Seite 2 von 2

Verfasst: 22.07.2007, 16:00
von Ekkehard
VogeL hat geschrieben:nen DSL Modem muss keine Design Preise gewinnen, sondern ordentlich funktionieren.
Genau.
Bei mir steht das Telefon auf dem DSL-Modem. Es ist also nur dann sichtbar, wenn ich es mal aus- und wieder einschalten muss. Das kommt im Jahr vielleicht dreimal vor.
Habe ein SpeedTouch 510i.

Verfasst: 22.07.2007, 18:19
von exxtruder
:D Ja genau!

Ich verzichte jetzt auf WLAN, auf mehrere Netzwerkanschlüsse und kauf mir einen zusätzlichen Drucker weil ich jetzt den USB-Anschluss der Fritz-Box nicht mehr nutze. Ich lauf jeden Tag mit einer externer HDD hin und her um Daten auszutauschen. Die PC Zeitschriften irren sich selbstverständlich auch, weil Jahr um Jahr die Fritzbox auszeichnen.

Verfasst: 22.07.2007, 18:34
von Schweini
Deine Ironie in Ehren, aber keiner muss das MNET Modem nutzen oder sich ne Fritzbox kaufen.

Generell bin ich persönlich nicht so überzeugt von den Fritzboxen. Können viel, aber nen echten LAN Drucker sowie ne NAS oder nen Homeserver ersetzen die Dinger auch nicht. Übrigens kann man das interne Modem auch abstellen. Ach ja, der Stromverbrauch...

Und WLAN... Das kann jeder (WLAN-) Router :D Selbst mein drei Jahre alter Netgear WGT624.

Verfasst: 22.07.2007, 19:16
von exxtruder
Klar, ich kauf mir noch ein paar Geräte, weil mein jetziges schon alles kann!
************************************************************

Also zuerst möchte ich mich bei allen bedanken, die meine Frage beantwortet haben. Ich fasse mal zusammen:
Wenn´s mit dem Anschluss klemmt, zuerst das M-Net (Honi) original Teil
anschließen, sonst wird die Überprüfung kostenpflichtig.
Welches Gerät tatsächlich zu seinen Bedürfnissen passt, kann ja jeder selber beurteilen.

Also Merci