ALL-WRO500AC Einstellungen für ADSL2+

Hier können sich alle gegenseitig bei Fragen mit eigenen Endgeräten helfen. Eine Unterstützung durch das Supportteam gibt es hier nicht.

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Benutzeravatar
Deristdochlol
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2017, 16:26

ALL-WRO500AC Einstellungen für ADSL2+

Beitragvon Deristdochlol » 18.10.2017, 17:40

Guten Abend oder Guten Tag,

bei wem läuft ein Allnet ADSL2+ Router inkl. Modem und Wlan ?

Ich frage mich wo soll die Remote Adresse hin, wird sie überhaupt benötigt ? (AFTR: aftr.prod.m-online.net)

Welche Eingaben sind nicht richtig ?

Dsl Synchronisation Lampe leuchtet stabil.

MfG

;-)

P.S. Wan Transfer Modus ADSL ausgewählt

ATM VC

Virtueller Kreist PVC 0
Status Aktiviert
VPI: 1
VCI: 32

QoS

ATM QoS ubr
PCR 0

IPv4/IPv6

IP Version nur IPv6 ausgewählt

Entkapseluung

PPPoA/PPPoE

802.1q
aktiviert

VLAN ID 40
802.1p 0

PPoE/PPPoA

Benutzername:stimmthalt@mdsl.mnet.online.de

Passwort: *anerkannt*
Entkapselung: PPPoE LLc

PPP Authentifizierung Auto

Bridge Oberfläche deaktiviert

Verbindungseinstellungen
Verbindung Immer an (empfohlen)

TCP MSS Option 0 bytes (=means use default)

Allgemeine IP Optionen

Standard Route Ja

IPv6 Optionen

DHCP IPv6 Modus SLAAC

DHCP PD aktiviert Aktiviert
MLD Proxy Deaktiviert

Dual Stack Lite Aktiviert

Modus Manuell

Remote Adresse: aftr.prod.m-online.net (diese Schreibweise wird so nicht angemommen, die Box meldet "invalid address" :-( )

DHCP Aktiviert.....
DNS Automatisch.....

IPv6 Adresse
IPv6 global Adresse : ? / ? (was soll da rein ?)

Radvd
Radvd aktiviert
Radvd Modus Manuell (richtig ?)
Prefix/Länge:......./64
Gewünschte Lebenszeit: 3600
Gültigkeitsdauer: 7200
RA Flags Set: gemanagte Adresse aus aktiviert Andere Konfiguration on aktiviert

DHCPv6
DHCP6 Server: Deaktiviert


6RD Tunnel Aktiviert
6rd IPv6 Prefix: 2001:a61:51ff:ffff::1:6c
IPv4 Addr: 58.211.230.102
IPv4 Masken Länge: 0
6RD Border Relay IPv4Addr: 69.252.80.66
6rd Prefix Delegation: 2001:a61:51ff:ffff:1d69:f333::/97

Momentan zeigt die Fritzbox 3272 das an:

Internet

IPv4, FRITZ!Box verwendet einen DS-Lite-Tunnel

Anbieter: M-net DSL

IPv4 über DS-Lite
Internet

IPv6, verbunden seit 18.10.2017, 04:23 Uhr

Anbieter: M-net DSL

IPv6-Adresse: 2001:a61:51ff:ffff::7feb

ADSL 2+ (ITU G.992.5) Annex B

Mein Plan war die alte Fritzbox nur als Reserve herzunehmen.
Wer findet Fehler ? :roll:

PeterP
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 26
Registriert: 22.05.2011, 20:19

Re: ALL-WRO500AC Einstellungen für ADSL2+

Beitragvon PeterP » 25.10.2017, 22:44

Ich habe einen anderen Router und nur das User Manual zur Hand.

Ich frage mich wo soll die Remote Adresse hin, wird sie überhaupt benötigt ? (AFTR: aftr.prod.m-online.net)

Kommt darauf an, ob Du die IPv4-Option hinzugebucht hast. Falls nicht, hast Du DS-Lite und der AFTR ist unverzichtbar.

Dsl Synchronisation Lampe leuchtet stabil

Nett, aber etwas mager. Was geht denn lt. Statusseiten des Routers schon bzw. nicht?
Geht ein 'ping -6 http://www.heise.de'?
'ping -4 http://www.heise.de'?

IP Version nur IPv6 ausgewählt

Wirklich? Ich würde IPv4 + IPv6 einstellen, ansonsten siehst Du nur das IPv6-Internet, d.h. viele der wichtigsten Internetseiten sind nicht erreichbar, da immer noch IPv4-only.

Dual Stack Lite Aktiviert

Modus Manuell

Remote Adresse: aftr.prod.m-online.net (diese Schreibweise wird so nicht angemommen, die Box meldet "invalid address" :-( )


Bringt 'Automatisch' etwas? Im Zweifelsfall Allnet kontaktieren, im User Manual kommt DS-Lite nicht vor, vielleicht ist die Funktion noch nicht ganz ausgereift.

IPv6 Adresse
IPv6 global Adresse : ? / ? (was soll da rein ?)

Würde ich zunächst mal leer lassen, Du kriegst die globalen Adressen ja per DHCPv6 Präfix-Delegation von M-Net.

6RD Tunnel Aktiviert
6rd IPv6 Prefix: 2001:a61:51ff:ffff::1:6c
IPv4 Addr: 58.211.230.102
IPv4 Masken Länge: 0
6RD Border Relay IPv4Addr: 69.252.80.66
6rd Prefix Delegation: 2001:a61:51ff:ffff:1d69:f333::/97

Das sollte definitiv ausgeschaltet werden. 6rd ist eine IPv6-über-IPv4 Technologie, im Gegensatz zu DS-Lite (IPv4-über-IPv6)

Benutzeravatar
Deristdochlol
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2017, 16:26

Re: ALL-WRO500AC Einstellungen für ADSL2+

Beitragvon Deristdochlol » 27.10.2017, 16:22

PeterP hat geschrieben:Ich habe einen anderen Router und nur das User Manual zur Hand.

-------Ja,genau mehr habe ich auch nicht .. Nur die Schnittstellenbeschreibung von M-Net eben.


Ich frage mich wo soll die Remote Adresse hin, wird sie überhaupt benötigt ? (AFTR: aftr.prod.m-online.net)

Kommt darauf an, ob Du die IPv4-Option hinzugebucht hast. Falls nicht, hast Du DS-Lite und der AFTR ist unverzichtbar.

--------Stimmt die Verbindung verwendet DS-Lite.


Dsl Synchronisation Lampe leuchtet stabil

Nett, aber etwas mager. Was geht denn lt. Statusseiten des Routers schon bzw. nicht?
Geht ein 'ping -6 http://www.heise.de'?
'ping -4 http://www.heise.de'?

-------Naja die Internet Lampe leuchtet entweder Rot immmer oder blinkt nach einer Weile auch..



IP Version nur IPv6 ausgewählt

Wirklich? Ich würde IPv4 + IPv6 einstellen, ansonsten siehst Du nur das IPv6-Internet, d.h. viele der wichtigsten Internetseiten sind nicht erreichbar, da immer noch IPv4-only.

--------So IP Version IP4 + IPv6 eingestellt. Komischerweise nach circa 10 Minuten nach dem ich Einstellungen geändert habe, hat sogar die Internet Lampe konstant geleuchtet doch nur ein paar Sekunden. :shock:



Dual Stack Lite Aktiviert ---------(Dual Stack jetzt deaktivert)

Modus Manuell

Remote Adresse: aftr.prod.m-online.net (diese Schreibweise wird so nicht angemommen, die Box meldet "invalid address" :-( )


Bringt 'Automatisch' etwas? Im Zweifelsfall Allnet kontaktieren, im User Manual kommt DS-Lite nicht vor, vielleicht ist die Funktion noch nicht ganz ausgereift.



IPv6 Adresse
IPv6 global Adresse : ? / ? (was soll da rein ?)

Würde ich zunächst mal leer lassen, Du kriegst die globalen Adressen ja per DHCPv6 Präfix-Delegation von M-Net.

6RD Tunnel Aktiviert
6rd IPv6 Prefix: 2001:a61:51ff:ffff::1:6c
IPv4 Addr: 58.211.230.102
IPv4 Masken Länge: 0
6RD Border Relay IPv4Addr: 69.252.80.66
6rd Prefix Delegation: 2001:a61:51ff:ffff:1d69:f333::/97

Das sollte definitiv ausgeschaltet werden. 6rd ist eine IPv6-über-IPv4 Technologie, im Gegensatz zu DS-Lite (IPv4-über-IPv6)


---------Auch zusätzlich deaktiviert.

DarkSider
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 483
Registriert: 25.06.2008, 09:28
Wohnort: München

Re: ALL-WRO500AC Einstellungen für ADSL2+

Beitragvon DarkSider » 29.10.2017, 07:26

Hallo,

Ich habe mir mal das Handbuch ftp://212.18.29.48/ftp/pub/allnet/route ... _UM_EN.pdf angesehen. Ich konnte dort (oder auch im Datenblatt) nichts von DS-Lite finden. Möglicherweise unterstützt das Gerät kein DS-Lite, oder braucht dafür ein Firmware Update. Am besten rufst Du am Montag mal beim Allnet Support an und fragst ob das Gerät an einem M-Net DS-Lite Anschluss läuft. Da Allnet in Germering bei München sitzt wäre es nicht so unwahrscheinlich dass dort ein Mitarbeiter M-Net kennt. Wenn du den support an der Strippe hast, kannst Du ja auch gleich fragen ob und wann ein Update für die KRACK WLAN-Lücke kommt.

Die aktuelle Firmware ist vom Juli 2017 (also gar nicht so alt) das Handbuch aber aus 2015.

Alternativ kannst Du für 4,90 / Monat die IPv4 Option für Dual-Stack (ohne Lite) Buchen.

Eine ehrlich gemeinte Frage: Wenn es schon bei der Konfigurationen bzw. Auswahl eines passenden Routers hakt, warum nutzt du nicht das von M-Net kostenlos bereit gestellte Gerät? Ich sehe jetzt keine gravierenden Vorteile beim All-Net Gerät. Tatsächlich würde ich jederzeit eine Fritz!Box einem All-Net China-Kracher vorziehen - aber das ist meine persönliche Meinung.

Viele Grüße,

Fabian
M-Net Surf&Fon-Flat 1.000 - Cluster 600
Hardware:
ONT: Huawei | Router/Firewall: opnSense

Benutzeravatar
Deristdochlol
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2017, 16:26

Re: ALL-WRO500AC Einstellungen für ADSL2+

Beitragvon Deristdochlol » 05.11.2017, 15:59

DarkSider hat geschrieben:Hallo,

Ich habe mir mal das Handbuch ftp://212.18.29.48/ftp/pub/allnet/route ... _UM_EN.pdf angesehen. Ich konnte dort (oder auch im Datenblatt) nichts von DS-Lite finden. Möglicherweise unterstützt das Gerät kein DS-Lite, oder braucht dafür ein Firmware Update. Am besten rufst Du am Montag mal beim Allnet Support an und fragst ob das Gerät an einem M-Net DS-Lite Anschluss läuft. Da Allnet in Germering bei München sitzt wäre es nicht so unwahrscheinlich dass dort ein Mitarbeiter M-Net kennt. Wenn du den support an der Strippe hast, kannst Du ja auch gleich fragen ob und wann ein Update für die KRACK WLAN-Lücke kommt.

Die aktuelle Firmware ist vom Juli 2017 (also gar nicht so alt) das Handbuch aber aus 2015.

Alternativ kannst Du für 4,90 / Monat die IPv4 Option für Dual-Stack (ohne Lite) Buchen.

Eine ehrlich gemeinte Frage: Wenn es schon bei der Konfigurationen bzw. Auswahl eines passenden Routers hakt, warum nutzt du nicht das von M-Net kostenlos bereit gestellte Gerät? Ich sehe jetzt keine gravierenden Vorteile beim All-Net Gerät. Tatsächlich würde ich jederzeit eine Fritz!Box einem All-Net China-Kracher vorziehen - aber das ist meine persönliche Meinung.

Viele Grüße,

Fabian




Guten Tag Fabian,

ganz genau du hast Recht. Da steht nix von DS Lite ob das unterstützt wird. Generell sind viele Gebrauchsanweisungen sehr dünn mit wichtigen Informationen gesät, die eigentlich ein Benutzer benötigt. Gerade kleinere Anbieter haben da oft ein nachsehen. So Standards findet man genügend eben. Ein Adsl oder ein Vdsl Profil reicht nicht allen aus….

Technische Konfigurationen an Modem Router sind oft mit zu vielen Einstellungen überlagert.

Meine nicht unbedingt (siehe oben) die genannten Hersteller.

Letztlich möchte man doch nur das es läuft und läuft. Stabil und relativ schnell genug….

Allnet Support schon vorher kontaktiert über verschiedene Kommunikations Mittel sei es über Chat, ein paar Emails.

Telefonisch erfolgt sehr bald. Vielen Dank für den Tip. Möchte endlich Klarheit sehen ;-).


Die Option Dual Stack zu buchen steht ausser Frage.


„Kostenlose Hardware“ zu nützen alles schön und Gut. Doch eine ältere Box einzusetzen scheint mir in unserer Zeit als Faktor Sicherheit ein grosses Thema zu sein.

Möchte trotzdem erwähnen das nicht alte Hardware schlecht sein muss. Solange z. B. es nicht mehr mit neuer Software versorgt wird.

Ich finde seit dem Tag der Router Freiheit sollte (n) sich unsere Anbieter etwas einfallen lassen damit die Kunden nicht ohne: bin ich schon drin da stehen…..

lamena
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 622
Registriert: 06.11.2014, 12:44

Re: ALL-WRO500AC Einstellungen für ADSL2+

Beitragvon lamena » 06.11.2017, 07:24

Die momentan verschickten Geräte ,7430 & 7490&7582 stehen nicht auf der AVM Liste.
Die technischen Details in der Schnittstellenbeschreibung reichen nicht aus um das richtige Gerät zu wählen?

Benutzeravatar
Deristdochlol
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2017, 16:26

Re: ALL-WRO500AC Einstellungen für ADSL2+

Beitragvon Deristdochlol » 06.11.2017, 07:59

lamena hat geschrieben:Die momentan verschickten Geräte ,7430 & 7490&7582 stehen nicht auf der AVM Liste.
Die technischen Details in der Schnittstellenbeschreibung reichen nicht aus um das richtige Gerät zu wählen?



Morgen Lamena,

hier gehts um wirklich eigene Geräte. Nicht von AVM....Die Schnittstellenbeschreibung ist ansonsten nicht der Hit. Eine Detail Verbesserung wäre sehr angebracht. Falls einer die Einstellung nicht kopieren kann usw..

Vorrausgesetzt man hatte davor schon eine Fritz Box. Dann gar kein Problem. :arrow:

DarkSider
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 483
Registriert: 25.06.2008, 09:28
Wohnort: München

Re: ALL-WRO500AC Einstellungen für ADSL2+

Beitragvon DarkSider » 06.11.2017, 12:51

Deristdochlol hat geschrieben:ganz genau du hast Recht. Da steht nix von DS Lite ob das unterstützt wird. Generell sind viele Gebrauchsanweisungen sehr dünn mit wichtigen Informationen gesät, die eigentlich ein Benutzer benötigt. Gerade kleinere Anbieter haben da oft ein nachsehen. So Standards findet man genügend eben. Ein Adsl oder ein Vdsl Profil reicht nicht allen aus….

Telefonisch erfolgt sehr bald. Vielen Dank für den Tip. Möchte endlich Klarheit sehen ;-).

Wen meinst Du denn mit "kleinerem Anbieter" - Allnet oder M-Net?

DS-Lite ist kein untergeordnetes Feature sondern ist Deutschland und anderen Ländern sehr wichtig. Insbesondere ist Allnet eine deutsche Firme welche die Anforderungen des deutschen Marktes genau kennen sollte. Das Problem bei Allnet (und anderen) ist, dass hier einfach China-Ware mit deutschem Label / CI (Rebranding) verkauft wird.


Deristdochlol hat geschrieben:„Kostenlose Hardware“ zu nützen alles schön und Gut. Doch eine ältere Box einzusetzen scheint mir in unserer Zeit als Faktor Sicherheit ein grosses Thema zu sein.

Möchte trotzdem erwähnen das nicht alte Hardware schlecht sein muss. Solange z. B. es nicht mehr mit neuer Software versorgt wird.

Meinst Du nun, dass der Einsatz einer älteren Box ggf. ein Sicherheitsrisikos ist oder nicht? Und meinst Du dass die kostenlose Hardware "alt" ist und dass deren Einsatz daher ggf. problematisch wäre?

Das Thema Sicherheit hat weniger etwas mit dem Alter der Hardware zu tun sondern mit der Softwareversorgung durch den Hersteller - insbesondere was Sicherheitslücken angeht. Hier ist AVM (der Hersteller der Fritz!Boxen) eigentlich ganz weit vorne mit dabei - auch was die Kommunikation bekannter Sicherheitslücken angeht und den Support älterer Hardware mit neuen Softwareversionen. Hersteller wie Netgear, Asus, TP-Link, Allnet, D-Link [...] schneiden hier deutlich schlechter im Vergleich ab. Wirklich schlecht sind teilweise die Providergeräte von anderen Anbietern die auf Hersteller wie z.B. Arcadyan setzen.


Deristdochlol hat geschrieben:Ich finde seit dem Tag der Router Freiheit sollte (n) sich unsere Anbieter etwas einfallen lassen damit die Kunden nicht ohne: bin ich schon drin da stehen…..

Es gibt Provider die an Ihre Kunden echte Krüppel-Hardware ausliefern - dazu zähle ich z.B. die Speedports oder diverse Kabelrouter sofern sie nicht von AVM kommen. M-Net liefert im B2C bereich ausschließlich AVM-Hardware aus (soweit ich weiß). Hier hat man also ohnehin schon das Premiumprodukt im Angebot. Betrachtet man, dass der Router (zumindest das kleine Modell) gratis ist, ist es für mich auch in Ordnung, dass manche Einstellungen gesperrt sind und sich z.B. keine weiteren VOIP anbieter hinzufügen lassen oder Konfiguration sowie Updates des Gerätes vom Provider zur Verfügung gestellt werden. Im Falle von M-Net und AVM geschieht das meiner Meinung nach durchaus zum Wohle des Kunden und dient dem Sicherheits sowie Komfortgewinn. Insbesondere ist M-Net häufig auch recht fix was das aufspielen aktueller cutting-edge Releases auf Kundenwunsch angeht (siehe Forenthreads).

Die Routerfreiheit ist gut für Enthusiasten oder Berufstätige die gerne eigene Hardware, eigene Software einsetzen möchten. Ich selbst nutze z.B. pfSense in einer Routing VM auf einem ESXi-Server im Keller :-) Hier habe ich dann auch keine Probleme was das Featureset angeht - wobei ich aktuell auch nachsehen müsste ob pfSense (oder auch opnSense) DS-Lite voll unterstützen.


Deristdochlol hat geschrieben:
lamena hat geschrieben:Die momentan verschickten Geräte ,7430 & 7490&7582 stehen nicht auf der AVM Liste.
Die technischen Details in der Schnittstellenbeschreibung reichen nicht aus um das richtige Gerät zu wählen?

hier gehts um wirklich eigene Geräte. Nicht von AVM....Die Schnittstellenbeschreibung ist ansonsten nicht der Hit. Eine Detail Verbesserung wäre sehr angebracht. Falls einer die Einstellung nicht kopieren kann usw..
Vorrausgesetzt man hatte davor schon eine Fritz Box. Dann gar kein Problem. :arrow:


Die Schnittstellenbeschreibung enthält alle wichtigen Informationen übersichtlich aufbereitet mit Bildchen und allem drum und dran. Sogar einen Glossar hat M-Net auf die 2. Seite gepackt und der Hinweis auf DS-Lite und die zubuchbare Dual-Stack Option ist recht prominent platziert. Wer es anhand der Schnittstellenbeschreibung nicht schafft sich ein ein kompatibles Endgerät auszusuchen sollte meiner Meinung nach besser bei der mitgelieferten Fritz!Box bleiben - welche weder schlecht noch unsicher ist.

viele Grüße,

Fabian
M-Net Surf&Fon-Flat 1.000 - Cluster 600
Hardware:
ONT: Huawei | Router/Firewall: opnSense

Benutzeravatar
Deristdochlol
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2017, 16:26

Re: ALL-WRO500AC Einstellungen für ADSL2+

Beitragvon Deristdochlol » 06.11.2017, 13:19

Das stimmt die Schnittstellenbeschreibung enthält nur die wichtigsten Informationen. Im Prinzip reicht das aus. Sagen wir mal so es reicht für die Endgeräte die direkt von M-Net vertrieben werden.

Jeder verteidigt seine Produkte die er verkauft. Doch soweit wollte ich gar nicht gehen....


Zurück zu „Kunden helfen Kunden (eigene Endgeräte)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste