Dyndns Dienst für Haussteuerung

Alle Themen zum Angebot "Surf&Fon-Flat / Surf-Flat" .

Moderatoren: Yusuf, Florian S., Sven

Paddo5819
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 02.12.2013, 20:24

Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon Paddo5819 » 29.12.2013, 19:45

Guten Abend,

ich habe folgendes Problem: Ich habe einen DSL Anschluss 18000 Surf and Fon Flat.
Ich besitze eine Haussteuerung, bei der ich von außen via Handy, PC etc über das Internet passwortgeschützt zugreifen kann.
Dazu habe ich bislang einen Dyndns Dienst benützt. Momentan scheint dies dank DS Lite nicht mehr zu funktionieren.

Was kann ich tun?

Vielen Dank

ger1294
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 1065
Registriert: 20.08.2006, 13:13
Wohnort: 87406 Kempten (Allgäu)
Kontaktdaten:

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon ger1294 » 29.12.2013, 20:19

Hallo,

Du müsstest einen Dyndns-Dienst verwenden, welcher ausschließlich IPv6 unterstützt. Ob es so was gibt, weiß ich nicht.
Hintergrund ist, dass dein Anschluss nur über IPv6 von außen erreichbar ist, aber nicht mehr über IPv4
Sobald eine Ansprache bzw. Auflösung in IPv4 erfolgt, bekommst du die IP vom M-Net NAT Server und die hilft dir nicht weiter.
Kempten: TAL 1371 m (0,4 mm) MaxiDSL 18000/1024 mit 14720/1240 kbit/s
Gilching: TAL 635 m (293m 0,5mm, 342m 0,4 mm) 7,35 db Dämpfung MaxiDSL 18000/1024

Paddo5819
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 14
Registriert: 02.12.2013, 20:24

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon Paddo5819 » 31.12.2013, 09:43

Super M-Net! Ich habe vor meiner Vertragsverlängerung gefragt ob sich etwas technisch ändert und ob ich alles weiternutzen kann, inkl. meiner Haussteuerung.

Und was soll ich nun machen? Den Hersteller der Hausautomatik verklagen weil er noch kein IPv6 anbietet?
Es wird wohl eher wieder mein alter Anschluss wiederhergestellt werden müssen! Die Aussage, dass das nicht möglich wäre ist einfach erlogen. Vor vier Wochen hatte ich noch einen Anschluss, bei dem ich von außen auf meine Haussteuerung zugreifen konnte.

Und nun?

Chemnitzer
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 8
Registriert: 07.12.2013, 20:50

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon Chemnitzer » 16.02.2014, 14:31

Ja genau das gleiche Problem habe ich auch. Vor dem Wechsel von Arcor zu M-Net habe Ich im M-Net Shop und bei der Hotline gefragt ob ich mit dem M-Net Anschluss weiterhin meine Home Automation sowie meinen Server von extern erreichen kann und auch mir wurde dies jedes mal bestätigt. Sogar der "Techniker" der hier den Anschluss freigeschaltet hat bestätigte mir das ich einfach die Portfreigabe in der Box aktivieren müsste und dann geht das wieder. Leider wurde ich von "M-Net " 3 mal angelogen!!! Leider habe ich mir diese Aussagen nicht schriftlich geben lassen sonst wäre der Vertrag hinfällig. Ich verstehe nicht warum M-Net diesen "DS-Lite" Müll :angry seinen Kunden aufs Auge drückt anstatt Dual-Stack?!? Ich habe mitlerweilen sogar einen Fachmann beauftragt das er mir irgend wie einen Fernzugriff einrichtet aber null chance.

Vielen Dank M-Net

Die Kündigung ist schon geschrieben....

TSCH
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 07.01.2014, 14:42

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon TSCH » 11.06.2014, 09:33

Ist mir übrigens ähnlich ergangen.

Auch ich werde kündigen, da die Option IPv4 mich 10.-EUR mtl. kosten soll. Frechheit!


mfg

TSCH
DSL: Surf&Fon 25 Mbit; Router: Zwangs-FB 7390; IP: DS-Lite *würg* (Workaround mit feste-ip.net)

tuxian
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 19
Registriert: 31.01.2014, 12:47

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon tuxian » 13.06.2014, 00:31

Nur 10 €?. Dann bist Du ja noch günstig dabei, ich hätte 15 zahlen müssen.
Ich hab es auch bereut, schnellere Leitung, aber was bringt es wenn man es nicht nutzen kann.
Nach der mindestlaufzeit bin ich auch raus.

Yankee
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 86
Registriert: 23.08.2006, 22:57

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon Yankee » 13.06.2014, 14:09

Sehr gut! Meine Kündigung ist aufgrund gleicher Thematik auch schon seit Längerem raus.

Dann gehts entweder zur Telekom (oder -Reseller) oder M-Net vermietet seine Leitungen an einen Reseller, der weiß wie man den Endkunden zufrieden stellt.

wolfalex
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 20
Registriert: 13.11.2010, 21:38

DS Lite taugt nicht

Beitragvon wolfalex » 14.06.2014, 20:08

tuxian hat geschrieben:Nur 10 €?. Dann bist Du ja noch günstig dabei, ich hätte 15 zahlen müssen.
Ich hab es auch bereut, schnellere Leitung, aber was bringt es wenn man es nicht nutzen kann.
Nach der mindestlaufzeit bin ich auch raus.


Hallo, wie habt ihr zwei es denn geschafft, dass Euch _überhaupt_ die Möglichkeit angeboten wurde eine IPv4 Adresse zu bekommen?!?

Ich hatte vor ca. 4 Wochen eine Riesenaktion mit Umstellung auf 100MBit (eigentlich nur wegen schnellerem upstream, für remote backups...) und Widerruf da mir das %"&% DS Lite die gleichen Probleme wie allen anderen auch, die ein VPN oder ähnlich "nach Hause" brauchen, bereitet hat.

Mir wurde auf allen Wegen (mündlich / schriftlich) mitgeteilt: es gibt keine IPv4, auch nicht gegen Aufpreis, nur im Business Tarif und der war unfassbar teuer. An der Hotline sitzen übrigens fast nur noch Studis.
Viele Grüße, Alex

Glasfaser 50/5
FBF 7390 FW Fritz!OS 6.03

TSCH
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 07.01.2014, 14:42

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon TSCH » 17.06.2014, 15:55

Schaut mal in meinem Thread viewtopic.php?f=20&t=8883 vorbei.

Evtl. wäre das auch eine Lösung für Euch (4,95 EUR pro Jahr!).

Alternative IPv4 (siehe da, nun geht es auf einmal doch) als Option (siehe viewtopic.php?f=20&t=8886&p=78486#p78486) von m-net für "nur" 4,90 EUR, allerdings pro Monat und einmalig 9,90EUR.


lG

TSCH
DSL: Surf&Fon 25 Mbit; Router: Zwangs-FB 7390; IP: DS-Lite *würg* (Workaround mit feste-ip.net)

wolfalex
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 20
Registriert: 13.11.2010, 21:38

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon wolfalex » 17.06.2014, 18:53

Hi TSCH,

guter Tip.

Bei NAS, Receiver, Home Automation, und zwei Rechnern sind das dann auch 25 EUR pro Jahr. Die Summe geht im Rauschen unter, aber das eigentliche Thema ist: noch ein Gerät (der Pi) um das man sich kümmern und füttern muss.

Ich habe keine Lust und Zeit mehr für Bastellösungen, Internet muss laufen und meine Geräte müssen von außen erreichbar sein, und der Anschluss muss Daten auch fix zu mir liefern können wenn ich gerade mal nicht daheim bin.

Ist wohl nicht zuviel verlangt, und andere Anbieter kriegen das auch hin.

Aus Produktmanagement-Sicht halte ich das ausschließliche Angebot von DS Lite für einen Irrweg (ja, das trifft auch andere ausser m-net) und die Preispolitik von m-net für Bestandskunden für nicht sehr schlau oder auf dauerhafte Kundenbindung angelegt. Besonders da m-net ja im gut ausgebauten Einzugsbereich von Kabel oder VDSL als erstes ihre Glasfasern verbuddelt hat.

Aber ich arbeite ja auch nicht dort, sonst wäre die Produktpolitik anders :lol:
Viele Grüße, Alex

Glasfaser 50/5
FBF 7390 FW Fritz!OS 6.03

TSCH
Junior - Member
Junior - Member
Beiträge: 27
Registriert: 07.01.2014, 14:42

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon TSCH » 18.06.2014, 06:58

Den Pi brauchst Du aber nur, wenn Du Geräte erreichen willst, die kein IPv4 haben, oder per OpenVPN (auf dem Pi) mit einem einzigen Portmapper und über OpenVPN alle anderen Geräte (inkl. denen, die nur IPv4 können) erreichen willst.

Auch ich finde die m-net-Politik sehr grenzwertig. Man hätt IPv4 wenigstens mit dem Komfort-Anschluß bundlen können und nicht nochmal extra abkassieren.
DSL: Surf&Fon 25 Mbit; Router: Zwangs-FB 7390; IP: DS-Lite *würg* (Workaround mit feste-ip.net)

Giesinger Trambahner
Aufsteiger
Aufsteiger
Beiträge: 334
Registriert: 07.09.2008, 20:36

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon Giesinger Trambahner » 18.06.2014, 09:36

Ich kann wolfalex verstehen. Für nur ~50 Euro/Jahr extra Aufwand treiben mit Zusatzdienst (der auch meine Daten einsehen könnte) und -konfig? Nö, das geht wirklich im Rauschen der Tkon-Kosten unter.
Dass m-net über den Preis (vmtl.) regulieren will, das nicht jeder angerannt kommt sondern halt die, die es brauchen und entsprechend der Preis die Leistung auch wert ist, finde ich legitim angesichts der Knappheit der Adressen. Nennt sich Marktwirtschaft.

PS: Nicht missverstehen. Ich finde gut, dass es technisch diese Möglichkeit gibt. Weil es am Ende hilft, andere zu drängen, selbst v4 anzubieten.

Flinx
Senior - Member
Senior - Member
Beiträge: 2086
Registriert: 16.08.2006, 18:50
Wohnort: Nürnberg an der 430m .T.. Leitung ;-)

Re: Dyndns Dienst für Haussteuerung

Beitragvon Flinx » 18.06.2014, 22:28

v4-Adressen werden bald noch teurer. Wetten? :idea:
Flinx (c) Alan Dean Foster

https://www.sg-flensburg-handewitt.de
All eure Stützpunkt sind gehören zu uns. AYBABTU.


Meine Kundennummer ist Vergangenheit.


Zurück zu „Surf&Fon-Flat / Surf-Flat“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: roemer81 und 4 Gäste