R-Gespräche verhindern?

Alle Themen rund um den ISDN- oder Analoganschluss ohne DSL

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Andreas
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 55
Registriert: 24.08.2006, 20:04

R-Gespräche verhindern?

Beitragvon Andreas » 22.03.2007, 18:04

Ich habe gerade bei Heise gelesen:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/87221

daß es jetzt möglich ist, R-Gespräche zu verhindern. Gibts diese Sperrliste bei Euch schon?

Andreas

swaesch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 24.08.2006, 12:39
Wohnort: Neuburg an der Donau

Beitragvon swaesch » 22.03.2007, 19:14

Bin ebenfalls interessiert meine Nummern in die Sperrliste eintragen zu lassen.

Sven

Benutzeravatar
Frank
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 122
Registriert: 16.08.2006, 11:07
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

R-Gespräche bei M-net

Beitragvon Frank » 23.03.2007, 15:40

:shock: Wozu soll das gut sein? Ich dachte immer, M-net bietet selbst keine R-Gespräche an und rechnet auch nichts für irgendwelche Anbieter von R-Gesprächen ab.

swaesch
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 24.08.2006, 12:39
Wohnort: Neuburg an der Donau

Beitragvon swaesch » 23.03.2007, 20:20

Danke für die Info.


Kann ich das auch irgendwo nachlesen, dass M-net mir keine R-Gespräche durchstellt??


Mir ist es bis jetzt nicht unter die Augen gekommen,
wenn dann muß ich es überlesen haben.


Sven

kammann
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 251
Registriert: 06.10.2006, 23:25

Beitragvon kammann » 26.03.2007, 09:39

swaesch hat geschrieben:Danke für die Info.
Kann ich das auch irgendwo nachlesen, dass M-net mir keine R-Gespräche durchstellt??
Sven


Durchgestellt (=aufgebaut) werden die Gespräche von den R-Call Anbietern, die meist in der Fußnote etwas von "Aus allen Netzen nur ins Festnetz der Deutschen Telekom" schreiben.
Abrechnen können die R-Call Anbieter nur, wenn sie mit dem Netzbetreiber des angerufenen ein Abkommen zur Abrechnung der Gespräche haben. Dies ist bei M"Net (und allen anderen alternativen Anbietern zur T-COM) nicht der Fall - aus gleichem Grund sind ja auch kein Call-by-Call möglich.

Jens

Andreas
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 55
Registriert: 24.08.2006, 20:04

Beitragvon Andreas » 26.03.2007, 20:59

Jens hat geschrieben:aus gleichem Grund sind ja auch kein Call-by-Call möglich.


Das ist so nicht richtig. Zumindest bis vor einigen Jahren war bei Augustakom CbC über die Telekom möglich. Das war ganz praktisch, da ich zur Grenze nach Baden-Württemberg wohne und über die Telekom meine Schwiegerelten zum Nahbereich erreichbar waren während das bei Augustakom ein Ferngespräch war, da nicht mehr in Bayern.

Die Rechnung kam übrigens immer von der Telekom.

Seit bei Augustakom vor einigen Jahren die Grenzregion auch zum Ortsgespräch zählte, habe ich es aber nicht mehr probiert.

Andreas

macplanet
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 85
Registriert: 16.08.2006, 23:08
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon macplanet » 28.03.2007, 20:48

[quote="Andreas"]Seit bei Augustakom vor einigen Jahren die Grenzregion auch zum Ortsgespräch zählte, habe ich es aber nicht mehr probiert.[/quote]

CbC über die Telekom geht seit einigen Jahren nicht mehr.

Schöne Grüße,
Matthias


Zurück zu „Maxi ISDN oder Maxi Analog“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast