Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

wblaubaer
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2015, 06:36

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon wblaubaer » 04.02.2015, 14:38

Florian S. hat geschrieben:.... Einstellungen wie DNS Server oder VoIp Accounts können dadurch nicht manuell konfiguriert werden...


Ganz klar, AVM ändert die Software so, wie sie der Kunde (M-Net) bestellt.
Eine automatische Konfiguration schließt nicht automatisch mit ein, dass die Eingabe eines anderer VoIP ausgeschlossen wird. Ich habe schon hier: viewtopic.php?f=20&t=9323 gebeten mir meine Box so "freizuschalten", dass ich meinen "alten" VoIP Anbieter weiter verwenden kann - leider blieb M-Net mir bis heute eine Antwort schuldig!

Ich habe bei Vertragsabschluss eine AVM Fritzbox 7490 mit bestellt und verlange eine entsprechende Lieferung. Es wird mit keinem Wort erwähnt, dass man eine AVM Fritzbox 7490 "M-Net" Edition erhält!

Über eine entsprechende Stellungnahme von M-Net würde ich mich freuen - totschweigen ist keine Lösung!

W. Blaubaer

FloScho
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 346
Registriert: 16.04.2007, 00:26

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon FloScho » 04.02.2015, 14:53

wblaubaer hat geschrieben:
Florian S. hat geschrieben:.... Einstellungen wie DNS Server oder VoIp Accounts können dadurch nicht manuell konfiguriert werden...


Ganz klar, AVM ändert die Software so, wie sie der Kunde (M-Net) bestellt.
Eine automatische Konfiguration schließt nicht automatisch mit ein, dass die Eingabe eines anderer VoIP ausgeschlossen wird. Ich habe schon hier: viewtopic.php?f=20&t=9323 gebeten mir meine Box so "freizuschalten", dass ich meinen "alten" VoIP Anbieter weiter verwenden kann - leider blieb M-Net mir bis heute eine Antwort schuldig!

Ich habe bei Vertragsabschluss eine AVM Fritzbox 7490 mit bestellt und verlange eine entsprechende Lieferung. Es wird mit keinem Wort erwähnt, dass man eine AVM Fritzbox 7490 "M-Net" Edition erhält!

Über eine entsprechende Stellungnahme von M-Net würde ich mich freuen - totschweigen ist keine Lösung!

W. Blaubaer



Ein Auszug aus der Leistungsbeschreibung, die Teil deines Vertrages ist:

Einstellungen für den Internetzugang, DSL und Telefonie (SIP-Account) werden aus betriebstechnischen Gründen zur Sicherstellung der Qualität und Verfügbarkeit der Dienste exklusiv von M-net administriert und sind für den Kunden gesperrt; die Einrichtung von SIP-Accounts durch den Kunden ist nicht möglich.

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon Tician » 04.02.2015, 14:54

Und Auszug aus den FAQ

"Das von M-net überlassene Endgerät stellt das Netzabschlussgerät dar, auf dem die angebotenen Dienste bereitgestellt werden. M-net kann einen zuverlässigen und störungsfreien Betrieb des Surf&Fon-Anschlusses und die Qualität der angebotenen Dienste daher nur dann gewährleisten, wenn an diesem Anschluss das von M-net überlassene Endgerät betrieben wird. Hierzu werden die M-net Endgeräte mit einer Konfiguration und einer Firmware (Software) betrieben, die speziell an das M-net Netz angepasst wurden und so eine Interoperabilität mit den M-net Systemen gewährleistet."
Tician Stölzel
M-net Support

wblaubaer
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2015, 06:36

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon wblaubaer » 04.02.2015, 15:09

Wenn ich hinter die "M-Net Fritzbox" eine weitere Fritzbox betreibe, dort meine VoIP Anbieter eintrage, funktioniert es einwandfrei!
Störe ich dadurch die Interoperabilität mit dem M-net Systeme???
Ich denke NEIN!
Somit besteht auch kein Hinderungsgrund die Daten direkt in die "M-Net Fritzbox" einzugeben!

FloScho hat geschrieben:Ein Auszug aus der Leistungsbeschreibung, die Teil deines Vertrages ist:

Einstellungen für den Internetzugang, DSL und Telefonie (SIP-Account) werden aus betriebstechnischen Gründen zur Sicherstellung der Qualität und Verfügbarkeit der Dienste exklusiv von M-net administriert und sind für den Kunden gesperrt; die Einrichtung von SIP-Accounts durch den Kunden ist nicht möglich.


Wenn ich die Daten nicht selbst eingeben darf, schicke ich diese gerne zu einem M-Net Administrator - soll er sie eingeben!

Benutzeravatar
chrisH
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 610
Registriert: 16.08.2006, 12:35
Wohnort: Feucht

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon chrisH » 05.02.2015, 22:22

Sven hat geschrieben:diese Meldung kann nur kommen wenn die Box manuell (z.B. mit Keepass o.ä.) von dir (oder jemanden der bei dir vor Ort) geändert wurde.

Doofe Frage am Rande: Wie kann man mit Keepass bitte an der Fritzbox manipulieren? Hab ich was verpasst?
DSL: Maxi komplett 18000+FP+AlwaysOn; Router: Fritz!Box 7390; Sync: 20230/1279
Kabel: KDG 100 Mbit; Router:TP-Link 1043 mit DD-WRT

franziskanerda
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 33
Registriert: 22.02.2012, 00:54

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon franziskanerda » 10.02.2015, 20:00

stimmt, Keepass ist ein Passwort-Safe und hat nicht wirklich was mit der FritzBox-Firmware zu tun.

Ich werde es dann wohl machen wie wblaubaer und werde hinter der Zwangsbox eine richtige FritzBox betreiben, dann kann mich M-Net nicht mehr daran hindern, in diese Box einzutragen was ich will. Und den Support von AVM bezüglich meines DVB-C-Repeaters dürfte ich dann auch bekommen. Von M-Net habe ich nichts mehr gehört, ich gehe also davon aus, dass ich meine Zwangsbox nicht ersetzt bekomme & dass M-Net kein Interesse mehr hat, mich als Kunde zu halten.

MfG franziskanerda!

wblaubaer
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 28.01.2015, 06:36

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon wblaubaer » 14.02.2015, 13:48

Ich vermute das M-Net versucht durch Ignoranz die Anliegen ihrer Kunden "auszusitzen".
Auch auf meine Frage wo ich denn die Zugangsdaten für meinen VoIP hinsenden soll, damit ein M-Net Mitarbeiter diese Daten in meine FritzBox einträgt (ich selbst darf es ja nicht, das schließen ja die AGBs aus) blieb bis heute unbeantwortet.
Was die AGBs aber nicht ausschließen ist, das man seinen eigenen VoIP-Anbieter nutzt!!!
Also liebes M-Net Team, welcher Ihrer Mitarbeiter trägt es mir ein?

ironman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2013, 00:46

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon ironman » 15.02.2015, 20:37

ich habe folgende firmware auf meiner 7360:

FRITZ!OS 06.03-27419 BETA

...ja richtig gelesen: BETA!
Angesichts dessen ("BETA" geht gar nicht!) und der Tatsache, dass ich mich bei der M-Net-Hotline bei Problemen schon mehrfach "dumm" anreden lassen musste, habe ich beschlossen, dass ich M-Net verlasse.

Routerzwang i.V.m. schlechtem Support macht die Vorteile (?) von M-Net einfach nicht wett.
Den einzigen Vorteil, den ich derzeit habe ist der Glasfaseranschluss. Na ja - dann halt wieder das gute alte Kupfer bei der Konkurrenz.
Mit dieser Politik macht sich M-net jedenfalls keine Freunde...
Mal sehen, ob die in ca. 2 Jahren dazugelernt haben - vielleicht komme ich dann mal wieder vorbei...

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon Tician » 16.02.2015, 11:30

@wblaubaer: Wir richten keine anderen VoIP Anbieter auf unserer FritzBox ein.
Tician Stölzel
M-net Support

walki
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 30
Registriert: 18.02.2014, 18:20

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon walki » 18.02.2015, 01:12

Hallo ironman, woblbauer und franziskanerda!
Der Chaos Computer Club murrt auch schon wohl aus diversen Gründen über m-net …
Wenn das so weitergeht, dann guckt der CCC noch genauer hin, mal abwarten.

norg
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 18.07.2011, 23:19

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon norg » 18.02.2015, 09:39

walki hat geschrieben:Hallo ironman, woblbauer und franziskanerda!
Der Chaos Computer Club murrt auch schon wohl aus diversen Gründen über m-net …
Wenn das so weitergeht, dann guckt der CCC noch genauer hin, mal abwarten.

Welche Quelle hast du dazu?
Also ja da gibt es genug zu meckern, abseits von Zwangsrouter, DS-Lite, kaputtem DNS, TR-069...

walki
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 30
Registriert: 18.02.2014, 18:20

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon walki » 18.02.2015, 11:34

Hallo norg,

Quelle war die Veranstaltung mit Teilen des CCC-Vorstands auf dem Podium während des 31. Chaos Computer Kongresses (31C3) vom 27. 12. bis 31. 12. 2014 in Hamburg. Da haben sie ungezwungen das vergangene Jahr 2014 resümiert und reflektiert. Und dabei fiel in Abständen immer wieder das Wort „m-net“.

Das ganze hab ich über einen Live-Stream mitverfolgen können. Aber, wie gesagt, der CCC hat zwar m-net auf dem Schirm …, ob und was da konkret in der Mache ist, ging aus den Anspielungen zu m-net nicht hervor.

norg
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 238
Registriert: 18.07.2011, 23:19

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon norg » 18.02.2015, 12:15

DU meinst den Jahresrückblick? (31c3-6583-de-en-Jahresrueckblick_des_CCC_hd.mp4)

walki
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 30
Registriert: 18.02.2014, 18:20

Re: Problem M-Net-Zwangsbox und Fritz-WLAN-Repeater DVB-C

Beitragvon walki » 18.02.2015, 12:32

norg hat geschrieben:DU meinst den Jahresrückblick? (31c3-6583-de-en-Jahresrueckblick_des_CCC_hd.mp4)

Kann sein.
Wie gesagt, der CCC hat gemurt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger …


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste