Echo der Stimme beim Telefonieren.

Alle Themen rund um den ISDN- oder Analoganschluss ohne DSL

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

oromedon
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 3
Registriert: 22.07.2010, 07:36

Echo der Stimme beim Telefonieren.

Beitragvon oromedon » 22.07.2010, 08:50

Hallo zusammen,

dürfte ich die Forumsgemeinde um Mithilfe bzw. Erklärung eines Problems bitten.

Sobald ich einen Anruf erhalte, teilt mir der Anrufer mit, dass er sich bzw. seine Stimme doppelt hört. Vergleichen würde ich das mit einem Echo.
Ein weiterer Anruf auf einem anderen Telefon brachte auch keinen Erfolg dahingehend, dass man kein Echo hört.

Was ist die Ursache für dieses Phänomen?
Vielleicht hat der eine oder andere dieses Problem auch schon mal gehabt.

Es ist schwer im Forum zu suchen, wenn man die Fachbegriffe dazu nicht kennt.

Danke im Voraus für Eure Hilfe.

Grüße

oromedon



PS: MAXI ISDN, DSL 18000

thorie
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 127
Registriert: 15.05.2007, 13:07
Wohnort: Augsburg

Beitragvon thorie » 22.07.2010, 10:31

Hallo oromedon,

ich hatte ein ähnliches Phänomen. Wenn meine Eltern mich anriefen, hörten sie ihre Stimme als Echo. Auf meiner Seite gab es keine Probleme. Es war auch alles in Ordnung, wenn ich sie anrief.

Meine Eltern haben zwar einen Telekom-Anschluss, benutzten aber für Ferngespräche zu mir Call-by-Call-Anbieter. Meine Vermutung: Einige dieser Anbieter mit Sparvorwahlen routen die Gespräche über das Internet (VoIP), und zwar in grottenschlechter Qualität. Irgendwann ist das Echo auf ihrer Seite verschwunden, vielleicht haben die Telekom-Konkurrenten die Technik mittlerweile besser im Griff.

Viele Grüße
Thomas

Casandro
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 24
Registriert: 15.09.2008, 21:00

Re: Echo der Stimme beim Telefonieren.

Beitragvon Casandro » 13.05.2011, 00:23

oromedon hat geschrieben:Was ist die Ursache für dieses Phänomen?
PS: MAXI ISDN, DSL 18000


Ungenügende Richtungstrennung und zu große Verzögerungszeiten. So was kommt eigentlich normalerweise nur bei VoIP oder Satellitenstrecken vor. Aber bei ISDN sollte das nicht passieren.

panther
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 34
Registriert: 09.01.2007, 13:49

Beitragvon panther » 13.05.2011, 07:57

Poste doch mal Deine Kundennummer, damit können die Admins mal gucken.

Endgeräte wären noch interessant (ISDN-Tel? a/b-Wandler? Alle Geräte mal neu gestartet?).

Gruß!

Ps.:
Meine Eltern haben zwar einen Telekom-Anschluss, benutzten aber für Ferngespräche zu mir Call-by-Call-Anbieter. Meine Vermutung: Einige dieser Anbieter mit Sparvorwahlen routen die Gespräche über das Internet (VoIP), und zwar in grottenschlechter Qualität.

Ja, sogar die meisten, drum "billig und nicht günstig" ;-)

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Beitragvon Sven » 13.05.2011, 12:32

Habt ihr schonmal auf das Datum des Urspungsposts geschaut ?

(Ich finde es ja löblich das es so viele hilfsbereits User gibt, aber der Thread ist gut 1 Jahr alt.)
Sven Bialaß
M-net Support

panther
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 34
Registriert: 09.01.2007, 13:49

Beitragvon panther » 13.05.2011, 12:34

könnte ja sein, dass er immer noch nicht geht

typisches Lemmingeverhalten halt

hihi


Zurück zu „Maxi ISDN oder Maxi Analog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast