Seite 1 von 1

Probleme mit iWeb OSX

Verfasst: 16.02.2009, 01:24
von bonrob
Hallo Leute,

vielleicht kann mir einer bei meinem Problem weiterhelfen.
Habe bei den Einstellungen für FTP folgendes eingegeben:

Name der Website: www.myway.de/"benutzername"
Serveradresse: www.myway.de
Benutzername: "benutzername"
Kennwort: ***********
Verzeichnis/Pfad: /home/"benutzername"
Protokoll: FTP Port: 21

Bei einem Verbindungstest erfolgt die Anmeldung ohne Probleme, aber dann kommt die Rückmeldung, daß auf den Server nicht geschrieben werden kann.
Bei Aufruf der URL lassen sich keine Daten erkennen (was auch logisch erscheint, da ja die Rückmeldung kommt, es sei nicht möglich).

Es besteht die Möglichkeit unter iWeb die Site auch lokal zu speichern. Dies habe ich getan und dann versucht mit cyberduck 3.1.2 einen upload zu machen. Dabei musste ich dann feststellen, daß iWeb sehr wohl Daten abgelegt hat, diese aber gelöscht werden können, da sie nur zum Test gespeichert wurden.
Ist der Upload mit cyberduck abgeschlossen, so kann die URL am Server nicht mehr gefunden werden...

Und nun bin ich ratlos. Ihr auch???

Gruß
Robert

Verfasst: 16.02.2009, 15:10
von derflo
Hallo bonrob,
die Dateien müssen im Verzeichnis /home/"benutzername"/html abgelegt werden, damit sie über die URL erreichbar sind.

Verfasst: 16.02.2009, 15:14
von bonrob
das habe ich mittlerweile auch schon ausprobiert, was aber zu keiner Änderung der Ausgangslage führt.
Allerdings habe ich auch in MAC Foren Berichte gelesen, daß dieses Phänomen providerabhängig sei. Falls ja, gibt es Abhilfe, oder ist Abhilfe in Arbeit?

Gruß
Robert

Verfasst: 16.02.2009, 19:09
von mkkf
Ich hatte neulich aufgrund des Threads hier... http://forum.m-net.de/viewtopic.php?t=4242 einen kleinen Test gemacht. Ein Unterverzeichnis "html" habe ich nicht benutzt und es funktioniert einwandfrei.

Kann es sein, daß die Zugriffsrechte der Dateien mit deinem Programm falsch gesetzt werden und man deshalb nicht von außen darauf zugreifen kann?

Verfasst: 17.02.2009, 08:09
von derflo
Du kannst auch die Dateien lokal speichern und dann per Fetch oder Filezilla hochladen.

Verfasst: 17.02.2009, 09:56
von bonrob
das habe ich auch schon so versucht. Funktioniert auch, aber diese Vorgehensweise paßt eben nicht zu dem Erscheinungsbild von iWeb. Ich fände es eleganter, wenn es gleich funktionieren würde.

Gruß
Robert

Verfasst: 17.02.2009, 10:06
von bonrob
@mkkf
das hört sich plausibel an, doch aknn ich in meinem derzeitigen Wissensstand leider keine Aussage darüber treffen. Ich beschäftige mich erst seit ein paar Tagen damit und wüßte nicht wo ich die Informationen über die Zugriffsrechte bekomme, geschweige denn verändere.

Gruß
Robert[/img]

Verfasst: 16.08.2009, 20:25
von bonrob
Falls sich jemand mit dem gleichen Problem herumschlägt:
Mit folgenden Eintellungen habe ich fast das gewünschte Ergebnis:

Name der Website: html
Serveradresse: www.myway.de
Benutzername: "benutzername"
Kennwort: ***********
Verzeichnis/Pfad: /home/"benutzername"
Protokoll: FTP Port: 21
URL: http://www.myway.de/"benutzername"

Soweit funktioniert dann auch alles, nur eine Kleinigkeit gäbe es noch zu beheben, auf dessen Ursache ich aber nicht gekommen bin:

Sobald ich die Rückmeldung von iWeb erhalte, um die Site anzukündigen, oder im Browser aufzurufen, und ich die Site im Browser anschauen will, trägt er als Adresse "http://www.myway.de/"benutzername"/html/index.html" ein.

Wird aber in der Adressleiste des Browser die falsche Adresse auf "http://www.myway.de/"benutzername"" korrigert, wird die erstellte Site angezeigt.

Nun bin ich nicht mehr weit, von dem, was ich mir erhofft hatte, entfernt. Vielleicht weiß von Euch wer Rat, oder ich finde es, hoffentlich, selbst heraus...

Ciao
Robert