Erlanger Stadtwerke und M-net starten VDSL-Ausbau

Hier informiert M-net über aktuelle News. Diskussionen darüber bitte in den jeweiligen Themenformen führen

Moderator: Sven

Benutzeravatar
derflo
Admin
Admin
Beiträge: 1320
Registriert: 22.03.2007, 16:22

Erlanger Stadtwerke und M-net starten VDSL-Ausbau

Beitragvon derflo » 13.10.2009, 15:03

PRESSEMITTEILUNG



Erlanger Stadtwerke und M-net starten VDSL-Ausbau in Erlangen-West


Hochgeschwindigkeits-Internet mit bis zu 50 Mbit/s ab Sommer 2010 verfügbar

München / Erlangen, 13.10.2009 – Die DSL-Unterversorgung in den westlichen Stadtteilen Erlangens ist in absehbarer Zeit behoben. Verantwortlich hierfür sind die Erlanger Stadtwerke und der Telefon- und Internetanbieter M-net, die im Rahmen einer Kooperation gemeinsam insgesamt acht Stadtteile an das Breitbandnetz anschließen werden. Die hierfür erforderlichen Baumaßnahmen haben in diesen Tagen begonnen. Ab Mitte 2010 wird M-net in den erschlossenen Gebieten dann Hochgeschwindigkeits-Internetzugänge mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 50 Mbit/s bereitstellen.



Der Breitbandausbau erstreckt sich über die Erlanger Stadtteile Dechsendorf, Kosbach, Steudach, Häusling, Neuses, Frauenaurach, Kriegenbrunn und Hüttendorf. Dieses Gebiet, das rund zehn Prozent der Erlanger Haushalte umfasst, zählt aktuell zu den so genannten weißen Flecken, da dort größtenteils kein Internetzugang über die DSL-Technologie möglich ist. Die Erschließung der acht Stadtteile realisiert M-net auf Basis der modernen VDSL-Technologie. Zur Realisierung dieser werden von den Erlanger Stadtwerken unter anderem knapp 15 Kilometer Glasfaserkabel verlegt, um insgesamt 35 Kabelverzweiger zu erschließen; ferner investiert M-net eine Summe in Höhe von fast einer halben Million Euro in innovative VDSL-Technik. Die betroffenen Haushalte können damit zukünftig über hochmoderne Internetzugänge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s verfügen, ein Vielfaches dessen, was ein Standard-DSL-Anschluss heute zu leisten vermag.



Die zukünftig verfügbaren hohen Bandbreiten ermöglichen dem Anwender die komfortable Nutzung jeglicher breitbandintensiver digitaler Dienste wie beispielsweise Video-on-Demand. Ferner lassen sich professionell ausgestattete Heim-Arbeitsplätze ebenso einfach realisieren wie die Durchführung von onlinebasierten Bildungsmaßnahmen. Auch Selbständige und Kleinbetriebe können mittels des neuen VDSL-Internetzugangs entscheidende Wettbewerbsvorteile generieren.



Die Erschließung des westlichen Stadtgebiets von Erlangen mit zukunftsfähigen Breitband-Internetanschlüssen reiht sich in ähnlich konzipierte Projekte ein, die in München und Augsburg bereits begonnen worden sind. „Wir sind stolz darauf, dass wir mit diesem Pilotprojekt hier in Erlangen jetzt auch in Franken ein neues Zeitalter der Breitbandversorgung einläuten können“, erklärt Dr. Hans Konle, Vorsitzender der Geschäftsführung der M-net Telekommunikations GmbH. „Die gemeinsame Realisierung dieses zukunftsträchtigen Projekts mit unserem Gesellschafter, den Erlanger Stadtwerken, ist zudem ein weiterer bedeutender Meilenstein im Rahmen unserer inzwischen fast 15-jährigen erfolgreichen, innovativen Partnerschaft.“



Zugleich betrachtet M-net das Projekt im Erlanger Westen als Startschuss für weitere mögliche Breitbandausbaumaßnahmen in der Universitätsstadt sowie in weiteren Gebieten der Metropolregion Nürnberg. „Der Bedarf an zukunftsfähigen Internetanschlüssen ist nicht nur in DSL-Notstandsgebieten wie der Region Erlangen-West riesig. Die heute im Einsatz befindlichen Standard-DSL-Anschlüsse treten an ihre Kapazitätsgrenzen. Mit unseren Internetzugängen der nächsten Generation bieten wir dem Verbraucher einen komfortablen Zugang in die digitale Welt, die nicht nur den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten sondern auch den persönlichen Ansprüchen des Anwenders gerecht wird“, so Konle weiter.



M-net wird auch anderen Internetanbietern einen Zugang in das VDSL-Netz in Erlangen-West diskriminierungsfrei ermöglichen.





Über M-net:

Die M-net Telekommunikations GmbH versorgt große Teile Bayerns sowie den Großraum Ulm mit zukunftssicherer Kommunikationstechnologie. M-net bietet mit Internet-, Daten- und festnetzbasierten Telefondiensten über Mobilfunk bis hin zu komplexen Standortvernetzungen ein auf den Kommunikationsbedarf von Geschäfts- und Privatkunden zugeschnittenes Portfolio. In den nächsten Jahren investiert das etwa 570 Mitarbeiter zählende Unternehmen mehrere 100 Mio. Euro in glasfaserbasierte Breitbandnetze in München und Augsburg sowie weiteren bayerischen Städten. Die 1996 gegründete M-net zählt aktuell fast 200.000 Kunden. Im Geschäftsjahr 2008 wurde ein Umsatz von 176 Mio. Euro erzielt.

Weitere Informationen unter www.m-net.de
Florian Döring
M-net Support Franken

Zurück zu „Ankündigungen / News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste