Zweite FritzBox als WLAN-AP und DECT Station

Hier können sich alle gegenseitig bei Fragen mit eigenen Endgeräten helfen. Eine Unterstützung durch das Supportteam gibt es hier nicht.

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

Pikay
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 10.07.2011, 20:53

Zweite FritzBox als WLAN-AP und DECT Station

Beitragvon Pikay » 13.03.2017, 12:47

Hallo zusammen,

ich habe die M-Net Fritzbox 7490 im Obergeschoss und da ich ziemlich dicke Decken habe, habe ich nun ein zweite FB (7330) als zusätzlichen Accesspoint über Ethernet angeschlossen (steht im Erdgeschoß). Für das W-LAN funktioniert das auch super (dank relativ guter Anleitungen).

Was ich leider nicht finde ist, ob ich die 7330 auch als DECT Basisstation verwenden kann und und falls ja wie ich das hinkonfiguriere ...

Danke und bis dann,

Patrik

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 6789
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Zweite FritzBox als WLAN-AP und DECT Station

Beitragvon Yusuf » 13.03.2017, 12:56

in den richtigen Bereich verschoben.

Gruß,
Yusuf

Daglfinger
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 283
Registriert: 11.08.2009, 11:27
Wohnort: München

Re: Zweite FritzBox als WLAN-AP und DECT Station

Beitragvon Daglfinger » 13.03.2017, 14:08

Soll die 7330 die DECT-Basisstation anstelle der 7490 sein oder soll beide Boxen gleichzeitig agieren?

Falls die 7330 die einzige Basisstation sein soll, würde ich die M-Net Telefoniedaten dort eintragen und das Mobilteil dort anmelden.

Falls beide Boxen als eigene DECT-Basisstation dienen sollen, muss zu einem das Mobilteil bei beiden anmeldet werden (*). Zudem muss auf der 7490 ein Voip-Telefoniegerät eingerichtet werden, dass man in die 7330 als Voip-Anbieter einträgt.

(*) Sofern das Mobilteil unterstützt. Meines könnte ich an bis zu sechs Basisstationen anmelden und es sucht sich dann jeweils eine verfügbare aus.

Pikay
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 10.07.2011, 20:53

Re: Zweite FritzBox als WLAN-AP und DECT Station

Beitragvon Pikay » 13.03.2017, 14:46

Fürchte verstehe ich noch nicht ganz, aber ich war leider auch etwas unpräzise:

1) An der 7490 hängt noch eine ISDN Anlage über die auch das DECT Telefon momentan dran hängt (mit eigener GIGASET DECT Station).
2) Da ich aber allerdings nun die 7330 mit DECT Funktion habe, würde ich gerne die GIGASET Basisstation in Rente schicken

Also ist die genaue Anforderung:
An der 7490 die ISDN Anlage betreiben und parallel dazu an der 7330 die DECT Station laufen lassen.
Die ISDN Anlage bekomme ich auch nicht an die 7330 wegen fehlender Verkabelung (die ist im OG) - aktuell nutze ich im OG kein DECT ...

Danke und bis dann,

Patrik

Daglfinger
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 283
Registriert: 11.08.2009, 11:27
Wohnort: München

Re: Zweite FritzBox als WLAN-AP und DECT Station

Beitragvon Daglfinger » 16.03.2017, 08:00

Ok, verstehe.

In dem Fall stelle ich mir folgendes vor:

* Auf der 7490 wird zusätzlich zur ISDN-Anlage ein weiteres Telefoniegerät eingerichtet. Dieses ist ein Voip-Gerät. Für dieses Gerät wird eingestellt, auf welche eingehenden Nummern es reagieren soll und welche ausgehende Nummer es standardmäßig verwenden soll.

Menüpunkt: Telefonie -> Telefoniegeräte -> Neues Gerät einrichten

Es ist grundsätzlich möglich, mehrere Telefoniegeräte auf eine Rufnummer reagieren zu lassen. Damit kann man dem ISDN-Ausgang der 7490 und dem in diesem Schritt erstellten Telefoniegerät dieselben eingehenden Rufnummern zuweisen.

* Dieses im vorgehenden Schritt erzeugte Telefoniegerät wird auf der 7330 als Telefonieprovider eingetragen. Die 7490 gibt beim Anlegen des Geräts Voip-Zugangsdaten heraus. Die müssen hier nun eingetragen werden. Weiterhin wird das DECT-Mobilteil an der 7330 angemeldet (ist dann dort eine Telefoniegerät) und so eingestellt, dass es auf Anrufe auf diesem Gerät reagiert und ausgehende Anrufe über dieses Gerät vornimmt (unter Telefonie -> Telefoniegeräte oder so ähnlich).

Menüpunkt, allerdings auf der 7490 (auf der 7330 wird er ähnlich heißen):
Telefonie -> Eigene Rufnummer -> Neue Rufnummer Zum Eintragen der Voip-Daten
Telefonie -> Telefoniegeräte Zum Einstellen, auf welche Anrufe das DECT-Mobilteil reagieren soll.

Die Anmeldung von DECT-Mobilteilen findet sich auf der 7490 unter Heimnetz -> DECT. Bei der 7330 wird es ähnlich sein. Ich denke, im Handbuch von AVM ist das beschrieben.

Vorteil:
* geringer Aufwand
* Insbesondere gelten dann die auf der 7490 eingestellten Wahlregeln auch automatisch für das DECT-Mobilteil an der 7330.

Nachteil: Keine Unterscheidung der Rufnummern auf der 7330 möglich.


Den Nachteil kann man mit etwas mehr Aufwand ausbügeln:

* Wenn das DECT-Mobilteil mehrere Nummern eingehend- und ausgehend verwenden soll, so würde ich für jede Nummer ein eigenes Telefoniegerät auf der 7490 einrichten, das auf genau diese Nummer reagiert und diese Nummer als ausgehende Nummer verwendet.
* Alle diese Telefoniegeräte werden auf der 7330 eingetragen. Dann muss das DECT-Mobilteil entsprechend eingestellt werden, auf welche Telefoniegeräte es reagieren soll und welches es ausgehend verwenden soll.


Vorteil:
* Man kann auf der 7330 unterscheiden, auf welcher Rufnummer der Ruf eingeht.
* Man kann auf der 7330 separate Wahlregeln erstellen. Auf diese werden dann allerdings nachfolgend nochmals die Wahlregeln der 7490 angewendet.

Nachteil:
* Aufwand, zunehmende Komplexität.

Pikay
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 6
Registriert: 10.07.2011, 20:53

Re: Zweite FritzBox als WLAN-AP und DECT Station

Beitragvon Pikay » 17.03.2017, 08:16

Herzlichen Dank!

Hat funktioniert - nur bei dem Schritt wie ich in der 7330 das DECT Teil zu einem VoiP Gerät der 7490 mache bin ich etwas gestolpert.

Aber man muss ja nur unter Telefonie->Eigene Rufnummern dann die interne Rufnummer und das Passwort sowie die IP der 7490 als Registrar eintragen, dann gehts :)

Super - hätte ich sehr lange alleine dafür gebraucht!

Bis dann ...

Simon-Claudius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 14.04.2017, 13:59

Re: Zweite FritzBox als WLAN-AP und DECT Station

Beitragvon Simon-Claudius » 26.04.2017, 17:28

Ich will im Endeffekt das gleiche Setup mit zwei 7490 (die von M-Net als Router, die andere als IP-Client). Ich habe alles wie nach der Anleitung von AVM* eingerichtet aber bekomme die IP-Client-Box einfach nicht als IP-Telefon angeschlossen. Die Prüfung der Telefonie schägt fehl und kein Anruf kommt zum IP-Client durch. Hat jemand eine Idee, was ich falsch gemacht haben könnte? Mir gehen sie langsam aus...


* https://avm.de/service/fritzbox/fritzbo ... einrichten

Simon-Claudius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 14.04.2017, 13:59

Re: Zweite FritzBox als WLAN-AP und DECT Station

Beitragvon Simon-Claudius » 26.04.2017, 19:03

Ich habe das Problem gelöst: Mein Passwort war zu lang. Ich habe AVM jetzt gebeten da eine Fehlermeldung einzubauen. Hab mir echt nen Wolf gesucht :D.


Zurück zu „Kunden helfen Kunden (eigene Endgeräte)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste