Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Hier können sich alle gegenseitig bei Fragen mit eigenen Endgeräten helfen. Eine Unterstützung durch das Supportteam gibt es hier nicht.

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

mr_agent_jones
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2016, 09:07

Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon mr_agent_jones » 06.08.2016, 13:34

Hallo zusammen,

nachdem auch ich seit dem 1.8. einen eigenen Router (FritzBox 7490 FW 6.60 bzw. 6.90) an meinem m-net Anschluss einsetze und hier schon diverse Probleme bzgl. der Einstellungen gepostet wurden, möchte ich dieses Thema aufmachen, damit beim Einsatz eines freien Routers die optimalen Einstellungen für das m-net Netz (im Hinblick auf DSL Einwahl und VOIP) gefunden werden. Ich denke das hilft so wohl uns Kunden als auch m-net.

Vielleicht ist das Thema auch bald gar nicht mehr nötig, wenn auch auf den freien AVM FritzBoxen eine Voreinstellung für m-net vorhanden ist. - Wink mit dem Zaunpfahl ;-)

Ich habe in mühevoller Kleinarbeit aus dem Backupfile meiner provisionierten FritzBox die einzelnen DSL /VOIP Einstellungen mit meiner 7490 verglichen und entsprechend angepasst. Der Anschluss inkl. VOIP funktioniert jetzt absolut störungsfrei und performant. Speedtest von gerade eben: Surf&Fon 50 MBit Tarif - Upload: 50,8 Mbps Download 10,3 Mbps Latenz 21ms

Bevor man sich nun an die Einstellungen macht, ist als erster Schritt zu prüfen ob eine DSL Synchronisation besteht - das erspart langwierige Fehlersuchen in den Einstellungen.
Hierfür in der Fritzbox den Menüpunkt System - Ereignisse - Internetverbindung wählen.

Wenn hier Einträge wie

Code: Alles auswählen

"DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 55000/5495 kbit/s)"
auftauchen, passt die DSL Leitung.

Sobald aber Einträge wie

Code: Alles auswählen

"DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung)"
auftauchen, passt etwas mit der Leitung/Verkabelung nicht.

Hier nun meine Einstellungen in der FritzBox ohne Anspruch auf Vollständigkeit/Fehlerfreiheit. Einzelne Einstellungen können natürlich bei zugebuchten Leistungsmerkmalen (IPV4, etc.) entsprechend abweichen.

Code: Alles auswählen

Menüpunkt: Internet-Zugangsdaten-Internetzugang
   Internetanbieter: m-net DSL
   Benutzername: <DSL-Benutzername>@mdsl.mnet-online.de
   Passwort: <DSL-Passwort>
   Verbindungseinstellungen
      Internetverbindung
         Dauerhaft halten: x
         Zwangstrennung durch Anbieter: 4-5 Uhr
      VLAN-Einstellungen
         VLAN für den Internetzugang verwenden: x
         VLAN-ID: 40
      DSL-ATM Einstellungen
         Manuell festlegen
         VPI: 1
         VCI: 32
         Kapselung: PPoE
      PPoE-Passthrough: -
Internet-Zugangsdaten-IPv6
   Unterstützung für IPv6 aktiv: x
   IPv6-Anbindung
   Immer eine native IPv6-Anbindung nutzen: x
      IPv4-Anbindung über DS-Lite herstellen: x
      AFTR-Adresse festlegen: x
         FQDN: aftr.prod.m-online.net
   Globale Adresse automatisch aushandeln: x
   DHCPv6 Rapid Commit verwenden: x
   Bestimmte Länge für das LAN-Präfix anfordern: -
   MTU manuell einstellen: -

Menüpunkt: Telefonie-Eigene Rufnummern-Anschlusseinstellungen
   Festnetz aktiv: -
   Ersatzverbindung verwenden: -
   Nutzung von Internettelefonie aus dem Heimnetz unterbinden: -
   Faxübertragung auch mit T.38: -
   VLAN-Einstellungen
      Weitere Verbindung für die Internettelefonie über DSL nutzen (PVC): -

Menüpunkt: Telefonie-Eigene Rufnummern-Rufnummern
Neue Rufnummer anlegen
   Internetrufnummer verwenden: x
   Telefonie-Anbieter: phone.mnet-voip.de
   Rufnummer für die Anmeldung: <Telefonnummer ohne Landes-/Ortsvorwahl>
   Interne Rufnummer der FRITZ!Box: <Telefonnummer ohne Landes-/Ortsvorwahl>
   Zugangsdaten
      Benutzername: <VOIP Benutzername>
      Kennwort: <Kennwort>
      Registrar: phone.mnet-voip.de
      Proxy-Server: <leer lassen>
      STUN-Server: <leer lassen>
   Rufnummernformat
      Landesvorwahl: keine: x
      Ortsvorwahl: Mit Präfix:x
      Ausgehende Notrufe ohne Vorwahlen übermitteln: x
      Sonderrufnummern ohne Vorwahlen übermitteln: x
      VoIP-Anbieter mit amerikanischem Rufnummernplan: -
      Eigene Rufnummer im internationalen Rufnummernformat übermitteln: -
      Suffix für Internetnummern: <leer lassen>
   Leistungsmerkmale
      DTMF-Übertragung: Inband
      Rufnummernunterdrückung: CLIR über Displaynamen
      Rufnummernübermittlung: Deaktiviert   <-- bei m-net hinterlegte Rufnummer wird dann übermittelt
      Internetrufnummer für Anmeldung verwenden: -
      Anbieter unterstützt Rückruf bei Besetzt (CCBS): -
      Paketgröße in Millisekunden: 20
      Anmeldung immer über eine Ineternetverbindung: -
      Der Anbieter unterstützt MWI: -
      Der Anbieter unterstützt kein REGISTER-fetch: x
      Internettelefonie-Anbieter kontaktieren über: IPv4 und IPv6, IPv6 bevorzugt     <--- Wichtig!!


Aktueller Hinweis: Ich habe seit kurzem einen Surf&Fon Tarif 50 mit IPV4 Option und Komfortanschluss. Die obigen Einstellungen gelten weiterhin, allerdings sollte man dann in den IPV6 Optionen folgendes einstellen:

Code: Alles auswählen

Internet-Zugangsdaten-IPv6
   Unterstützung für IPv6 aktiv: x
   IPv6-Anbindung
   Native IPv4-Anbindung benutzen (empfohlen): x
Zuletzt geändert von mr_agent_jones am 04.10.2017, 17:40, insgesamt 5-mal geändert.
Aequis aequus.

ad2san
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 12.02.2015, 19:08

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon ad2san » 11.08.2016, 18:22

super. danke

mr_agent_jones
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2016, 09:07

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon mr_agent_jones » 11.08.2016, 22:02

Hallo habe den Tipp von @compi bzgl. Telefonie - PVC in der Anleitung geändert - wird wohl in der Tat nicht benötigt. Es läuft bei m-net alles über V-LAN 40.
Aequis aequus.

ad2san
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 12.02.2015, 19:08

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon ad2san » 11.08.2016, 22:33

mr_agent_jones hat geschrieben:Hallo habe den Tipp von @compi bzgl. Telefonie - PVC in der Anleitung geändert - wird wohl in der Tat nicht benötigt. Es läuft bei m-net alles über V-LAN 40.


:D ja genau. vielen dank ad euch beide !

Ad augusta per angusta

compi
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 57
Registriert: 01.08.2016, 08:38

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon compi » 11.08.2016, 22:58

Du hast es ganz toll gemacht, danke dafür.

War mir noch aufgefallen ist:

Unter Telefonie-Eigene Rufnummern-Anschlusseinstellungen, dann "Faxübertragung auch mit T.38". Man kann diese Einstellung gerne angehakt lassen, denn dadurch verbessert sich die Faxqualität, wenn man die Fritzbox als Faxgerät nutzt.

Knight
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 150
Registriert: 05.07.2014, 21:46

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon Knight » 12.08.2016, 16:02

Für die alten Hasen unter uns => Sobald der Auftrag reingeht die Zugangsdaten zur Verfügung zu stellen, wird euch intern ein neuer SIP Server "phone.mnet-voip.de" zugewiesen.
Der alte "maxi.m-call.de" Antwortet instant mit 403 (Forbidden)

Auch für die interessant wo TR069 aushaben - nicht ich :o
Auch wird euch einmal das Internet zwangsgetrennt warum auch immer vmtl. um den TR069 Updater anzustoßen.
Bei mir dauert es nun zwei Werktage bis der Anschluss eingerichtet ist um die Zugangsdaten bereit zu stellen. Habe mal gefragt was genau man da noch machen muss - mal schauen ob ich darauf eine Antwort bekomme :) Ist ja nun immerhin die zweite Email auf welche ich erst eine Antwort bekommen habe, war aber angemessen 3 Uhr kam die Antwort welche ich nachts stellte.
Liebe Grüße, Knight :) | 63628 - Bad Soden-Salmünster // Breitband Main-Kinzig-Kreis :)
Bild

lamena
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 622
Registriert: 06.11.2014, 12:44

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon lamena » 12.08.2016, 17:17

Die Hauptsache iT das es am Ende funktioniert. Ob der Anbieter dazu noch ne Nachtschicht einlegen muss und in den Untiefen des Systems hantiert, kann einem doch gleich sein.

Wenn der Server allerdings sich schon geändert hat hätt ich vermutet dass alles gut ist :?:

mr_agent_jones
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2016, 09:07

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon mr_agent_jones » 12.08.2016, 21:50

compi hat geschrieben:Unter Telefonie-Eigene Rufnummern-Anschlusseinstellungen, dann "Faxübertragung auch mit T.38". Man kann diese Einstellung gerne angehakt lassen, denn dadurch verbessert sich die Faxqualität, wenn man die Fritzbox als Faxgerät nutzt.


T.38 wäre in der Tat schön, aber meines Wissens nach wird das von m-net nicht supported :(

siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/T.38
Aequis aequus.

beijing
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 47
Registriert: 07.09.2006, 09:53
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon beijing » 16.08.2016, 14:46

Edit: bitte Post einfach ignorieren

xcept
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 09.08.2016, 22:53

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon xcept » 18.08.2016, 12:14

@mr_agent_jones:
Deine gepostete Konfig hat mir sehr geholfen. Schnurrt wie ein Kätzchen das Teil (Fritte 7390 mit FritzOS 6.51). Ich habe allerdings nur die DSL Konfig benötigt und habe DualStack (Nicht DS-Lite). Da sieht es dann so aus:

Code: Alles auswählen

Menüpunkt: Internet-Zugangsdaten-Internetzugang
   Internetanbieter: M-Net DSL
   Benutzername: <DSL-Benutzername>@mdsl.mnet-online.de
   Passwort: <DSL-Passwort>
   Verbindungseinstellungen
      Internetverbindung
         Dauerhaft halten: x
         Zwangstrennung durch Anbieter: 4-5 Uhr
      VLAN-Einstellungen
         VLAN für den Internetzugang verwenden: x
         VLAN-ID: 40
      DSL-ATM Einstellungen
         Manuell festlegen
         VPI: 1
         VCI: 32
         Kapselung: PPoE
      PPoE-Passthrough: -
Internet-Zugangsdaten-IPv6
   Unterstützung für IPv6 aktiv: x
   IPv6-Anbindung
   Immer eine native IPv4-Anbindung nutzen (empfohlen): x


Hat eigentlich jemand die vorkonfigurierte M-Net Auswahl aus einer "freien" Fritzbox genommen (Andere Internetanbieter -> M-Net). Ich habe es über "Weitere Internetanbieder " -> "Andere Internetanbieter" manuell eingestellt.

cu...
Xcept

mr_agent_jones
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 06.08.2016, 09:07

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon mr_agent_jones » 18.08.2016, 19:47

xcept hat geschrieben:Hat eigentlich jemand die vorkonfigurierte M-Net Auswahl aus einer "freien" Fritzbox genommen (Andere Internetanbieter -> M-Net). Ich habe es über "Weitere Internetanbieder " -> "Andere Internetanbieter" manuell eingestellt.


Bei meiner FritzBox 7490 mit FW 6.60 gibt's gar keine Voreinstellung für m-net (oder ich hab Tomaten auf den Augen) ;-)
Aequis aequus.

vogelwald
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 22.12.2015, 18:34

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon vogelwald » 22.08.2016, 14:30

xcept hat geschrieben:@mr_agent_jones:
Deine gepostete Konfig hat mir sehr geholfen. Schnurrt wie ein Kätzchen das Teil (Fritte 7390 mit FritzOS 6.51). Ich habe allerdings nur die DSL Konfig benötigt und habe DualStack (Nicht DS-Lite). Da sieht es dann so aus:

Code: Alles auswählen

Menüpunkt: Internet-Zugangsdaten-Internetzugang
   Internetanbieter: M-Net DSL
   Benutzername: <DSL-Benutzername>@mdsl.mnet-online.de
   Passwort: <DSL-Passwort>
   Verbindungseinstellungen
      Internetverbindung
         Dauerhaft halten: x
         Zwangstrennung durch Anbieter: 4-5 Uhr
      VLAN-Einstellungen
         VLAN für den Internetzugang verwenden: x
         VLAN-ID: 40
      DSL-ATM Einstellungen
         Manuell festlegen
         VPI: 1
         VCI: 32
         Kapselung: PPoE
      PPoE-Passthrough: -
Internet-Zugangsdaten-IPv6
   Unterstützung für IPv6 aktiv: x
   IPv6-Anbindung
   Immer eine native IPv4-Anbindung nutzen (empfohlen): x


Hat eigentlich jemand die vorkonfigurierte M-Net Auswahl aus einer "freien" Fritzbox genommen (Andere Internetanbieter -> M-Net). Ich habe es über "Weitere Internetanbieder " -> "Andere Internetanbieter" manuell eingestellt.

cu...
Xcept


Hallo,
eine vorkonfigurierte Auswahl für M-net habe ich auch nicht gefunden. Habe es so eintragen, wie von Dir beschrieben, hat gleich geklappt. Vielen Dank dafür
vogelwald

Chrisii7
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2016, 13:08

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon Chrisii7 » 25.08.2016, 01:38

Hallo zusammen,

Ich habe den Surf 100 Tarif von M-Net und eine Fritzbox 7360 bekommen. Leider habe ich damit extreme WLAN Verluste und deshalb möchte ich meine übrige Fritzbox 7390 Homeserver 50000 aus einem alten 1&1 Vertrag einsetzen.

Aus diesem Grund habe ich mich an dem ersten Post orientiert und versucht die Settings die Internet betreffen einzustellen. Anschließend habe ich das DSL Kabel von der alten Fritzbox in die neue umgesteckt und gehofft, dass es problemlos verbindet. Leider war dem nicht so weshalb ich mich jetzt mit Screenshots von meinen eingetragenen Einstellungen und der Übersicht aus der Fritzbox an euch wende. Hoffentlich könnt ihr mir helfen...

Vielen Dank!

Grüße


Bild

Bild

Bild

Bild

PoempelFox
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 115
Registriert: 01.09.2006, 23:12

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon PoempelFox » 25.08.2016, 07:25

Hat die Fritzbox denn ueberhaupt DSL-Synchronisation? Solange die nicht besteht, brauchst du dir ueber andere Einstellungen keine Gedanken machen.
PS: Du hattest besser einen neuen Thread eroeffnet, "mein Internet geht nicht" hat doch eher weniger mit dem urspruenglichen Thema "wir suchen die optimalen Einstellungen" zu tun.

xcept
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 09.08.2016, 22:53

Re: Optimale Einstellungen für eigene FritzBox

Beitragvon xcept » 25.08.2016, 12:52

Hallo,

der Eintrag im letzten Bild "Internetanbieter: Mnet". Konntest du Mnet auswählen oder hast du den Eintrag so benannt? Ich habe auch eine 7390 und bin der Meinung, das man Mnet im Dropdownfeld auswählen kann.

cu..
Xcept


Zurück zu „Kunden helfen Kunden (eigene Endgeräte)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste