Interneteinwahl per ISDN

Alle Themen rund um den ISDN- oder Analoganschluss ohne DSL

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

lonix
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 13.11.2012, 18:37

Interneteinwahl per ISDN

Beitragvon lonix » 14.11.2012, 18:22

Hallo,

seit einigen Tagen ist bei und der Tarif surf&fon aktiv. Dieser wird als Komfortanschluss (früher war es ISDN) betrieben.

Nach der Umstellung habe ich alle Netzwerkgeräte angepasst, das funktioniert auch, soweit ich das erkennen kann, momenten problemlos.

Allerdings haben wir eine Photovoltaikanlage, an der ein ISDN-Modem (Tixi Message Modem AT) angeschlossen ist. Zweck des Modems ist, Servicemeldungen und ggf. auch Störungsmeldungen direkt an unseren Servicebetreib zu melden. Ich weiß, dass eine ISDN-Einwahl heutzutage ziemlich antiquiert ist, aber es gibt halt immer noch Geräte die es nicht anders können.

Früher hat sich das Modem über die Rufnummer 0193715 regelmäßig bzw. im Störungsfall bei Bedarf eingewählt und die Meldungen über Internet per SMS über einen SMS-Server des Herstellers oder als eMail an den Handwerker verschickt.

Durch die Neuinstallation habe ich jetzt bemerkt, dass die Meldungen offensichtlich schon seit geraumer Zeit nicht mehr rausgingen. Der Service-Techniker hat das wohl auch nicht bemerkt, so nach dem Motto: „Wenn keine Störungsmeldung kommt, ist auch nichts gestört“

Das Modem ist jetzt aktuell an den S0-Anschluß der Fritz! 7390 angeschlossen und wählt jede Nacht brav zur programmierten Zeit die 0193715 an, bekommt aber offensichtlich keine Verbindung.

Ist denn diese Einwahlmöglichkeit nicht mehr möglich oder gibt es eine andere ISDN-Einwahlmöglichkeit ins Internet?

...und könnte vielleicht mal jemand meine TAL anschauen, ob da noch mehr Geschwindigkeit bei Downloads drin ist. Aktuell laufen Downloads mit etwa 1.250 KB/s bei mir an. Vor der Vertragsumstellung waren es ca. 850 – max 900 KB/s.
Vielleicht geht da ja noch was? :-)

Die Vertragsnummer habe ich bei der Forumsregistrierung hinterlegt.

Danke schon mal

lonix

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Interneteinwahl per ISDN

Beitragvon Sven » 19.11.2012, 13:35

Häng mal das ISDN Modem direkt an den NTBA (um die FritzBox als Fehlerquelle auszuschliessen) und schau ob es da funktioniert.

...und könnte vielleicht mal jemand meine TAL anschauen, ob da noch mehr Geschwindigkeit bei Downloads drin ist. Aktuell laufen Downloads mit etwa 1.250 KB/s bei mir an. Vor der Vertragsumstellung waren es ca. 850 – max 900 KB/s.
Vielleicht geht da ja noch was?

Schau mal wies jetzt ist mit der Geschwindigkeit.
Sven Bialaß
M-net Support

lonix
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 13.11.2012, 18:37

Re: Interneteinwahl per ISDN

Beitragvon lonix » 20.11.2012, 17:47

Halo Sven,

erstmal Dank für die Antwort.

Das mit der ISDN-Einwahl lag wohl nicht an der Fritzbox oder an der 0193715 Nummer. Die Einwahl hatte offensichtlich schon noch funktioniert, aber die Verarbeitung der ankommenden Daten beim Empfänger hat wohl gehakt.

Ich hatte am Wochenende nochmal alles ab der PV-Anlage über das ISDN-Modem bis zu den Kabelsteckern neu aufgebaut und auch die Software in der PV-Anlage neu aufgesetzt. Erst nachdem ich diese AT-ini-Strings am Modem neu eingegeben hatte kamen plötzlich Daten an der Gegenseite an. Keine Ahnung warum und was sich da was verstellt hatte, ich war seit Monaten nicht mehr an dem Modem, es lief ja zuerst, dann hab ich den Fehler auch nicht gleich bemerkt und erst mit der Umstellung auf die Fritzbox bin ich draufgekommen. Problem ist also beseitigt.

Zur Download-Geschwindigkeit: Jetzt kommen bei mir Downloads mit 1650 - 1750 KB/sec an. Also nochmal eine spürbare Steigerung.
Klasse und herzlichen Dank!

Grüße aus Fürth
lonix


Zurück zu „Maxi ISDN oder Maxi Analog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast