Online-Speicher 100 GB

Alle Fragen zum Webspace, den wir unseren Kunden für eigene Webseiten zur Verfügung stellen.

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Soll M"Net auch Online-Speicher kostenlos anbieten

Ja !!
35
53%
Nein !
5
8%
Wozu ?
20
30%
Mir egal
6
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 66

Christopher
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 336
Registriert: 27.08.2006, 11:14
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Christopher » 25.07.2008, 20:25

Ich seh schon. Die Leute erkennen wieder mal keine Trends und verpennen dann die Trends! Jaja, Festplatten und Sticks kaufen. Die kosten Geld und liegen dann irgendwo rum =D Sehr toll! :lol:

VDSL ist im Anmarsch und 10 Mbit Upload ist bald "normal" ! :D

Wäre die Telekom nicht so teuer, hätte ich schon längst Entertain. Da so ein grauer Kasten ca. 20 Meter von meiner Wohnung entfernt ist, laufen bei mir locker die 50/10 Mbit durch :D Aber wer ist schon bereit dafür ca. 70-80 Euro hinzulegen. Ist aber ein ganz anderes Thema! :)

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Beitragvon chrisH » 25.07.2008, 21:01

WENN ich mal 10 MBit (oder mehr) Upload habe, können wir auch gerne wieder über Gigabyte-Onlinespeicher reden. Solange bin ich mit externen Festplatten zufrieden.
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

Wolfpack
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 123
Registriert: 16.08.2006, 12:55
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolfpack » 25.07.2008, 21:45

Christopher hat geschrieben:Ich seh schon. Die Leute erkennen wieder mal keine Trends und verpennen dann die Trends! Jaja, Festplatten und Sticks kaufen. Die kosten Geld und liegen dann irgendwo rum =D Sehr toll! :lol:

VDSL ist im Anmarsch und 10 Mbit Upload ist bald "normal" ! :D

Wäre die Telekom nicht so teuer, hätte ich schon längst Entertain. Da so ein grauer Kasten ca. 20 Meter von meiner Wohnung entfernt ist, laufen bei mir locker die 50/10 Mbit durch :D Aber wer ist schon bereit dafür ca. 70-80 Euro hinzulegen. Ist aber ein ganz anderes Thema! :)


*gähn* Ich hab redundante 8TB im Keller stehen und übertrage komplett über Gigabit-Kupfer. Ich backupe meine Daten mit 100MByte/s, da wäre der Online-Speicher dann in knapp 15 Minuten voll.
Die wichtigsten Daten hab ich auf einem 32GB-Stick und sicher verwahrt.
Ich weiß wie sicher meine Daten sind und wer alles Zugriff darauf hat. Und dabei wirds auch bleiben! :mrgreen:
Wofür bräuchte ich den Online-Speicher?

Ich bleib dabei: http://www.corsairmemory.com/products/survivor.aspx
Unterm Baum einbuddeln und gut iss!!! :wink:

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 26.07.2008, 10:50

Christopher hat geschrieben:VDSL ist im Anmarsch und 10 Mbit Upload ist bald "normal" ! :D

Wäre die Telekom nicht so teuer, hätte ich schon längst Entertain. Da so ein grauer Kasten ca. 20 Meter von meiner Wohnung entfernt ist, laufen bei mir locker die 50/10 Mbit durch :D Aber wer ist schon bereit dafür ca. 70-80 Euro hinzulegen. Ist aber ein ganz anderes Thema! :)


Net dumm rumlabern, machen
Bei MNET gibts das noch nicht (mal abgesehen von ein paar Siedlungen).
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

Christopher
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 336
Registriert: 27.08.2006, 11:14
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Christopher » 26.07.2008, 12:23

Blubb. Wieso sollte ich zur Telekom gehen? Ich zahl doch nicht diese überteuerten Preise.

Paar Siedlungen bei M"Net? Dass ich nicht lache. Der Ausbau stagniert doch, da geht nichts voran. Die sollten sich lieber mal das hier genauer anschauen:

http://www.teltarif.de/arch/2008/kw17/s29735.html
http://www.teltarif.de/arch/2008/kw28/s30557.html

;)

Benutzeravatar
Namenlos
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 175
Registriert: 19.02.2007, 22:26
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Namenlos » 26.07.2008, 16:35

Wie ich solche Leute liebe. Am Besten alles kostenlos. Sag mal arbeitest du auch für low? Wenn du Webspace haben möchtest, dann Miete ihn dir. M-Net bietet sowas ja schließlich auch an, zumindest für Business:

http://www.m-net.de/business/produkte/i ... using.html
http://www.m-net.de/business/produkte/i ... mains.html

Sowas kostet nun mal auch Geld. M-Net muss mehrere Terrabyte Platten zu liegen, diese in doppelter Ausführung, da alles gespiegelt wird wegen der Sicherheit und Verlustgefahr. Wenn das andere anbieten, dann geh zu denen.

:roll:

Benutzeravatar
Schweini
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2082
Registriert: 19.08.2006, 14:07
Wohnort: Nämberch

Beitragvon Schweini » 26.07.2008, 18:25

Die 100GB sind noch nicht sinnvoll. Für manch andere evtl. Da gibts aber Hoster, die das anbieten. Ich persönlich brauchs nicht und würde das nicht nutzen und vorallem: Bezahlen wollen.

Deswegen zu einem anderen Anbieter gehen ist schon bissl schwach und das Argument überzeugt nicht. Die 10MBit Upload schon :D

Wenns irgendwann man "Standard" wäre, wirds auch kommen. Bis dahin fließt noch ne Menge Wasser die Altmühl runter.
TCOM DSL16+ - TAL600m - Fritzbox 7490

clown533
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 04.09.2006, 23:41
Wohnort: Weißenburg

Beitragvon clown533 » 26.07.2008, 23:02

Momentan ist sowas meiner Meinung nach völlig sinnfrei. Gerade solche Leute wie ich (leitungslänge 5 km) grad so 1000 sind froh dass DSL überhaupt läuft. 10 mbit, das ist nich nur nen Traum sondern schlichtweg wohl in 10 Jahren nochnicht flächendeckend in Deutschland erreicht. Nur in den Ballungszentren.

Soviel von mir dazu

Christopher
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 336
Registriert: 27.08.2006, 11:14
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Christopher » 27.07.2008, 00:31

Wer sagt, dass ich zu einem anderen Anbieter (speziell zu 1und1) gehe? Davon habe ich nie gesprochen! Da spricht so einiges dagegen ;)

Sicherlich mag es im Moment nicht sehr sinnvoll erscheinen, aber der Markt wird in 1-2 Jahren schnell wachsen und die Bandbreiten werden auch wachsen! 100 Mbit ist nichts besonderes mehr, siehe Netcologne ;)

clown533 hat geschrieben:Momentan ist sowas meiner Meinung nach völlig sinnfrei. Gerade solche Leute wie ich (leitungslänge 5 km) grad so 1000 sind froh dass DSL überhaupt läuft. 10 mbit, das ist nich nur nen Traum sondern schlichtweg wohl in 10 Jahren nochnicht flächendeckend in Deutschland erreicht. Nur in den Ballungszentren.

Soviel von mir dazu


Genau deswegen gibt es demnächst Finanzspritzen von der EU, die den DSL Ausbau in ländlichen Gegenden fördert und auch fordert!

Namenlos hat geschrieben:Wie ich solche Leute liebe. Am Besten alles kostenlos. Sag mal arbeitest du auch für low? Wenn du Webspace haben möchtest, dann Miete ihn dir. M-Net bietet sowas ja schließlich auch an, zumindest für Business:



Denke nicht, dass ich mir das mieten brauche, da ich einen kleinen vServer mit 15 GB Space habe! Und für low arbeite ich auch nicht. Kostenlos? Naja als Zusatzfeature zum DSL wäre ein kleiner Preis angemessen, aber ewig viel ausgeben will ich dafür auch nicht. Du wohl auch nicht ;)

Und diese Produkte, die M"Net zusätzlich anbietet grenzen an Frechheit. Schon mal den vServer angeschaut? Fern von jeder Realität! Keine Privatkunden-Produkte, selbst für Business-Kunden überteuert! Keine dem Markt angepassten Preise ;)

785581
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 20
Registriert: 24.05.2008, 13:23

Beitragvon 785581 » 09.09.2008, 14:19

ich finde 100GB sehr sinnvoll. Im Moment nutze ich JungleDisk zusammen mit Amazon S3, und zahle einen Dollar pro Monat.

Dies ist mein 2tes redundantes Backup, es läuft automatisch und inkrementell. Das 1te Backup sichert Fotos, die mir schlicht zu teuer sind auf S3 - zumindest in der Menge die ich habe.

Es wird auch nur mit absolut notwendigen Daten gefüllt, hat zudem auch noch eine Versionsgeschichte eingebaut - ich kann also die 2te oder 3te Version einer Datei noch restaurieren. Sehr sinnvolles Feature für mich für welche Fälle:

1. Platte kaputt, vergessen das letzte lokale Backup einzuspielen. Was kostet eine lokale Platte mit USB bspw. plus Software für das Backup?
2. Was wirklich schlimmes passiert - Bude brennt ab.

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7310
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Beitragvon Yusuf » 09.09.2008, 14:27

785581 hat geschrieben:2. Was wirklich schlimmes passiert - Bude brennt ab.


Hallo,
mal etwas OFF Topic.... aber wenn mir das Haus abbrennen wuerde, haett ich ganz andere Gedanken und Probleme als mein Backup :wink:
Gruß,
Yusuf

785581
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 20
Registriert: 24.05.2008, 13:23

Beitragvon 785581 » 09.09.2008, 14:44

Yusuf hat geschrieben:
785581 hat geschrieben:2. Was wirklich schlimmes passiert - Bude brennt ab.


Hallo,
mal etwas OFF Topic.... aber wenn mir das Haus abbrennen wuerde, haett ich ganz andere Gedanken und Probleme als mein Backup :wink:
Gruß,
Yusuf


wohl war, nach kurzer Zeit mögen die Gedanken aber wieder in die Zukunft gehen - ich sprach hier von Daten, die einiges an Zeit und Geld gekostet haben - so hilft es doch wenn ein paar Dokumente sicher an einem anderen Platz zu haben sind...und wenn es nur die Kopien von allen möglichen Verträgen, Erklärungen, Schriftverkehr, Belege etc. sind...ohne irgendwas in der Hand zu haben, ist ein Neuanfang sehr schwierig.

macplanet
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 85
Registriert: 16.08.2006, 23:08
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon macplanet » 10.09.2008, 15:20

Yusuf hat geschrieben:mal etwas OFF Topic.... aber wenn mir das Haus abbrennen wuerde, haett ich ganz andere Gedanken und Probleme als mein Backup :wink:
Gruß,
Yusuf


Wirklich? Natürlich ist ein Wohnungsbrand immer eine Katastrophe. Den wirtschaftlichen Schaden kann man aber versichern oder ersetzen. Keine Versicherung aber kann einem die Daten zurückbringen, die auf dem Rechner oder auf einem korrekt ausgeführten, aber in der selben Wohnung gelagerten Backup liegen.

Bei mir ist unter diesen Daten z.B. der Ertrag von mehren Jahren Arbeit an einer fast fertigen Doktorarbeit. Wenn diese Daten weg wären, wäre das in der Tat eine Katastrophe -- und genau deshalb liegen diese Daten (neben meiner lokalen Backupstrategie) auf einem Server und werden dort regelmäßig aktualisiert.

Schöne Grüße,
Matthias

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7310
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Beitragvon Yusuf » 10.09.2008, 15:41

macplanet hat geschrieben:
Yusuf hat geschrieben:mal etwas OFF Topic.... aber wenn mir das Haus abbrennen wuerde, haett ich ganz andere Gedanken und Probleme als mein Backup :wink:
Gruß,
Yusuf


Wirklich? Natürlich ist ein Wohnungsbrand immer eine Katastrophe. Den wirtschaftlichen Schaden kann man aber versichern oder ersetzen. Keine Versicherung aber kann einem die Daten zurückbringen, die auf dem Rechner oder auf einem korrekt ausgeführten, aber in der selben Wohnung gelagerten Backup liegen.

Bei mir ist unter diesen Daten z.B. der Ertrag von mehren Jahren Arbeit an einer fast fertigen Doktorarbeit. Wenn diese Daten weg wären, wäre das in der Tat eine Katastrophe -- und genau deshalb liegen diese Daten (neben meiner lokalen Backupstrategie) auf einem Server und werden dort regelmäßig aktualisiert.

Schöne Grüße,
Matthias


Hallo,
So tief wollte ich eigentlich nicht in den Off Topic abwandern. Allerdings weiss ich nicht ob Du durch einen evtl. selbsverschuldeten Wohnungsbrand mit Personenschaden so einfach wegsteckst und Dir dabei noch denkst "Um Himmelswillen, meine Daten".

Mir ging es eigentlich nur um das Argument Wohnungsbrand. So und nun bitte weg vom Off Topic :)
Gruß,
Yusuf

macplanet
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 85
Registriert: 16.08.2006, 23:08
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon macplanet » 10.09.2008, 18:50

Yusuf hat geschrieben:So tief wollte ich eigentlich nicht in den Off Topic abwandern. Allerdings weiss ich nicht ob Du durch einen evtl. selbsverschuldeten Wohnungsbrand mit Personenschaden so einfach wegsteckst und Dir dabei noch denkst "Um Himmelswillen, meine Daten".


Im ersten Moment nicht.
Im zweiten aber schon -- denn die Daten sind ggf. wirklich unwiederbringlich weg (im Gegensatz zum Mobilar etc., das sich ersetzen läßt). Schon klar, daß bei einem Wohnungsbrand ggf. noch andere unwiederbringliche Verluste auftreten, aber das trifft eben auch für Daten zu.
Das Bewußtsein hierfür ist m.E. null ausgeprägt.
(Wenn ich mir das Vabanque-Spiel ansehe, das viele treiben, wenn sie alle Daten ohne Backup lediglich auf einem Notebook haben, wird mir fast schlecht. Und so ein Verhalten ist gerade im Akademiker-Bereich nicht selten.)

Yusuf hat geschrieben:Mir ging es eigentlich nur um das Argument Wohnungsbrand. So und nun bitte weg vom Off Topic :)
Gruß,
Yusuf


Alles klar ...

Schöne Grüße,
Matthias


Zurück zu „Webspace“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast