7590 + Mnet | Eigen-Konfig der neuesten Fritz!Box

Hier können sich alle gegenseitig bei Fragen mit eigenen Endgeräten helfen. Eine Unterstützung durch das Supportteam gibt es hier nicht.

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

smiletier
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 28.06.2017, 23:57

7590 + Mnet | Eigen-Konfig der neuesten Fritz!Box

Beitragvon smiletier » 13.07.2017, 22:58

:?: Hat irgendjemand die neue FB-7590 (nicht 7490, nicht 7580) unter OS 06.85 bereits mit Mnet erfolgreich zum Laufen bekommen? – und zwar unter konsequenter Verwendung der Zugangsdaten seines Vertrages aus dem Mnet-Kundenportal? – wie stabil und reproduzierbar gelingt der Connect zum DSL? -- wie stabil baut sich IPv6-nativ + v4-DualStack-lite als v4-Tunnel-Fake auf? – wie stabil laufen die Gigbit-LAN-Ports?
Zuletzt geändert von smiletier am 20.07.2017, 21:37, insgesamt 1-mal geändert.

till1969
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 248
Registriert: 19.02.2014, 11:06

Re: 7590 + Mnet | Eigen-Konfig der neuesten Fritz!Box

Beitragvon till1969 » 20.07.2017, 01:56

Versuch macht klug ;) Ist ja auch problemlos möglich, 30 Tage zu testen dank eBay oder Amazon.

Wo liegt denn der Vorteil gegenüber einer stabilen 7490? (wobei ich eine 7362 am stabilsten betrachte)

lamena
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 622
Registriert: 06.11.2014, 12:44

Re: 7590 + Mnet | Eigen-Konfig der neuesten Fritz!Box

Beitragvon lamena » 20.07.2017, 07:48

Die 7590 kann SuperVectoring und hat schnelleres WLAN.
Mnet hat aber noch kein Vectoring und die Gebiete wo das 300mb/s WLAN genug Input hat dürften auch rar sein noch :mrgreen:

Angelfamily
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 17.02.2014, 14:30

Re: 7590 + Mnet | Eigen-Konfig der neuesten Fritz!Box

Beitragvon Angelfamily » 23.07.2017, 12:13

Bekomme am Dienstag eine 7590. Da ich eine sehr, sehr umfangreiche und beladene 7490 habe: Kameras, Heizungssteuerung, Solar, Dyn, Server, Repeater mit Portfreigaben und VPN... etc. Mein Anschluß ist ein 55,0 Mbit/s11,0 Mbit/s. Premium IPv4. Hänge aber noch am Draht nicht an Glas. Werde mal schauen wie gut die Einstellungen zu übernehmen sind.... melde mich...schönen Sonntag :wink:

So kurze weitere Info hatte seither noch nicht so viel Zeit. Fritzbox 7590 angechlossen und alle DSL- Einstellungen übernommen. Sync hat geklappt. Internet funzt. Leider hab ich gesehen dass die Box dann aber nicht die Telefonnumern übernimmt. Muss ich auch noch zu Fuß durchführen, hatte aber noch keine Zeit und erstmal wieder die 7490 dran gehängt. Weitere Info wernns mal wieder regnet.....dann mach ich weiter.

bernd.hamburger
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 9
Registriert: 27.12.2017, 12:33

Re: 7590 + Mnet | Eigen-Konfig der neuesten Fritz!Box

Beitragvon bernd.hamburger » 31.01.2018, 12:37

Hallo zusammen, ich habe seit dem 02.01.2018 meine Fritzbox 7590 mit eigener Konfiguration am M-Net 25Mbit/s Surf+Fon-Flat Anschluss ohne Probleme am laufen.
Die Fritzbox 7590 läuft zur Zeit mit der Labor-Firmware 06.98-49954 Beta.
Die Konfiguration war zwar etwas schwierig aber mit etwas Geduld kein Problem.
Da mir die M-Net Option IPv4 für 4,90€/monatlich für eine öffentliche IPv4 zu teuer war habe ich meinen Prepaid Mobilfunk Vertrag auf "Ja!Mobile" umgestellt. Ja!Mobile ist ein Partner von Congstar und Congstar ein Partner von T-Mobil.
Somit bekomme ich im Mobilfunk Netz eine IPv6-Adresse und kann somit über die App "BoxToGo" die FritzBox 7590 zu 100% einwandfrei erreichen und bedienen. Über die App "BoxToGo steuere ich unsere Heizkörperventile und Schaltsteckdosen usw.

Fazit: Nach nunmehr 4Wochen bin ich mit dem Gesamtpaket sehr zufrieden. Ich hoffe das es so in der Zukunft bleibt. :wink:

Was ich bisher noch nicht hinbekommen habe ist eine VPN-Verbindung über IPv6 zur Fritzbox 7590.
Vielleicht hat von euch ja eine Idee?

DarkSider
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 380
Registriert: 25.06.2008, 09:28
Wohnort: München

Re: 7590 + Mnet | Eigen-Konfig der neuesten Fritz!Box

Beitragvon DarkSider » 31.01.2018, 16:09

Hallo,
bernd.hamburger hat geschrieben:Die Fritzbox 7590 läuft zur Zeit mit der Labor-Firmware 06.98-49954 Beta.
Da mir die M-Net Option IPv4 für 4,90€/monatlich für eine öffentliche IPv4 zu teuer war habe ich meinen Prepaid Mobilfunk Vertrag auf "Ja!Mobile" umgestellt. Ja!Mobile ist ein Partner von Congstar und Congstar ein

setzt du die Labor-Firmware seit Anfang ein oder lief die Box auch mit einer "normalen" Firmware am DS-Lite-Anschluss ohne Probleme für eine gewisse Zeite?

bernd.hamburger hat geschrieben:Was ich bisher noch nicht hinbekommen habe ist eine VPN-Verbindung über IPv6 zur Fritzbox 7590.
Vielleicht hat von euch ja eine Idee?

Hier gibt es die offizielle aussage von AVM, dass IPv4 für IPv6 nicht tunnelbar wäre und IPv6 fast nirgends ausgebaut wäre. Daher ist vorerst kein IPv6 VPN support geplant. Hier ein Support Beitrag für eine andere Box aber von AVM: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... -moeglich/


Zurück zu „Kunden helfen Kunden (eigene Endgeräte)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast