Frage zu „dslbayern.de“

Alles, was sonst nirgends dazu passt

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Benutzeravatar
inof
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 34
Registriert: 11.01.2009, 15:30
Wohnort: München

Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon inof » 27.07.2017, 13:50

Hallo zusammen,

Ich bin gerade etwas verwirrt ... Ich bin zufällig auf wikipedia.de im Artikel über M-net über die Web-Adresse dslbayern.de gestolpert (sie wurde kurz darauf von einem Admin mit dem Kommentar „Spam“ wieder entfernt). Unter dieser Web-Adresse wird massiv Werbung für M-net gemacht, wobei zahlreiche Links dort Umleitungen über webmasterplan.com enthalten, was ich etwas suspekt finde. Ist dslbayern.de eine offizielle Webseite von M-net, oder missbraucht da jemand nur deren Namen (oder noch etwas anderes)?

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 1162
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon Florian S. » 27.07.2017, 14:04

Hallo inof,

wir haben mit dieser Seite nichts zu tun es handelt sich nicht um eine offizielle Homepage der M-net.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

Marco Janser
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 28.07.2017, 10:18

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon Marco Janser » 28.07.2017, 11:37

Hallo Inof,

vielen Dank für deine Anfrage.

Bei http://www.DSLBayern.de handelt es sich um einen offiziellen Vertriebspartner von M-net. Diese Seite vertreibt über das offizielle Geschäftskunden Partnerprogramm von M-net DSL Geschäftskunden Tarife für Unternehmen und Business Kunden.

Somit darf ich Sie beruhigen, mit dslbayern.de ist alles in Ordnung.

Lediglich der Wikipedia Eintrag hätte nicht zustande kommen sollen, da woll wohl jemand übereifrig bei der Verlinkung.

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 1162
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon Florian S. » 28.07.2017, 12:53

Aktuell prüfen wir intern nochmals nach ob es sich um eine Vertriebspartnerseite handelt oder nicht. Ein Statement diesbezüglich folgt nach abgeschlossener Recherche.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 1162
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon Florian S. » 28.07.2017, 13:22

Hallo zusammen,

bei www.DSLbayern.de handelt es sich in der Tat um einen offiziellen Vertriebspartner über unser Partnerprogramm. Entsprechend ist eine SPAM-Meldung fehlerhaft. Ein Abschluss eines Geschäftskundenvertrags ist bedenkenlos durchführbar.

Wir heißen www.DSLbayern.de willkommen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Des Weiteren entschuldige ich mich für eventuelle Missverständnisse und Unannehmlichkeiten.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

Benutzeravatar
inof
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 34
Registriert: 11.01.2009, 15:30
Wohnort: München

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon inof » 28.07.2017, 14:13

Ok, aber dann sollten Sie vielleicht Ihren Kollegen bei dslbayern.de mal nahelegen, dass sie die wiederholten (!) Versuche unterlassen sollten, ihre Adresse auf dem Wikipedia-Eintrag von M-net unter „Einzelnachweise“ einzuschmuggeln. Das ist ohnehin sinnlos, da es (korrekterweise) von einem Admin als Spam identifiziert und wieder entfernt wird. Das wirft nur ein schlechtes Licht auf M-net.

HannesB
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 28.07.2017, 14:57

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon HannesB » 28.07.2017, 15:41

Hallo Inof,

vielen Dank für Deinen Hinweis mit Wikipedia und das Feedback zu dslbayern.de.

Ich hoffe, dass die Missverständnisse bzgl. dieser Domain geklärt werden konnten. Wir haben den Disclaimer noch einmal deutlicher in den Vordergrund gerückt, damit das nicht mehr vorkommt. Das Portal dslbayern.de kümmert sich um alle Themenbereiche, die sich mit DSL, Telekommunikation und Geschäftspartnerschaften in Bayern beschäftigen. Wie es bei jedem jungen Portal der Fall ist, befindet sich der Content im Aufbau. Hier wird von Hand recherchiert und eine Themenauswahl getroffen, der Content wird von keinen Bots erstellt. Das ist alles sehr zeitaufwendig. Um das zu finanzieren, hat uns glücklicherweise M-net als Vertriebspartner akzeptiert. Daher ist hier Ihr Hinweis wertvoll, dass Sie die Hinweise auf M-net als zu massiv empfanden und die Infos, die wir bereitstellen möchten, zu stark in den Hintergrund gerieten. Das werden wir ändern. Die Plattform soll einen informativen Mehrwert bieten und gleichzeitig gesponserte Produkte anbieten, über die sich das Portal langfristig finanzieren kann. Sie haben recht, das muss stärker getrennt und transparenter werden. Ich hoffe, damit Punkt 1 geklärt zu haben.

Zu Punkt 2: Leider wissen wir nicht, wer die Links auf Wikipedia setzt. Wir sind es nicht und wir haben auch niemanden damit beauftragt. Falls Sie dazu nähere Angaben haben, sind wir froh um jede Info. Es widerspricht unserem Selbstverständnis, aggressiv und nicht informativ aufzutreten. Das wollen wir verhindern.

Falls wir sonst in irgendeiner Form weiterhelfen können, sehr gerne. Sind Ihre Fragen damit geklärt?

DarkSider
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 187
Registriert: 25.06.2008, 09:28
Wohnort: München

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon DarkSider » 28.07.2017, 16:37

Hallo HannesB,

HannesB hat geschrieben:Ich hoffe, dass die Missverständnisse bzgl. dieser Domain geklärt werden konnten. Wir haben den Disclaimer noch einmal deutlicher in den Vordergrund gerückt, damit das nicht mehr vorkommt. Das Portal dslbayern.de kümmert sich um alle Themenbereiche, die sich mit DSL, Telekommunikation und Geschäftspartnerschaften in Bayern beschäftigen. Wie es bei jedem jungen Portal der Fall ist, befindet sich der Content im Aufbau. Hier wird von Hand recherchiert und eine Themenauswahl getroffen, der Content wird von keinen Bots erstellt. Das ist alles sehr zeitaufwendig. Um das zu finanzieren, hat uns glücklicherweise M-net als Vertriebspartner akzeptiert. Daher ist hier Ihr Hinweis wertvoll, dass Sie die Hinweise auf M-net als zu massiv empfanden und die Infos, die wir bereitstellen möchten, zu stark in den Hintergrund gerieten. Das werden wir ändern. Die Plattform soll einen informativen Mehrwert bieten und gleichzeitig gesponserte Produkte anbieten, über die sich das Portal langfristig finanzieren kann. Sie haben recht, das muss stärker getrennt und transparenter werden. Ich hoffe, damit Punkt 1 geklärt zu haben.


Mir persönlich sind eure Vertriebsmethoden recht egal - und billig aussehende Werbe- oder Fakeproduktseiten gibt's genug im Netz - da kann ich mich auch schon länger nicht mehr drüber aufregen. Ich finde es aber etwas dreist zu behaupt dass ihr euch um alle Themenbereiche DSL/TK/Geschäftskunden in Bayern kümmert:
  • Die Startseite ("DSL Geschäftskunden") listet Ausschließlich M-Net Produkte und wirkt sehr plakativ und weniger gut strukturiert. Geschäftskunden wird das wohl eher weniger ansprechen :shock:
  • Die Rubrik "aktuelles" enthält 4 Artikel. In 4 von 4 Artikeln geht es um M-Net. :wink:
  • Die Rubrik "M-Net & SWM" bewirbt/beschreibt genau die beiden genannten Unternehmen
  • Die Rubrik "Wissenswertes" enthält auch 4 Artikel - 3 von 4 Artikel haben M-Net im Titel - der 4. erwähnt M-Net im ersten Drittel

Der Disclaimer auf der ersten Seite wirkt da eher wie ein schlechter Witz ;-)

Zu Punkt 2: Leider wissen wir nicht, wer die Links auf Wikipedia setzt. Wir sind es nicht und wir haben auch niemanden damit beauftragt. Falls Sie dazu nähere Angaben haben, sind wir froh um jede Info. Es widerspricht unserem Selbstverständnis, aggressiv und nicht informativ aufzutreten. Das wollen wir verhindern.

Die Seite ist insofern nicht aggressiv weil keiner gezwungen wird sie zu besuchen. Wenn man sich auf der Seite jedoch umsieht ist es halt eine 08/15 Werbeplattform zur Linkweiterleitung. Die vorhandenen Artikel sind m.E.n. zur SEO-Optimierung Geschalten. Eine echte Beratung bezüglich M-Net Produkten wird wohl nicht durchgeführt, weil ein entsprechender Klick ja gleich auf die M-Net Seite mit Tracking-ID weitergeleitet wird.

Die Aussage, nicht zu wissen wer euren Link bei Wikipedia einträgt ist irgendwie wenig glaubhaft. Natürlich seid Ihr es selbst um ein besseres Google-Ranking zu bekommen. Wer sollte denn sonst davon profitieren? Möglicherweise wurde deshalb auch der Artikel-Content bei euch geschaffen, damit man die Seite als Quelle in der Wikipedia unterkriegt ;-). Es ist leider einfach viel zu offensichtlich.

Wie gesagt mir persönlich ist das völlig egal wer hier welche Vertriebsmethoden einsetzt - weil Vertrieb ist immer einer billiges und schleimiges Geschäft. Egal ob man sich nen Mobilfunk-, DSL-Anschluss, einen neuen Fernsehr oder ein Auto kauft.

viele Grüße,

Fabian

Edit:
Und weil's mir Spaß macht:
Der Wikipedia Eintrag wurde am 27.7.17 von der IP-Adresse 193.106.225.67 aus um den dslbayern.de Eintrag ergänzt (https://de.wikipedia.org/w/index.php?ti ... =167635994)
Bei der IP-Adresse handelt es sich um das IT-Netz des Versanddienstleisters "GLS": https://apps.db.ripe.net/search/query.h ... ultsAnchor (Abuse contact info: leasedline@gls-itservices.com)
Dort könnte ja ein wiki-admin mal anfragen wer denn alles diesen Rechner mit der .67 am Ende nutzen kann. Ggf. ist es ein NAT-Gateway für Mitarbeiter oder vielleicht sogar ein Proxy mit aktivierter Protkollierung ;-).

HannesB
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 28.07.2017, 14:57

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon HannesB » 28.07.2017, 18:00

Hallo Fabian,

bei uns geht es um Ziele und nicht um Billig- oder Fakesein. Auch geht es nicht um Schleimigkeit. Wie Du sicher weißt, werden Seiten von Google abgestraft, die nur Content zum Selbstzweck anbieten. Unsere Zielgruppe sind im Moment Interessenten, die im Bereich DSL im Speziellen bei M-net Geschäftskunden suchen. Das wird in Zukunft erweitert. Da sind wir für alle sinnvollen Vorschläge offen.
Wegen Wikipedia kannst du mir glauben oder nicht. Die Frage, wer von einer Tat oder einer Entwicklung profitiert, ist immer berechtigt, egal ob Wirtschaft oder Politik, auch hier. Mich würde das in diesem Fall sehr interessieren. Im Normalfall würde ich mich über Interesse freuen, aber nicht, wenn das damit in den Bereich des Scam-Verdachts rückt. Das ist leider falsch und auch extrem schädlich. Ein Vertriebspartner Programm ist legal, berechtigt und in unserem Fall von M-net selbst bestätigt. Das muss nicht ausschließen, dass damit nicht auch ein Mehrwert abgesehen von der Produktpalette mitgegeben werden kann. Das ist eine Aufgabe, an der wir arbeiten werden. Schließlich gibt es meist einen Grund, warum man sich für das eine oder andere entscheidet. Du willst etwas gelöst haben, ein Problem loswerden oder eine Frage beantwortet haben, eben weitergeholfen werden. Wo und wie liegt im Geschick des Diensteanbieters, das ist moderner Wettbewerb und Content Marketing. Nichtsdestotrotz muss das nicht notwendigerweise Information und echten Mehrwert ausschließen - ganz im Gegenteil. Der umgekehrte Weg ist der Königsweg.

edit:
Merci für die ziemlich interessante Info wegen GLS.

RalfZ
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 119
Registriert: 24.10.2016, 11:01

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon RalfZ » 28.07.2017, 21:42

Jede x-beliebige Suchmaschine ist um ein Vielfaches besser als ein "Portal", welches nie die notwendige Vielfalt bieten kann. Diese Portale sind eine Zeiterscheinung - fuer mich haben sie "Trittbrettfahrer Charakteristik" und wie alle Dinge ohne ein greifbares Business Modell werden sie ueber Kurz oder Lang wieder verschwinden.

Und Tracker mag ich schonmal ueberhaupt nicht !
Wir leben in einer 3-Klassengesellschaft: die Doofen, die ganz Doofen und die Win-Doofen.

HannesB
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 28.07.2017, 14:57

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon HannesB » 28.07.2017, 22:03

Eine Suchmaschine listet Beiträge auf, die nach verschiedenen Algorithmen versucht, der Suchanfrage die bestmögliche Antwort zu geben. Das geschieht über Beiträge. Welche Beiträge von welchem Portal da sinnvoll erscheinen, entscheidet immer noch der Content und welcher Content der Suchanfrage vom User am ehesten den besten Nutzen liefert. Soviel zum Ideal. Die praktische Ausarbeitung bleibt da sicher noch zurück. Aber deswegen muss man nicht gleich aufhören, nur weil ein paar gleich von der Sinnlosigkeit überzeugt sind. Wenn das User-Interesse getroffen wird, kann es völlig unerheblich sein, ob sich ein Amazon-Ref-Link dahinter versteckt oder es ein direkter Verweis is. Dem User schadet es ja nicht. Das ist bei jedem Empfehlungsmarketing der Fall. Auch da gibt es seriöse Angebote und Trittbrettfahrer, wie du sagst. Aber nach dieser Logik wäre ja jedes Vertriebspartnerdasein ein Trittbrettfahrerdasein. Ein einziger Blogpost mit echtem Mehrwert kann ein jahrelang aufgebautes Portal rechtfertigen. Sorry, dass wir noch nicht soweit sind.

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 1162
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Frage zu „dslbayern.de“

Beitragvon Florian S. » 31.07.2017, 11:06

Hallo zusammen,

die ursprünglich in diesem Beitrag gestellte Frage wurde beantwortet und ich finde, dass der Beitrag aktuell etwas "eskaliert" www.DSLBayern.de befindet sich im Aufbau und ist einem neuen Vertriebsweg beigetreten. Dabei wollen wir es auch belassen. Alles weitere wird außerhalb dieses Forums und unseres Einflussbereiches geklärt.

Beiträge wie die die hier folgten sind meines Erachtens nach wenig hilfreich für die Betreiber der Plattform oder der M-net. Ich werde daher diesen Beitrag sperren. Wer Konstruktive Kritik hat kann diese gerne äußern und eine PN an die jeweiligen beteiligten verfassen.

Ich danke euch für euer Verständnis.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support


Zurück zu „Café“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste