Vertrag vorzeitig kündigen

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Florian S., Yusuf, Sven

olmi
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 15.03.2018, 21:43

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon olmi » 01.04.2018, 20:41

Hallo M-Net Support,

ich bin inzwischen seit gut 15 Jahren zufriedener M-Net Kunde. Leider ist nach einem Umzug innerhalb Münchens die DSL Geschwindigkeit jetzt runter auf ~10 MBit/s. Glasfaser sieht auch nicht gut aus, das dürfte laut SWM Ausbauplan mindestens noch 4 Jahre dauern. :(

Als IT-ler brauche ich für das regelmäßige Homeoffice mehr als 10 MBit/s. Die 18 MBit/s vom alten Standort waren schon vorher sehr knapp.
Andere Anbieter mit V-DSL und Kabel mit bis zu 100 MBit/s sind am neuen Standort verfügbar.

Unglücklicherweise hat sich der Vertrag kurz vor dem Umzug um 12 Monate verlängert.

Könnt ihr mir bitte ein Angebot machen wie wir den Vertrag vorzeitig beenden können? Gerne komme ich auch in 4 Jahren als Kunde zurück wenn die Glasfaser liegt!

Viele Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 1781
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon Florian S. » 03.04.2018, 15:23

olmi hat geschrieben:Hallo M-Net Support,

ich bin inzwischen seit gut 15 Jahren zufriedener M-Net Kunde. Leider ist nach einem Umzug innerhalb Münchens die DSL Geschwindigkeit jetzt runter auf ~10 MBit/s. Glasfaser sieht auch nicht gut aus, das dürfte laut SWM Ausbauplan mindestens noch 4 Jahre dauern. :(

Als IT-ler brauche ich für das regelmäßige Homeoffice mehr als 10 MBit/s. Die 18 MBit/s vom alten Standort waren schon vorher sehr knapp.
Andere Anbieter mit V-DSL und Kabel mit bis zu 100 MBit/s sind am neuen Standort verfügbar.

Unglücklicherweise hat sich der Vertrag kurz vor dem Umzug um 12 Monate verlängert.

Könnt ihr mir bitte ein Angebot machen wie wir den Vertrag vorzeitig beenden können? Gerne komme ich auch in 4 Jahren als Kunde zurück wenn die Glasfaser liegt!

Viele Grüße,
Oliver


Hallo Oliver,

ich habe mir den Fall angesehen und sende Dir eine PN mit den weiteren Informationen zu.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

aloisius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 20.11.2007, 13:39

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon aloisius » 17.04.2018, 07:28

Hallo,

mein Vertrag wurde durch die Telekom zum 04.10.2018 gekündigt. Leider kann M-Net kein schnelleres Internet in Olching bereitstellen und meine Geschwindigkeit sinkt von Jahr zu Jahr von anfänglich 14 MBit/s auf jetzt 9-10 MBit/s. Auf Nachfrage bekam ich per Email von M-Net die Antwort, das eine Vorverlegung des Wechseltermins auch durch eine kaufmännischer Kulanzlösung nicht möglich ist.

Ich würde Sie bitten, dies noch einmal zu prüfen. Ich wäre auch bereit die restlichen Monate zu bezahlen.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7310
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon Yusuf » 17.04.2018, 07:43

aloisius hat geschrieben:Hallo,

mein Vertrag wurde durch die Telekom zum 04.10.2018 gekündigt. Leider kann M-Net kein schnelleres Internet in Olching bereitstellen und meine Geschwindigkeit sinkt von Jahr zu Jahr von anfänglich 14 MBit/s auf jetzt 9-10 MBit/s. Auf Nachfrage bekam ich per Email von M-Net die Antwort, das eine Vorverlegung des Wechseltermins auch durch eine kaufmännischer Kulanzlösung nicht möglich ist.

Ich würde Sie bitten, dies noch einmal zu prüfen. Ich wäre auch bereit die restlichen Monate zu bezahlen.

Viele Grüße
Thomas


Guten Morgen Thomas,

der Vertrag kann regulär gekündigt werden. Einer vorzeitigen Kündigung stimmen wir nicht zu.

Gruß,
Yusuf

aloisius
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 20.11.2007, 13:39

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon aloisius » 17.04.2018, 09:33

Yusuf hat geschrieben:
aloisius hat geschrieben:Hallo,

mein Vertrag wurde durch die Telekom zum 04.10.2018 gekündigt. Leider kann M-Net kein schnelleres Internet in Olching bereitstellen und meine Geschwindigkeit sinkt von Jahr zu Jahr von anfänglich 14 MBit/s auf jetzt 9-10 MBit/s. Auf Nachfrage bekam ich per Email von M-Net die Antwort, das eine Vorverlegung des Wechseltermins auch durch eine kaufmännischer Kulanzlösung nicht möglich ist.

Ich würde Sie bitten, dies noch einmal zu prüfen. Ich wäre auch bereit die restlichen Monate zu bezahlen.

Viele Grüße
Thomas


Guten Morgen Thomas,

der Vertrag kann regulär gekündigt werden. Einer vorzeitigen Kündigung stimmen wir nicht zu.

Gruß,
Yusuf


Danke für die schnelle Antwort.
Der Vertrag wurde bereits zum 04.10.2018 gekündigt. Die Frage ist, ob der Wechsel schon früher möglich wäre. Die restlichen Monate würden dann natürlich auch bezahlt.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7310
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon Yusuf » 17.04.2018, 09:39

aloisius hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort.
Der Vertrag wurde bereits zum 04.10.2018 gekündigt. Die Frage ist, ob der Wechsel schon früher möglich wäre. Die restlichen Monate würden dann natürlich auch bezahlt.

Gruß
Thomas


Der Anschluss wird zum 04.10.2018 abgeschalten (reguläre Kündigung). Eine frühere Übergabe der Leitung bzw. Abschaltung wird nicht durchgeführt.

Gruß,
Yusuf

roestifs
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 06.04.2018, 17:35

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon roestifs » 02.05.2018, 19:29

Hallo M-Net Support,

auch ich bin von einer sehr langsamen Leitung geplagt.

Leider hatte ich bei Vertragsabschluss nicht im Sinn, dass es bereits einen kleineren Anbieter gibt, der hier im Ort abseits der Telekom Leitungen schnelleres Internet anbietet.

Gibt es eine Möglichkeit aus meinem Vertrag vorzeitig heraus zu kommen?

Auch kann mein Vertrag von dem anderen Anbieter (der mir Sonderkonditionen geben würde) nicht gefunden werden, da ich keine Telefonnummer habe (Nur Surf Flat).

Habe ich vielleicht eine Nummer von der ich nichts weiß?

Vielen Dank und einen schönen Abend,
roestifs

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7310
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon Yusuf » 03.05.2018, 08:12

roestifs hat geschrieben:Hallo M-Net Support,

auch ich bin von einer sehr langsamen Leitung geplagt.

Leider hatte ich bei Vertragsabschluss nicht im Sinn, dass es bereits einen kleineren Anbieter gibt, der hier im Ort abseits der Telekom Leitungen schnelleres Internet anbietet.

Gibt es eine Möglichkeit aus meinem Vertrag vorzeitig heraus zu kommen?

Auch kann mein Vertrag von dem anderen Anbieter (der mir Sonderkonditionen geben würde) nicht gefunden werden, da ich keine Telefonnummer habe (Nur Surf Flat).

Habe ich vielleicht eine Nummer von der ich nichts weiß?

Vielen Dank und einen schönen Abend,
roestifs


Hallo roestifs,

eine geringe Bandbreite ist kein Sonderkündigungsrecht, wenn sich diese im vertraglichen Korridor befindet.
Deine Anfrage zur Kündigung wurde per E-Mail beantwortet und der Zeitpunkt für die reguläre Kündigungsmöglichkeit mitgeteilt.

roestifs hat geschrieben:Auch kann mein Vertrag von dem anderen Anbieter (der mir Sonderkonditionen geben würde) nicht gefunden werden, da ich keine Telefonnummer habe (Nur Surf Flat).


Das verstehe ich nicht ganz. Ein anderer Netzbetreiber kann Deinen M-net Vertrag nicht einsehen, weil dieser keinen Zugriff auf unsere Kundendatenbank erhält.
Hier wird ein Portierungsauftrag ohne Rufnummermitnahme beantragt (dabei handelt es sich dann nur um die Kündigung und Übernahme des Anschlusses).

Gruß,
Yusuf

roestifs
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 2
Registriert: 06.04.2018, 17:35

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon roestifs » 17.11.2018, 07:09

Yusuf hat geschrieben:Das verstehe ich nicht ganz. Ein anderer Netzbetreiber kann Deinen M-net Vertrag nicht einsehen, weil dieser keinen Zugriff auf unsere Kundendatenbank erhält.
Hier wird ein Portierungsauftrag ohne Rufnummermitnahme beantragt (dabei handelt es sich dann nur um die Kündigung und Übernahme des Anschlusses).


Hallo Yusuf,

danke für deine Antwort.

Da bei dem anderen Anbieter die Verträge günstiger geworden sind, wollte ich mir hier einen zweiten Anschluss holen. Laut Angaben des anderen Anbieters bekommt er für mich von der Telekom aber keine zweite Leitung zugeteilt. Es geht um eine Teilnehmeranschlussleitung (kurz: TAL) erklärte mir der andere Anbieter, der hier in eigenleistung die Netzte ausgebaut hat und seine Leitungen nicht teilt.

Jetzt habe ich hier wieder ein Formular zugeschickt bekommen in welches ich eine Telefonnummer eintragen soll, sodass der andere Anbieter eine vorhandene Leitung übernehmen kann. Allerdings habe ich für mich keine Telefonnummer. Deswegen frage ich! Ist bei euch eine Telefonnummer für mich hinterlegt, über die der neue Anbieter auf die Teilnehmeranschlussleitung zurückschließen kann?


Da ich hier in der Wohnung noch eine zweite TAE Dose habe will ich aber auch ein anderes Szenario mal kurz durchdenken. Wäre es denn prinzipiell möglich, dass ich von euch einen zweiten Anschluss (eben auch nur 5mbit) nehme und den mit dem ersten Bündel, sodass ich wenigstens auf 10mbit komme?

Vielen Dank vorab!
Beste Grüße,
roesti

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7310
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon Yusuf » 19.11.2018, 08:22

roestifs hat geschrieben:
Yusuf hat geschrieben:Das verstehe ich nicht ganz. Ein anderer Netzbetreiber kann Deinen M-net Vertrag nicht einsehen, weil dieser keinen Zugriff auf unsere Kundendatenbank erhält.
Hier wird ein Portierungsauftrag ohne Rufnummermitnahme beantragt (dabei handelt es sich dann nur um die Kündigung und Übernahme des Anschlusses).


Hallo Yusuf,

danke für deine Antwort.

Da bei dem anderen Anbieter die Verträge günstiger geworden sind, wollte ich mir hier einen zweiten Anschluss holen. Laut Angaben des anderen Anbieters bekommt er für mich von der Telekom aber keine zweite Leitung zugeteilt. Es geht um eine Teilnehmeranschlussleitung (kurz: TAL) erklärte mir der andere Anbieter, der hier in eigenleistung die Netzte ausgebaut hat und seine Leitungen nicht teilt.

Jetzt habe ich hier wieder ein Formular zugeschickt bekommen in welches ich eine Telefonnummer eintragen soll, sodass der andere Anbieter eine vorhandene Leitung übernehmen kann. Allerdings habe ich für mich keine Telefonnummer. Deswegen frage ich! Ist bei euch eine Telefonnummer für mich hinterlegt, über die der neue Anbieter auf die Teilnehmeranschlussleitung zurückschließen kann?


Da ich hier in der Wohnung noch eine zweite TAE Dose habe will ich aber auch ein anderes Szenario mal kurz durchdenken. Wäre es denn prinzipiell möglich, dass ich von euch einen zweiten Anschluss (eben auch nur 5mbit) nehme und den mit dem ersten Bündel, sodass ich wenigstens auf 10mbit komme?

