Einwahl aus dem Ausland, insbes. Ägypten, China, Nordkorea?

Alle Themen rund um den ISDN- oder Analoganschluss ohne DSL

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Glennis
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 40
Registriert: 01.08.2009, 12:54

Einwahl aus dem Ausland, insbes. Ägypten, China, Nordkorea?

Beitragvon Glennis » 28.01.2011, 09:48

Funktioniert die Einwahl (analog) auch aus dem Ausland immer, beispielsweise aus Ägypten, China und Nordkorea :?:

Aktuell ist man in Ägypten ja offline, wenn man keine Einwahlverbindung oder Satteliten-Verbindung (u. -Betreiber außerhalb Ägyptens) nutzt:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 79102.html

Und wo findet man den Offiziellen Stand zu Einwahlverbindungen von M-Net, mit Nummern, Parametern und Tarifen? :?:
Bei www.m-net.de finde ich nur ISDN und DSL (neben mobil).

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1064
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 30.01.2011, 15:14

Hallo,
zum normalen Auslandstelefontarif mit Sicherheit, denn die Einwahlnummer ist ja eine Münchner Nummer. Ist aber unbezahlbar (z.,B. aus China 1 € pro Minute.)

Mit UMTS kann man für 3 €/minute ins Internet gehen, über Datenroaming.

In China gibt es aber schon in jedem billigen Hotel Internet im Zimmer.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

MagicMight
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 203
Registriert: 18.08.2006, 11:31
Wohnort: Pfaffenhofen/Ilm
Kontaktdaten:

Beitragvon MagicMight » 31.01.2011, 19:44

ger1294 hat geschrieben:In China gibt es aber schon in jedem billigen Hotel Internet im Zimmer.


Stimmt, aber das macht nur wirklich Spaß wenn Du Dich daheim oder wo anders per VPN einwählen kannst.
Und Du solltest Dir paar IP Adressen von DNS Servern merken.
Übrigens: "Dyndns" Adressen lassen sich dort meist nicht auflösen.

Gruß,
MagicMight
KDG 32000/2000

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1064
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 03.02.2011, 12:02

Hallo,

nach so einem Post gehe ich davon aus, dass du noch nie selbst in China gewesen bist.

Deinen VPN-Tunnel bekommst du, allerdings in der Tat nur, wenn du daheim eine feste IP hast, denn dyndns.org ist tatsächlich zensiert, was aber auch im Sinne der Politik verständlich ist, darüber lassen sich eben viele Dienste anbieten, auch Pornos etc. und es ist, da dynamisch, nicht kontrollierbar.
Auch ohne Feste IP ist das aber kein Problem. Ich habe mich z.B. in meine Telefonanlage eingebucht, und um meine aktuelle IP zu erfahren, hab ich mich einfach vorher bei Sipgate eingeloggt, wo sich meine Anlage ja mit den SIP-Nummern registriert und dort kann ich die aktuelle IP meiner Anlage problemlos erfahren. Sogar über VoIP telefonieren klappte dann wunderbar und es ist schon lustig, wenn man eine Behörde in Kempten mit einer abgehenden Kemptener Nummer anruft, aber in China sitzt und die dann glauben, man veräppelt sie, wenn man erklärt, dass man jetzt nicht persönlich vorbeikommen kann, da man in China ist.

Aus dem deutschsprachigen Raum konnte ich aber alle Internetseiten aufrufen, auch die kritischer Zeitschriften, etc. Die Zensur beschränkt sich wohl überwiegend auf englischsprachige und chinesischsprachige Seiten. Es wäre auch zu aufwendig, für alle Sprachen der Welt den Filter zu aktivieren...

Ich habe da nie Probleme gehabt.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Beitragvon Flinx » 03.02.2011, 18:04

ger1294 hat geschrieben:Ich habe da nie Probleme gehabt.

Weil du durch den Tunnel gesurft bist?
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1064
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Beitragvon ger1294 » 03.02.2011, 19:41

Nein, ohne Tunnel, sondern weil keine der Seiten, die ich von China aus in Deutschland aufgerufen habe, zensiert war.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

MagicMight
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 203
Registriert: 18.08.2006, 11:31
Wohnort: Pfaffenhofen/Ilm
Kontaktdaten:

Beitragvon MagicMight » 07.02.2011, 19:11

ger1294 hat geschrieben:Hallo,

nach so einem Post gehe ich davon aus, dass du noch nie selbst in China gewesen bist.

Deinen VPN-Tunnel bekommst du, allerdings in der Tat nur, wenn du daheim eine feste IP hast, denn dyndns.org ist tatsächlich zensiert, was aber auch im Sinne der Politik verständlich ist, darüber lassen sich eben viele Dienste anbieten, auch Pornos etc. und es ist, da dynamisch, nicht kontrollierbar.


Ich war schon öfter in China, und ja ich hab ne feste IP :lol:

Auf die meisten Seiten wo ich so täglich mal vorbei schaue bin ich auch von China aus hin gekommen. Mehr gestört hat mich nur, dass es langsamer war als über VPN...

Gruß,
MagicMight
KDG 32000/2000


Zurück zu „Maxi ISDN oder Maxi Analog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast