Breitbandausbau in Erlangen erfolgreich abgeschlossen

Hier informiert M-net über aktuelle News. Diskussionen darüber bitte in den jeweiligen Themenformen führen

Moderator: Sven

Benutzeravatar
derflo
Admin
Admin
Beiträge: 1320
Registriert: 22.03.2007, 16:22

Breitbandausbau in Erlangen erfolgreich abgeschlossen

Beitragvon derflo » 09.08.2010, 11:35

PRESSEMITTEILUNG


Erlanger Stadtwerke und M-net: Internet-Breitbandausbau in Erlangen-West erfolgreich abgeschlossen

Maxi Glasfaser-DSL mit bis zu 50.000 kbit/s ab sofort verfügbar


München / Erlangen, 30.07.2010 – Heute haben die Kooperationspartner Erlanger Stadtwerke (ESTW) und der Telefon- und Internetanbieter M-net das erste Internet-Hochgeschwindigkeitsnetz in Erlangen offiziell in Betrieb genommen. Das dabei er­schlossene Gebiet im Westen Erlangens umfasst acht Stadtteile, die rund zehn Pro­zent der Erlanger Haushalte stellen. Die Gesamtkosten für das Glasfaserkabel mit allen darin enthaltenen einzelnen Glasfaserleitungen in Höhe von 835.000 Euro wur­den durch die ESTW (46 Prozent), die Stadt Erlangen (42 Prozent) und aus staatlichen Fördergeldern (12 Prozent) finanziert. Annähernd eine halbe Million Euro investierte die M-net in ihre Technik vor Ort.

M-net stellt in den erschlossenen Gebieten unter der Produktmarke Maxi Glasfaser-DSL Hochgeschwindigkeits-Internetzugänge mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 50.000 kbit/s zur Verfügung. Bisher zählte das Gebiet im Erlanger Westen zu den so genannten weißen Flecken, d.h. ein Internetzugang über die DSL-Technologie war weitestgehend ausgeschlossen.



Die Stadt Erlangen als Projekt-Auftraggeber unterstützt den Ausbau ebenso wie der Frei­staat Bayern im Rahmen seiner Breitband-Initiative mit finanziellen Mitteln. Die Erschlie­ßung der Erlanger Stadtteile Dechsendorf, Heusteg, Frauenaurach, Häusling, Hüttendorf, Kosbach, Kriegenbrunn, Neuses und Steudach durch die ESTW und M-net erfolgte auf Basis der modernen VDSL-Technologie. Die ESTW haben hierzu unter anderem rund 15 Kilometer Glasfaserkabel verlegt, um 35 so genannte Kabelverzweiger (KVZ) – Schalt­schränke, in denen die Leitungen der Verbraucher eines begrenzten Versorgungsgebietes gebündelt werden – zu erschließen.



„Weil wir bereits über 15 Jahre Glasfasernetze errichten und betreiben, haben wir genü­gend Erfahrung, um derartige Projekte kostengünstig umzusetzen“ erläuterte Wolfgang Geus, Vorstandsvorsitzender der ESTW.



M-net übernahm den Aufbau und die Implementierung der innovativen VDSL-Technologie. Hierbei errichtete das Telekommunikations-Unternehmen mehrere so genannte Outdoor-DSLAMS. In diesen Vorrichtungen installierte M-net die hochmoderne aktive Netzwerk­technik zur Realisierung der neuen Anschlüsse.



M-net hat bereits mehrere Jahre Erfahrung beim Aufbau und Betrieb von glasfaserbasier­ten Breitband-Internetanschlüssen. „Dennoch stellt die Inbetriebnahme des Netzes nicht nur für die Stadt Erlangen, sondern auch für M-net einen Meilenstein in gleich zweifacher Hinsicht dar“, erklärt Dr. Hans Konle, Vorsitzender der Geschäftsführung der M-net Tele­kommunikations GmbH. „Es ist nicht nur das erste von M-net auf Basis von Kabelverzwei­gern mit VDSL-Technologie realisierte Netz, es ist gleichzeitig auch unsere ‚Franken-Premiere’ was den Aufbau und Betrieb von Hochleistungs-Internetanschlüssen der nächs­ten Generation angeht.“ Das Projekt in Erlangen-West ist der Startschuss für ein neues Internet-Zeitalter in Mittelfranken. So stehen die Realisierungsarbeiten für weitere glas­faserbasierte Breitbandausbau-Projekte in Erlangen kurz vor dem Abschluss.



M-net stellt die Lösung Maxi Glasfaser-DSL, die standardmäßig einen Telefon- und VDSL-Internetanschluss mit einer Internet- sowie Telefon-Flatrate ins dt. Festnetz umfasst, ab 34,90 Euro monatlich bereit. Die hohen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 50.000 kbit/s ermöglichen dem Anwender die komfortable Nutzung bandbreitenintensiver multime­dialer digitaler Anwendungen wie beispielsweise Video-on-Demand oder Online-Gaming. Ferner lassen sich professionell ausgestattete Heim-Arbeitsplätze ebenso einfach realisie­ren wie die Durchführung von onlinebasierten Bildungsmaßnahmen und vielen Anwen­dungsmöglichkeiten mehr. Auch Selbständige und Kleinbetriebe können mittels des neuen VDSL-Internetzugangs entscheidende Wettbewerbsvorteile generieren.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-9060902.

M-net wird auch anderen Internetanbietern einen Zugang in das VDSL-Netz in Erlangen-West diskriminierungsfrei ermöglichen.


Ansprechpartner für die Presse:

ESTW:
Helmut Kandra
Äußere Brucker Str. 33
91052 Erlangen
Telefon: 09131 823-4548
E-Mail: helmut.kandra@estw.de
www.estw.de

M-net:

Wolfgang Wölfle
Emmy-Noether-Str. 2
80992 München
Telefon: 089 45200 5939
Mobil: 0176 1452 0255
E-Mail: wolfgang.woelfle@m-net.de
www.m-net.de
Florian Döring
M-net Support Franken

Zurück zu „Ankündigungen / News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast