Seite 1 von 1

Ständig Störungen beim E-Mail Empfang

Verfasst: 20.11.2006, 19:34
von wlschi
Beim Abruf von E-Mails über Outlook 2003 kommt es in letzter Zeit sehr häufig zu Störungen. In aller Regel muß Senden/Empfangen mehrfach aufgerufen werden, bevor eine Verbindung zustande kommt.
Hier die Fehlermeldung:
Fehler (0x80042108) beim Ausführen der Aufgabe "pop3.web.de - Nachrichten werden empfangen": "Outlook kann keine Verbindung mit dem Posteingangsserver (POP3) herstellen. Wenn Sie diese Meldung weiterhin erhalten, wenden Sie sich an Ihren Serveradministrator oder Internetdienstanbieter."
Ich habe schon monatelang nichts an den Einstellungen geändert. Und wenn die Verbindung dann endlich einmal klappt, werden die Mails problemlos übermittelt.
Gibt es hier eine Erklärung.

Re: Ständig Störungen beim E-Mail Empfang

Verfasst: 21.11.2006, 08:00
von horst
wlschi hat geschrieben:Fehler (0x80042108) beim Ausführen der Aufgabe "pop3.web.de - Nachrichten werden empfangen"..


Falls du Freemail hast: ist Dir klar, das man bei web.de nur alle 15 Minuten per Pop3 abrufen kann?

Warum lässt Du nicht auf mnet umleiten?

Verfasst: 21.11.2006, 08:37
von webcam_service
wir wärs mal mit Fehlersuche nach Schema?

http://support.microsoft.com/kb/318790

Ursache
Dieses Verhalten kann auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
• Es gibt korrupte Dateien auf Ihrer Festplatte.
• Sie verwenden Norton Personal Firewall 2002.
• Sie verwenden Norton Internet Security-Software.
• Sie haben ein Update für Microsoft Office installiert.
• Das Norton Anti-Spam-Add-in wurde in Outlook aktiviert.
Hinweis: Sie erhalten Unterstützung für Norton Personal Firewall 2002, Norton Internet Security-Software und das Norton Anti-Spam-Add-In von Symantec Inc.


Empfelhe auf einen anderen Virenscanner umzusteigen, denn da liegt zu oft der Hund an Norton begraben.

Seitdem ich Kaspersky einsetze, ist endgültig Ruhe mit diesem ewigen Fehlerproblemen mit Outlook.

Verfasst: 21.11.2006, 15:41
von Monsterslayer
webcam_service hat geschrieben:wir wärs mal mit Fehlersuche nach Schema?


Das Schema, das Horst vorschlägt, erscheint mir vielversprechend.
Von Virenscanner oder Norton war doch in wlschis (wie spricht man das aus?) Posting keine Rede.

Verfasst: 21.11.2006, 15:56
von webcam_service
Monsterslayer hat geschrieben:Das Schema, das Horst vorschlägt, erscheint mir vielversprechend.
Von Virenscanner oder Norton war doch in wlschis (wie spricht man das aus?) Posting keine Rede.


Dieses Verhalten kann auftreten

D. H. es muss nicht norton sein. Die Fehlermeldung bzw. der Fehlercode bei Abruf von Freemail Web.de ist aber IMHO nicht mit der gemeldeten identisch. Bei meinem letzten Fall war das beginnend mit 0xc....

Ob jetzt nun die Rede von Virenscannern war spielt dabei keine Rolle. Der Fehler kann dadurch ausgelöst werden. Am besten Du liest den KB Artikel mal selbst.

Im Übrigen solltest Du mal was konstruktives dazu beitragen statt nur "Erbsenzähler" zu spielen... Bild


Bild

Verfasst: 23.11.2006, 19:35
von wlschi
- Ich weiß, daß ich bei Web.de nur in Abständen Mails abrufen kann.
Aber die Fehlermeldung war auch für das M-net Postfach gleich. Insofern bringt der Tip auf M-net umzuleiten wenig ....
- Und ich setze als Virenscanner nicht Norton ein sondern F-secure.
- Und gestern (22.11.) funktionierte der Mailabruf sofort.
- Und heute (23.11.) tritt wieder der fast übliche Fehler auf.

wlschi

Verfasst: 24.11.2006, 08:55
von Monsterslayer
Kannst du dann, wenn der Fehler auftritt, den betroffenen Mailserver pingen?

Z.B.:

Code: Alles auswählen

c:\>ping pop.mnet-online.de

Verfasst: 24.11.2006, 16:40
von wlschi
Nach einem Tipp vom Technischen Support von F-Secure habe ich das ServicePack 1 installiert. Nach der Neuinstallation funktionierte der Mailabruf - hoffentlich auf Dauer.

Den Tip, mit "Ping" zu testen, halte ich für gut. Vielen Dank, eventuell werde ich darauf zurückkommen (müssen!).