Vielen Dank vorab!
Beste Grüße,
roesti


Guten Morgen,

eine Bündelung der Anschlüsse ist nicht möglich.
Bitte prüfe, ob die zweite TAE Dose auch eine eigene Leitung ist, oder nur eine Reihenschaltung der 1.TAE Dose. In diesem Fall wäre ein zweiter Anschluss nicht möglich.
Eine Rufnummer gibt es bei dem Vertrag nicht, da es sich um ein Surf-Flat Produkt handelt (DSL-only).

Gruß,
Yusuf

Zoltan74
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 06.12.2018, 17:05

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon Zoltan74 » 23.12.2018, 21:24

Hallo zusammen

ich muss gleich im Vorfeld sagen das ich sehr enttäuscht bin! Bei Vertragsabschluss ist mir von der netten Dame vom verkauf versichert worden das ich ca.300 meter vom nächsten Verteiler weg bin und mir somit die volle 18 Mbits zur Verfügung stehen. Es hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten mit meinem Telefon herausgestellt das dem nicht so war, im gegenteil! Der Techniker der mich dann angerufen hat sagte mir das ich doch froh sein kann das meine Leitung so gut ist bei der Länge! Ich bin nämlich ca. 3 km weg vom Verteiler.
Ging ja schon mit einer fetten Lüge los meine M-Net Erfahrung! Anfangs habe ich nur rund 10€ bezahlt also dachte ich mir das geht schon. Jetzt kommt aber noch hinzu das die Leitung die eh schon ******** ist auch noch sehr langsam ist . Seitenaufbau oder ähnliches ist eine Zumutung heutzutage. Jetzt bezahle ich natürlich den vollen Betrag von rund 30€und das ist definitiv zu viel für das was ich bekomme.
M net ist technisch nicht in der Lage mir die Bandbreite zu liefern was im Vertrag steht! Die Bundesnetzagentur hat mir nach meiner Anfrage gesagt das ich ein Sonderkündigungsrecht habe wenn mir der Anbieter nicht mindestens 75% der Vertraglich vereinbarten Leitung erbringt und zwar dauerhaft.
Meine Kündigung habe ich auch so formuliert ist aber glaube ich unter gegangen.
Wie auch immer ich suche jetzt nach einer Lösung mit dem beide Parteien zufrieden sind. Der Kundenservice hat mich zum Forum verwiesen das sie wohl nichts machen können. Bin jetzt gespannt ob ich jetzt wenigstens eine Antwort bekomme mit der ich was anfangen kann.

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7310
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon Yusuf » 27.12.2018, 08:44

Zoltan74 hat geschrieben:Hallo zusammen

ich muss gleich im Vorfeld sagen das ich sehr enttäuscht bin! Bei Vertragsabschluss ist mir von der netten Dame vom verkauf versichert worden das ich ca.300 meter vom nächsten Verteiler weg bin und mir somit die volle 18 Mbits zur Verfügung stehen. Es hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten mit meinem Telefon herausgestellt das dem nicht so war, im gegenteil! Der Techniker der mich dann angerufen hat sagte mir das ich doch froh sein kann das meine Leitung so gut ist bei der Länge! Ich bin nämlich ca. 3 km weg vom Verteiler.
Ging ja schon mit einer fetten Lüge los meine M-Net Erfahrung! Anfangs habe ich nur rund 10€ bezahlt also dachte ich mir das geht schon. Jetzt kommt aber noch hinzu das die Leitung die eh schon ******** ist auch noch sehr langsam ist . Seitenaufbau oder ähnliches ist eine Zumutung heutzutage. Jetzt bezahle ich natürlich den vollen Betrag von rund 30€und das ist definitiv zu viel für das was ich bekomme.
M net ist technisch nicht in der Lage mir die Bandbreite zu liefern was im Vertrag steht! Die Bundesnetzagentur hat mir nach meiner Anfrage gesagt das ich ein Sonderkündigungsrecht habe wenn mir der Anbieter nicht mindestens 75% der Vertraglich vereinbarten Leitung erbringt und zwar dauerhaft.
Meine Kündigung habe ich auch so formuliert ist aber glaube ich unter gegangen.
Wie auch immer ich suche jetzt nach einer Lösung mit dem beide Parteien zufrieden sind. Der Kundenservice hat mich zum Forum verwiesen das sie wohl nichts machen können. Bin jetzt gespannt ob ich jetzt wenigstens eine Antwort bekomme mit der ich was anfangen kann.


Guten Morgen,

wir können hier keine Störung seitens M-net feststellen. Die Bandbreite liegt im vertraglichen korridor und ist über dem Normalwert von 10.8Mbit/s (aktuell 11.9 Mbit/s).
Abbrüche liegen ebenfalls keine vor.
Hier wird auch eine eigene Fritz!Box verwendet, bei welcher ich natürlich die Konfig nicht ansehen kann.
Wird WLAN verwendet, kann dies evtl das genannte Problem verursachen, wenn die Funkkanäle ausgelastet oder ein bereits verwendeter genutzt wird.
hierauf hat kein Netzbetreiber Einfluss.
Ein Sonderkündigungsrecht steht nicht zu und wird in diesem Fall auch nicht gegeben.

Gruß,
Yusuf

Zoltan74
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 06.12.2018, 17:05

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon Zoltan74 » 03.01.2019, 15:48

Danke für die nicht zufriedenstellende Antwort!
Da der Vertrag nur einseitig eingehalten wird ,nämlich von mir werde ich den Betrag anpassen ! Mal sehen wie lange es dauert bis ich eine Abmahnung bekomme. Ich kann dann ja auch behaupten das ich mich in dem Coridor befinde Zwischen 9 un 29,99€.

Daglfinger
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 299
Registriert: 11.08.2009, 11:27
Wohnort: München

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon Daglfinger » 06.01.2019, 10:34

Was bitte hat das WLAN damit zu tun? Der Nutzer beschwert sich darüber, dass nicht die vollen 18MBit/s am Anschluss anliegen und das ist kein Problem im WLAN, sondern eines am DSL-Anschluss.

Soweit ich das lese, ist der springende Punkt hier auch noch nicht einmal, dass nicht die volle Leistung anliegt, sondern dass offenbar eine astreine Fehlberatung zum Vertragsabschluss vorlag. Zweischen 300m und 3km liegt ein deutlicher Unterschied. Wahrscheinlich wäre der Vertrag nicht zustande gekommen, wenn man gleich gesagt hätte, dass bei einer TAL-Länge von 3km eben nur x MBit angekommen.

Natürlich kann man so neue Kunden gewinnen und auch über die MVLZ halten.

Zoltan74
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 4
Registriert: 06.12.2018, 17:05

Re: Vertrag vorzeitig kündigen

Beitragvon Zoltan74 » 13.01.2019, 20:35

Daglfinger hat geschrieben:Was bitte hat das WLAN damit zu tun? Der Nutzer beschwert sich darüber, dass nicht die vollen 18MBit/s am Anschluss anliegen und das ist kein Problem im WLAN, sondern eines am DSL-Anschluss.

Soweit ich das lese, ist der springende Punkt hier auch noch nicht einmal, dass nicht die volle Leistung anliegt, sondern dass offenbar eine astreine Fehlberatung zum Vertragsabschluss vorlag. Zweischen 300m und 3km liegt ein deutlicher Unterschied. Wahrscheinlich wäre der Vertrag nicht zustande gekommen, wenn man gleich gesagt hätte, dass bei einer TAL-Länge von 3km eben nur x MBit angekommen.

Natürlich kann man so neue Kunden gewinnen und auch über die MVLZ halten.



Danke für die korrekte Analyse meines Problems. Genau so hat es sich abgespielt am Telefon laut Beraterin war ich ca. 300m von ihrem Knotenpunkt weg.
Ich werde meine Ankündigung auch in die Tat umsetzen und nur soviel bezahlen wie ich Leistung bekomme.Mal sehen wie die Reaktion ausfällt.


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste