Seite 2 von 3

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 09.05.2017, 07:15
von collin54
Spoony hat geschrieben:
collin54 hat geschrieben:ORF 1 und ORF 2 kommen nicht mehr ins Netz.

Möchtest du auch schreiben, woher du diese Information hast?

Von unserem Ansprechpartner bei m-net.

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 09.05.2017, 09:00
von hman1
Ich kann die Argumentation von Mnet überhaupt nicht nachvollziehen. Der Austausch eines DVB-T gegen ein DVB-T2 Modul kostet 10€ Materialkosten (wenn man es nicht sowieso schon hat). Das bekommt sogar Vodafone hin, obwohl die sonst immer viel langsamer sind. Rechtlich macht die Einspeisung auch keinen Unterschied zur Situation vor der Umstellung, da die Kanäle nun einmal UNVERSCHLUESSELT bis nach München empfangbar sind. Vodafone hat damit ja scheinbar auch keine Probleme.
Einziger für mich plausibles Argument könnte sein, dass Mnet die Qualität der Ausstrahlung über DVB-T2 zu niedrig ist. Das sollte man dann allerdings den Kunden entscheiden lassen und ihn nicht bevormunden.

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 09.05.2017, 13:38
von collin54
hman1 hat geschrieben:Das bekommt sogar Vodafone hin, obwohl die sonst immer viel langsamer sind.

Rechtlich macht die Einspeisung auch keinen Unterschied zur Situation vor der Umstellung

Vodafone hat auch nur noch ORF2-Wien im Netz von München.

ORF1 war für München schon immer eine Grauzone. Als wir auf m-net umstellten, gab es die beiden ORF-Sender bei KDG jedenfalls nicht.

Ich persönlich nutzte ORF1 eigentlich nur für Sport, da fährt man aber mit den SRF-Sendern deutlich besser und hat auch noch 720p-HD. Hausleitner/Wurz bei der Formel 1 werden mir aber fehlen. :)

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 09.05.2017, 16:01
von chris65
Hallo zusammen,
ganz so einfach ist es nicht.
Ich füge mal Artikel vom Merkur, der Passauer Allgemeinen, vom KomRo/Rosenheim24 (Rosenheim) und von ORF selbst ein:

""ORF eins und zwei können auch nach der Umstellung mit den in Deutschland erhältlichen DVB-T2-Geräten im grenznahen Gebiet empfangen werden",
erklärt der ORF. Er garantiere, dass diese Programme nach der Umstellung auf DVB-T2 mindestens bis 2019 in SD- Qualität gesendet werden."

" Wie schaut's beim Kabelempfang aus?
Auch für Haushalte, die die ORF-Programme nicht terrestrisch (DVBT) sondern per Kabelanschluss empfangen, gibt es gute Nachrichten: Der ORF bleibt den Zuschauern erhalten.
Das gilt natürlich auch für den Raum Rosenheim: "Komro-Kunden können den ORF weiter empfangen", bestätigte eine Komro-Sprecherin gegenüber rosenheim24.de.
Kabelkunden müssen also keinerlei Umstellungen vornehmen."

"Doch nun die Entwarnung: Nur das HD-Angebot des ORF ist von der Verschlüsslung betroffen. Ein Sprecher des ORF bestätigte gegenüber der PNP: “ORF eins und zwei können auch nach der Umstellung mit den in Deutschland erhältlichen DVB-T2-Geräten im grenznahen Gebiet empfangen werden.“

"Zwar ist die Bildqualität etwas niedriger als beim High-Definition-Angebot, jedoch haben die ORF-Fans nun Gewissheit: Sie können sich auch weiterhin am vielseitigen Programm des Senders erfreuen. Eventuell müssen die deutschen Zuschauer nach der DVB-T2-Umstellung in Österreich jedoch noch einmal einen Sendersuchlauf durchführen, um ORF eins und zwei zu empfangen."

LG
Chris65

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 09.05.2017, 18:20
von Don Chaos
collin54 hat geschrieben:
hman1 hat geschrieben:Das bekommt sogar Vodafone hin, obwohl die sonst immer viel langsamer sind.

Rechtlich macht die Einspeisung auch keinen Unterschied zur Situation vor der Umstellung

Vodafone hat auch nur noch ORF2-Wien im Netz von München.


Und vodafone empfängt das garantiert nicht terrestrisch via DVB-T2 aus Salzburg, sondern nimmt wohl Sat als Zuführung.
ORF 2 dürfte ja nicht das Problem sein. Das Problem ist ORF 1. Wie collin54 richtig schreibt, war die Auskabelung in M bei m-net immer eine Grauzone. Von m-net fand ich gut, dass die das im Gegensatz zu den beiden anderen Anbietern überhaupt gemacht haben.
Ok, als einst versakom für für Empfang und Einspeisung in den Gewofag-Siedlungen verantwortlich war, hat man extra Antennen für ORF aufgebaut und m-net hat da etwas "fortgeführt" und ok, m-net ist ein kleines Netz, von dem RTL und Pro7Sat1 nie was ahnen.
Und bis auf die Gewofag-Senderlisten wurde das mit ORF 1 von m-net auch nie öffentlich aktiv kommuniziert.

Wir können froh sein, dass m-net das überhaupt gemacht hat.

BTW: Beim schweizer Fernsehen SRF 1 habe ich immer wieder Artefakte.

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 09.05.2017, 18:40
von chris65
Ist das ironisch gemeint "kleiner Betreiber", M-NET gibt es seit 1996 mit ca. 400.000 Kunden
ORF 1 oder 2 macht keinen Unterschied, das angesprochen via SAT ist ORF Europa, sieht man aber nur rein ORF produzierte Sendungen.
ORF publiziert selbst den weiteren Empfang bis mindestens Ende 2019, halt nur in SD aber das hat bisher auch nicht gestört.

Zu SRF HD, auch ich habe hier massig Artefakte ausserdem versteh ich selbst als Müncher nur das wenigste von den Schweizer Sendungen, da steht mir Österreich schon näher und wie gesagt mit der Quali war ich zufrieden

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 09.05.2017, 20:33
von hman1
Natürlich hat Vodafone nur ORF 2 Wien im Netz, da nur noch dieses vom Gaisberg unverschluesselt ausgestrahlt wird (ORF 2 Salzburg ist nur als HD Version vorhanden und deshalb verschlüsselt). Von mir aus soll Mnet auch die Sat Version verschlüsselt einspeisen. Die Mehrzahl der interessierten kann sich sicher eine Karte aus Österreich besorgen. Aber die Programme komplett zu streichen ist die schlechteste aller Lösungen.

Die Artefakte bei SRF1 und 2 habe ich übrigens auch. Mnet sollte da dringend mal ihre Hotbird Antenne neu ausrichten.

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 11.05.2017, 09:03
von Yusuf
Hallo zusammen,

folgende Information habe ich soeben erhalten:

Aufgrund der technischen Umstellung von ORF auf DVB-T2 und der rechtlichen Prüfung der neuen Empfangstechnik ist es M-net nicht mehr möglich ORF einzuspeisen.

Gruß,
Yusuf

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 11.05.2017, 16:18
von chris65
Diese Antwort lässt mich sprachlos werden :abgelehnt

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 15.05.2017, 22:11
von Don Chaos
Die technische Umstellung auf DVB-T2 wird es nicht sein, sondern die rechtliche Prüfung.

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 16.05.2017, 00:17
von chris65
Wie rechtliche, schonmal die Mühe gemacht und meinen Post vom 09.05 gelesen?
Da stehen alle Antworten auch die vom ORF höchstpersönlich.

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 25.05.2017, 20:11
von collin54
Gerade gesehen: 482 MHz - ORF2 Europe

Da kann es aber wohl passieren, dass Sendungen aus lizenzrechtlichen Gründen vom ORF nicht gezeigt werden dürfen.

Edit: Wie gerade jetzt, Teletext mit dem entsprechenden Hinweis

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 26.05.2017, 05:53
von Hexe_71
Das stimmt nicht,sagt sogar der ORF!!! Österreicher und Schweizer Zuschauer können auch unsere Sender empfangen!!!! Am Signal hat sich nichts geändert, die Kabelanbieter hätten nur a bisserl nachrüsten müssen. Bis 2019 könnten Wir diese weiterhin sehen. Wurde in anderen Beiträgen schon geschrieben!!! Die Schweizer Sender kann man vergessen,da versteht man gar nix! Fussball schauen nur ohne Ton möglich!

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 26.05.2017, 10:00
von collin54
Hexe_71 hat geschrieben: Die Schweizer Sender kann man vergessen,da versteht man gar nix! Fussball schauen nur ohne Ton möglich!

Bei CL war noch nie ein Kommentar mit Schweizerdeutsch, lediglich im Studio.

Das ORF-Problem in Deutschland war übrigens noch nie der ORF, sondern die RTL-Gruppe.

Re: Abschaltung / Umschaltung ORF 1 und 2 in München

Verfasst: 27.05.2017, 08:36
von Pierre
Seit Gestern ist ORF2 wieder im Kabel in München. Frequenz 482 MHZ