falsche DSL Geschwindikeit verkauft

Alle organisatorischen Themen rund um das Forum

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Antworten
bolli
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 12.02.2008, 11:03

falsche DSL Geschwindikeit verkauft

Beitrag von bolli »

Hallo, bin seit längerem M-net Kunde. Man verkaufte mir vor 1 1/2 Jahren Maxi komplett mit 16.000 DSL. Letztes Jahr ging mein Internet nicht und ein sehr netter Techniker kam und reparierte alles. Er sagte mir unter anderem das bei uns gar kein 16.000 DSL geht weil es das gar nicht gibt. Gleichzeitig bot er mir an wieder auf 6.000 DSL runterzuschalten und auch auf den dazugehörenden Tarif umzuschalten. Im Januar diesen Jahres fiel mir auf meiner Telefonrechnung auf das ich immer noch den teuren Tarif bezahlte und rief bei M-net an. Dort bekam ich als Auskunft das zwar nur noch 6000 DSL ging aber der alte Tarif bezahlt werden muß. Nur wenn ich wieder neu abschließe bekäme ich auch den günstigeren Tarif. Sehr unflexibel möchte ich mal sagen. Ich werde den Vertrag kündigen.
Claudia Weis

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitrag von Schweini »

Wenn Du

a) auf 6000 gedrosselt wurdest
dann zahlst Du den alten Vertrag weiter

b) auf 6000 umgestellt wurdest
dann zahlst Du auch den 6000er Preis

Entweder Du hast was mißverstanden oder es wurde ein Fehler gemacht. Einen neuen Vertrag musst Du nicht abschließen, Du musst nur die Leistung zahlen, die erbracht wird. Also, wende Dich bitte schriftlich an den Support, schade, dass Du das erst jetzt bemerkt hast.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast