Diverse Diskussionen zu Firmware Versionen

Alles, was sonst nirgends dazu passt

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7760
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Diverse Diskussionen zu Firmware Versionen

Beitragvon Yusuf » 09.06.2016, 08:12

lamena hat geschrieben:Wenn die Revision 1 am Limit ist, hat Mnet dann für Neukunden und Ersatzgeräte dann ein neueres Modell in Petto um solch Problemen aus dem Weg zu gehen oder muss man als Kunde dann die 7490 mit Aufpreis nehmen um das Risiko zu minimieren?


Vertraglich wird ein Endgerät zur Verfügung gestellt, mit welchem die beorderte Leistung zur Verfügung gestellt wird. Nur weil es neue Features mit einer anderen Firmware Version gibt, wird kein Leihgerät getauscht.

Leistungsbeschreibung: "...Das Netzabschlussgerät kann zusätzliche Leistungsmerkmale (z.B. WLAN, DECT, ISDN S0-Schnittstelle) beinhalten, die der Kunde nutzen kann. Es besteht jedoch kein Anspruch auf Bereitstellung eines bestimmten Netzabschlussgerätes..."

Und bevor es wieder losgeht.... Ein Austausch auf kundenwunsch lt. Preisliste ist jederzeit möglich.

Gruß,
Yusuf

Iarn
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 78
Registriert: 16.02.2013, 16:22

Re: Diverse Diskussionen zu Firmware Versionen

Beitragvon Iarn » 09.06.2016, 08:46

Auch wenn so was in Euren AGBs auch drin steht, ich gehe davon aus, dass der Kunde ein Anspruch auf ein sicheres Gerät hat, da wird sich sicher etwas in der allgemeinen Gesetzgebung finden. Es geht hier nicht mehr um Features, sondern um Sicherheit.
Wie sehe es denn aus, wenn AVM eine Sicherheitslücke bei 6.30 bescheinigt? Tauscht Ihr dann die Altgeräte aus, welche keine sichere Firmware Version bekommen können?

Ich persönlich warte ja immer noch auf eine Freigabe der Zugangsdaten und würde dann einen Router bzw Router / Modem Kombo mit aktuellerer Firmware einsetzen.

lamena
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 622
Registriert: 06.11.2014, 12:44

Re: Diverse Diskussionen zu Firmware Versionen

Beitragvon lamena » 09.06.2016, 08:50

Yusuf hat geschrieben:Vertraglich wird ein Endgerät zur Verfügung gestellt, mit welchem die beorderte Leistung zur Verfügung gestellt wird. Nur weil es neue Features mit einer anderen Firmware Version gibt, wird kein Leihgerät getauscht.


Es geht lediglich darum, dass veraltete vom Hersteller nicht mehr wirklich unterstütze Modelle nicht weiter eingekauft werden.
Anspruch auf Austausch ist mir in dem Punkt egal, da ich mir die 5GHZ Komfortbox gegönnt habe :)

Chris84x
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 22
Registriert: 17.02.2016, 07:05

"Neue" Sicherheitslücke im FritzOS (Mnet Kunden betroffen?)

Beitragvon Chris84x » 09.06.2016, 09:25

Hallo!

Eben habe ich auf heise diese beunruhigende Meldung gelesen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 32343.html

- da ich eine FritzBox 7360 im Einsatz habe, für welche Mnet nach wie vor kein aktuelles FritzOS anbietet, wollte ich mich mal über Neuigkeiten informieren und in wie weit diese Sicherheitslücke für mich und andere Mnet Kunden von Bedeutung ist? AVM rät zu Updates - das würde ich sehr gerne machen, es steht für meine FritzBox aber kein Update zur Verfügung.

Anfangs hatte ich kein Problem mit dem Zwangsrouter, aber wenn Mnet sich Monate Zeit lässt mit neuen FritzOS-Updates und man ggf. Probleme mit Sicherheitslücken bekommt, dann ist das eher unschön. Ebenfalls freuen sich alle über die neue FritzOS Oberfläche mit dem responsive Design und die Mnet Kunden mit einer FritzBox 7360 haben das nachsehen.
Allgemein die "Keine-Kommunikations-Politik" beim Thema FritzOS Updates und Routerzwang finde ich ziemlich unschön.

Könnte sich bitte von Mnet jemand zu dieser Problematik und besonders der Sicherheitslücke äußern?!

Freundliche Grüße, Chris

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7760
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: "Neue" Sicherheitslücke im FritzOS (Mnet Kunden betroffe

Beitragvon Yusuf » 09.06.2016, 09:26

Chris84x hat geschrieben:Hallo!

Eben habe ich auf heise diese beunruhigende Meldung gelesen:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 32343.html

- da ich eine FritzBox 7360 im Einsatz habe, für welche Mnet nach wie vor kein aktuelles FritzOS anbietet, wollte ich mich mal über Neuigkeiten informieren und in wie weit diese Sicherheitslücke für mich und andere Mnet Kunden von Bedeutung ist? AVM rät zu Updates - das würde ich sehr gerne machen, es steht für meine FritzBox aber kein Update zur Verfügung.

Anfangs hatte ich kein Problem mit dem Zwangsrouter, aber wenn Mnet sich Monate Zeit lässt mit neuen FritzOS-Updates und man ggf. Probleme mit Sicherheitslücken bekommt, dann ist das eher unschön. Ebenfalls freuen sich alle über die neue FritzOS Oberfläche mit dem responsive Design und die Mnet Kunden mit einer FritzBox 7360 haben das nachsehen.
Allgemein die "Keine-Kommunikations-Politik" beim Thema FritzOS Updates und Routerzwang finde ich ziemlich unschön.

Könnte sich bitte von Mnet jemand zu dieser Problematik und besonders der Sicherheitslücke äußern?!

Freundliche Grüße, Chris



Hierzu gibt es bereits 2 Threads. Thema wird verschoben.
viewtopic.php?f=9&t=10169&start=75#p92073

Gruß,
Yusuf

raphi81
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 9
Registriert: 02.07.2012, 15:46

Softwareupdate auf 6.50 für FB7360

Beitragvon raphi81 » 09.06.2016, 10:30

AVM hat am Dienstag die Meldung bzgl. Telefonmissbrauch bei Fritzboxen vor Version 6.5x raugegeben. Werden die provisionierten Fritzboxen 7360 auch von euch aktualisiert?
https://avm.de/aktuelles/kurz-notiert/2 ... i-routern/

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7760
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Softwareupdate auf 6.50 für FB7360

Beitragvon Yusuf » 09.06.2016, 10:36

raphi81 hat geschrieben:AVM hat am Dienstag die Meldung bzgl. Telefonmissbrauch bei Fritzboxen vor Version 6.5x raugegeben. Werden die provisionierten Fritzboxen 7360 auch von euch aktualisiert?
https://avm.de/aktuelles/kurz-notiert/2 ... i-routern/


Das ist so nicht ganz richtig.
viewtopic.php?f=9&t=10169&start=75#p92073

Auch gibt es seitens Hersteller AVM für die Fritz!Box 7360 v.1 mit 16MB Speicher keine aktuellere Version. Dieses Modell der Fritz!Box wird von M-net bereitgestellt. Offizielle Info von AVM:
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... x-7360-v1/

Wenn es eine kritische Sicherheitslücke für 06.30 gäbe, würde AVM hier eine abgeänderte Version bereitstellen. S. Beitrag aus meinem ersten Link.

Gruß,
Yusuf

P.S. Das Forum bietet eine Suchfunktion. Dutzende Threads zum selbigen Thema sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Der Thread wird in kürze verschoben.


Zurück zu „Café“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast