Astronomische Telefonrg - Tel. Großbritannien

Alle Themen rund um den ISDN- oder Analoganschluss ohne DSL

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

elucius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 16.12.2006, 11:53

Astronomische Telefonrg - Tel. Großbritannien

Beitragvon elucius » 16.12.2006, 12:12

Hallo,

kürzlich sind mir für einen Anruf nach England (Vorwahl 0044870) für 22min sagenhafte 27,76 Euro berechnet worden. Nachdem es sich um ein Hotel handelte, dachte ich zuerst, daß Hotels neuerdings nicht nur für ausgehende, sondern auch für eingehende Gespräche abzocken. Dies ist seitens des Hotels jedoch dementiert worden - es handele sich um eine normale Nummer. Käme mir auch höchst merkwürdig vor, wenn ein Hotel eingehende Anrufe mit unverschämten Preisen belegen würde.

Warum wird dieser Anruf seitens M_net zu einem Tarif "Premium Ausland" abgerechnet?

Mit freundlichen Gründen
elucius

Vertrag 20060203037

Benutzeravatar
FarCry
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1132
Registriert: 16.08.2006, 16:37
Wohnort: Germering

Beitragvon FarCry » 16.12.2006, 12:53

Premium Ausland kommt anscheinend zum Zuge wenn eine ausländische Sonderrufnummer angerufen wird.
Siehe Preisliste für Sonderrufnummern auf Seite 5:
http://www.m-net.de/uploads/media/auftr ... ett_14.pdf

Und dieser Liste nach (Stand 2003), scheint die Vorwahl 0044XXX eine Mobilfunknummer zu sein.

http://telefon.anthill.de/tt-Ergaenzungen.pdf

Vielleicht hilft ja das ein bisserl weiter.
How will I laugh Tomorrow, when I can´t even Smile today.

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 16.12.2006, 19:01

Ich halte das auf irgend eine Weise für betrügerisch, weil die Transparenz bei Auslandsgesprächen wie diesem vollkommen fehlt.
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

Benutzeravatar
EXtes
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 49
Registriert: 16.08.2006, 12:50

Beitragvon EXtes » 17.12.2006, 17:03

Hallo
Flinx hat geschrieben:Ich halte das auf irgend eine Weise für betrügerisch, weil die Transparenz bei Auslandsgesprächen wie diesem vollkommen fehlt.
Warum fehlt die Transparenz?Ich denke jedem, der telefoniert ist bekannt, dass:
1.) Gespräche ins Ausland teurer sind
2.) Gespräche zu Mobiltelefonen in der Regel teurer sind
3.) Gespräche zu Sonderrufnummern extra kosten.
Alle drei Punkte sind meines Erachtens klar von m-net durch den Vertrag aufgezeigt. Das elucius nicht wusste, welche Rufnummer er anruft, ist mMn seine Schuld. Ein Provider kann nicht für jede Rufnummernkombination in der Welt die Preise vorhalten.
Und FarCry hat ja gezeigt, dass man (wenn man will) den Preis einer Nummer sehr gut abschätzen kann.

amerin
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 108
Registriert: 17.08.2006, 17:24
Wohnort: Muc

Beitragvon amerin » 17.12.2006, 17:08

In manchen Ländern sind auch Mobiltelefonanschlüsse ganz normale Festnetznummern, werden aber vom jeweiligen Landesbetreiber nunmal als Mobilfunk abgerechnet. D.h. wie wenn jemand hier ne Genion-/@home-/Zuhause-Nr. anrufen würde und dann 25 Cent zahlen müsste... Tja :roll:
Gruß amerin

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 18.12.2006, 00:54

Hallo,

bei 0044 870 handelt es sich keinesfalls um eine normale Nummer, sondern um eine Sonderrufnummer, welche mit unserer Deutschen 0180 5 vergleichbar ist, die ja im Inland schon 14 Cent kostet.

"normale" Telefonnummern in Großbritannien gibt es nur mit folgenden Ziffernfolgen: 0044 1xxx und 0044 2xxx (Großstädte)

Das gleiche gil für viele andere Länder:
Diese Nummer sind normale ausländische Festnetznummern:

Frankreich: 0033 1, 0033 2, 0033 3, 0033 4, 0033 5
Spanien: 0034 9xx
Italien: 0039 0xx
Schweiz: 0041 alle, außer 0041 84, 0041 76, 0041 77, 0041 78, 0041 79
Österreich: 0043 1, 0043 2, 0043 3, 0043 4, 0043 51, 0043 52, 0043 53, 0043 54, 0043 55, 0043 56, 0043 61, 0043 62, 0043 63, 0043 64, 0043 70, 0043 71, 0043 72 ohne 720, 0043 73, 0043 74, 0043 75, 0043 76.
Tschechien: 00420 2, 00420 3, 00420 4, 00420 5xx
Slowenien: 00386 1, 00386 2, 00386 32-39, 00386 42-49, 00386 5
Griechenland: 0030 2xxxx

Alle anderen Rufnummern dieser Länder sind Sonderrufnummern oder Mobilnummern, welche zu den jeweiligen Tarifen berechnet werden.

Besonders zu warnen ist vor Sonderrufnummern, da hier oft die Tarifierung unklar ist:

Deutschland: 0137, 0138, 0180, 0700, 0900
Österreich: 0043 720, 0043 59, 0043 930, 0043 900, 0043 660
Schweiz: 0041 84
Großbritannien: 0044 870, 0044 840
Frankreich: 0033 8

Folgende Nummern werden als Mobilverbindungen berechnet:

Österreich: 0043 650, 0043 664, 0043 676, 0043 699
Spanien: 0034 6..
Italien: 0039 3..
Schweiz: 0041 76, 0041 77, 0041 78, 0041 79
Griechenland: 0030 6xx
Frankreich: 0033 6xx
Tschechien: 00420 6xx, 00420 7xx
Slowenien: 00386 31, 00386 41, 00386 6

elucius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 16.12.2006, 11:53

Zur Klarstellung

Beitragvon elucius » 18.12.2006, 13:31

EXtes hat geschrieben:Hallo
Flinx hat geschrieben:Ich halte das auf irgend eine Weise für betrügerisch, weil die Transparenz bei Auslandsgesprächen wie diesem vollkommen fehlt.
Warum fehlt die Transparenz?Ich denke jedem, der telefoniert ist bekannt, dass:
1.) Gespräche ins Ausland teurer sind
2.) Gespräche zu Mobiltelefonen in der Regel teurer sind
3.) Gespräche zu Sonderrufnummern extra kosten.
Alle drei Punkte sind meines Erachtens klar von m-net durch den Vertrag aufgezeigt. Das elucius nicht wusste, welche Rufnummer er anruft, ist mMn seine Schuld. Ein Provider kann nicht für jede Rufnummernkombination in der Welt die Preise vorhalten.
Und FarCry hat ja gezeigt, dass man (wenn man will) den Preis einer Nummer sehr gut abschätzen kann.


Das sind ja äußerst hilfreiche Kommentare:
1.) daß Gespräche ins Ausland teurer sind, ist mir auch bekannt. Wenn man ein renommiertes Hotel (Holiday Inn) auf der offziell angegebenen Telefonnr. anruft, darf man wohl einen halbwegs normalen Tarif erwarten, keinen Abzocktarif. Zum regulären Englandtarif hätte das Gespräch EUR 1,96 gekostet. Abgerechnet wurde 14mal soviel
2.) Zum mobilen Englandtarif hätte das Gespräch 7,99 Euro gekostet. Abgerechnet wurde 3,5mal soviel
3.) Dass es sich um eine teure Sonderrufnr handelte wird seitens des Hotels bestritten. Wenn mir jetzt Flinx noch erklären könnte, wie man die Gersprächsgebühren von Mnet im voraus hätte berechnen sollen, selbst wenn man die Nr. aufgrund irgendwelcher obskuren Listen als Sonderrufnr. identifiziert hätte? Das ist mir nämlich noch nicht klar geworden. Bei m-net habe ich außer der Fußnote 'mit Ausnahme von Sonderrufnummern' dazu noch keine Infos gefunden.

Daß das Hotel etwas analog unserer 0180-Nummern berechnet, erscheint mir plausibel - lassen wir es 10 Cent pro Minute kosten. Wenn daraus dann auf der Telefonrechnung 1 Euro 26 PRO MINUTE werden, ist das eine üble Abzocke, vergleichbar den berüchtigten Roaming-Gebühren im Mobilfunk.

Christoph Luther
M-net Support Team
M-net Support Team
Beiträge: 506
Registriert: 14.08.2006, 16:37

Beitragvon Christoph Luther » 18.12.2006, 15:51

EXtes hat geschrieben:3.) Dass es sich um eine teure Sonderrufnr handelte wird seitens des Hotels bestritten. Wenn mir jetzt Flinx noch erklären könnte, wie man die Gersprächsgebühren von Mnet im voraus hätte berechnen sollen, selbst wenn man die Nr. aufgrund irgendwelcher obskuren Listen als Sonderrufnr. identifiziert hätte? Das ist mir nämlich noch nicht klar geworden. Bei m-net habe ich außer der Fußnote 'mit Ausnahme von Sonderrufnummern' dazu noch keine Infos gefunden.

Daß das Hotel etwas analog unserer 0180-Nummern berechnet, erscheint mir plausibel - lassen wir es 10 Cent pro Minute kosten. Wenn daraus dann auf der Telefonrechnung 1 Euro 26 PRO MINUTE werden, ist das eine üble Abzocke, vergleichbar den berüchtigten Roaming-Gebühren im Mobilfunk.
Calls zu diesem Ziel werden im Inland (UK->Ziel) als ganz normaler national call gebilled (Numbering Plan). Für Ausländische A-Teilnehmer wird es teurer. Was eine solche Sonderrufnummer ("Special Services higher rate") von M-net aus kostet, kann man der bereits weiter oben in diesem Thread verlinkten M-net Preisliste entnehmen und kommt dann zu dem Schluss, dass es 139,99ct/min. sind.

Mit freundlichen Grüssen

Christoph Luther
M-net Telekommunikations GmbH

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 18.12.2006, 19:39

@elucius:

ger1294 hat weiter oben eine umfangreiche Liste gepostet. Wer allerdings ohne diese Liste (oder die M-net-Internationaltarifliste) zu kennen eine teure Nummer anrufen will, verliert eine gewisse Zeit (z.B. eine Viertelstunde), wenn er nach so einer Liste suchen will/muss. Nicht jeder hat diese Zeit ...
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

kammann
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 251
Registriert: 06.10.2006, 23:25

Re: Astronomische Telefonrg - Tel. Großbritannien

Beitragvon kammann » 19.12.2006, 18:42

elucius hat geschrieben:Hallo,
Warum wird dieser Anruf seitens M_net zu einem Tarif "Premium Ausland" abgerechnet?


Die 0870 Rufnummern in England entsprechen den 01805-Rufnummern in Deutschland. British Telecom verlagt im Inland max. 7 pence/min, also etwa 0.105 EUR/min.
(Details siehe http://www.downloads.bt.com/pricing/SpecialisedNos.pdf)

Wenn M"Net hierfür 1,399 EUR/min verlangt, ist das zwar Wucher - die Abrechnung erfolgt aber lt. Preisliste.

Schwacher Trost: In anderen Ländern herrscht eine ähnliche Praxis bei der Anwahl deutscher 01805-Rufnummern - die rechnen britische Mobilfunkanbieter auch gerne zu Preisen über 1 Pfund/min ab....

Das Phänomen "Servicerufnummern" finde ich bemerkenswert: Diese wurden vor Jahren ursprünglich von der Deutschen Telekom eingeführt um das damals statische Call-Routing der Festnetznummern durch eine dynamisches zu Ersetzen. Der Anbieter konnte z.B. Zeit-, Last oder Wegabhängige Ziele festlegen. Der Tarif entsprach dem eines normalen Fengespräches.
Mittlerweile "verkommen" diese Rufnummern aber als günstige Möglichkeit um an ankommenden Verbindungen zu verdienen. Offiziell kann man als Anbieter mit 4-5 c/min "Werbekostenzuschuss" rechnen.
Abstrus wird die Sache dann, wenn z.B. Service-Hotlines, die hauptsächlich per Handy angerufen werden (etwa die MVV-Infoline) eine 0180-Rufnummer verwenden, die vom Handy bis zu 69 c/min kostet (vodafone). Ob dies die 4-5 c/min Zuschuss pro Minute wirklich wert sind?


In dem Fall deines Hotels in UK erhält dieses ca. 2-3 c/min, der Zwischenhänder verlangt ca. 20-30 c/min (das beinhaltet aber die Zuführung des Gespräches aus Deutschland nach UK, siehe beispielsweise http://www.voipjet.com/prices.php ), der Rest geht wohl an M"Net...

Grüße,
Jens

elucius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 16.12.2006, 11:53

Beitragvon elucius » 20.12.2006, 12:31

Mag sein, daß Andere vor jedem Anruf erst im Internet recherchieren, ob die Rufnummer im Ausland behördlich als Sonderrufnummer eingestuft ist und daraufhin die M-Net Preisliste konsultieren. Dafür habe ich in der Tat keine Zeit.

Ich persönlich finde es jedenfalls traurig, wie Telekomfirmen gewohnheitsmäßig unverhältnismäßig hohe Gebühren für alles ansetzen, was außer der Reihe anfällt, sprich wo keine Transparenz und folglich kein Wettbewerb herrscht.

Im Mobilfunkbereich hat die EU ja nun endlich Maßnahmen eingeleitet, vermutlich muß das wohl auch im Festnetzbereich noch kommen. Unter fairem Geschäftsgebahren verstehe ich etwas anderes.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob diese Art von Aufschlag einer gerichtlichen Nachprüfung standhalten würde, aber als Otto Normalkunde zahlt man halt zähneknirschend, ruft keine Auslandsnummern mehr an und macht sich aufs Neue auf die Suche nach einem anständigen Telekomanbieter.

Die dahinterstehende Geschäftspolitik verstehe ich allerdings nicht so ganz - anscheinend ist es lukrativer, beim ersten unvorsichtigen Telefonat SO RICHTIG abzuzocken, als auf eine langfristige gedeihliche Kundenbeziehung zu setzen. Ich sage nur

S I E B E N U N D Z W A N Z I G F A C H E R Preis

Danke, M-Net!

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 20.12.2006, 14:16

Hallo,

ich bin ohnehin dafür, diese unsinnigen "Servicerufnummern" komplett abzuschaffen, weil die technische Notwendigkeit dafür heute nicht mehr gegeben ist.

Die Nummern wurden ursprünglich von der Deutschen Bundespost bzw. im Ausland von vergleichbaren Pendants eingeführt, um Rufnummern zu schaffen, die aus dem ganzen Land zu einem einheitliche Tarif erreichbar sind, der i.d.R. niedriger als oder gleich dem Inlandsferntarif war. Somit existierte hier auch bei Anrufen aus dem Ausland kein Problem, da die Kosten bem Routing für den Ausländischen Netzbetreiber ja identisch mit denen eines normalen Festnetzgesprächs in dieses Land waren.

Während ein Ferngespräch in Deutschland 1996 aber noch 24 Pfennig (12 Cent) kostete, liegen die Preise mittlerweile bei rund 1-2 Cent. Der Tarif für 01805-Rufnummern, welche damals offiziell als "Ferntarifpreis" beworben wurden, wurde dagegen nicht angepasst, sondern wird zum 1.1.07 sogar noch auf 14 Cent erhöht.

Früher hatten viele Firmen diese Nummern auch, weil evtl. ein Umzug in der Zukunft absehbar war oder Callcenter an verschiedenen Standorten betrieben worden sind. Über diese Rufnummern war ein dynamisches Routing möglich.

Mittlerweile haben sich aber Standortvernetzung über VoIP etabliert, über die es problemlos möglich ist, ohne Kostenaufwand Gespräche, welche z.B. in München über eine 089-Rufnummer auflaufen, auf verschiedene Zweigstellen zu verteilen, auch tageszeitgesteuert o.ä. Diese Art des Routings ist sogar noch viel flexibler, als die von 0180-Nummern.
Selbst im Falle eines Umzugs ist es kein Problem mehr, die Nummern erreichbar zu halten, indem diese in VoIP-Portiert werden oder einfach am alten Ort ein Anschluss belassen wird und ein Router installiert wird.

Telefonflatrates setzen sich immer mehr durch, und zugleich wächst auch die Anzahl der teuren Sonderrufnummern, die darin ja nicht inkludiert sind.


Zurück zu „Maxi ISDN oder Maxi Analog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste