Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

christos_v
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 81
Registriert: 04.02.2014, 08:31

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon christos_v » 09.12.2016, 09:34

Hallo Florian,

ich habe noch einen Vertrag mit Upload 5mbit, kann ich auf den neuen Tariff mit 10mbit umgestellt werden.
Bekomme ich die 7490 kostenlos oder muss ich was dazu zahlen? wenn der Tausch kostenlos ist, würde ich gerne die 7490 haben.

Viele Grüße
Christos

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7578
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Yusuf » 09.12.2016, 09:38

christos_v hat geschrieben:Hallo Florian,

ich habe noch einen Vertrag mit Upload 5mbit, kann ich auf den neuen Tariff mit 10mbit umgestellt werden.
Bekomme ich die 7490 kostenlos oder muss ich was dazu zahlen? wenn der Tausch kostenlos ist, würde ich gerne die 7490 haben.

Viele Grüße
Christos


Hallo Christos,

die kostenfreie 7490 wird nur für Neuverträge mit dem Aktionscode bereitgestellt. Bei einem Tarifwechsel ist dies nicht der Fall. Hier ist nur die Fritz!Box 7360 kostenfrei enthalten.

Gruß,
Yusuf

christos_v
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 81
Registriert: 04.02.2014, 08:31

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon christos_v » 09.12.2016, 09:57

Hallo Yusuf,

danke für die Info.
Wird mein Vertrag trotzdem umgestellt?
Ich finde es eine bisschen komisch, dass eine Box 7360 weiter vertrieben wird, wo keine aktuelle Software zu verfügung gestellt wird.

Viele Grüße
Christos

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7578
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Yusuf » 09.12.2016, 10:06

christos_v hat geschrieben:Hallo Yusuf,

danke für die Info.
Wird mein Vertrag trotzdem umgestellt?


Ich kann keinen Auftrag zum Tarifwechsel finden. Wurde noch keiner eingereicht, kann dies über das Kundenportal oder über die telefonische Hotline durchgeführt werden.

christos_v hat geschrieben:Ich finde es eine bisschen komisch, dass eine Box 7360 weiter vertrieben wird, wo keine aktuelle Software zu verfügung gestellt wird.
Viele Grüße
Christos


Das ist so nicht ganz richtig. Die Fritz!Box 7360 v1 erhält lediglich keine Updates mit den neuen Leistungsmerkmalen und der neuen grafischen Oberfläche mehr, da die hardwareseitigen Möglichkeiten für dieses Modell bereits ausgeschöpft sind.
Ein Support seitens AVM ist weiterhin vorhanden und ich bin mir sicher, wenn es Sicherheitslücken geben sollte, wird es hierfür auf Basis des aktuellen OS sicherlich Updates geben.

Gruß,
Yusuf

Jambomuc
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 22
Registriert: 11.08.2010, 06:33

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Jambomuc » 14.12.2016, 08:11

Hallo !
Ich überlege auch, mir eine bessere FritzBox anzuschaffen.
Was würde der Fritzboxtausch von der bisher eingesetzten Fritzbox 7390 auf die 7490 kosten ? Vertragsnummer ist 1769323

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7578
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Yusuf » 14.12.2016, 11:30

Jambomuc hat geschrieben:Hallo !
Ich überlege auch, mir eine bessere FritzBox anzuschaffen.
Was würde der Fritzboxtausch von der bisher eingesetzten Fritzbox 7390 auf die 7490 kosten ? Vertragsnummer ist 1769323


Hallo Jambomuc,

der Austausch würde hier einmalig 49,90€ + 9,90€ Versandkosten betragen. Die monatliche Gebühr liegt bei 2,90€ .

Gruß,
Yusuf

RalfZ
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 258
Registriert: 24.10.2016, 11:01

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon RalfZ » 14.12.2016, 13:45

Moin,

@christos: hier sind die wesentlichen Unterschiede FritzOs V6.50 gegenueber V6.30. Einfach "Verbesserung" ignorieren und nur nach "Behoben" gucken.... ich gehe davon aus, das die 7360v1 in Kuerze ganz aus dem Support fallen wird.
Es wird ausserdem viel zuviel Ballast mitgeschleppt, das FritzOS ist mittlerweile ganz schoen ueberladen, (z.B das "NAS"), Nachdem was ich bisher auf meinen Wanderungen durch das FritzOS gesehen hab, wird in allen Versionen So eine Art "universeller" Code mitgeschleift der in einigen Modellen (z.B der 7412) mangels Hardware garnicht genutzt wird (USB/NAS/Media"server"). AVM macht das sicherlich aus naheliegenden rationellen Gruenden. Prinzipiell sollte der Code der 7360V1 ohne grosse Probleme um 20-25% verkleinerbar sein und durch Reduktion der "featureitis" gar noch mehr. Dann koennte man deren Hardware laenger nutzen. Aber das wird AVM nicht machen. Und nicht zuletzt, unsere Wirtschaft ist auf immer schnellere Produktzyklen angewiesen, um den finalen Crash des derzeitigen Geld/Zinszyklus moeglichst lange herauszuzoegern.

Verbesserungen und Fehlerbehebung in FRITZ!OS 6.50

DSL:
Verbesserung - Hinweis auf Anmeldeseite, wenn keine DSL-Verbindung besteht
Behoben - Impulsstörschutz (G.INP) wurde bei erster Verbindung nach Neustart nicht ausgehandelt
Behoben - Verbindungsproblem zu Broadcom 147.159 (VDSL)
Behoben - Verbindungsproblem zu Infineon 7.23.4 (ADSL2+)

Internet:
Verbesserung - Anzahl der VPN-Verbindungen von 8 auf 12 erhöht
Verbesserung - Bei Neueinrichtung der Internetverbindung für Provider Telekom wird Dualstack (IPv4/IPv6) sowie eine bevorzugte Nutzung des Zeitservers der Telekom eingerichtet
Verbesserung - Einrichtung am Vodafone-Anschluss vereinfacht
Verbesserung - Ersteinrichtungen für Internetanbieter Telekom berücksichtigen keine Zwangstrennung mehr wg. Wegfall der Zwangstrennung für IP-basierte Anschlüsse
Verbesserung - Unterstützung für PPPoE Passthrough aktivierbar
Verbesserung - VPN-Interoperabilität zu Fremdgegenstellen
Verbesserung - Stabilität für die Nutzung von Entertain über WLAN
Änderung - Menüpunkt MyFRITZ! unbenannt in MyFRITZ!-Konto
Behoben - Deaktivierung nicht unterstützter Dienste bei Umschaltung der Betriebsart
Behoben - Fehler bei der Prüfung der Verbindung benutzerdefinierter DynamicDNS-Anbieter
Behoben - VPN-Einstellungen des FRITZ!Box-Benutzers enthielten in bestimmten Fällen keinen Preshared Key
Behoben - im WLAN-Netz verzögerte Benachrichtigungen für Android-Apps an IPv6-Anschlüssen
Behoben - Fix für fehlende Daten einer Gastzugangseinrichtung auf der Startseite

WLAN:
Verbesserung - Anzeige der Belegung der WLAN-Kanäle durch Nachbarnetze
Verbesserung - Auf den Detailseiten von WLAN-Geräten in WLAN / Funknetz wird die maximal mögliche Datenrate zusätzlich angezeigt
Verbesserung - Kennwortbewertung bei der Eingabe des WLAN-Netzwerkschlüssels
Verbesserung - Meldungen zu WLAN unter System/Ereignisse überarbeitet
Verbesserung - WLAN-Autokanalfunktion belegt jetzt im 5 GHz Band auch höhere Kanäle
Verbesserung - WLAN-Gastzugang jetzt statt WPA/WPA2 (mixed mode) mit WPA2 verschlüsselt
Behoben - In der Betriebsart Repeater führten Änderungen von "Funkkanal-Einstellungen" zu permanentem Verlust der Verbindung zur Basisstation
Behoben - Regelung der Sendeleistung bei aktivem Gastzugang wieder ermöglicht
Behoben - WLAN-Gastzugang in der Betriebsart "Vorhandene Internetverbindung mitbenutzen (IP-Client) wieder aktivierbar

Speicher/NAS:
Verbesserung - Hinweismeldung beim Versuch, den FRITZ!Ordner zu löschen
Verbesserung - Mediaserverunterstützt Thumbnails bei Inhalten von Synology NAS Geräten
Behoben - nach Freigabe eines Verzeichnisses für einen Benutzer NAS nicht mehr erreichbar für andere Benutzer

Smart Home:
Verbesserung - Neue Schaltoptionen für Astro-Schaltung
Verbesserung - Temperatur-Master als Option für Gruppenschaltung
Verbesserung - Stabilität

Telefonie:
Verbesserung - Anbietervorwahlen für Call-by-Call bei allen Betriebsarten
Verbesserung - Anzeige bei andauerndem Ausfall der IP-basierten Telefonie (rote INFO-LED)
Verbesserung - Bei Wahlregeln und Rufsperren werden bei Auswahl eines Bereichs (z.B. Mobilfunk) die genauen Rufnummernbereiche angezeigt
Verbesserung - Bezeichnungen für Rufsperren vergebbar
Verbesserung - Darstellung der Gesprächszeit bei Anrufen und Sprachnachrichten überarbeitet
Verbesserung - Diagnose mit verbesserten Texten und Statusanzeigen bei vorliegenden Telefonieproblemen
Verbesserung - Ermittlung des Anrufernamens für die internen Anrufbeantworter optimiert
Verbesserung - Fehlerhinweis bei nichtnummerischer Zeicheneingabe für die Fernabfrage-PIN des Anrufbeantworters
Verbesserung - Im Google-Telefonbuch können neue Kontakte einer gewählten Gruppe zugeordnet werden
Verbesserung - Konfiguration des STUN-Servers auch bei Nutzung von VoIP über UMTS-Sticks möglich
Verbesserung - Neuer Bereich Interkontinental für Rufsperre/Wahlregel zu Rufnummern außerhalb Europas
Verbesserung - Sprachqualität für FRITZ!Fon M2, C4 verbessert (Equalizer überarbeitet)
Verbesserung - Telefonbuch "interne Nummern" bietet Bearbeiten und Löschen für Rufnummern an, die aus einer vorgeschalteten FRITZ!Box übernommen wurden
Verbesserung - bei sofortiger Annahme durch Anrufbeantworter im Besetzfall Ruf sofort abweisen
Verbesserung - neue Sprach-Memos schneller dem Handgerät signalisieren
Verbesserung - neues Ereignis beim Scheitern des Einlesens von Telefonbüchern wg. zu vielen Einträgen
Verbesserung - Änderungen an den Konfigurationen der Betriebsarten des Anrufbeantworters "Nachrichten aufnehmen", "Nur Ansage" und "Zeitschaltung" können nun vorgenommen werden, ohne den jeweiligen Betriebsmodus aktiv setzen zu müssen
Änderung - bei Anbieter Telekom Wechsel der Vorgabe für die DTMF-Übertragung auf "telephone event"
Änderung - Statusanzeige der Telefonie-LED auf der Startseit grau, wenn mindestens eine Rufnummer nicht registriert
Änderung - Tastaturcode zum Zurücksetzen der Telefonieeinstellungen entfernt (#99**)
Änderung - Umstellung des Ports für den STUN-Server beim Anbieter sipgate von Port 10000 auf den Standard-Port 3478
Behoben - Anbieter-Vorwahlen auch bei Rufumleitungen und "Umleiten über" berücksichtigen
Behoben - Benutzername für Internetrufnummern von personal-voip.de kann nicht eingegeben werden
Behoben - Fehler beim Schreiben bestehender Telefonbucheinträge
Behoben - Fehlverhalten bei Rufumleitungen auf inaktive Anrufbeantworter beseitigt
Behoben - Inkonsistenzen in Rufnummernverwaltung
Behoben - Löschen von SIP-Trunk-Rufnummern konnte Inkonsistenzen erzeugen
Behoben - Löschen von sehr vielen Nachrichten auf dem Anrufbeantworter kann scheitern
Behoben - Scheitern eines Parallelrufes konnte interne Rufverteilung beenden
Behoben - Weiterleitung von Faxen via E-Mail konnte permanent scheitern, wenn die erstmalige Einrichtung des Push Service über die Einrichtung des Faxgerätes erfolgte
Behoben - bei einer Ersatzverbindung konnte eine falsche Abgangsrufnummer verwendet werden
Behoben - bei fehlender Ortsvorwahl (OKZ) wurden Rufe aus dem Inland am internen S0-Anschluss (FON S0) nicht mit 'national' signalisiert
Behoben - bei mehreren IP Telefonen werden Änderungen in bestimmten Konstellationen auf ein anderes IP-Telefon angewendet
Behoben - doppelte Signalisierung intern weitergeleiteter Rufe bei aktivierter Pushmail für alle Anrufe
Behoben - eingehende Rufe konnten Sprachübertragung bei bestehenden Telefonaten u.U. unterbrechen
Behoben - mögliche fehlerhafte Anzeige der Rufnummer bei eingehenden Rufen aus dem Ausland
Behoben - möglicher Verbindungsabbruch bei Nutzung von FRITZ!App Fon, bei Codec-Wechsel während laufender Verbindung
Behoben - nach Löschen empfangener Faxdokumente wurde das Blinken der Info-LED nicht immer korrekt zurückgesetzt
Behoben - MWI wurde für VoIP-Anbieter Telekom und "Anderer Anbieter" nach Bearbeiten deaktiviert

DECT:
Verbesserung - Konfigurationsmenü der Betriebsart des Anrufbeantworters um die Betriebsart "Zeitschaltung" erweitert
Verbesserung - Pausenfunktion im Mediaplayer, bei RSS-Feeds und Podcasts ('OK' Taste)
Verbesserung - Anpassung der Audioparameter für bessere Sprachqualität an der Reichweitengrenze
Verbesserung - Anzeige von vorliegenden FRITZ!OS Updates auf FRITZ!Fon Startbildschirm "Ereignisse"
Verbesserung - Display schaltet in Ladeschale nicht ab, wenn "Live-Bild" aktiv
Verbesserung - Durchschalten von Live-Bildern mit Tastenwippe möglich
Verbesserung - Wecker klingelt auch bei aktiver (lokaler) Stummschaltung
Verbesserung - Übersichtlichere Darstellung von Smart Home Geräten
Verbesserung - "Erweiterte Sicherheit" für die DECT Verbindung (early encryption und rekeying)
Verbesserung - Verbesserte Kompatibilität ausgewählter, neuerer Panasonic DECT Handgeräte an FRITZ!Box
Verbesserung - Für neuere Gigaset Modelle: Unterstützung von "stumm/laut" während des Gesprächs
Verbesserung - Gigaset: Unterstuetzung der Gigaset-eigenen Telefonbuchoptionen für diverse Modelle

Heimnetz:
Verbesserung - Netzwerkübersicht in den Details erweitert durch Anzeige von Art und Weg der Anbindung eines Gerätes an die FRITZ!Box
Verbesserung - Netzwerkübersicht mit optimierter Listung von Powerline-Geräten mit eigener Benutzeroberfläche
Verbesserung - lokale IPv6-Einstellungen überarbeitet
Verbesserung - Alle AVM FRITZ!Powerline-Produkte im Powerline-Netz lassen sich jetzt aus der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche aktualisieren
Behoben - feste Zuweisung der gleichen IPv4-Adresse für ein Netzwerkgerät ging bei Neustart verloren

USB/UMTS:
Verbesserung - Erkennung von Speicherkarten in Mobilfunk-Sticks von Huawei optimiert
Verbesserung - Mobilfunk-Konfiguration optimiert für Smartphones und Mobilfunk-Sticks mit USB-Tethering
Verbesserung - Mobilfunk-Modems von Huawei auf autom. Wahl der Netztechnologie konfigurieren
Verbesserung - Vorbelegung der Betriebsart für Mobilfunk-Sticks optimiert
Behoben - Aufruf der Konfigurationsseiten eines Mobilfunk-Sticks mit USB-Tethering aus Mobilfunk-Konfiguration konnte ggf. scheitern
Behoben - Erkennung für Mobilfunk-Stick Speedstick LTE V korrigiert
Behoben - Meldung "Nicht unterstütztes Gerät" bei Tethering-Geräten ohne CardReader beseitigt
Behoben - einige Huawei-Mobilfunksticks wurden nicht korrekt als Modem erkannt
Behoben - kein Timeout bei Erkennungsversuchen von CardReadern in Mobilfunk-Sticks

System:
Verbesserung - Einrichtungassistent prüft zum Abschluss, ob ein neues FRITZ!OS verfügbar ist und bietet ein Update an
Verbesserung - Inhalt und Darstellung der Push Service Mails überarbeitet
Verbesserung - Link auf die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box in der Fußzeile von Push Service-Mails auch extern aufrufbar (erfordert MyFRITZ! oder DynamicDNS)
Verbesserung - Option zum Deaktivieren des Push Services insgesamt
Verbesserung - Sicherung der Einstellungen erweitert um Kindersicherungs-, WLAN-Gast- und Smart Home-Basis-Einstellungen
Verbesserung - Sortierfunktion in Tabellen der Benutzeroberfläche
Verbesserung - Versand der Push Mail FRITZ!Box-Info bei Bedarf
Verbesserung - Versand der Push Mail FRITZ!Box-Info und WLAN-Gastzugang vor einem Neustart
Verbesserung - Zeitsparende Bedienung über optimierte Navigation in der Benutzeroberfläche
Verbesserung - Anzeige der neuen Funktionen vor dem FRITZ!OS-Update per HTTPS
Verbesserung - neues Ereignis für das Sichern von Einstellungen
Verbesserung - Stabilität, mögliche Dauerreboots in speziellen Nutzungsszenarien beseitigt
Änderung - das Update mit einer FRITZ!OS-Datei ist ausschließlich mit aktuellen FRITZ!OS-Versionen zulässig
Behoben - Fehler bei der Übernahme von Einstellungen für Online-Telefonbücher

Sicherheit:
Verbesserung - Kennwortbewertung bei der Ersteinrichtung und bei der Einrichtung von MyFRITZ!
Verbesserung - Sichere TLS-Verfahren erzwingen, Unterstützung von SSLv3 entfernt

Diagnose:
Verbesserung - Diagnose der Funktion berücksichtigt eigene FRITZ!WLAN Repeater bei der Zählung gleichnamiger Funknetzwerke in der Umgebung
Verbesserung - Diagnose der Funktion erweitert um den Bereich Smart Home
Verbesserung - Diagnose der Funktion erweitert um die Erkennung von alten WLAN-Geräten (802.11b)
Verbesserung - Diagnose-Ergebnisse für Funktion und Sicherheit per Mail versenden

Wir empfehlen jedes Update auch aus Sicherheitsgründen. Weitere Verbesserungen zur Erhöhung der Sicherheit mit dieser Version von FRITZ!OS erfahren Sie unter
http://www.avm.de/sicherheit im Bereich "Updates erhöhen Sicherheit".
Wir leben in einer 3-Klassengesellschaft: die Doofen, die ganz Doofen und die Win-Doofen.

Dany
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 30
Registriert: 26.10.2013, 21:48
Wohnort: München

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Dany » 16.12.2016, 22:11

Hallo,
Was würde der Fritzboxtausch von der bisher eingesetzten Fritzbox 7390 auf die 7490 kosten ?
Danke in voraus.

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2388
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Florian S. » 19.12.2016, 08:09

Dany hat geschrieben:Hallo,
Was würde der Fritzboxtausch von der bisher eingesetzten Fritzbox 7390 auf die 7490 kosten ?
Danke in voraus.


Hallo Dany,

der Austausch kostet auch in diesem Fall einmalig 49,90€ + 9,90€ Versandkosten. Die monatliche Gebühr von 2,90 EUR fällt bei Dir nicht an.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

Dany
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 30
Registriert: 26.10.2013, 21:48
Wohnort: München

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Dany » 19.12.2016, 22:06

Florian S. hat geschrieben:
Dany hat geschrieben:Hallo,
Was würde der Fritzboxtausch von der bisher eingesetzten Fritzbox 7390 auf die 7490 kosten ?
Danke in voraus.


Hallo Dany,

der Austausch kostet auch in diesem Fall einmalig 49,90€ + 9,90€ Versandkosten. Die monatliche Gebühr von 2,90 EUR fällt bei Dir nicht an.


Hallo Florian danke für das schnellen Antwort bitte sende mir das neue Fritz box 7490 zu, für die von dir genannte Bedingungen.
Danke in voraus und frohe weihnachten und ein gutes rutsch in neuen Jahr den ganzen M-Net Team.

Benutzeravatar
Florian S.
Admin
Admin
Beiträge: 2388
Registriert: 18.06.2014, 21:12

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Florian S. » 20.12.2016, 07:37

Dany hat geschrieben:
Florian S. hat geschrieben:
Dany hat geschrieben:Hallo,
Was würde der Fritzboxtausch von der bisher eingesetzten Fritzbox 7390 auf die 7490 kosten ?
Danke in voraus.


Hallo Dany,

der Austausch kostet auch in diesem Fall einmalig 49,90€ + 9,90€ Versandkosten. Die monatliche Gebühr von 2,90 EUR fällt bei Dir nicht an.


Hallo Florian danke für das schnellen Antwort bitte sende mir das neue Fritz box 7490 zu, für die von dir genannte Bedingungen.
Danke in voraus und frohe weihnachten und ein gutes rutsch in neuen Jahr den ganzen M-Net Team.


Guten Morgen Dany,

ich habe den Endgerätetausch eingeleitet.
Viele Grüße

Florian Schmeilzl
M-net Support

Robert2009
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2012, 17:24

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Robert2009 » 02.01.2017, 20:31

Ich hänge mich hier einfach mal dran mit meinem Anliegen:
Ich habe noch ein fast 5 Jahre alte Fritz!Box 3270 die gerne gegen ein aktuelles Modell tauschen möchte, weil ich in letzter Zeit immer wieder WLAN-Probleme hatte
Welches Modell wäre für meinen Tarif Surf+Fon Flat 18 das geeignetste und was würde ein Tausch kosten?

Gruß Robert

Benutzeravatar
Yusuf
Admin
Admin
Beiträge: 7578
Registriert: 23.11.2006, 15:22

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Yusuf » 03.01.2017, 07:50

Robert2009 hat geschrieben:Ich hänge mich hier einfach mal dran mit meinem Anliegen:
Ich habe noch ein fast 5 Jahre alte Fritz!Box 3270 die gerne gegen ein aktuelles Modell tauschen möchte, weil ich in letzter Zeit immer wieder WLAN-Probleme hatte
Welches Modell wäre für meinen Tarif Surf+Fon Flat 18 das geeignetste und was würde ein Tausch kosten?

Gruß Robert


Guten Morgen Robert,

der Austausch auf ein anderes Gerät liegt bei diesem Auftrag bei einmalig 49,90€ + 9,90€ Versandkosten. Hier kann entweder eine 7360 oder 7490 geordert werden.
Die 7490 liegt bei einem monatlichen Aufpreis von 2,90€ .
Du kannst natürlich auch einen Tarifwechsel beauftragen, bei welchem eines der Geräte enthalten ist. Eine Beratung hierzu erhälst Du über die kostenfreie Hotline.

Gruß,
Yusuf

Robert2009
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2012, 17:24

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon Robert2009 » 03.01.2017, 18:26

Bei meinem Anschluß ist leider keine höhere Datenrate möglich - kein Glasfaser, obwohl mitten in Nürnberg...
Aber erstmal Danke für die Auskunft, ich muss es mir noch überlegen. Z.Zt. flutscht alles wie gewohnt, nur mein iPhone 6 hat meist eine sehr niedrige Datenrate..?
Hatte auch schon Probleme mit dem PC (AVM Stick AC 430) und dem neuen Apple TV. Das lag aber eher an meiner Experentierfreude mit den Einstellungen. Seit ich der Fritz!Box wieder freie Hand gebe läuft das WLAN wie gesagt problemlos.

Ein wenig enttäuschend finde ich die Auskunft aber schon. Einem langjährigen Kunden sollte man ab zu auch mal neueste Technik gönnen, ohne dass er drum betteln oder zahlen muss, finde ich...

Gruß Robert

RalfZ
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 258
Registriert: 24.10.2016, 11:01

Re: Fritzbox 7390 gegen 7490 tauschen?

Beitragvon RalfZ » 04.01.2017, 17:10

Yusuf hat geschrieben:der Austausch auf ein anderes Gerät liegt bei diesem Auftrag bei einmalig 49,90€ + 9,90€ Versandkosten. Hier kann entweder eine 7360 oder 7490 geordert werden.
Die 7490 liegt bei einem monatlichen Aufpreis von 2,90€ .



@Robert: Das wuerde ich nicht machen, ein Arbeitskollege hat am WE eine 7362SL (Wenn Du kein S0, oder analog Amt benoetigst) fuer 30,- aus dem ebay gefischt. Ansonsten gibts fuer etwas mehr ~50,- auch 7360 V2! Bedenke das die 7360 von mnet eine "V1" ist, die warscheinlich bald aus dem Support von AVM faellt.
Wir leben in einer 3-Klassengesellschaft: die Doofen, die ganz Doofen und die Win-Doofen.


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast