Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 kommt

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

cave
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 10
Registriert: 04.11.2012, 19:02

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon cave » 18.02.2014, 13:10

Nachdem ich hier in Forum meinen Unmut zum Ausdruck gebracht hatte, kam das Update sehr schnell. Danke dafür! War kurz davor es heute Abend einfach selbst zu machen.

ironman
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 7
Registriert: 28.05.2013, 00:46

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon ironman » 18.02.2014, 13:12

lieber freakimkeller,
danke für die belehrung. toller tipp mit dem "netzstecker ziehen" - da hat sich mal richtig jemand für die "leute von m-net" in's zeug gelegt... :)

es geht hier aber nicht darum, dass man die "leute" anmacht oder beschimpft - es geht hier um das thema "vertrauen zum provider" und "verunsicherung durch meldungen in den medien".
ausserdem geht es um das thema "routerzwang" und "kommunikation seitens m-net".

mir fehlt eine klare darstellung seitens m-net und das ist das mindeste was ich von einem provider erwarten kann...
hier VERSAGT m-net ganz klar. werde nicht den "netzstecker ziehen" sondern das thema weiter verfolgen und dann ggf. den "vertragsstecker" ziehen....

gruss,
ein WIRKLICH und SICHTLICH enttäuschter kunde

ccwurm
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 39
Registriert: 30.09.2006, 11:56

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon ccwurm » 18.02.2014, 13:19

Es bringt garnichts die Admins oder die m-net Geschäftsführung zu beschimpfen, denen sagen zu wollen, was sie tun/nicht tun sollen oder mit der BNA oder Anwälten zu drohen!

Vollkommen richtig. Welchen Ton hier manche anschlagen finde ich auch fragwürdig.

2. Die Lücke hat nicht m-net produziert, sondern AVM. D.h. die sind in der Bringschuld gegenüber Euch UND m-net.

Teilweise. mnet ist uns gegenüber ebenfalls in der Bringschuld. Nicht nur der Hersteller.

3. Würden nach so einer graviernden Lücke wahrscheinlich auch die meisten von Euch an der Stelle von m-net die neue Firmware erst mal genau anschauen.

Ist auch richtig. Das wurde ja auch getan und am 11. Februar wurde entschieden das Update auszurollen. Gestern gab es die Info, dass dies noch bis Ende der Woche dauern kann. Also unterm strich wartest du knapp zwei Wochen wenn es blöd läuft.

4. Über den Hardwarezwang kann man so oder so denken. Sicher schränkt dieser in gewißer Form ein. Wenn jeder seinen eigenen Router an die Anschlüße hängt, kann und wird m-net den Support ganz schnell nur noch eingeschränkt anbieten, da dann nur noch bis zur TAE/Splitter gemessen wird. Und diese Strecke ist in ca. 95-99% der Fehlerfälle in Ordnung. Dann wird das Geschrei groß, wenn man von der Hotline nur noch gesagt bekommt: "...Die Leitung bis zur Anschlußdose ist in Ordnung, der Rest liegt nicht in unserer Hand...".

Sehe ich teilweise ähnlich.

Und versucht mal für eine große Anzahl von Kunden ein Rollout einer Firmware auf einmal zu machen. Ich verspreche Euch, das gibt ein riesen Chaos, weil bei sowas immer Probleme auftreten. Die Hotline wäre dann sicher mehr aus ausgelastet/überlastet

Das mag ja sein, aber das ist nunmal das Problem des Providers, wenn er sich für einen solchen Routerzwang entscheidet. Ganz einfach nicht unser Problem! Ich kann mir schon vorstellen, dass das eine ziemliche Aktion ist.

Ich habe übringens einen Tipp, wie Ihr, die sich da so sehr über die "lange Wartezeit" beschweren, Eure Fritzbox zu 100% absichern könnt: zieht den Netzstecker!

Und verrätst du mir, wie dann das Firmwareupdate drauf kommt?

Gruß

ccwurm
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 39
Registriert: 30.09.2006, 11:56

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon ccwurm » 18.02.2014, 13:21

Und es muss ja wohl erlaubt sein, auf (aus meiner Sicht sich so darstellende) Misstände hinzuweisen, in der Hoffnung, dass sich die Situation mal bessert. Und dass man dafür eine Situation nutzt, in der jedem (auch demjenigen, der vom Rest der Technik keine Ahnung hat) deutlich vor Augen geführt wird, wie schlecht ein solcher Routerzwang ist, ist ja wohl auch verständlich, oder?

Selbstverständlich. Das mache ich ja auch. :)
Gruß

repeter42
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 1
Registriert: 17.02.2014, 13:35

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon repeter42 » 18.02.2014, 13:22

Hallo,

entegen dem Hinweis, dass in der Nacht vom 10.02.14 das Update auf 6.03 bei der AVM 7390 erfolgen würden, ist bei mir immer noch die Version 5.5 aufgespielt.

Wäre es möglich, das Update auch bei mir zu veranlassen?

Bitte um Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen
Reiner Peter

Benutzeravatar
simmscmi
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 85
Registriert: 04.03.2010, 18:27
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon simmscmi » 18.02.2014, 13:30

freakimkeller hat geschrieben:Es bringt garnichts die Admins oder die m-net Geschäftsführung [...], denen sagen zu wollen, was sie tun/nicht tun sollen

Naja, aber wenn niemand sagt, wie man etwas besser machen könnte, dann ändert sich auch nix (oder es dauert einfach, bis ne Generation wegstirbt) :( (was das Beschimpfen und Drohen angeht bin ich deiner Meinung)

freakimkeller hat geschrieben:4. Über den Hardwarezwang kann man so oder so denken. Sicher schränkt dieser in gewißer Form ein. Wenn jeder seinen eigenen Router an die Anschlüße hängt, kann und wird m-net den Support ganz schnell nur noch eingeschränkt anbieten, [...] Das ist wahrscheinlich für technisch versierte kein Problem, aber was ist mit dem (vermutlich) Großteil der Kunden, die einfach nur den Anschluß als Komplett-sorglos-Paket gebucht haben?

Wie gesagt: niemand hat was dagegen, dass (quasi vorkonfigurierte) Hardware mitgegeben wird. Der von dir vermutete Großteil der Kunden wird die dann auch verwenden - wieso auch nicht, wenn sie eh dabei ist und man sonst nix tun muss? Aber im Moment kann die Minderheit, die gerne (aus welchen Gründen auch immer) was eigenes verwenden möchte, das nicht tun, die wird mit der Mehrheit einfach erschlagen. Wo wäre denn das Problem, wenn diese Minderheit die Möglichkeit hat, gegenüber dem Provider zu erklären "ich verzichte auf Support", das wird dann im Kundenprofil hinterlegt, und dann bekommt er alles Notwendige, um sein eigenes IT-Schicksal :) zu bestimmen? Wenn dann was bei der Minderheit nicht geht, dann unterstützt der Support halt nur bis zur TAE-Dose, fertig - und selbst schuld. Wenn da jemand meckert, dann würde der auch bei ner Vollkasko-Lösung wie sie im Moment forciert wird, meckern (sieht man ja aktuell ganz gut).

freakimkeller hat geschrieben:Außerdem haben auch andere Hersteller derzeit Sicherheitsprobleme mit deren Routern.

Ja, aber zum einen sind dann nicht gleich alle Kunden betroffen, sondern nur diejenigen, die diesen anderen Router einsetzen (durch die Vielfalt am Markt gibts da einfach ne geringere "Trefferwahrscheinlichkeit") - und, sofern ich sowas betreibe, bin ich immer noch selbst in der Lage, mir zu helfen, statt wie momentan zu hoffen, dass die Kette Hersteller -> Provider (ggf. mehrfalls) durchlaufen wird, bis da endlich mal eine Lösung zur Verfügung steht. Und der Lösung muss ich dann auch wieder vertrauen und habe keine Ahnung/Möglichkeit, da selbst nachzusehen, ob dann jetzt wieder alles passt. Sehe ich ja an meinem Zwangs-Schrott: Da steht jetzt "Version XYZ" statt "Version ABC", aber ob das jetzt die Version ist, die den Exploit der letzten Tage fixed, geht da überhaupt nicht daraus hervor. Aber das ist jetzt ein Randproblem ;)

freakimkeller hat geschrieben:Aber was soll m-net machen, wenn die auch keine Fimware oder Infos von AVM bekommen? Und versucht mal für eine große Anzahl von Kunden ein Rollout einer Firmware auf einmal zu machen.

Selbst schuld. Keiner zwingt m-net, Zwangsrouter zu verordnen :)

freakimkeller hat geschrieben:Und letztendlich zwingt Euch keiner bei m-net zu bleiben[...]. Wenn Ihr der Überzeugung seid, daß ein anderer Anbieter besser ist, habt Ihr die wunderbare Freiheit dort hin zu wechseln.

Das ist ja das Schlimme: man hat eben keine bessere Alternative. Und M-Net ist technisch gesehen ja sogar ein recht guter Provider. Aber nichtsdestotrotz gibts Dinge, die besser laufen können, und das muss man ansprechen können - in der Hoffnung, dass es auch mal in die Entscheidungsriege vordringt. Denn schlechter würde es mit dem Fall des Routerzwangs für keinen, nur besser für eine Minderheit.

Adapter
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 22
Registriert: 13.10.2006, 09:26
Wohnort: Langenzenn

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon Adapter » 18.02.2014, 13:35

freakimkeller du wärst besser da belieben.

Ist jetzt Einschüchtern angesagt? Kunde halts M... :angry

Ich habe von M-net keine Mail bekommen das diese Sicherheitslücke besteht.
Die Box ist seit letzten Sonntag oder länger angreifbar, wissentlich für M-Net, wenn diese nun beim Homebanking gehackt wird schau ich alt aus, nicht M-net.

Nun zum Support!
1.) Ich habe von M-net keine Mail bekommen das diese Sicherheitslücke besteht obwohl M-net dies wusste und mir von M-net diese Box gestellt wird, das diese von AVM ist interessiert mich als Kunde nicht und da diese nur von M-net verwaltet werden kann liegt hier ein vollversagen im Raum.

2.) Gestern Mittag wurde von mir der Support via Mail angeschrieben, keine Antwort.
desweiteren habe ich gestern um 18:00Uhr versucht den Support zu erreichen der Erste Anruf dauerte 23Minuten ohne durchgeschalten zu werden der zweite 14Minuten ohne Support.

3.) Dannach habe ich hier gepostet und bekam nur eine Aussage welche letzte Woche schon gefallen ist bald sind alle Boxen geupdatet werden, dann erfahre ich wie einfach es ist das Update anzustoßen aber nicht vom Support. Als Kunde darf ich da schon richtig Sauer werden, da hier grob Fahrlässig mit meiner Sicherheit gespielt wird.

Was mit deiner Box ist interessiert hier keinen!

Ich erwarte eine Lösung von M-net
wie es beim nächsten mal gehandhabt wird,
wie man den Support erreichen kann,
Fast zwei Wochen um ein schon bestehendes Update einzuspielen ist sträflich leichtsinnig, da heutzutage doch sehr viele vertrauliche Daten über das internet versandt werden.

Ich hoffe bald mal etwas vom Ominösen Support zu hören nicht von Kellerkindern.

Gruß Adapter

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon Tician » 18.02.2014, 13:43

@Adapter: Bei dir ist doch die FW 6.03 drauf.
Tician Stölzel
M-net Support

Adapter
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 22
Registriert: 13.10.2006, 09:26
Wohnort: Langenzenn

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon Adapter » 18.02.2014, 13:49

Ich hab ja nichts gegen euch aber M-Net seid halt Ihr alle, leider!

Ja seit gestern Abend, ich habe ja geschrieben wie ich dazu kam.
Ich möchte nur mal wissen warum man keinen Support bekommt, alle Wege für einen Kunden im Nirwanna landen?
und nun auch noch "seit mal schön ruhig Kunden" getönt wird.

Hätte ich den Vorschlag gestern von euch bekommen oder auch schon eher, wäre mir ja von M-net Seite geholfen worden, wurde aber nicht!
Was ist beim nächsten mal wenn eine Lücke aufkommt?

Gruß Adapter

Beitragvon wolfalex » Mo, 17 Feb. 2014 21:55

Adapter hat geschrieben:
Hallo wir sitzen hier offen mir heruntergelassener Hose rum?


Lieber Adapter,

nimm doch mal den Fuß vom Gas.

Wenn es so pressiert, mache doch einfach mal einen Werksreset und mit großer Wahrscheinlichkeit bist Du danach (glücklicher?) Anwender einer Fritte mit 6.03.
Viele Grüße, Alex

Glasfaser 50/5
FBF 7390 FW Fritz!OS 6.03

Benutzeravatar
jopeters
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 23
Registriert: 13.02.2013, 18:54

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon jopeters » 18.02.2014, 20:29

Moin heute Abend !

Bei mir dann mal bitte nicht updaten !
Habe nach Studium des Forums dann noch schnell in der "Do it yourself" geblättert
und bin dann jetzt wohl auf der sichereren Seite (sicher ist man ja irgendwie nie).

Also, kümmert Euch um den Rest.

Gruß und viel Erfolg
JiPi

Poketina
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 28
Registriert: 31.07.2013, 11:24
Wohnort: München-Neuhausen

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon Poketina » 18.02.2014, 20:56

Hallo m-net,

danke für's Update. Da kann ich ja jetzt wieder ruhig schlafen :wink:
LG Poketina

woSaa
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 5
Registriert: 08.11.2013, 23:30

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon woSaa » 18.02.2014, 22:21

Guten Tag,

also seit dem 07.02.14 um 10:43:00 wurde von AVM das Update veröffentlicht,
was ich nicht verstehe was man so lange daran Testen muss?!

Wäre nett wenn mal ein Offizielles Statement kommt wann wir endlich mit einem Update Rechnen können.

Danke.

Benutzeravatar
Tician
Admin
Admin
Beiträge: 4103
Registriert: 28.03.2013, 10:21

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon Tician » 19.02.2014, 08:07

@woSaa. Die Testphase ist schon abgeschlossen, die Updates werden schon ausgerollt.
Tician Stölzel
M-net Support

Johann
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 15
Registriert: 26.03.2013, 07:59

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon Johann » 19.02.2014, 11:57

Testen muss man wohl, weil man selber an der Firmware rumfummelt. Ist ja bei Android genauso: Wenn da irgendeine Verschlimmbesserung vorgenommen wird, dauern die updates ewig, die beim Standardsystem schon längst verfügbar sind.

Sven
Admin
Admin
Beiträge: 6269
Registriert: 24.07.2006, 11:22

Re: Telefonmissbrauch bei AVM FritzBoxen - Update 06.03 komm

Beitragvon Sven » 19.02.2014, 12:42

Die Updates sind abgeschlossen, dieser Thread wird deshalb geschlossen.
Sollte jemand noch kein Update haben kann er das in dem Thread viewtopic.php?f=20&t=8623 schreiben.
Sven Bialaß
M-net Support


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste