Seite 1 von 1

Endstation ISDN

Verfasst: 09.10.2017, 16:02
von carstens999
Hallo, in der NN war am Wochenende eine Anzeige dazu - Umstieg auf SIP-Trunk ...

Das Thema bezieht sich - so wie ich es erkannt habe - vorerst wohl auf "Geschäfts-Anschlüsse" - wie sieht es dann bei privaten-ISDN-Anschlüssen aus? Wann ist dort Ende bzw. müssen wir uns da Sorgen machen, wie es dann weitergeht? :oops:

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 09.10.2017, 17:51
von RalfZ
Ich hab nur in den Privatkundenmarkt einigen Einblick. Die Telekom versucht seit gut 3,5 Jahren mehr oder weniger taktisch klug bis unklug moeglichst viele ISDN Teilnehmer auf VOIP zu migrieren. Vereinzelt wird, besonders bei alten Leuten, mit recht rabiaten Mitteln vorgegangen. Oft wird mit etwas Nachlass/Hardware/usw gekoedert und viele gehen drauf ein - ich auch vor ziemlich genau 3 Jahren. Bin durch umstellung auf VOIP/Entertain von 3,5 MBps auf knapp 16 MBps gekommen - fuer 1,- Euro mehr im Monat. Mit der miesen VOIP Sprachqualitaet hab ich mich arrangiert, ich telefonier eh kaum.

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 09.10.2017, 22:24
von lamena
RalfZ hat geschrieben:Mit der miesen VOIP Sprachqualitaet hab ich mich arrangiert, ich telefonier eh kaum.

Ob das am VoIP selbst liegt oder einer schlampigen Umsetzung?
Im Mobilfunkmarkt wird doch auch mit CrystalVoice und HDTelefonie geworben, weil man ein höheres Frequenzspektrum abdecken kann.

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 18.12.2017, 17:33
von RalfZ
Hab jetzt 2 Faelle, da wurde ISDN Teilnehmern ganz korrekt und unter Einhaltung aller Fristen der Anschluss komplett gekuendigt.. Also ganz normale uralte 16/1er mit Splitter, Speedport Router und ISDN Anlage. Beide Teilnehmer haben folgende Strategie gefahren: Ich reagier nicht auf Anrufe zur VOIP Umstellung, mach einfach nix und warte ab, was passiert. Rein rechtlich ist die Sache sauber, allerdings kann man das Verhalten der Telekom nicht gerade als klug betrachten. Beide Kunden werden nie wieder einen Vertrag bei der Telekom abschliessen, einer geht zu 1&1 der andere zu Vodafone.

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 23.12.2017, 14:25
von Daglfinger
RalfZ hat geschrieben:Beide Kunden werden nie wieder einen Vertrag bei der Telekom abschliessen, einer geht zu 1&1 der andere zu Vodafone.


Wobei sie damit eher die Ausnahme sind und der Wunsch nach einem Wechsel ohnehin schon da war.

Ich kenne einige, die bis zur Kündigung gewartet haben und dann auf einen neuen Tarif der Telekom gewechselt sind.

ISDN bietet ja keiner mehr für Neuanschlüsse an und leistungsmäßig gibt es zur Telekom vielerorts auch nicht so viele sinnvolle Alternativen, wenn überhaupt.

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 23.12.2017, 15:43
von RalfZ
Bei beiden war der Wunsch garnichts zu aendern. Vorhandene ISDN Telefonanlage - nicht das billigste Modell - weiternutzen, sowie Tueroeffner und Alarmanlagen. Dieser Wechsel zieht einige Neuinvestitionen nach sich. Die Angebote die sie erhalten haben waren obendrein alle etwas teurer.

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 10.09.2018, 23:38
von JaRo
RalfZ hat geschrieben:Ich hab nur in den Privatkundenmarkt einigen Einblick. Die Telekom versucht seit gut 3,5 Jahren mehr oder weniger taktisch klug bis unklug moeglichst viele ISDN Teilnehmer auf VOIP zu migrieren. Vereinzelt wird, besonders bei alten Leuten, mit recht rabiaten Mitteln vorgegangen. Oft wird mit etwas Nachlass/Hardware/usw gekoedert und viele gehen drauf ein - ich auch vor ziemlich genau 3 Jahren. Bin durch umstellung auf VOIP/Entertain von 3,5 MBps auf knapp 16 MBps gekommen - fuer 1,- Euro mehr im Monat. Mit der miesen VOIP Sprachqualitaet hab ich mich arrangiert, ich telefonier eh kaum.


Wieso soll den VOIP Sprachqualität schlechter sein als ISDN? Das muss mir mal einer erklären?

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 11.09.2018, 15:32
von RalfZ
Schon mal versucht, die Ohren als qualitativ hochwertiges Messintrument einzusetzen. Ist aber mittlerweilige schwierig geworden, s'gibt ja kaum noch ISDN. In Einzelfaellen ist die Verbindungsqualitaet schon sehr gut. Sehr oft ist sie aber unter aller Sau. Ist mir mittlerweile aber egal, wenn mich mal telefonier, dann nur kurz.

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 20.09.2018, 19:50
von KaiS_er
carstens999 hat geschrieben:Wann ist dort Ende ...

Lt. Support von M-net in 2020.

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 21.09.2018, 08:19
von Florian S.
KaiS_er hat geschrieben:
carstens999 hat geschrieben:Wann ist dort Ende ...

Lt. Support von M-net in 2020.


Diese Aussage ist so nicht korrekt. Die Deutsche Telekom AG möchte bis 2020 nach Möglichkeit alle ISDN Anschlüsse abgeschafft haben. Bei uns im Haus ist diesbezüglich noch kein konkreter Termin bekannt.

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 21.09.2018, 09:49
von carstens999
Danke florian . hoffe wir werden dann rechtzeitig informiert . LG Willi

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 24.09.2018, 12:36
von whitman
Florian S. hat geschrieben:Die Deutsche Telekom AG möchte bis 2020 nach Möglichkeit alle ISDN Anschlüsse abgeschafft haben.

Bei der Deutschen Telekom ist das Ziel nicht 2020 sondern 2018, einige Mitbewerber haben zumindest bis 2020 ISDN zugesichert.

Wie schnelllebig die Zeiten sind, wird einem Klar, das die Digitalisierung (und damit ISDN) ursprünglich mal bis 2020 ausgebaut sein sollte :lol:

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 24.09.2018, 16:56
von carstens999
Kann mir dann m-net eine verbindliche Auskunft geben wie es um meinen ISDN-anschluss bestellt es? Es muss doch irgendeinen Plan geben zur Abschaltung Gruß Willi

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 06.10.2018, 08:18
von KaiS_er
Florian S. hat geschrieben:Bei uns im Haus ist diesbezüglich noch kein konkreter Termin bekannt.
Dann frage ich mich schon, warum der Telefon-Support von M-net konkrete Angaben macht.

Hintergrund, ich verwalte momentan zwei M-net-Verträge, davon einer mit ISDN. Da gerade die Basisstation der Siemens-Telefonanlage den Geist aufgegeben hat, stellte sich die Frage, ob die Anschaffung einer neuen Basisstation oder ein Umstieg auf VoIP-Telefone wirtschaftlicher ist. Die Entscheidung fiel vorübergehend, für die nächsten Monate, auf eine gebrauchte Basisstation, da es keine neuen Geräte mehr gibt. Interessanter Weise hat uns der Telefon-Support von M-net von VoIP abgeraten, da die Bandbreite in Emmering nicht ausreichend sei.

Siehe auch den gesperrten Thread hier: viewtopic.php?f=20&t=11914&p=109077&hilit=olching#p109077

Re: Endstation ISDN

Verfasst: 29.10.2018, 11:15
von Florian S.
Ich kann nur nochmal wiederholen, dass es nach aktuellem Stand bei uns keine bekannten Termine für die Zwangsabschaltung der ISDN Technik gibt. Sobald dies der Fall ist werden unsere Kunden mit ausreichender Vorlaufzeit darüber informiert.