Uhren -Spam

Alle Themen um die Einrichtung und Nutzung von E-Mailadressen

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

cyberclaus
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 23.10.2006, 18:19

Uhren -Spam

Beitragvon cyberclaus » 08.12.2010, 08:52

Hi. Also erst mal: Ich hab's satt. (Und ich denke, ich spreche hier für sehr viele Anwedner) Auf keinem Konto bekomme ich so viel Spam wie auf meinen M-net-Account. Woanders teilweise gar keinen. Und das muss sich nun ändern.

Warum landen bei anderen Accounts solche Spammails im Spamordner und warum schafft es M-net nicht, die Filter entsprechend anzupassen?

Gut, die Admins müssen Bescheid wissen, ein paar solcher Mails analysieren, dann können sie reagieren. Also schicke ich diese Spam-Mails an abuse@ weiter, komplett mit Header und allem (zumindest glaube ich, das dies geschieht, wenn ich im Webmailer 'Entire Message' anklicke - der Admin hat mir ja auf meine diesbezügliche Frage keine Antwort geschickt).

Doch seit heute morgen ist abuse@ nicht mehr erreichbar (SMNT error 550). Wahrscheinlich hat man die Nase voll und braucht selbst auch keine Uhren mehr.

Ich habe auch die Nase gestrichen voll, brauche solche auch Mails nicht. Ich will den Mist nicht mehr im Posteingang sehen. Ist nun die einzige Möglichkeit, dem Herr zu werden, das Kündigen des Accounts/Vertrages? Dann möge man mir das bitte mitteilen. Es wäre kein Problem, Anbieter gibts genug.

Freilich habe ich andere Forenbeiträge gelesen, die Spam behandeln. Wo ich diese dort besprochenen ominösen Einstellungen finden kann, ist mir allerdings nicht bekannt. Zudem glaube ich nicht, dass es jeden Anwender/Kunden zugemutet werden kann/muss, sich selbst Filter zu basteln. Das ist zentral wesentlich besser erledigt. (Das muss ich hoffentlich nicht erklären, oder?)

Und ... mein Mailprogramm (Mailagent) erkennt diese Mails als Spam, nur sehe ich nicht ein, weshalb ich diesen Mist überhaupt erst vom Server herunterladen soll.

Nun bin ich mal gespannt ....
Grüsse

Jost
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 1383
Registriert: 21.07.2006, 15:50

Beitragvon Jost » 08.12.2010, 11:41

Hi cyberclaus,

wie du bemerkt hast, ist der Spamfilter normalerweise relativ lasch eingestellt. Du kannst ihn aber mit wenigen Klicks schärfer einstellen:

- Im Kundenportal neben dem Postfach auf Sicherheit klicken
- Neben Spamschutz auf "deaktivieren" klicken
- Neben Filterregel auf "konfigurieren" klicken
- Einfügen: als letzte Regel
- Bedingung: Spam-Level "mittel bis sehr hoch" (oder "niedrig bis sehr hoch", falls immernoch Spams durchkommen)
- ausliefern an Ordner: spam

Da wir generell alle Emails im Header mit einem Spamlevel versehen, ist es aber auch sehr einfach im eigenen Emailprogramm eine Filterregel zu erstellen.
Details siehe hier:
http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=6149
Wenn im eigenen Emailprogramm eine Filterregel gesetzt wird, dann am besten im Kundenportal den Spamschutz und die anderen Filterregeln komplett rausnehmen.
Gruß,
Jost
M-net Support

Benutzeravatar
SnoopyDog
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 141
Registriert: 06.09.2006, 10:09
Wohnort: Heßdorf

Beitragvon SnoopyDog » 08.12.2010, 11:45

Hi! Hat aber wirklich nichts mit m-net zu tun, sondern einzig und allein, wie und wofür man seine Mail-Accounts verwendet! Bei mir ist es genau umgekehrt: auf meine M-Net Accounts keine einzige Spam-Mail und auf dem web.de account, den ich für alles mögliche verwende, dagegen schon.

cyberclaus
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 23.10.2006, 18:19

Beitragvon cyberclaus » 08.12.2010, 12:03

SnoopyDog hat geschrieben:Hi! Hat aber wirklich nichts mit m-net zu tun, sondern einzig und allein, wie und wofür man seine Mail-Accounts verwendet! Bei mir ist es genau umgekehrt: auf meine M-Net Accounts keine einzige Spam-Mail und auf dem web.de account, den ich für alles mögliche verwende, dagegen schon.


Meine Haupt-Mailadresse ist eine andere und da kommt kein Spam. Generell schleudere ich mit meinen E-Mail-Adressen nicht wild um mich, sondern gebe sie nur überlegt weiter. Und wenn man sich die Header der betr. Mails ansieht, dann probieren die einfach alle möglich Buchstabenkombinationen durch. Doch warum ist gerade M-Net so atraktiv für die Spammer? Vielleicht weil man dort den Endkunden wirklich erreicht, weil alles einfach weitergereicht wird.

Es ist genau so verlaufen, wie ich das vermutet hatte: Kunde mach du doch was. Hunderte oder Tausende Anwender müssen also ein und denselben Filter selbst manuell einrichten oder dem ganzen Spam-Mist erst über das Netz jubeln und dann im eigenen Mailagenten Filter definieren. Hohe Netzlast, hohe Unzufriedenheit, grösstmögliche Gefahr ....

Habe keine Lust mehr. Ist eben doch Deutschland.

Jost
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 1383
Registriert: 21.07.2006, 15:50

Beitragvon Jost » 08.12.2010, 12:26

Hallo nochmal,

wenn man den Filter schärfer einstellt, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass eine normale Email im Spamordner landet.
Das bedeutet, dass man im Endeffekt sowieso regelmäßig den Spamordner durchsehen muss und man sich garkeine Arbeit erspart.

Für uns ist das Risiko von Beschwerden relativ hoch.
"Warum wurde meine superwichtige Email von XYZ als Spam eingestuft? Ich habe dadurch immensen Schaden erlitten. Das hätte vermieden werden können, wenn ich diese Email erhalten hätte."

Im Endeffekt muss jeder selbst wissen, ob er einen Spamfilter verwendet und wie scharf er diesen einstellt. Es gibt auch keinen anderen Anbieter, der dieses Problem völlig aus der Welt geschafft hat, weil es eben einfach keine perfekte Lösung gibt.

Als wirklichen Kritikpunkt würde ich hier allerdings gelten lassen, dass die Einstellung im Kundenportal nicht wirklich selbsterklärend ist und dass es bisher keine Anleitung für verschiedene Emailprogramme gibt, wie man sich selbst einen Filter einrichtet.
Gruß,

Jost

M-net Support

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 08.12.2010, 18:00

@ cyberclaus,

jemand, mit dem Du kommunizierst, betreibt offensichtlich einen Zombierechner. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass Du auf Deiner M-net-Adresse so viel Müll bekommst.
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Beitragvon chrisH » 08.12.2010, 20:54

Flinx hat geschrieben:jemand, mit dem Du kommunizierst, betreibt offensichtlich einen Zombierechner. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass Du auf Deiner M-net-Adresse so viel Müll bekommst.

Ach, diesmal ist es nicht Facebook? Kannst du deine unqualifizierten Spekulationen vielleicht mal einbremsen?
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

FloScho
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 346
Registriert: 16.04.2007, 00:26

Beitragvon FloScho » 08.12.2010, 21:17

chrisH hat geschrieben:
Flinx hat geschrieben:jemand, mit dem Du kommunizierst, betreibt offensichtlich einen Zombierechner. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass Du auf Deiner M-net-Adresse so viel Müll bekommst.

Ach, diesmal ist es nicht Facebook? Kannst du deine unqualifizierten Spekulationen vielleicht mal einbremsen?


Och sei doch nicht so, er hat eben keine andere Freude, als hier im Forum seine Beitragszahlen zu pushen. Flinx ist wie ein Politiker, überall mitreden, im Grunde keine Ahnung und eben auch keine eigene Meinung haben.


Zurück zu „E-Mail“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste