SMTP Mail senden von Lotus Notes Client

Alle Themen um die Einrichtung und Nutzung von E-Mailadressen

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

joe_k
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2008, 11:06

SMTP Mail senden von Lotus Notes Client

Beitragvon joe_k » 13.12.2008, 16:48

Ich dachte, diese Info könnte der eine oder andere evtl. mal brauchen...

Seit kurzem nutze ich Lotus Notes Version 8 als Mail Client für mein privates Mailkonto bei M-Net. Beim Versuch, Mails über den mail.mnet-online.de zu schicken bekam ich immer eine Fehlermeldung "SMTP permanent error...". Deutlich mehr Info erhält man, wenn man in der notes.ini die Optionen SMTPDebug=2 und SMTPClientDebug=1 einstellt. Im Log stellt sich der Fehler dann so dar:

13.12.2008 14:38:11 [0B84:0010-0EEC:wrepl] SMTPClient: ReceiveResponse: 550 5.7.1 <jemand@irgendwo.de>: Recipient address rejected: Access denied
13.12.2008 14:38:11 [0B84:0010-0EEC:wrepl] SMTPClient: ReceiveResponse: 554 5.5.1 Error: no valid recipients

Durch Googeln kam ich irgendwann dahinter, dass es was damit zu tun hatte, dass ich mich über einen "fremden" ISP mit dem Internet verbinde. Der SMTP Server von M-Net erzwingt in diesen Fällen eine Authentifizierung. Gut so! Aber: Ich hatte doch die Authentifizierung korrekt im entsprechenden Account meines Notes Client eingestellt. Warum zum Teufel funzte es also nicht?? Die Lösung:

Notes Client > Datei > Vorgaben... > Accounts > Account für M-Net SMTP auswählen > Account bearbeiten... > Erweiterte Merkmale

Portnummer: 587 (statt 25)


Dies bewirkt eine Verschlüsselung mit TLS, soweit ich's verstanden habe. Ganz einfach, oder? Nur, warum sagt einem das keiner? Schade um die viele verplemperte Zeit...

magejo
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 253
Registriert: 18.08.2006, 14:31
Wohnort: Weißenburg

Beitragvon magejo » 13.12.2008, 17:53

Ist ja eher ein eigenes Lotus Notes Problem - normalerweise ist Port 25 problemlos benuetzbar.
Ciao
Markus

100/40 MBit VDSL

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Re: SMTP Mail senden von Lotus Notes Client

Beitragvon FarCry » 14.12.2008, 00:31

joe_k hat geschrieben:Ganz einfach, oder? Nur, warum sagt einem das keiner? Schade um die viele verplemperte Zeit...


Weil Du einer der wenigen bist, die privat Notes nutzen.
Der Port 25 ist eigentlich der Standard-Port für SMTP, den wir in der Arbeit auch eingestellt haben. (Notes 6.5.6 auf AIX 5.3)
Tipp: atnotes.de ist ein deutsches Notes-Forum.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

joe_k
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2008, 11:06

Beitragvon joe_k » 14.12.2008, 10:46

@Markus
Ich glaube nicht, dass das ein reines Notes-Problem ist. Such mal in diesem Forum nach "587" bzw. "TLS", da kriegst Du eine lange Liste angezeigt. Mehrere Treffer beziehen sich auf denselben oder einen ähnlichen Fehler, aber mit Outlook, Apple Mail, iPhone etc.

@FarCry
Danke für den Tipp! Ich bin übrigens seit knapp 14 Jahren Notes-User (bis vor kurzem nur geschäftlich), kenne die einschlägigen Foren und Blogs ganz gut und hatte einige davon auch durchsucht. Auf die Lösung bin ich dort aber leider nicht gestoßen, sondern mehr oder weniger zufällig in einer Art FAQ-Liste einer amerikanischen Uni.

@M-Net Support
Das Problem scheint öfter aufzutreten. Wie wär's mit einem Dokument mit entsprechenden Hinweisen im Download-Bereich des Kundenportals?

/me
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 315
Registriert: 16.08.2006, 12:30

Beitragvon /me » 14.12.2008, 11:23

Die notwendigen Infos findest du nach Anmeldung im Kundenportal unter Internetzugang, Zugangsdaten. Vermutlich wird man dort nicht suchen, wenn man seinen Mailclient konfiguriert.
Zugriff auf den SMTP-Server

Um das Versenden von Spam (unerwünschte Werbe-E-Mail) zu verhindern, ist der Zugang zum SMTP-Server beschränkt:

* Der Mailversand über einen M-net-Internetzugang ist ohne zusätzliche Authentifizierung über Port 25 möglich. Wir behalten uns vor, E-Mails auf Spam und Viren zu scannen und ggf. nicht anzunehmen.
* Sie können E-Mails nach Authentifizierung mit SMTP-AUTH über den Port 587 von jedem beliebigen Internet-Zugang versenden. In Outlook aktivieren Sie SMTP-Auth bei den Einstellungen zum Postausgangsserver (Option Postausgangsserver erfordert Authentifizierung). Die Verwendung von TLS (Verschlüsselung) ist möglich, aber nicht notwendig.

Die Anleitungen sind anscheinend für Kunden gedacht, die Mails ausschliesslich über einen M-net-Anschluss abrufen und versenden. Sollte M-net vielleicht wirklich mal ergänzen.

joe_k
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 18.11.2008, 11:06

Beitragvon joe_k » 14.12.2008, 17:06

Hallo /me,

danke für den Hinweis! Ich hatte das von Dir zitierte Dokument sogar gelesen, ihm aber wegen des Satzes

Die Verwendung von TLS (Verschlüsselung) ist möglich, aber nicht notwendig.


keine weitere Bedeutung gegeben. Du hast Recht, das sollte ergänzt werden.

Merrick
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 28.09.2009, 20:16

Beitragvon Merrick » 01.10.2009, 13:56

Alter Thread ich weiss, trotzdem...

woher bekommt man denn Lotus für den privaten Gebrauch? Nutze das in der Arbeit auch und finde es super. Unser IT-Mensch sagt, das bekommt man nicht für den Privatgebrauch (nicht mal in abgespeckter Version)

:(

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 01.10.2009, 20:14

http://www-01.ibm.com/software/lotus/no ... drive.html

Da mal runterladen und testen, wichtige Infos sind da auch, ansonsten bei
atnotes.de oder Dominoforum.de nachfragen.
Das sitzen die ganzen Freaks.


Edit: 1. ersten Link auf der Seite benutzen, da ist alles drin was Du brauchst.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.


Zurück zu „E-Mail“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Trendiction [Bot] und 3 Gäste