USB_Stick an FB7490 Dateiformat

Hier können sich alle gegenseitig bei Fragen mit eigenen Endgeräten helfen. Eine Unterstützung durch das Supportteam gibt es hier nicht.

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

craftsmen22
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 17.06.2013, 16:27

USB_Stick an FB7490 Dateiformat

Beitragvon craftsmen22 » 27.01.2019, 14:56

ich habe die Kundennummer (******* Gelöscht durch Admin)und meine Fritzbox hat das aktuelle Fritz OS 7.01. Trotzdem habe ich das Problem, dass ich einen USB Stick mit 1TB an meiner Fritz Box anstecken möchte, jedoch hat der das Betriebsystem exfat, und die FritzBox kann scheinbar nur Fat32. Kann man da was machen.

Vielen Dank und viele Grüße,

Tom

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2503
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: USB_Stick an FB7490 Dateiformat

Beitragvon Florian S. » 28.01.2019, 09:20

Hallo craftsmen 22,

ich habe Deinen Beitrag ins richtige Forum verschoben. Die Firmwareupdate Bereiche sind nicht für solche Rückfragen gedacht. Des Weiteren habe Ich Deine Kundennummer aus dem Post entfernt.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

StefanBarlage
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 25.05.2016, 22:01
Wohnort: Rodenbach

Re: USB_Stick an FB7490 Dateiformat

Beitragvon StefanBarlage » 29.01.2019, 09:06

Hallo Craftsmen 22,

wenn ich die Infos von AVM richtig interpretiert habe wird dieses Dateiformat derzeit nicht unterstützt.

Du kannst es mal mit NTFS oder ext2 oder ext3 versuchen. Ich meine diese Formate werden unterstützt, zumindest von den etwas neueren Boxen 7490 und 7590.

Gruß Stefan

craftsmen22
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 17.06.2013, 16:27

Re: USB_Stick an FB7490 Dateiformat

Beitragvon craftsmen22 » 01.02.2019, 07:18

Danke für die Umsicht meinen Beitrag richtig einzuordnen, und meine Kundennummer zu schützen.

Gruß,
Tom

tk1234
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 24
Registriert: 15.06.2015, 18:40

Re: USB_Stick an FB7490 Dateiformat

Beitragvon tk1234 » 14.03.2019, 10:57

Ja, ich weiß dass der Beitrag schon etwas her ist, trotzdem:

StefanBarlage hat geschrieben:Du kannst es mal mit NTFS oder ext2 oder ext3 versuchen. Ich meine diese Formate werden unterstützt, zumindest von den etwas neueren Boxen 7490 und 7590.

NTFS ist nicht zu empfehlen da das für die Fritzbox (ein Linux!) recht aufwendig zu handeln ist womit die Übertragungsrate potentiell langsamer ist. Neben ext2/3/4 geht aber auch FAT/FAT32 (aber eben nicht exFAT).

StefanBarlage
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 25.05.2016, 22:01
Wohnort: Rodenbach

Re: USB_Stick an FB7490 Dateiformat

Beitragvon StefanBarlage » 14.03.2019, 15:11

tk1234 hat geschrieben:NTFS ist nicht zu empfehlen da das für die Fritzbox (ein Linux!) recht aufwendig zu handeln ist womit die Übertragungsrate potentiell langsamer ist. Neben ext2/3/4 geht aber auch FAT/FAT32 (aber eben nicht exFAT).


Das NTFS aus Performance Sicht nicht das optimalste ist, da stimme ich zu, aber was die Möglichkeiten im hier gefragten Szenario anbetrifft sollte dies eher nicht das Thema sein.
Mit der neusten Firmware soll sich der Abstand bei der Performance zwischen NTFS und EXTxx auch stark verringert haben.
Vorteil NTFS: Kann man an jedes Windows System anklemmen und geht.

Ext 2/3/4 habe ich bisher eher schlechte Erfahrungen machen dürfen unter Windows.

FAT/FAT32 sind die Formate die von fast allen Systemen unterstützt werden, haben aber ein paar entscheidende Schwachpunkte:
1. Plattengröße ist limitiert (Heutige Platten mit mehr als 2 TB sind da schon zu groß)
2. Zusatzfunktionen wie erweiterte Attribute (Zugriffsschutz, Versionsverwaltung usw) fehlen
3. Datensicherheit ist technisch bedingt niedriger als bei einem modernen Format.

Giesinger Trambahner
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 334
Registriert: 07.09.2008, 20:36

Re: USB_Stick an FB7490 Dateiformat

Beitragvon Giesinger Trambahner » 14.03.2019, 21:25

Nach Lesbarkeit von ZFS brauch ich nicht wagen zu fragen, oder? :roll:

tk1234
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 24
Registriert: 15.06.2015, 18:40

Re: USB_Stick an FB7490 Dateiformat

Beitragvon tk1234 » 14.03.2019, 23:30

StefanBarlage hat geschrieben:Ext 2/3/4 habe ich bisher eher schlechte Erfahrungen machen dürfen unter Windows.

Da ich im Wesentlichen unter Linux arbeite ist das für mich kein Hindernis :-)

StefanBarlage hat geschrieben:FAT/FAT32 sind die Formate die von fast allen Systemen unterstützt werden, haben aber ein paar entscheidende Schwachpunkte:
1. Plattengröße ist limitiert (Heutige Platten mit mehr als 2 TB sind da schon zu groß)
2. Zusatzfunktionen wie erweiterte Attribute (Zugriffsschutz, Versionsverwaltung usw) fehlen
3. Datensicherheit ist technisch bedingt niedriger als bei einem modernen Format.

Wir reden hier von USB-Sticks! Da sind die Punkte imho nicht relevant: zu 1.: so groß sind die aktuell gebräuchlichen Sticks nicht als dass man da an eine Grenze stoßen würde. zu 2. und 3.: einen USB-Stick an einer Fritzbox würde ich rein zum Austausch von Daten verwenden, für entsprechende Rechteverwaltung gibt es richtige NAS-Systeme und Sticks würde ich nicht als alleinigen Speicherort für eine Datei verwenden, damit ist die Datensicherheit irrelevant.

StefanBarlage
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 25.05.2016, 22:01
Wohnort: Rodenbach

Re: USB_Stick an FB7490 Dateiformat

Beitragvon StefanBarlage » 18.03.2019, 18:02

Giesinger Trambahner hat geschrieben:Nach Lesbarkeit von ZFS brauch ich nicht wagen zu fragen, oder? :roll:


Richtig. Ist mir bisher bei den Infos noch nicht zu Augen gekommen.

tk1234 hat geschrieben:Wir reden hier von USB-Sticks!


Auch richtig, aber 1 TByte ist dann schon eine Hausnummer.

Und ich stimme zu, als Datensicherung sind USB Sticks nur sehr bedingt geeignet (Max 1 Jahr ohne Strom kann schon Datenmüll bedeuten, leidvolle Erfahrung eines Freundes, ich durfte mich dann mit Rettungssoftware usw versuchen)


Zurück zu „Kunden helfen Kunden (eigene Endgeräte)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste