. Das kostet Mnet auch Admindaufwand etc. und in 2 weiteren Jahren zahlt man dann wieder über 200€ Kickback and das Portal, wenn ich denn dann wieder komme. Alles doch nicht im Interesse von Mnet....
Nicht das ich das alles möchte, aber 300€ für 2 Stunden Arbeit ist schon ein ordentlicher Stundenlohn und einfach zu sagen: komm lass - dafür etwas zu viel.

Bei "einsundeins" hat man dann ausreichend vor Vertragsende bei der Hotline angerufen und konnte dann, unterm Strich, Neukundenkonditionen rausverhandeln, die Mehrkosten wenn man das nicht tat, hat man quasi als "Nicht-Rückmeldungs-Straf-Gebühr" gesehen. Ähnliches Spiel bei Handyverträgen und Strom....

Klar, Bestandskundenpflege muss man nicht machen (könnte man als Kunde als nicht am Kundeninteresse interessiert interpretieren - um vorsichtig zu sein), aber möchte das mal in die Runde werfen, ob jemand weiß wie sich Mnet so gegen Vertragsende verhält?
Oder sagen die: Junge komm lass uns reden, finden wir eine Lösung um zusammen zu beleiben...

Daglfinger
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 288
Registriert: 11.08.2009, 11:27
Wohnort: München

Re: Neukundenrabatt vs Bestandskunde

Beitragvon Daglfinger » 01.09.2017, 18:36

Ruf mal bei M-Net an.

Als ich Anfang des Jahres von Maxi DSL auf Surf & Fon gewechselt bin, habe ich die Neukundenkonditionen bekommen.

Leinel
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 20
Registriert: 19.04.2014, 23:13

Re: Neukundenrabatt vs Bestandskunde

Beitragvon Leinel » 01.10.2017, 21:05

Thats all! hat geschrieben:Hallo,

Klar, Bestandskundenpflege muss man nicht machen (könnte man als Kunde als nicht am Kundeninteresse interessiert interpretieren - um vorsichtig zu sein), aber möchte das mal in die Runde werfen, ob jemand weiß wie sich Mnet so gegen Vertragsende verhält?
Oder sagen die: Junge komm lass uns reden, finden wir eine Lösung um zusammen zu beleiben...


Ich habe leider auch lernen dürfen, dass M-net in Sachen Kundenbetreuung nachgelassen hat. Rühmliche Ausnahme ist hier das Forum, hier fühle ich mich wenigstens gehört. Seitdem es M-Net gibt war es für mich immer der beste Anbieter, gerade wegen des Supports und der Erreichbarkeit. Ich habe sogar auf VDSL verzichtet, um bei M-net zu bleiben. Gerne habe ich auch mehr bezahlt, getreu dem Motto "man bekommt das, was man bezahlt".
Das hat sich leider inzwischen grundlegend geändert. Ich bin inzwischen der Meinung, dass ich hier wie bei allen anderen Anbietern auch jedes einzelne Wort eines Vertrages lesen muss, auf mündliche Aussagen am Telefon keinerlei Verlass ist und die Qualität des Supports gesunken ist. Ich habe vier verschiedene Internet- und Telefonieanbieter (je zwei privat und zwei in der Firma), nur bei M-net soll ich meine von M-net gestellte Fritzbox immer wieder neu starten, wenn einer der vielen Ausfälle auftritt. Die anderen drei laufen fast störungsfrei.
Wirklich schade, ich trau mich inzwischen schon nicht mehr M-net weiter zu empfehlen, was ich aufgrund meiner früheren Erfahrungen all die letzten Jahre gemacht habe. Ich wähle inzwischen schnellere Geschwindigkeit mit günstigeren Preisen und gleich bescheidenem Service.

Ich habe selbst eine kleine Firma und denke ich weiß, wie Business läuft. Kosten, Termin, Qualität, darauf lässt sich alles zurückführen. Hängt auch alles voneinander ab. Qualität kostet eben. Meine Kunden zahlen gerne etwas mehr, weil sie die Qualität schätzen. Warum haltet ihr die "alte Qualität" nicht und nehmt das als Mittel der Werbung? Wenn alle der Meinung sind, man könne Sch..e günstig verkaufen, weil alle Sch..e verkaufen, dann führt das eher zu geringeren Margen, als zum Erfolg. So werden die Preise immer günstiger, weil alles der gleiche Brei ist und jeder Anbieter so viele Kunden wie möglich braucht.

Vielleicht mal als Tipp an die oberen Etagen: Kundenzufriedenheit hält die Bestandskunden und ist zudem kostenlose Werbung. Service war für mich das Alleinstellungsmerkmal von M-net, wo ist der denn hin? Vielleicht macht ja ein Q- Angebot Sinn, bei dem Kunden mehr zahlen können (wenn sie wollen), dafür aber auch die früher bekannte Qualität bekommen.

Viele Grüße

Leinel


Zurück zu „Café“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste