M-net erzielt Rekordzahlen im Geschäftsjahr 2007

Hier informiert M-net über aktuelle News. Diskussionen darüber bitte in den jeweiligen Themenformen führen

Moderator: Sven

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6268
Registriert: 24.07.2006, 11:22

M-net erzielt Rekordzahlen im Geschäftsjahr 2007

Beitragvon Sven » 29.04.2008, 15:51

PRESSEMITTEILUNG

M-net erzielt Rekordzahlen im Geschäftsjahr 2007

München, 28.04.2007 – Die M-net Telekommunikations GmbH hat das vergangene Geschäftsjahr mit Rekordzahlen abgeschlossen. So steigerte der führende regionale Telefon- und Internetanbieter seinen Jahresumsatz auf 170 Mio. Euro. Die Umsatzsteigerung resultiert aus der konstanten Steigerung der Kundenanschlüsse auf aktuell circa 185.000. Auch beim Gewinn vor Steuern verzeichnete die M-net mit 30 Mio. Euro das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Verantwortlich für die erneute Ergebnissteigerung ist unter anderem die erfolgreiche Entwicklung der Kundennachfrage im Bereich der Unternehmenslösungen. Im Zuge der Expansion hat das Unternehmen auch die Zahl der Mitarbeiter weiter gesteigert. Knapp 70 neue Arbeitsplätze hat die M-net im vergangenen Jahr geschaffen.

„Wir sind mit der Ertragsentwicklung äußerst zufrieden“, erklärt Dr. Hans Konle, Vorsitzender der Geschäftsführung der M-net Telekommunikations GmbH. Trotz eines verschärften Marktumfeldes entspricht die erreichte Zahl an Kundenanschlüssen den Zielen von M-net. „Hierzu beigetragen hat insbesondere die im Marktvergleich äußerst niedrige Kündigungsquote bei den Bestandskunden“, so Konle. „Die Kunden wissen unseren Service und unsere hohe Qualität sehr zu schätzen.“ So liefert die M-net unter anderem eine außerordentlich hohe Sprachqualität, da der Anbieter – entgegen dem allgemeinen Markttrend hin zu VoIP-Anschlüssen – beim Doppel-Flatangebot ‚Maxi Komplett’ ausnahmslos Telefonanschlüsse schaltet, die auf der bewährten, klassischen Analog- bzw. ISDN-Technologie basieren. „Den Qualitätsansprüchen der M-net wird das Übertragungsverfahren Voice over IP aktuell noch nicht gerecht“, erläutert Konle. „Und für Experimente, die unseren, aber auch den Qualitätsansprüchen unserer Kunden nicht gerecht werden, sind wir nicht zu haben.“
Ihre Investitionstätigkeiten setzt die M-net auch im laufenden Geschäftsjahr fort. „Dabei erhöhen wir das Investitionsvolumen gegenüber dem Vorjahr noch einmal deutlich um etwa 60 Prozent“, erläutert Konle. Insgesamt plant die M-net ein Volumen in Höhe von 40 Mio. Euro ein. Die deutliche Steigerung der Investitionssumme resultiert aus der Tatsache, dass die M-net den Ausbau ihres Glasfasernetzes – auch unter dem Namen ‚Netz-Offensive’ bekannt – in den Städten München und Augsburg vorantreiben wird. Die ‚Netz-Offensive’ sieht die sukzessive direkte Anbindung von Immobilien mit einem Glasfaseranschluss vor, der im ersten Schritt eine Internetanbindung von 100.000 kbit/s pro Haushalt ermöglicht.

Weitere Investitionen fließen, neben der Erweiterung des Erschließungsgebietes um knapp 20 weitere bayerische Städte und Gemeinden, in die Entwicklung neuer Produkte und Dienste. So wird die M-net ihre Geschäftsfelder Festnetztelefonie und Internet ab dem Herbst um ein Mobilfunkangebot ergänzen. „Wir werden ein sehr attraktives Tarifmodell im Paket für Maxi-Kunden vorlegen, das am Markt gut angekommen wird“, erläutert Konle. „Details zu Tarifmodellen, Preisen oder Laufzeiten werden wir kurz vor dem Start des Produkts veröffentlichen.“
Darüber hinaus erwartet die M-net im Geschäftsfeld Unternehmenslösungen eine Fortführung der positiven Entwicklung. „In diesem Bereich sind wir sehr gut aufgestellt“, erklärt Konle. Eine besonders hohe Nachfrage registrierte die M-net für ihre zwei Lösungen zur Vernetzung von mittleren und großen Unternehmensstandorten, IP-VPN und Metro-Ethernet. Über 1.000 Neukunden entschieden sich im vergangenen Jahr für eine der beiden Lösungen, die durch höchste technische Standards bei größtmöglicher Sicherheit und Flexibilität überzeugen.

Weitere Infos unter www.m-net.de



Über M-net

M-net bietet seit mehr als elf Jahren Telefonie- und Internetdienste sowie DSL und Standortvernetzungen an. Am 01.01.04 sind NEFkom und M-net zu einem Unternehmen verschmolzen. Am 01.01.06 folgte die Verschmelzung von AugustaKom und M-net. Das Unternehmen firmiert als M-net Telekommunikations GmbH. Die Marken AugustaKom und NEFkom stehen für den lokalen Bezug in Schwaben und Franken. Der regionale Fokus von M-net auf die Großräume München, Nürnberg und Augsburg, die Städte Bayreuth, Regensburg, Ingolstadt, Landshut, Würzburg, Kempten und Ulm sowie ausgewählte weitere Gebiete ermöglicht kurze Entscheidungswege und einen schnellen Service. Das Unternehmen betreibt ein eigenes, modernes Glasfaser-Hochgeschwindigkeitsnetz mit derzeit rund 3.500 km Gesamtlänge. Aufgrund der sukzessiven regionalen Ausweitung in Umlandgemeinden und Städte können immer mehr Kunden das M-net-Produktportfolio nutzen. Gesellschafter von M-net sind: Stadtwerke München GmbH, Stadtwerke Augsburg Energie GmbH, Allgäuer Überlandwerk GmbH, N-ERGIE AG, infra fürth GmbH sowie die Erlanger Stadtwerke AG.
Sven Bialaß
M-net Support

Zurück zu „Ankündigungen / News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast