Mir neu: gpg-Signaturen wegen Virengefahr abgelehnt

Alle Themen um die Einrichtung und Nutzung von E-Mailadressen

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Monsterslayer
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 218
Registriert: 16.08.2006, 11:20

Mir neu: gpg-Signaturen wegen Virengefahr abgelehnt

Beitragvon Monsterslayer » 28.09.2009, 12:06

Mir fliegen Dämonen ins Haus und meinen, meine unterschriebenen Dateianhänge würden unter Virenverdacht fallen, weil die Dateien mehrere Dateierweiterungen haben, also sowas wie: .zip.sig.

Wird so etwas von einem Menschen bewusst konfiguriert, oder durch eine Firma geliefert? Ist das wieder etwas neues, mit dem man zukünftig auch noch rechnen muss?

FetterVirus.doc ist also weniger gefährlich als Foto.vom.neuen.Dachfenster.jpg. Aber ich habe ja keine Ahnung.

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Beitragvon chrisH » 28.09.2009, 13:57

Soll wahrscheinlich gegen die tollen .txt.vbs-"Viren" helfen, die's vor zehn Jahren oder so mal gab.
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

Monsterslayer
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 218
Registriert: 16.08.2006, 11:20

Tür zu

Beitragvon Monsterslayer » 28.09.2009, 14:29

es wird noch besser.
Eine inline-signierte Text-Nachricht ohne Anhang wird pauschal abgelehnt. Wahrscheinlich bin ich mit dem vorigen Versuch als Böser Bub abqualifiziert.

Ich will auch gar nicht mehr.


Zurück zu „E-Mail“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast